Forum500
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Gutes Gewissens ein gebrauchter FIAT 500 0.9 Twinair Turbo Pop kaufen?

Gutes Gewissens ein gebrauchter FIAT 500 0.9 Twinair Turbo Pop kaufen?

Fiat 500 312

Hallo

Wir sind auf der Suche nach einem Zweitwagen und sind auf einen gebrauchten FIAT 500 0.9 Twinair Turbo Pop gestossen!

Das Fahrzeug hat 32.000km und JG 7/2015. Service wurden alle gemacht. Bei 30.000km bekam das FZ einen neuen Motor wegen Pleulschaden. Das heisst das Fahrzeug hat jetzt einen neuen Motor mit 2.000km drin!

Das warf natürlich Fragen auf! Wurde das Fahrzeug evtl. bis zur Leistungsgrenze gefahren (zum Beispiel Rennstrecke) aber nach der Inspektion der Bremsen konnte diese Unsicherheit ausgeräumt werden!

Kann ich das FZ mit ruhigem Gewissen kaufen oder gibt es noch allfällige Fragen die ich noch abklären sollte?

Ich bin heute das Fahrzeug Probegefahren und war begeistert. Darum möchte ich wirklich alles richtig abgeklärt haben!

Danke für eure Anregungen!

Ähnliche Themen
30 Antworten

Zitat:

@Panda51 schrieb am 29. November 2016 um 12:56:43 Uhr:

Herzlichen Glückwunsch und allzeit eine Handbreit Wasser ...

@Guzzi97 Den würde ich mir jetzt beim Reimporteur kaufen, Neuwagen mit 6 Gang etc für 13.290 Euro inkl. Überführung. Na ja, ist halt nicht weit von mir und seriös.

http://www.fever-auto.de/...pdc-7-tft-alu-uconnect-7hd-live-X17821.php

..schon, aber dafür keine 4-Jahre Garantie :)

@ cocoda : welches Fahrzeug ?

Bzgl. Radio, ja es gibt hier versch. Versionen..

1. nur Radio und "kleiner" 5" Monitor (ist bei allen Serie)

2. Radio mit LFB & Blu-Tooth FSE sowie "uconnect", mit 5" TFT Touchscreen Monitor

3. wie 2 nur zusätzlich mit DAB+

4. Navi & wie 3. dazu ein 7" großer TFT Touchscreen.

Wegen dem Lederlenkrad, bisher, super-duper zufrieden, vor allem, schön dick,

sodas selbst meine dicken Wurstfinger "ordentlichen" Griff haben ;)

Was nicht einfach ist, bei den oft "filigranen" & dünnen Lenkräder.

Grüße

4 Jahre Garantie, da habe ich wohl was verpasst, danke für den Hinweis.

Hi,

ja, blöderweise bietet Fiat seit einem halben jahr echte Kampfpreise für neue Autos und solche mit TZ.

Als ich vor einem jahr kaufte, gab es für die 13-14.000 Eur die ich bereit war zu bezahlen, so gut wie nichts mit Ledersitzen und Klimaautomatik.

Habe dann einen ganz jungen Gebrauchten GQ mit gut 2.000 Km von einem kleinen Händler gekauft. Mit 14.000 Eur für ein Vorfacelift-Modell war er aus heutiger Sicht ziemlich teuer. Aber das Poltrana Frau Leder wollte ich halt unbedingt. Nun gibt es ja das Riva-Modell. War echt am überlegen ob ich tausche.

Aber die 2-Farben-Lackierung des GQ gefällt mir zu gut.

Worauf ich wirklich achten würde, ist die 105 PS Version mit 6 Gängen und Scheibenbremsen hinten zu nehmen.

Die 85 PS Version fährt zwar in der Stadt fast genauso gut und bremst natürlich auch. Aber der Unterschied ist schon vorhanden und ist auf der Autobahn umso größer.

Der 105 PS TA macht den 500er zu einem "richtigen Auto", mit dem man getrost überall hinfahren kann. Ich empfinde den Wagen nicht als billiges Verzichtsmodell, obwohkl ich zuvor einen Mercedes mit nahezu Vollausstattung fuhr.

Übrigens klappert mein Fiat aus dem Baujahr 2014 deutlich weniger als der fast neue Mercedes A, den wir als Winterauto haben.

