ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. GT RADIAL ? gute Reifen ? oder schlechte Reifen ?

GT RADIAL ? gute Reifen ? oder schlechte Reifen ?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 25. November 2013 um 17:36

Hallo Leute ,

heute war ich bei meinem Reifenhändler ,

ich wollte mir 4 neue Winterreifen auf die schnelle kaufen da ich nach Österreich reisen werde ,

ich wollte Continental reifen auf meine W 211 kaufen aber die nette Dame meinte das die sofort im Lager GT Radial Reifen hätten ? ich habe gefragt GT Radial ? habe ich ja nie gehört und sie sagte mir ist ein Tochterfirma von Michelin ,

da ich am Mittwoch fahre muss ich mich bis morgen entscheiden da die sonst keine passende Reifen haben ,

und Bestellung dauert ebenfalls bis Mittwoch ,

wer kennt von euch die marke GT Radial ?

 

Reifengröße: 205/60 R 16 GT Radial CHAMPIRO

vielen dank

Beste Antwort im Thema

Liebe Freunde,

ich bitte euch!

Reifen zu vergleichen ist sehr schwer und müßig, deshalb lassen wir AutoBild und ADAC uns immer erzählen, dass die Contis wirklich die Besten sind - Immer (fast). Wer sich dann die Vergleiche und Bewertungen ansieht, kommt mindestens so ins Schlingern, wie der vermeindlich schlechteste Reifen im Test! Ich habe mir mal die Mühe gemacht und einen Test auseinander genommen... ist auch hier bei MT zu finden...

Zur Sache: Ein Reifen der beim Clio schlecht ist, kann beim Mercedes toll sein und umgekehrt! GT-Radial sind keine Penner oder irgendwelche Gummimischer, die stellen schon ein paar Pneus her. Inwiefern die Winterreifen machen können bleibt mal offen, aber bei Sommerreifen haben die sicher auch einen Sack an Erfahrungen...

Tatsache ist aber: Ein Reifen ist immer ein Kompromiss! Auch ein Winterreifen! Denn wer nur im Norden (Deutschlands) unterwegs ist, braucht eher den besten Reifen in Sachen Matsch und Nässe, in den Bergen dann natürlich Schnee. Man sollte sich so zwei Tests ansehen, nicht vergessen, die Größe der Reifen sollte wenigstens nah an deinem Reifen sein... dann genau die Details lesen, wenn sie überhaupt noch in Werten angezeigt werden (manchmal entscheidet bei diesen Tests beim Slalom durch die Pylonen 1,3 km/h, ob ein Reifen "sehr gut" oder "befriedigend" ist...)

Meine Favoriten für Schnee: Dunlop, Michelin, Nokian, Pirelli

Nässe: Conti, Pirelli, Dunlop

btw...

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Wenn du den Winterreifen meinst, sollte es der GT Radial Champiro WinterPro sein.

Hier mal ein Testbericht in 195/65/15 vom ADACKlick mich!!!

Aber ob ich den kaufen würde, wenn ich ins Ösiland fahre??? Eher nein, da er doch recht viele Schwächen bei wichtigen Disziplinen hat

Themenstarteram 25. November 2013 um 17:47

vielen dank für dein Antwort :-)

Guten Abend kollege,

Ich fahre momentan den w212 vorher w211 und als 2. Wagen ein Renault Clio.

Ich hab die gt radial auf dem clio drauf.

Ich kann die dir nur abraten, auf KEINEN fall!!

Vorne hab ich semperit und hinten die GT Radial und der wagen bricht hinten aus wie ein heckantrieb, da leg ich meine hand ins feuer.

Entweder fährst du wirklich in jede kurve in schneckentempo und mit zitternden Beinen, oder du kaufst dir gute reifen.

Das sollte auf keinen fall persönlich gemeint sein, njchts für ungut ich meine es wirklich nur für deine Gesundheit.

P.s: auf meinem w212 350Cgi hab ich michelin alpin a4 drauf und sowohl trocken als auch nass kleben die auf der Straße.

 

Gruß

Die ContiWinterContact TS810 Sport in 245/40 R18 waren auf einem W211 E 420 CDI vor fast zwei Jahren im Ösiland-Winter echt gut.

GT Radial habe ich noch nie gehört und kommt bei mir nicht drauf.

http://www.adac.de/infotestrat/tests/reifen/winterreifen/2012_winterreifen_Test_205_55_R16.aspx?ComponentId=147067&SourcePageId=31821

http://www.adac.de/infotestrat/tests/reifen/winterreifen/2013_winterreifen_test_225_45_r17.aspx?ComponentId=185957&SourcePageId=31821

Themenstarteram 25. November 2013 um 19:35

hmm ,

vielen dank an alle ,

und das soll dann wirklich eine Tochterfirma von Michelin sein ?

komisch ,

Zitat:

"GT RADIAL ist eine der erfolgreichsten Reifenmarken weltweit mit sieben hochmodernen Produktionsstätten in Indonesien und China."

