ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. GS-Windschild-Lärm beseitigt !!!

GS-Windschild-Lärm beseitigt !!!

BMW R 1200
Themenstarteram 6. Juli 2008 um 15:04

!!! Der Krach hat ein Ende !!!

Hallo, Ihr von Turbulenzen und Lärm durch den Windschild der GS leidgeplagten Biker ! Hipp-hipp-hurra, ich habe an meinem BoGSer endlich eine Lösung gefunden, die nervigen Verwirbelungen fast vollständig abzustellen.

In allen möglichen Internetforen liest man immer wieder Threads, in denen Fahrer der GS um Abhilfe eben dieser Lärmquelle suchen. Zumeist werden ihnen dann andere Windschilder empfohlen, z.B. das GS-Adventure-Schild (für rund 450 Euro) oder alle möglichen Windschilder von Zubehörausstattern wie Wunderlich & Co. Die Größe dieser Windschilder reicht von „nicht vorhanden“ (z.B. Flowjet) bis „Plakatwand“ (möglichst noch mit irgendwelchen oberhäßlichen Spoilern obendrauf).

Ich habe zunächst einmal mein Original-GS-Schild abgebaut und bin sozusagen „naked“ durch die Gegend gebraust. Null Lärm, aber doch eine Menge Gegenwind, so dass ab 140 km/h kein rechter Touring-Spaß aufkommen wollte. Das Original-Windschild ist schon nicht schlecht, was Windschutz und „Insektenabwehr“ anbetrifft … wenn nicht eben diese mordsmäßig lauten Verwirbelungen wären !

So … nach intensivem Lesen aller möglichen Motorforum-Postings fand ich den Beitrag eines BMW-Fahrers, der offensichtlich in Physik besser aufgepasst hat als ich. Die Verwirbelungen kann man prima beseitigen, wenn man den Abstand zwischen unterem Scheibenrand und Scheinwerfer vergrößert. Dadurch entsteht beim Fahren eine Strömung hinter der Scheibe, die die Ursache der Verwirbelungen beseitigt.

Ich habe mir bei Wunderlich den Artikel Nr. 8110415 „Verstellbare Scheibenhalterung 1200 GS“ gekauft (gibt’s für alle Modelle, also bis 2007 und ab 2008). Für reichlich teure 41,80 Euro (inkl. Versand) gibt’s 2 Alu-Aufnahmen, die anstelle der serienmäßigen Kunststoff-Befestigungspunkte eingesetzt werden. Die Alu-Aufnahmen haben aufgrund ihrer länglichen Form einen Verstellbereich von rund 2 cm. Befestigt man den Original GS-Windschild nun in oberster Stellung der Alu-Aufnahmen, hat man einen Abstand von etwa 2,5 cm zwischen Scheinwerfer und Windschild. Was soll ich Euch schreiben ? Der Lärm ist fast vollständig weg ! So bei etwa 100 km/h brummt’s zwar noch etwas (nicht mit „vorher“ zu vergleichen !), darüber und darunter aber vernehme ich in meinem Schuberth S1-Helm ein schön sonores laminares (und eben nicht mehr turbulentes) Strömungsgeräusch. Sogar den kernigen Boxer-Sound kann man nun viel besser hören.

Schade um den teuren individuell Gehörgangschutz, den ich mir für 180 Euro habe anpassen lassen … brauche ich jetzt nicht mehr !

Die Montage der Wunderlich-Halter ist etwas fummelig, da man den Abstand zu den Aufnahmepunkten des Windschildes korrekt einstellen muß; also mehrmals Alu-Halter wieder demontieren, Madenschrauben lösen, mit der Flachzange das Schaubgewinde neu justieren, Madenschrauben wieder festziehen, Alu-Halter ansetzen. Ich empfehle, zunächst den in Fahrtrichtung linken Halter einzusetzen, da man auf der rechten Seite beim Festdrehen des Alu-Halters mit der Abdeckung des Haupt-Scheinwerfers kollidiert. Abgesehen davon sind die mitgelieferten Edelstahl-Schrauben M5x25 mm eine Frechheit; der Kopf ist sehr flach und die Torx-Aufnahme entsprechend ebenso. Bei Festziehen überdreht man fix das Gewinde und dann seine liebe Mühe, den „runden“ Schraubenkopf wieder herauszudrehen. Ich habe mir beim Baumarkt stattdessen Inbusschrauben M5x30 mm gekauft, die sind deutlich „wertiger“. Ein Foto habe ich zur Ansicht eingestellt.

So, ich hoffe, ich habe dem einen oder anderen GS-Biker mit meinem Beitrag helfen können, den nunmehr ungetrübten und puren Fahrspaß auf seiner GS (wieder-) zu entdecken.