Der Fiat wirkt vielmehr sehr hochwertig für die Fahrzeugklasse und den Preis. Das Plastik innen ist zwar optisch billig, aber es klappert und knarzt nichts. Auch nicht bei schlechter Straße. Wo man hinfasst, wurde einigermassen vernünftiger Kunststoff verbaut. Lenkrad und Schaltknauf haben Leder in BMW-Qualität, also mittelmäßig. Faszinierend...

HC

Danke HC.. ;)

Ich habe für meinen 500er Lounge, mit ein paar Paketen als TGZ gerade mal ~ 12.500€

bezahlt..neuer UVB lag bei 21.tsd €.. ;)

Auf das Leder habe ich bewußt verzichtet, weil, ist ja nicht mal Echt-Leder sondern nur

Kunstleder und das ist ja im Sommer noch schlimmer als Echt-Leder, dazu kommt,

dass es an den Seitenwangen schnell rissig wird. Ach ja, und die Rückseite der Sitze

ist aus Stoff..von daher, finde ich den "Aufpreis" für Leder recht "frech" ;)

Zurück zum Motor, wer viel in der Stadt fährt, der ist gar mit dem 1.2er und 69-PS

theoretisch gut bedient..großes Vorteil, der hat kein Turboloch, zwar auch eine leichte

Anfahrtschwäche, aber o.k.

Nachteil, Trommel-Bremse hinten, "nur" 5-Gang Getriebe udn, höherer Verrbauch als

der 0,9er Twinair, vor allem, wenns mal "flotter" über die Landstraße od. BAB

gegen sollte..

Den 85-PS'ler...lohnt nicht, da, wie HC schreibt, für ein paar EUS mehr, gibts den mit

105-PS, 6-Gang und Scheibenbremse hinten..

Meiner hat jetzt schon ~3.tsd km runter und, bin immer noch begeistert.

Ee klappter nix, immer noch nix ;) und auch sonst, einfach ne "geile" Rennsemmel..

Freue mich schon auf dei 16-Zoll Sommer-Alu's ;) bin dann gespannt wie er um die

Ecken flitzt.

Interessant ist aber auch der Kofferaum, da passen bei aufrechten Sitzen locker

4-Kisten Wasser /Bier hinten rein....das können andere Kleinwagen nicht besser.

Einizg was ich vermisse, eine Mittelarmlehne...daher mal die Frage..gibts überhaupt

eine fürs 2016er Modell ?

Die fürs 2015er passt nicht :(

Grüße

Hallo,

nur kurz zum Leder:

die GQ-Edition verfügt über Echtleder von Poltrona Frau. Die beliefern auch Ferrari und Maserati.

Die vorderen Sitze sind mit diesem sehr hochwertigen Leder bezogen.

Die Rückbank aber mit Kunstleder. Meinen kleinen Kindern auf ihrer Sitzerhöhung ist das allerdings egal...

HC

Zitat:

@hellcat500 schrieb am 21. Februar 2017 um 15:57:20 Uhr:

Hallo,

nur kurz zum Leder:

die GQ-Edition verfügt über Echtleder von Poltrona Frau. Die beliefern auch Ferrari und Maserati.

Die vorderen Sitze sind mit diesem sehr hochwertigen Leder bezogen.

Die Rückbank aber mit Kunstleder. Meinen kleinen Kindern auf ihrer Sitzerhöhung ist das allerdings egal...

HC

;) hauptsache mann kanns einfach "weg wischen" ;)

Bei den 2016er Vorführern waren die Wangen alle aus Kunstleder..bei Dir nicht ?

Btw.- "Poltrona Frau" iss ja nix besonderes bei FIAT, das ist deren "Standard-Leder".

 

Grüße

Hallo,

Zitat:

@Guzzi97 schrieb am 21. Februar 2017 um 17:11:54 Uhr:

Zitat:

@hellcat500 schrieb am 21. Februar 2017 um 15:57:20 Uhr:

Hallo,

nur kurz zum Leder:

die GQ-Edition verfügt über Echtleder von Poltrona Frau. Die beliefern auch Ferrari und Maserati.

Die vorderen Sitze sind mit diesem sehr hochwertigen Leder bezogen.

