ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Heck schert trotz "guter Reifen" schnell aus

Heck schert trotz "guter Reifen" schnell aus

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 9. Juli 2014 um 20:00

Bei regennasser Fahrbahn schert das Heck meiner Limo ziemlich schnell aus. Das ESP regelt das zwar ganz gut aus. Angenehm ist das aber nicht. Ich rede hier von Kurvenfahrten, bei denen ein Getränkebecher fast noch auf dem Armaturenbrett stehenbleibt.

Das Profil der hinteren (wie auch der vorderen) Reifen ist noch ziemlich gut. Hinten sind vom Vorbesitzer 205er Rockstone drauf. Die kenne ich nicht. Habe eigentlich immer Uniroyal Rainsport und vor einigen Monaten Hankook gefahren. Beides ziemlich gute Regenreifen nach meiner Erfahrung.

Bin jetzt am überlegen, ob ich nur mal die Reifen oder direkt auf 235er wechseln soll.

Wie ist das bei euch?

1. Über- oder untersteuert euer Fronttriebler Passat eher?

2. Und bei welcher Fahrweise?

Das Fahrzeug ist im übrigen technisch einwandfrei. Also keinee defekten Dämpfer oder ähnliches.

Beste Antwort im Thema

Der Fronttriebler untersteuert natürlich aber der Fehler liegt eindeutig am Chinamist hinten, das einzige was die Rockstone mit Reifen zu tun haben: Sie sind schwarz und einigermaßen rund, die kannst nächstes Jahr in Reifnitz auf dem Gummiplatz abfackeln :D

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Der Fronttriebler untersteuert natürlich aber der Fehler liegt eindeutig am Chinamist hinten, das einzige was die Rockstone mit Reifen zu tun haben: Sie sind schwarz und einigermaßen rund, die kannst nächstes Jahr in Reifnitz auf dem Gummiplatz abfackeln :D

am 9. Juli 2014 um 20:09

Beim Wechsel auf 235er Reifen wird das Fahrverhalten bei Regen nicht besser als mit 205er. Das ist ein Trugschluss, dem ich anfangs auch aufgesessen bin.

warum sollte es auch? Die Auflagefläche wird größer also ist auch die Wasserverdrängung eine größere Herausforderung für den Reifen

am 9. Juli 2014 um 20:34

Naja, ein 235er hat ja auch mehr Profilrillen zur Wasserverdrängung als ein 205er. Mir scheint aber, das Verhältnis zwischen Breitere Auflagefläche bzw. Profil zum zu verdrängenden Wasser ist dennoch negativer als beim 205er.

Bei Regennasser Fahrbahn hilft nur angepasste Geschwindigkeit und ein guter Regenreifen (Uniroyal Rainsport).

Ums Aufschwimmen geht's dem TE ja nicht, bei Aquaplaning in der Kurve hat er andere Sorgen als ein kurzzeitig ausscherendes Heck.

Also- ich hab hinten den Yokohama C.drive2 ( wurde was die Wertung angeht am besten beim ADAC für Nässe bewertet) und vorn irgendeinen Michelin. Der fährt neutral. Bei Regen untersteuert er etwas, bei trockener Fahrbahn schiebt er wenn dann komplett quer ( wohl ein eichen, dass er Grenzbereich bereits verlsasen wurde)

Fazit: Liegt an den Reifen an der HA

He, die Chinesen sind wenigstens ehrlich. Rockstone sagt doch alles, oder?

Kann sich noch jemand an die Wagen von dem Flintstones erinnern? Die hatten das gleiche Fabrikat auf den Achsen.

Ganz locker Jungs ;)

Mich hat gestern in einer Kurve auch das Heck des schönen 3C 3,2 FSI 4 Motion begrüßt.

Es war nass und es war eine Kurve die ich schon immer mit der gleichen Geschwindigkeit nehme.

Beim Passat kam das Heck plötzlich.

Bei meinem Audi S8 hätte ich nochma 10km/h mehr drauflegen können.

Auf beiden Autos sind die Nexen N8000 !