 

Michelin-Tochter - ja nee alles klar.

Herzlichen Glückwunsch!

Das wäre die längste Zeit mein Reifenhändler gewesen!

 

Aber wenn man(n) zu faul zum googeln ist und mit dem Begriff ADAC nichts anfangen kann... :rolleyes:

 

Zitat:

Original geschrieben von AMG_9999

hmm ,

vielen dank an alle ,

und das soll dann wirklich eine Tochterfirma von Michelin sein ?

komisch ,

Vielleicht habe ich wirklich überreagiert, aber ich habe wirklich so die Schnauze voll von diesen Reifen. Das kannst du dir so vorstellen wie 3mm Sommerreifen auf regen. Wirklich absolut schlecht. Skala von 1 bis 10 kriegt der die 1.

Ich kann dir nur ein rat geben. Du fährst ein dickes auto, dementsprechend müssen auch deine reifen sein, reifen sind die die das auto auf der Straße halten, da kann man nicht sparen.

Trotzdem ist es dir überlassen aber guck wirklich lieber nach mindestens hankook wenn du nicht soo viel geld ausgeben möchtest. Mfg

Themenstarteram 25. November 2013 um 19:46

nein nein ,

war ja nur eine Frage ,

da ich Continental wollte gab es leider nicht in Lager ,

morgen fahre ich mal zur anderen Reifenhändler ,

bin ja an Dunlop oder Continental gewohnt von daher habe ich das GT RADIAL gefragt

 

vielen dank

Conti + Dunlop sind exakt meine M+S-Favoriten; Goodyear würde ich auch noch nehmen.

(jedenfalls so lange ich mir einen "E" leisten kann...)

 

Nach 4 Sätzen Dunlop hat 1 PKW jetzt Conti bekommen; die Laufruhe ist m.E. besser als beim Dunlop, zur Haftung kann ich noch nichts sagen.

(aber diese Hersteller sind "Oberliga", die Unterschiede sind nicht gravierend)

Bloß keine chinesische GTs kaufen. Wer am Bereifung am Winter sparen will,

der spart am falsche Stelle. Ich selber fahre jeden Winter 8 tkm in Skandinavien,

jedes Winter bis zum Polarkreis, und sogar mehrmals jährlich.

Nimm Nokian, Michelin oder Continental, dann wirst Du Dich später bedanken.

echte Markenwinterreifen halten auch viel länger.

Zitat:

Original geschrieben von Kokoliha

Nimm Nokian, Michelin oder Continental, dann wirst Du Dich später bedanken.

echte Markenwinterreifen halten auch viel länger.

Kann ich bestätigen... Die Skandinavische Nokian sind wirklich Spitzenwinterreifen. Hab Sie schon den 5. Winter drauf, mit immer noch ca. 5mm Restprofiltiefe. Nächstes Jahr gibts dann neue...

Komisch , hatte mal Nokian auf ein gebrauchten Wagen , habe den Rotz sofort runtergeschmissen !

Markenreifen und nicht sparen ..... !!!!

Aber mal im ernst , in 5 Jahren 4mm runtergefahren .... kann man da von Erfahrungen sprechen :D

Jedes Jahr verbrauche ich ein Satz Winter und knapp 1 1/2 Satz Sommerreifen ..... Ich habe schon viel Schrott dabei ;)

als Winterreifen empfehle ich dir den Dunlop Winter Sport 4D ;)

hab mir diesen Winter wieder zwei neue Hinterreifen gekauft ;)

Ich komme aus dem Ösiland (Tirol) und bin mit dem Dunlop sehr zufrieden :)

Zitat:

Original geschrieben von ekdahl

Komisch , hatte mal Nokian auf ein gebrauchten Wagen , habe den Rotz sofort runtergeschmissen !

1) Inwiefern waren die denn "Rotz"?

2) Übrigens: Nokian SIND Markenreifen

3) OK, spule nicht so viel km ab wie du... aber trotzdem, die Nokian sind bei Schnee/Eis wirklich sensationell. Konnte ich hier in der Schweiz schon mehrmals in den letzen 5 Winter testen ;)

4) Was kannst du denn als Vielfahrerin empfehlen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. GT RADIAL ? gute Reifen ? oder schlechte Reifen ?