ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. HA-Bremsen wechsel Unterspannung Problem

HA-Bremsen wechsel Unterspannung Problem

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 25. November 2013 um 21:32

Hallo Freunde,

Bin ganz neu und bräuchte eueren Rat.

Hab mir am Mittwoch in der Werkstatt meine hinteren Bremsen wechseln lassen,

Als ich am Freitag das Auto abgeholt habe , sagte der Mechaniker alles ok und gut gelaufen.

Ich fuhr dann los, und bemerkte dann das mein Drehzahlmesser ohne Funktion, Geschwindigkeitsmesser ohne Funktion, Tankanzeige ohne Funktion und die Temperaturanzeige ohne Funktion. Wohl gemerkt, als ich das Auto ihn übergeben habe hat alles tatenlos funktioniert.

Als ich ihn an nächsten Tag anrief (Samstag) sagte er ich soll vorbei kommen.

Ich fuhr dann hin und er rief seinen Kollegen der das mit dem vcds macht. Er schießt das Ding an und ausspucken tut der PC das ich unterspannung habe. Wie kann das passieren wenn das Auto vorher funktioniert hat. Er meint ja Batterie ist nicht gut somit muss ich zu vw und das Auto neu online anlernen???

Dabei ist das ne 1 Jahre alte Batterie also fast neu.

Bitte um Rat

Danke

Beste Antwort im Thema

Dann soll der Meister sich mal den Reparaturleitfaden des Herstellers unter das Kopfkissen legen. Meiner Meinung nach ist der VCDS- User hier auch nur Erfüllungsgehilfe des Meisters.

Klar liegt es letztendlich an der schwachen Batterie, aber dies entbindet den Meister nicht von seinen Sorgfaltspflichten.

Reparaturleitfäden für dein Fz. gibt es hier, muss du halt 5 € investieren:

https://erwin.volkswagen.de/.../showHome.do

Gruß

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Passat3c666

Hallo

Es ist ein passat variant comfortline 2,0dti mit 140 ps, mit roter Anzeige und multifunktionsanzeige+

Erstzulassung 01.2006 ca 170000km runter.

... das wollte ich hören. Ich wäre bereit, Dir auf Vertrauensbasis gegen Portokosten ein solches KI zum Probieren zur Verfügung zu stellen, das Du mir dann je nach Ergebnis zurückschickst oder gegen einen überschaubaren Obolus behältst. Falls Interesse -> PN.

Zitat:

Original geschrieben von tomtomgolf

Tja Meisterwerkstatt hin oder her, Schrauben tun doch eh immer nur die Azubis und irgendwer schaut mal vorbei, und zahlen muss man die Meisterstunde. Ich will jetz hier nix behaupten aber hab sowas ähnliches mal mit meinem Nachbarn mitbekommen. Der hatte seinen 4er Golf bei der Inspektion und Bremsen machen und als er das Auto holen sollte ging es nicht mehr. Aussage Batterie defekt und Motorsteuergerät geschossen. Kostet leider blabla. Da hat auch irgendwer nen kurzen verursacht und hoffte dann das es die Schuld vom Autobesitzer ist, weil er ja kurz angegangen wäre und er irgendwas gemacht hat, sie haben ihn ja auch aus de Halle gefahren. Denke mal das die da bei dir auch was gemurkst haben. Wie soll sonst ein Kurzschluß zustande kommen, wenn ja vorher alles ging.

Aha.... deiner Ansicht nach besteht also eine Werkstatt nur aus Azubis bzw schrauben dort nur Azubis?!

Hast du dafür Beweise/Fakten?

Was ist so schlecht daran, wenn ein Azubi mal eine Arbeit ausführt? Soll er es nie lernen und dann irgendwann auf genau DEIN Auto losgelassen werden, wenn er dann Facharbeiter ist?

Selbst wenn er nahezu alle Arbeiten ausführt, spricht das eher für den Azubi, der ja dann scheinbar schon sehr selbständig sein kann und auf den man sich verlassen kann. Sonst würde man den ja als Fachwerkstatt da nicht ran lassen!

Aha.... deiner Ansicht nach besteht also eine Werkstatt nur aus Azubis bzw schrauben dort nur Azubis?!

Hast du dafür Beweise/Fakten?

Was ist so schlecht daran, wenn ein Azubi mal eine Arbeit ausführt? Soll er es nie lernen und dann irgendwann auf genau DEIN Auto losgelassen werden, wenn er dann Facharbeiter ist?

Selbst wenn er nahezu alle Arbeiten ausführt, spricht das eher für den Azubi, der ja dann scheinbar schon sehr selbständig sein kann und auf den man sich verlassen kann. Sonst würde man den ja als Fachwerkstatt da nicht ran lassen!

