ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Heizung wird ab 140 kmh kalt?!

Heizung wird ab 140 kmh kalt?!

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 22. Januar 2019 um 17:52

Hi,

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Es geht um das Auto meiner Frau, einen A4 (2.0 TDI, Automatik, fast 2 Jahre alt, 116tkm). Die Heizung des Autos funktioniert eigentlich ganz normal. Wenn man jedoch schneller fährt als ca. 140 kmh kommt nur noch relativ kalte Luft in den Innenraum. Wenn man dann wieder langsamer fährt merkt man richtig wie wieder warme Luft kommt. Die Temperaturanzeige für das Kühlwasser verhält sich zu jeder Zeit normal.

Sie war heute in der Audi Werkstatt und die haben alles geprüft, nix gefunden und sogar beim "Hersteller" (Audi) direkt wegen dem Problem nachgefragt: "Bei dauerhaft hoher Leistung des Motors lässt die Heizleistung nach, da der Motor die Ressourcen für sich selbst braucht"

Ich habe nicht soviel Ahnung von Autos, aber für mich hört sich das irgendwie unglaubwürdig an. Gibt's dafür eine technische Erklärung? Oder hat man meiner Frau einen Bären aufgebunden? Was wären dann die möglichen Fehlerquellen?

Vielen Dank

Beste Antwort im Thema

AlceNikimba meinte:

Zitat:

Damit die Innentemperatur nicht zu hoch ansteigt sorgt schon der Wärmeverlust über die Scheiben und Lustauslässe im Kofferraum.

Achtung Satire ;)

....soso, wenn es vorne zu heiß wird, sorgen die ganz speziellen Auslässe im Kofferraum für Abkühlung....:D

Was auch immer hier abgeht gerade, wovon auch immer ihr gerade redet, ich schmeiß mich weg :-)))

Satire Modus off

 

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Beschrieben wird das man einen schlechte Zweipunktregelung spürt.

 

Bei mir ist das so nicht.

@BigBugHmb wenn das so bei dir ist, und du das als komplett normal empfindest, dann viel Spaß mit deiner Heizung.

 

@VauZwei schön das wir dich erheitern können. Nur blöd das Thermodynamik so funktioniert ...

Da stimmt zu 100% etwas nicht mit dem Wagen denn da wird im Normalfall nichts kalt auf der Autobahn !!!

Man kann die Temperaturen der Ausströmer auch auslesen. Aber wenn man von Hand bereits spürt, dass das kalte Luft raus kommt, wo bei geringeren Geschwindigkeiten wärmere Luft kommt, braucht man die Temperaturen natürlich nicht erst auslesen.

Hat der B9 eigentlich eine Art Wasserventil, um also die Zuflussmenge an Warmwasser zum Heizungskühler zu regeln?

Zitat:

@BigBugHmb schrieb am 25. Januar 2019 um 22:09:10 Uhr:

Bei mir (Komfort 3-Zonen Klima) ist es definitiv so und kein Blödsinn! Anders wären auch keine unterschiedlichen Wärmezonen realisierbar.

Sie regelt Luftstromtemperatur und -stärke jeweils passend ein. (Alle Einstellungen auf AUTO) und da ich den Luftstrom nicht auf dem Körper gerichtet habe, sondern je nach Jahreszeit nach unten/oben in "dem Raum", bleibt meine Innenraumtemp damit auch so gut wie perfekt konstant.

Gibt es denn für die Komfort 3-Zonen Klima auch mehrere Temperaturfühler im Fahrgastraum?

Ich kenne das von meinem antiken B7, dass er die Temperatur jeder einzelnen Luftdüse regelt, aber auch an einer zentralen Stelle Luft ansaugt, um sie an einen einzigen Temperaturfühler zu fördern. (Dieser kleine Lüfter nervt mich aktuell, weil das Lager verschlissen/verschmutzt ist).

Was spricht denn dagegen, wenn z.B. unten an Beinen stets 25°C warme Luft mit geringer Flussmenge rauskommt und oben/ vorne eben mit etwas mehr Volumenstrom bei 21°C. Dann hätte man doch auch gewissen Zonen, eine obere und eine untere. In der Nähe der Ausströmer stellt sich dann auch die Temperatur der dort auströmenden Luft ein. Weiter entfernt von den Ausströmern kommt es dann zu Vermischungen, also auch zum Verlust von solchen getrennten Zonen.

AlceNikimba meinte:

"schön das wir dich erheitern können."

Danke. Gerne wieder.

"Nur blöd das Thermodynamik so funktioniert ..."

Da habe ich und werde ich nichts zu schreiben, überlass ich weiterhin Dir und den anderen Helfern, also das Thema mit den besagten Lustauslässen im Kofferraum...

PS:

Im Zetti sind diese Überdruckklappen wie in vielen anderen KFZ auch montiert, damit der Kofferraum satt ins Schloß fallen kann.

Es gibt aber bei dieser (Roadster-Karrosseriebauform) keine direkte Verbindung in den Kofferraum. Siehe Foto...

Z3 Luftklappen

Mein B7 hat ebenfalls solche Entlüftungsöffnungen im Heck. Wo soll denn sonst die Luft hin, wenn das Gebläse voll die Luft reinschaufelt...

Zitat:

@a3Autofahrer schrieb am 26. Jan. 2019 um 11:30:32 Uhr:

Hat der B9 eigentlich eine Art Wasserventil, um also die Zuflussmenge an Warmwasser zum Heizungskühler zu regeln?

Ich vermute, das wird immernoch durch einen Satz Servo-gesteuerter Luftklappen gesteuert. Je nach Stellung geht due Luft durch den Klimawärmetauscher und den Heizungswärmetauscher. So war das früher zumindest. Die B9 Klima hab ich noch nicht zerlegt ;)

 

Die Klappen können auch mal klemmen und dann hat man genau diesen Zweipunktreglereffekt. Dann sollte es aber Fehlerspeichereinträge geben.

 

Eine Regelung per Ventilsteuerung wäre zu träge und dann bräuchte man auch für jede Zone eigene Wärmetauscher (viel zu teuer).

Zitat:

@R2_D2 schrieb am 27. Januar 2019 um 14:52:45 Uhr:

 

Eine Regelung per Ventilsteuerung wäre zu träge und dann bräuchte man auch für jede Zone eigene Wärmetauscher (viel zu teuer).

Ich glaube, der A6 4F hat sowas. Also eine Dosierung/Drosselung des Warmwassers für den Heizungswärmetauscher. Für die Klimatisierung im Innenraum natürlich noch zusätzlich die Luftklappen.

Hallo zusammen,

ich habe das gleiche bzw. ein ähnliches Problem mit meinem Audi S5 B9 MJ18. Hat jemand eine Idee, was es sein könnte? Der Fehlerspeicher ist natürlich leer.

Audi stellt bei mir leider seine Qualitäten in Sachen Kundenzufriedenheit eindrucksvoll unter Beweis und lässt mich trotz Vollgarantie mehr oder weniger im Regen (bzw. in der Kälte;)) stehen (sitzen).

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Heizung wird ab 140 kmh kalt?!