ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Hilfe - A5 Cabrio mit vielen Problemen

Hilfe - A5 Cabrio mit vielen Problemen

Audi A5 8F Cabriolet
Themenstarteram 18. August 2019 um 19:19

Hallo Leute,

ich habe seit nun 4 Monaten einen Audi A5 Cabrio 2.0 mit 225 PS, Baujahr 2014 mit knapp 56.000 km. Dachte eigentlich, dass ich ein gutes Auto gekauft habe. Doch nach 3,5 Monaten habe ich einige Dinge bemerkt die mir so nicht gefallen.

1. An einer Ampel wollte ich losfahren, der Motor heulte nur auf und das Auto bewegte sich kaum von der Stelle. Es roch sehr unangenehm, prima Kupplung defekt dachte ich. Aber danach ließ sich der A5 wieder normal anfahren. Das gleiche passierte meiner Frau jetzt dieses Wochenende gleich 2 Mal. Das Auto wurde nach dem ersten Mal vom Händler (Peugeot Händler) bei dem ich es gekauft habe überprüft, er sagt alles sei in Ordnung und er kann keinen Fehler finden.

2. Als nächstes viel mir auf das es vorne rechts am Rad knackt wenn ich bei uns, mit Lenkeinschlag nach links, die Hofeinfahrt rein oder raus fahre. Am Anfang ist es mir nicht so stark vorgekommen, aber mittlerweile ist es richtig laut geworden. (https://youtu.be/ME-QT4vYEYM)

3. Wenn ich an einer Steigung etwas schneller anfahren muss, geht der Wagen aus. Dabei habe ich das Gefühl, dass der Hill Hold die Bremse nicht schnell genug freigibt und der Wagen deswegen bockt.

4. Beim öffnen der Fahrertür geht ja die Scheibe etwas nach unten. Wenn ich die Tür in normaler Geschwindigkeit öffne d.h. ich nehme den Griff in die Hand und ziehe daran bleibt die Scheibe am Dach (oder Dichtung) hängen und schwingt dann hin und her. Mach ich das ganz langsam, also ziehe den Griff ganz vorsichtig bis die Scheibe sich absenkt und ziehe dann weiter bis die Tür sich öffnet passiert das nicht. Auf der Beifahrerseite besteht dieses Problem nicht. (https://youtu.be/dG2ZnSzPndY)

5. Da ich mir ein Cabrio gekauft habe möchte ich ja auch bei schönem Wetter das Dach öffnen. Leider hat das Akustikverdeck unschöne Falten (sieht nicht richtig gespannt aus) und genau an diesen Falten scheint der Stoff zu scheuern, wenn das Dach geöffnet und zusammengefaltet ist (Dach wurde nie feucht oder nass geöffnet).

6. Und zu guter Letzt ist mir eine verzögerte Gasannahme beim beschleunigen aufgefallen. Es dauert ca. 1-2 Sekunden bis nach dem Gas geben die Leistung da ist, also mal schneller aus einer Straße rausfahren ist nicht möglich.

Der Händler sagt nur, dass er nichts feststellen kann und ist der festen Überzeugung, dass das Auto 100% in Ordnung ist und ich mir das alles nur einbilde. Im Moment besteht noch Garantie aber was kann ich machen wenn der Händler alles abblockt.

Habe jetzt einen Termin bei Audi gemacht und möchte das Auto dort durchchecken lassen, bin mir aber unsicher ob das der richtige Weg ist.

Daher würde ich mich freuen wenn ihr mir mit ein paar Tipps zur Seite stehen könntet, vielleicht hat ja der eine oder andere auch solche Probleme schon gehabt und weiß Rat dazu.

Ich wünsche euch allzeit gute Fahrt

Gersi KL

Ähnliche Themen
13 Antworten

Zu den Anfahrproblemen: hast du bei diesen Vorfällen zufällig die Temperatur an den Reifen geprüft? Vielleicht hing die Bremse fest. Dann würde sich aber die Felge stark erhitzen.

 

Zum Problem mit den Falten im Dach: da wirst du bei der Suche fündig werden. Leider kommt das bei Audi vor.

Es gibt auch einen Thread, in dem von einer Prüfung des Stoffs mithilfe einer Bürste gesprochen wird. Der Stoff bildet kleine Knötchen bzw Scheuerstellen.

 

Dass die Fenster vielleicht nicht so schnell nach unten gehen wie man die Tür „aufreißen“ kann, mag sein. Vielleicht einfach diese eine Sekunde Zeit lassen.

 

Bei der Anfahrtschwäche habe ich eine Frage zum Getriebe. Welches hast du verbaut, Schalter oder DSG? Ist mir jetzt nicht aufgefallen.

Denn beim DSG ist ein zögerliches Anfahren durchaus nicht unbekannt.

Themenstarteram 18. August 2019 um 20:45

@baastscho Erstmal Danke für deine Antwort.

Also Bremse hing definitiv nicht fest, da ich das Problem jederzeit an einer Steigung reproduzieren kann. Das mit dem Dach suche ich mir im Forum raus, aber es sieht schon hässlich aus und wird mit Sicherheit darauf hinauslaufen das ich in naher Zukunft einen neues Dach brauche. Das Problem mit dem Fenster hab ich ja nur auf der Fahrerseite. Und ein normales öffnen (nicht aufreißen) sollte doch ohne Probleme möglich sein. Verbaut hab ich ein manuelles Getriebe, also Schalter.

zu 5. Das mit dem Dach ist leider Stand der Technik bei Audi und die Falten, Scheuerstellen u.ä. haben so gut wie alle hier. Solang keine Löcher drin sind oder reinregnet wirst da kaum was reklamieren können...leider.

