ForumA4 B5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. Heizung wird nicht Warm!

Heizung wird nicht Warm!

Audi A4 B5/8D
Themenstarteram 6. November 2006 um 14:54

Moin moin!! seit einiger Zeit wird die Heizung nicht mehr warm. Lüfter geht luft wird nur nicht warm. Fahre einen A4 2.6 Avant 1997.

Der wagen fährt ohne Probleme. Ist im Motoraum überall trocken. Ausgleichbehälter ist gut gefüllt. Allerdings ist das Wasser ziemlich Braun und wenn ich in den Behälter fasse ist der Boden irgentwie sandig rostig. Was für Usachen kann das Problem haben?

Wärmetauscher? Wenn ja wo ist er und wie kann ich denn Reparieren?

Stellmotoren? Wenn ja welcher?

Macht es sinn das Kühlsystem zu reinigen? Was muß ich beachten?

Wo kann ich eventeuell eine Explosionszeichnung bekommen oder ähnliches?

Ich bin leider nicht kanns so Fit was Audi A4 betrifft. Würde mich über gute Ratschläge freuen.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Scheisse, der geht!!

 

Hallo zusammen!

Habe also vor drei Tagen mal den WT mit einem ordentlichen Strahl aus dem Gartenschlauch durchgespült - es kam jetzt nicht wirklich Dreck raus, eher kleine, rostfarbene Schuppen oder so ähnlich. Na ja, hab dann nochmal das Auto warm werden lassen und die Heizung auf HI gestellt. Leider kam immer noch keine warme Luft.

Sa fahr ich dann mit meiner Freundin nach hause, Klima war wegen den Scheiben an, und auf einmal merke ich wie es langsam warm wird, und ich rufe nur: 'Jesus, Maria und Balthasar - endlich wird die Karre wieder warm!!!'

Bin total froh, dass das auch bei mir geklappt hat (so kurz vor dem Winter!)! Werde jetzt wohl nochmal den Trick mit dem Tabs machen, damit sich der WT nicht wieder zusetzt.

Kann mir dazu vielleicht jemand noch kurz schildern wo man das Kühlwasser ablässt?

(Habe von einem Schlauch am Kühler gehört, den man abzieht)

VIELEN DANK AN ALLE FÜR DIE ZAHLREICHE UNTERSTÜTZUNG!!!

IST ECHT EIN SUPER FORUM MIT TOLLEN LEUTEN HIER!

Beste Grüsse!

235 weitere Antworten
Ähnliche Themen
235 Antworten
am 24. Januar 2014 um 6:32

Zitat:

Original geschrieben von Akleinol

Das Pulver soll doch nicht in den kompletten Kreislauf' Soll nur in den Wärmetauscher. Woher kommst du denn? vielleicht kann dir einer aus der Nähe helfen'

Doch, das kann ruhig in den ganzen Kreislauf. Der "dreck" sitzt ja dann nicht nur im wärmetauscher sondern in den ganzen schläuchen.

Ich würde das erstmal mit dem Tab machen und wenn du glück hast, funktioniert es dann schon nach ein paar Kilometer und es löst sich und dein Auto wird von innen Warm...

Bei mir hat es zwar nicht funktioniert aber laut anderen hier im Forum hat es sofort was gebracht...

Wenn ich 2 Tabs reinbrösel, müssen diese ja auch wieder raus, wenn ich das richtig verstanden habe. Ich kann das verdreckte Kühlmittel ja nicht mal ablassen.

Zitat:

Original geschrieben von badchoice

Wenn ich 2 Tabs reinbrösel, müssen diese ja auch wieder raus, wenn ich das richtig verstanden habe. Ich kann das verdreckte Kühlmittel ja nicht mal ablassen.

Ablassen geht am unteren kühlerschlauch ;) danach 1-2 mal spülen,

(den WT Und den kompletten Kreislauf)

und fertig

Das ist auch sehr interessant KLICK .

Ja, im Umpumpverfahren nur den Wämetauscher reinigen - kein schlechter Ansatz, auffällig das - Rückwärts- gespült wird.

Hallo, ich hatte heute spaßeshalber versucht den linken Schlauch (mit dem Loch) zu entfernen, um das Heizsystem zu entlüften. Dies soll wohl auch manchmal helfen.

Die Schelle habe ich einfach gelöst bekommen und nach hinten gezogen um den Schlauch zu lösen aber es funktionierte nicht. Der Schlauch hat sich an dem Rohr fest gesaugt. An der Stelle, an der die Schelle sitzt, ist der Schlauch eingedrückt. Es fühlt sich so an als wären unter dem Schlauch 2 Verbindungsstücke die für die Erhebung sorgen. Ich habe am Schlauch mit Kraft gezogen und versucht ihn nach und nach zurück zuschieben aber nach etwas 1cm ist Schluss.

Mit einer Rohrzange wollte ich an den Schläuchen nicht herum fummeln.

Gibt es vielleicht einen Trick den Schlauch zu lösen? Videos dazu konnte ich keine finden, um überhaupt mal zu sehen ob es normal ist, dass die Schelle den Schlauch so fest drückt.

am 26. Januar 2014 um 21:38

Soooooo......

ich habe am Freitag mal einen Tipp befolgt, und habe Entkalker in den Wärmetauscher getan!