Hab ich irgendwas behauptet das nur immer und überall Azubis schrauben? Ist richtig das die was machen und lernen aber es gibt einfach Werkstätten wo es einfach so abläuft und ja ich hab Beweise dafür aber egal. Es gibt einfach solche und solche und wenn ich einfach damit schon Erfahrung habe/ hatte kann ich das dem TE mitteilen. Ist einfach nur immer traurig wenn man ein Auto das funtioniert zur Werkstatt bringt um ein Verschleißteil zu wechseln und dann Defekt zurück bekommt.

Das wegen Azubi und Meister ist darauf bezogen das es mir egal ist wer da was macht oder schraubt, aber es muss einfach jemanden geben und in meinen Augen ist es der Meister der die Arbeit dann abnimmt und anschaut. Weil meine Rechnung und evtl. Garantie krieg ich nicht vom Azubi.

Habe bei meinem Passat ne neue Frontscheibe bekommen und als ich mein Auto abholen komme sehe ich das sie mir die A-Säulen Verkleidung zerschnitten haben, denke mal mit dem Draht mit dem sie die Scheibe rausschneiden. Und es kam kein Kommentar oder eine Entschuldigung die Frau am Schalter meinte nur "ja hm kommen sie Morgen nochmal wenn der Meister wieder da ist". HAHA was soll denn das. Könnte ja da auch sagen wer zahlt mir die Zeit und die fahrerei da ich nochmal zur Werkstatt fahren muss. Keine Ahnung vielleicht ist dir sowas egal aber ich erwarte das ich mein Auto so wieder bekomme wie ich es abgebe. Und es kann immer mal was passieren oder schief gehen jeder macht mal Fehler aber man muss dann auch dazu stehen.

Themenstarteram 28. November 2013 um 21:08

Zitat:

Original geschrieben von tomtomgolf

 

Aha.... deiner Ansicht nach besteht also eine Werkstatt nur aus Azubis bzw schrauben dort nur Azubis?!

Hast du dafür Beweise/Fakten?

Was ist so schlecht daran, wenn ein Azubi mal eine Arbeit ausführt? Soll er es nie lernen und dann irgendwann auf genau DEIN Auto losgelassen werden, wenn er dann Facharbeiter ist?

Selbst wenn er nahezu alle Arbeiten ausführt, spricht das eher für den Azubi, der ja dann scheinbar schon sehr selbständig sein kann und auf den man sich verlassen kann. Sonst würde man den ja als Fachwerkstatt da nicht ran lassen!

[/quote

Hab ich irgendwas behauptet das nur immer und überall Azubis schrauben? Ist richtig das die was machen und lernen aber es gibt einfach Werkstätten wo es einfach so abläuft und ja ich hab Beweise dafür aber egal. Es gibt einfach solche und solche und wenn ich einfach damit schon Erfahrung habe/ hatte kann ich das dem TE mitteilen. Ist einfach nur immer traurig wenn man ein Auto das funtioniert zur Werkstatt bringt um ein Verschleißteil zu wechseln und dann Defekt zurück bekommt.

Das wegen Azubi und Meister ist darauf bezogen das es mir egal ist wer da was macht oder schraubt, aber es muss einfach jemanden geben und in meinen Augen ist es der Meister der die Arbeit dann abnimmt und anschaut. Weil meine Rechnung und evtl. Garantie krieg ich nicht vom Azubi.

Habe bei meinem Passat ne neue Frontscheibe bekommen und als ich mein Auto abholen komme sehe ich das sie mir die A-Säulen Verkleidung zerschnitten haben, denke mal mit dem Draht mit dem sie die Scheibe rausschneiden. Und es kam kein Kommentar oder eine Entschuldigung die Frau am Schalter meinte nur "ja hm kommen sie Morgen no

chmal wenn der Meister wieder da ist". HAHA was soll denn das. Könnte ja da auch sagen wer zahlt mir die Zeit und die fahrerei da ich nochmal zur Werkstatt fahren muss. Keine Ahnung vielleicht ist dir sowas egal aber ich erwarte das ich mein Auto so wieder bekomme wie ich es abgebe. Und es kann immer mal was passieren oder schief gehen jeder macht mal Fehler aber man muss dann auch dazu stehen.

Hallo erstmal, erstmal Freud es mich das ihr mich unterstützt, aber bitte Streitet euch nicht wegen sowas, ich find ihr habt beide recht. Mich wurmt es halt das das Auto jetzt nicht mehr so funktioniert wie es soll, er kann ja sagen Sorry ich hab Mist gebaut und wir bekommen das schon hin. Aber leider ist es nicht so.Und er weis auch nicht mehr weiter der Meister. Und ich weis einfach nicht weiter. Keine Ahnung was mich das alles kosten wird.

Hier streitet doch keiner. Jeder hat seine Meinung und das kann er auch. Ich würd da ganz einfach drann bleiben weil das Auto ja vorher keine Probleme hatte, evtl mal bissl einen anderen Ton ansetzen.

Die haben doch alle eine VS wenn da mal was in die Hose geht, aber man muss halt auch mal zu seinem Fehler stehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. HA-Bremsen wechsel Unterspannung Problem