Die Rückbank aber mit Kunstleder. Meinen kleinen Kindern auf ihrer Sitzerhöhung ist das allerdings egal...

HC

;) hauptsache mann kanns einfach "weg wischen" ;)

Bei den 2016er Vorführern waren die Wangen alle aus Kunstleder..bei Dir nicht ?

Btw.- "Poltrona Frau" iss ja nix besonderes bei FIAT, das ist deren "Standard-Leder".

 

Grüße

Sitzflächen und -Wangen sind aus echtem Leder.

Die Rückseite des Sitzes ist aus Kunstleder. Ebenso die Rückbank und die Türverkleidungen.

Gruß,

HC

..btw, Dein Nick, einfach nur so, oder steht da was inne Garage, was den

Namem verdient ? ;)

Hi!

Zitat:

@Guzzi97 schrieb am 21. Februar 2017 um 17:25:44 Uhr:

..btw, Dein Nick, einfach nur so, oder steht da was inne Garage, was den

Namem verdient ? ;)

Der Hellcat-Teil fehlt leider.

Aber es gibt immerhin 2x "500er" bei mir...

Insofern kann ich nicht halten, was mein Nickname verspricht.

Der Hellcat hat mich bei einer Probefahrt dermaßen angefixt, dass ich echt am Schleudern war.

Allerdings sind mir die deutschen Preise zu frech.

In den USA wäre das was und ich bin ja oft dort. Aber für den deutschen Preis würde ich eher Maserati oder Porsche fahren.

Aktuell fahre ich meist mein größeres, gemütlicheres Fahrzeug. Der Fiat ist zum Sommerauto degradiert worden, aber auch dies eher zufällig.

Das große Auto wird jedoch irgendwann den Hof verlassen und dann bin ich relativ frei, da meine Frau ja einen Familienkombi bekommt und ich nur für Kurzstrecken 4 Sitze benötige.

Aber das führt nun zu weit, ich interessiere mich genauso für eine Giulia QV oder ein Mercedes C Cabrio "mit Motor". Oder einen Opel Cascada, der mir optisch gut gefällt. Ich muss keinem etwas beweisen mit theoretischen leistungsdaten oder Kaufpreisen. ich fahre was mir gefällt und was ich bezahlen kann, ohne dass es zu sehr schmerzt.

Etwas spinnen darf man(n) ja...

HC

....hehe, jou, wobei "meine" Spinnerei soweit geht, dass ich Spare um mir in einem

Jahr nen SRT8 zu holen...Hellcat ist mir doch zu "brutal" :)

USA holen, habe ich auch erst überlegt, aber die Preise dort sind auch nicht sooo günstig..

Dazu kommen ja dann leider die ganzen Nebenkosten dazu, welche sich dann am Ende

auf ~ 6 bis 8.tsd € summieren, somit kommt mann auf die gleichen Preise, als wenn

mann sie hier bei einem Händler kauft.. :(

Hast aber recht, genuch Off-Topic ;)

Zitat:

@Guzzi97 schrieb am 21. Februar 2017 um 11:21:20 Uhr:

Danke HC.. ;)

 

Einizg was ich vermisse, eine Mittelarmlehne...daher mal die Frage..gibts überhaupt

eine fürs 2016er Modell ?

Die fürs 2015er passt nicht :(

Grüße

Welche hattest du? Ich habe die sehr gute von Kamei, die man einfach am Sitzgestell festschraubt. Die hatte ich im 2014er 500s und jetzt im 2016 500S, also dem aktuellen Modell. Passt bei beiden.

http://www.kamei.de/res/dnl/kamei/de/Mittelarmlehnen_1114.408.pdf

 

Zitat:

@brindamour schrieb am 22. Februar 2017 um 09:48:49 Uhr:

Zitat:

@Guzzi97 schrieb am 21. Februar 2017 um 11:21:20 Uhr:

Danke HC.. ;)

 

Einizg was ich vermisse, eine Mittelarmlehne...daher mal die Frage..gibts überhaupt

eine fürs 2016er Modell ?