Das habe ich so gemacht:

Ich habe beide Schläuche des Wärmetauschers abgemacht habe und zwei andere passende Schläuche rangemacht (die nicht mit dem Kühlkreis verbunden sind!!!)

Dann habe ich heißes Wasser, was ich mit einem Wasserkocher kochen lassen habe "Entkalker" für Kaffeemaschinen oder andere Sachen eben für den Hausbedarf reingekippt und das Wasser mit einem Trichter und dem Schlauch in den WT eingefüllt bis am anderem Schlauch das heiße Wasser wieder rauskam. Ich habe das noch ein bisschen laufen lassen so das ich fast 1,7 Liter reingekippt habe.

Dann habe ich das ganze zirka 30 Minuten drin gelassen und anschließend und den einen Schlauch wieder ab und mit einem Gartenschlauch direkt in den einen Eingang vom WT rein und mit druck gespült.

Das habe ich so lange gemacht bis wirklich nur noch klares Wasser rauskam. (Den Eimer immer mal wieder leeren weil man nur dann sieht, ob das ganz klares Wasser ist wenn kein Dreck drin schwimmt.)

Dann das ganze nochmal mit dem anderen Anschluss am WT und wieder kam richtig viel Dreck raus.

Anschließend wo ich dann wieder alles angeklemmt habe und den Motor gestartet habe kam (SIEHE DA) warme Luft die sogar heiß wurde....

Jetzt funktioniert alles so wie es soll und das hat gut 2 stunden gedauert und hat 99 Cent für den Entkalker gekostet und habe nun ein warmes Auto :-)

Genau so ist es richtig. ob Kalk Reiniger oder Zitronensaùre oder Spülmaschinen pulver.Das ist egal

am 27. Januar 2014 um 9:22

Zitat:

Original geschrieben von Akleinol

Genau so ist es richtig. ob Kalk Reiniger oder Zitronensaùre oder Spülmaschinen pulver.Das ist egal

Das mit dem Tab habe ich schon vorher mal probiert. Hat bestimmt auch geholfen nur hab ichs nicht gemerkt. Zitronensäure würde ich nicht empfehlen, da das doch etwas "aggresiver" ist als der richtige Entkalker...

würde das zeug ehe nicht lange drin lassen. Es wird immer nur ein teil gelöst und dann wieder spülen. Ich lasse es maximal 10 Minuten drin.Das immer so weiter.Wenn man meint es währe gut.Schläuche dran und eine halbe Stunde fahren.wenn dann der Einlass Schlauch genau so heiß ist wie der Auslass dann ist alles gut. wenn nicht weiter spülen.

Also ich hab mir jetzt alle Beiträge dazu durchgelesen....

Meine Frage:

Muss bzw ist der Trick mit dem Kalklöser, Calgon etc sinnvoll wenn meine Kühlflüssugkeit völlig klar ist, keine roten oder sandige Bestandteile hat?... Also aus dem Behälter könnte man trinken, so sauber ist er.

Dann müss das Problem mit der heizung ja nicht an dem WT liegen, korrekt?

Zitat:

Original geschrieben von habeangst

Also ich hab mir jetzt alle Beiträge dazu durchgelesen....

Meine Frage:

Muss bzw ist der Trick mit dem Kalklöser, Calgon etc sinnvoll wenn meine Kühlflüssugkeit völlig klar ist, keine roten oder sandige Bestandteile hat?... Also aus dem Behälter könnte man trinken, so sauber ist er.

Dann müss das Problem mit der heizung ja nicht an dem WT liegen, korrekt?

Hat nix zu sagen. Der Wärmetauscher kann trotzdem verstopft sein, Warum ist deine Kühlerflüssigkeit klar ? Nimmst du keine Kühlflüssikeit? Man muss diese Theorie doch nicht aufstellen. Ganz einfach. Ist ein schlauch zu wärmetauscher wärmer wie der andere so ist der Wärmetauscher verstopft. Fertig.

Doch doch.. Meinte damit dass die Flüssigkeit die normale Farbe vom G13 hat.. ;)... Also nicht bräunlich etc.

Welche Schläuche meinst du? Ich weis nicht, wo der WT ist... Habe mal ein Foto gemacht. Der Rote wird manchmal warm, manchmal nicht.. Also doch WT ?...

Der Gelbe ist ja von der klima oder? Der ist immer kalt.

Habe eben den Wagen gestartet, kaltstart... Sofort ging der Kühlerventilator an?!?!?

An der Spritzwand wo der Wasserkasten ist. . Also hinter dem Motor. Sind 2 Schlaüche direckt nebeneinander und die sind etwa in der mitte vom Auto. Recht weit oben. Der Wärmetauscher ist zwischen den beiden Fussraümen im innenraum. Die Schlaüche kommen aussen rein.

Okay, hab grad mal ein Bild im Netz gefunden... Jetzt weis ich auch was das fürn Teil ist, bzw die Aufgabe vom dem Teil....

Ich geh ganz stark davon aus, dass er doch verstopft ist weil:

Wenn ich das Gebläse ausmache und paar Kilometer dann fahre und dann wieder anschalte, kommt für kurzem Moment warme luft, die dann wieder kalt wird.

Ich frage mich, wer für den zustrom zuständig ist.. Also wer transpotiert das warme Wasser in den WT ?

Die wasserpumpe?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. Heizung wird nicht Warm!