Und "Dach wurde nie feucht oder nass geöffnet" kann bei dir ja sein.

Aber ich wage zu bezweifeln das du weisst

was der/die Vorbesitzer in den 5 Jahren gemacht haben bis du es vor 4Mon. kauftest ;)

Der Kauf eines Audi bei einem Fremdmarkenhändler kann darauf hindeuten, dass der Vorbesitzer so unzufrieden war und schon Probleme hatte, dass er die Marke gewechselt hat. Versuch bei audi mal die vorgeschicht des Autos aus Elsa rauszufinden. Das verdeck ist leider Standard und die Scheibenabsenkung denke ich auch. Ich muss die mitfahrer immer anweisen diese halbe sekunde zu warten, bis sie die tür aufreissen.

Themenstarteram 18. August 2019 um 21:03

@Thecriss auch dir Danke für deine Antwort.

Nein, Löcher hab ich noch nicht drin. Ich hoffe das das auch nicht so schnell passiert. Und natürlich hast du recht, was der Vorbesitzer damit gemacht hat kann ich nicht wissen. Wollte damit nur deutlich machen da ich weiß das ein Dach nur trocken geöffnet werden sollte. Gibt es vielleicht besondere Pflegemittel oder Tipps die eine Verschlimmerung hinauszögern?

Themenstarteram 18. August 2019 um 21:09

@aluarebo herzlichen Danke für deine Antwort.

Ist das mit der Scheibe nur auf deiner Beifahrerseite? Bei mir nämlich nur auf der Fahrerseite. Den Tipp mit Elsa werde ich beim Termin mit Audi ansprechen.

Ich hab noch nie verglichen, ob es Unterschiede zwischen links und rechts gibt. Ich hab nur gesehen, dass auf der Beifahrerseite bereits das zugseil unterhalb der "Dachrinne" nach unten sichbar etwas rausragt. Das ist dem unwissen der beifahrer geschuldet, die nicht wissen, wie man rahmenlose türen öffnet. Als Pflege hatte audi empfohlen, einmal jährlich das Audi Verdeckpflegeset anzuwenden. Das ist reiniger plus imprägnierer. Danach sieht es etwas besser aus. Ist aber aufwändig, man muss das verdeck komplett abkleben, wie bei einer lackierung. Das zeug geht nachher von scheiben und lack nur schwer ab. Die sache mit dem "nass geöffnet" kriegt wohl jeder erzählt, der reklamiert. Der text für den kunden steht in einer entspr. TPI. Ich überleg grade kätzerisch: Vielleicht hat da einer was falsch verstanden oder vertippt, und man muss das verdeck hin und wieder nass öffnen, um die scheuerstellen zu vermeiden.

Hallo, da scheinst du ja ein ganz besonderes Auto bekommen zu haben. Ich würde ganz sicher damit zu Audi und das einmal auf Herz und Nieren checken zu lassen. Auch wenn dadurch Kosten entstehen!

Ob ein Peugot Händler da immer alles sehen und finden kann bezweifel ich.

 

Das mit dem Verdeck ist ärgerlich - aber scheint normal zu sein. Jedenfalls habe ich das auch so. Es ist allerdings lediglich ein ärgerliches kosmetisches Problem.

Themenstarteram 26. August 2019 um 20:13

@aluarebo

Das mit dem Pflegemittel guck ich mir an, wenn es hilft mach ich das. Ist ja schnell mit Folie abgeklebt. Die Idee mit dem nassen aufmachen könnte funktionieren ;-)

 

@cosmictopsecret Danke für deine Antwort.

Das Auto ist seit Dienstag letzter Woche beim Händler. Haben ihm eine Liste der oben genannten Mängel übergeben. Dem Werkstattmeister war es bei einer Probefahrt nicht möglich an einer Steigung etwas schneller anzufahren. "Da stimmt wohl was mit der Kupplung nicht" meinte er zu meiner Frau. Meine Frau "Nicht nur mit der Kupplung!" Leider konnte ich nicht mit, das Auto abgeben. Am 2. September habe ich zusätzlich einen Termin bei Audi gemacht um das Auto dort durch checken zu lassen. Kostet mich zwar was aber danach weiß ich sicherlich was damit los ist.

Mehr Infos sobald das Auto wieder da ist.

Und hat sich mittlerweile etwas ergeben?

Also, das Fahrzeug ist wieder zurück und es wurden ein paar Mängel beseitigt.

Beim Autoverkäufer wurde die Kupplung entlüftet und an den Antriebswellen Schrauben nachgezogen.

Und bei Audi wurde das knacken am rechten Rad beseitigt. Dort wurde eine Folie(?) ausgetauscht die irgendwie zwischen Kotflügel und Motorhaube verbaut ist (hab's nicht ganz verstanden, aber das knacken ist jetzt weg). Wegen Dach und Fensterheber konnten sie nichts machen, das ist so normal.

Jetzt muss ich erstmal testen, aber das erste Gefühl - er fährt sich besser.

Zitat:

... Dort wurde eine Folie(?) ausgetauscht die irgendwie zwischen Kotflügel und Motorhaube verbaut ist (hab's nicht ganz verstanden, aber das knacken ist jetzt weg).

Interessant! Gab es da ne Rechnung zu, über die man evtl. herausfinden könnte, um was es sich hier für eine Folie handelt?

Hier ein Auszug der Rechnung, sorry hat etwas länger gedauert.

Gruß Gersi

Rechnung
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Hilfe - A5 Cabrio mit vielen Problemen