- 245 / 45 R18 auf dem Audi (ca. 8000km gefahren)

- 235 / 40 R18 auf dem Passat (ca. 2000km gefahren)

Könnte an dem etwas leichteren Heck gelegen haben oder was auch sein kann am Fahrwerk. Zumal unser 3C eh hinten etwas "hängt"! :(

Und bloß keine Diskussion über die Reifen. Die sind Spitze, super laufruhig und komfortabel und mit richtig grip.

Haben auch beim Test mit "Vorbildlich" geglänzt !

Hi,

Naja! Der burner ist der Nexen gerade nicht! Siehe Link

Lg yaabbaa

 

Zitat:

Original geschrieben von das-weberli

Ganz locker Jungs ;)

Mich hat gestern in einer Kurve auch das Heck des schönen 3C 3,2 FSI 4 Motion begrüßt.

Es war nass und es war eine Kurve die ich schon immer mit der gleichen Geschwindigkeit nehme.

Beim Passat kam das Heck plötzlich.

Bei meinem Audi S8 hätte ich nochma 10km/h mehr drauflegen können.

Auf beiden Autos sind die Nexen N8000 !

- 245 / 45 R18 auf dem Audi (ca. 8000km gefahren)

- 235 / 40 R18 auf dem Passat (ca. 2000km gefahren)

Könnte an dem etwas leichteren Heck gelegen haben oder was auch sein kann am Fahrwerk. Zumal unser 3C eh hinten etwas "hängt"! :(

Und bloß keine Diskussion über die Reifen. Die sind Spitze, super laufruhig und komfortabel und mit richtig grip.

Haben auch beim Test mit "Vorbildlich" geglänzt !

Auf die Tests gebe ich gar nichts mehr.

Genau so wie das EU Reifemlabel.

Der N8000 ist mit 74db "extrem Laut" angegeben. Witzig... Der ist flüsterleise. Davon Berichten hier über 100 Nutzer iM Reifenforum von MT

Rollwiederstand kannste auch nich ernst nehmen !

Bin da zufrieden

Zitat:

Original geschrieben von das-weberli

Auf die Tests gebe ich gar nichts mehr.

Genau so wie das EU Reifemlabel.

Der N8000 ist mit 74db "extrem Laut" angegeben. Witzig... Der ist flüsterleise. Davon Berichten hier über 100 Nutzer iM Reifenforum von MT

Rollwiederstand kannste auch nich ernst nehmen !

Bin da zufrieden

Ich erlaube mir trotzdem, ein Zitat aus einem Test des Rockstone einzublenden: "Rockstone Radial F105 • Bremsweg aus Tempo 100 auf trockener Fahrbahn: 41,7 m • Bremsweg aus Tempo 100 auf nasser Fahrbahn: 71,7 m • Wertung: Alarmstufe Rot. Aufgepasst, Ihr Vordermann hat vermutlich den kürzeren Bremsweg. Deshalb lautet Regel Nummer eins bei nasser Piste: Fuß vom Gas. "

Die Markenreifen im Test brauchten trocken 35-36m und nass ca. 45m (!!!) zum Stillstand.

Zitat:

Original geschrieben von das-weberli

Auf die Tests gebe ich gar nichts mehr.

Außer er ist "Vorbildlich" :p

Zitat:

Genau so wie das EU Reifemlabel.

Der N8000 ist mit 74db "extrem Laut" angegeben. Witzig...

Die Reifenlabelwerte stammen doch vom Hersteller Nexen :eek:

Ich weiß das der Hersteller die Label vergibt.

Das mit dem Test wäre mir auch egal gewesen.

Die Reifen sind wirklich spitze.

Mein letzter Satz auf dem Audi war die Pirelli Cintorato P7 aus kw 17.2012. Der nicht wirklich besser und nach 2 Sessions auch komplett fertig.

Kostet aber pro Reifen knapp 100 Euro mehr als der Nexen der nicht wirklich schlechter fährt auch wenn man mal komplett ausrastet

Mir ist heute aufgefallen das das heck z.B beim bergabfahren ca. 100kmh und anschließendem sportlichen abbremsen und in eine kurve rein fahren sehr nervös oder leicht zu werden scheint.

 

Man spürt im PopoMeter das das heck irgendwie leicht und unruhig wird.

Bei mir das selbe.

Ganz normal beim passat

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Heck schert trotz "guter Reifen" schnell aus