Die fürs 2015er passt nicht :(

Grüße

Welche hattest du? Ich habe die sehr gute von Kamei, die man einfach am Sitzgestell festschraubt. Die hatte ich im 2014er 500s und jetzt im 2016 500S, also dem aktuellen Modell. Passt bei beiden.

http://www.kamei.de/res/dnl/kamei/de/Mittelarmlehnen_1114.408.pdf

ich habe die, die mann theoretisch in die Becherhalter einsetzt, bzw. drauf setzt.. :)

Die von Kamei habe ich gesehen, aber ~100€ ist doch etwas "happig"..

Wie biste denn mit ihr zufrieden udn was mich vor allem Interessiert, ist es

auch wirklich "fest" und nicht "wabbelig", denn die Halter kommen mir recht dünn vor ;)

Sie ist schon prinzipiell fest, allerdings gibt sie natürlich konstruktionsbedingt nach, wenn man zuviel Gewicht drauf legt. Um sie zu verbiegen, müsstest du aber schon Gewalt anwenden.

Aber den Arm locker drauf ablegen funktioniert spitze und man kann sie auch sehr gut einstellen.

Und vor allem siehst sie bei mir aus wie serienmäßig eingebaut, weil die Belederung der der 500s-Sitze ziemlich ähnlich ist.

Hi!

Zitat:

@Guzzi97 schrieb am 22. Februar 2017 um 08:25:53 Uhr:

....hehe, jou, wobei "meine" Spinnerei soweit geht, dass ich Spare um mir in einem

Jahr nen SRT8 zu holen...Hellcat ist mir doch zu "brutal" :)

USA holen, habe ich auch erst überlegt, aber die Preise dort sind auch nicht sooo günstig..

Dazu kommen ja dann leider die ganzen Nebenkosten dazu, welche sich dann am Ende

auf ~ 6 bis 8.tsd € summieren, somit kommt mann auf die gleichen Preise, als wenn

mann sie hier bei einem Händler kauft.. :(

Hast aber recht, genuch Off-Topic ;)

Aus den USA importieren würde ich auch nicht. Die Umrüstung ist zu aufwendig und das Thema Abgasklasseneingruppierung manchmal ungeklärt.

Der Hellcat ist in den USA als Vorführauto relativ(!) günstig. Die Internetpreise interessieren dort keinen.

Die meisten leasen solche Autos für 500-60 USD. In D wären das eher 1.300 Eur.

Für mich geht es um Leistung und 4 Sitze. 6- oder 8-Zylinder ist erst der 2. Punkt.

In D gibt es einen haufen tolle BMW 40i und Mercedes 400 oder 500 zu einem vergleichsweise vernünftigen Kurs, wenn man gebraucht kauft. Da passen auch die Gebrauchtpreise für die neueren Musclecars mit großer Maschine qualitativ nicht ins Bild, finde ich. Man muss schon ein Hardcore-Fan sein.

Der Hellcat hat für mich wegen seiner wirklich weit überdurchschnittlichen Motorleistung allerdings eine Sonderstellung. Der macht mich schon an.

Naja, man kann nicht alles haben...

HC

..BMW & Co finde ich mittlerweile nur noch langweilig, auch wenn ich früher gerne meinen

528i gefahren bin :)

Dazu, ich suche einen Sauger od. Kompressor und da ich einen V6-Sauger schon mein

eigen nenne..sollte es eine Stufe "höher" gehen :)

Und, 4-Türen sollte er schon haben, denn, ich will ihn länger fahren und auch im

"Rentenalter" noch vernünftig ein-und aussteigen können :D :D

Wg. den Internetangeboten der Amis, ich habe mich mal auf den amerikanischen Verkaufs-

plattformen umgesehen und die Preise, nu ja....geht so..rechnet mann aber dann

den ganzen Kram dazu (Zoll, Steuer, Transport & Versicherung, Umrüstung, zulassung, etc.)

dann, wie gesagt, rechnet sich datt nimmer, dazu kommt..ich müsste jemanden

beauftragen, der den Wagen aus den USA holt..usw.

Nu aber zurück zur Eingagnsfrage.. ;)

Ja, mann kann den 0,9er Pop (auch wenns nur die "Einsteigervariante" ist)

guten gewissens kaufen.

Und auch hier, wie bei allen anderen, ein gefülltes Serviceheft sowie die passenden

Rechnungen sollten schon vorhanden sein.. :)

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Gutes Gewissens ein gebrauchter FIAT 500 0.9 Twinair Turbo Pop kaufen?