Allzeit gute Fahrt,

der Doc vonne Nooordseeküste

Ähnliche Themen
33 Antworten

Ich glaub bei der Körpergröße sind die Probleme am "Luftboxer" auch nicht so gravierend.

Zitat:

Original geschrieben von WorldEater666

Ich glaub bei der Körpergröße sind die Probleme am "Luftboxer" auch nicht so gravierend.

Doch wars ;)

Und bei der Neuen wurden die Windgeräusche am Helm bei Tempo 120 um 50 oder 60% minimiert.

@ andreasw59

ich weiß dass es hier um die GS geht aber, aufgrund der unzufriedenheit habe ich mich auch hier mal durchgelesen und selbst fahre ich eine Rockster.

voher/ nachher Bild kommt.

 

Zitat:

Original geschrieben von andreasw59

@ SchwedenThomas bitte stell mal ein Bild von der gekürzten Scheibe ein, DANKE Btw. wir diskutieren hier schon über die 1200 GS !!! oder fährst Du die 1150 wie ich aufgrund deiner Signatur vermute... weil das wäre dann wieder ne ganz andere Geschichte.

Rockster vorher
Rockster nachher

Der GS-Scheinwerfer an der Rockster sieht ein wenig abenteuerlich aus... ;)

Aber die Folierung des Windschildes ist gut gemacht!

So wie auf Bild 1 habe ich das Motorrad gekauft und ja, sehr abenteuerlich und als Pfusch würde ich das bezeichnen.

Auf Bild 2 ist auch gut erkennbar, dass ich den Scheinwerfer um mehrere cm zurückgesetzt habe.

Der GS- Scheinwerfer macht laut Vorbesitzer besseres Licht als der von der Rockster.

Ich habe auch schon eine Rockster gesehen die einen Scheinwerfer von der Yamaha MT 03 verbaut hatte. Gefiel mir sehr gut.

 

Zitat:

Original geschrieben von WorldEater666

Der GS-Scheinwerfer an der Rockster sieht ein wenig abenteuerlich aus... ;)

Aber die Folierung des Windschildes ist gut gemacht!

Hallo zusammen, habe besser gesagt hatte das problem.

Nachdem ich gelesen hatte was doc gemacht hatte, habe ich eine Alu-Rechteckplatte in passender Größe mit 4 Bohrungen versehen mit den org. HALTERN verschraubt , habe gute 25 mm luft zum scheinwerfer, bin 181groß und super zufrieden.

Danke Doc

Gruß

Itaolospider

Hallo Italospider,

kannst Du davon mal ein Foto zeigen?

Hab sowas ähnliches schon einmal gesehen, würde mich interessieren wie es bei Dir ausschaut und ob sich ein Nachbau für mich (optisch) lohnt. ;)

Hallo zusammen, es würde mich interessieren ob jemand was ähnliches für die 1200GS (Adventure) BJ ab 2014 auch ausprobiert hatte.

Ich bin 192cm groß und die Standardscheibe ist ein ticken zu groß bzw. klein für mich. In der unteren Stellung muss ich mich ausstrecken, um mein Helm über den Turbulenzen zu legen, und bei der oberen Kopf einziehen.

 

Auch wenn ihr eine alternative Scheibe eingebaut habt, wäre es auch interessant.

z.B hülfe den so was ?

https://shop.touratech.de/...b-2014-bmw-r1200gs-adventure-ab-2014.html

http://www.wunderlich.de/shop/de/verkleidungsscheibe-hoch-3.html

Bei der LC kann ich's nicht beurteilen, vermutlich ist es ähnlich, aber bei der Luftgekühlten läuft das etwa nach dem Motto: Riesig oder gar nicht.

Zumindest, wenn man, wie wir, über 1,90m groß ist.

Ich fahre daher praktisch ohne herum, alles andere beleidigt mein Auge... ;) Von der TT Desierto 3 mal abgesehen, aber das Ding is ja abartig teuer.

Hallo Zusammen,

BMW bietet für die R1200r lc ein größeres Windschild an. Bei Louis gibt es auch eins von MRT. Gibt es Erfahrungswerte bei euch ob diese was bringen?

Gruß joza

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Größeres Windschild R1200r lc' überführt.]

Ich kenne nur das von Wunderlich und war auf meiner Vor-LC sehr zufrieden. Wirklich effektiver Windschutz ohne große Einbußen bei der Optik.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Größeres Windschild R1200r lc' überführt.]

Ja gibts auch von MRA. Ist eben alles abhängig von Deiner Sitzposition, Körperstatur und Helm.

Was bei dem einen gut ist, kann bei Dir laut sein und/oder Verwirbelungen aufrufen.

Du kannst Dir von MRA auch eine Testscheibe schicken lassen, die du wieder

zurückschickst nach dem Test. Du kannst Dich dann dafür oder dagegen entscheiden

und bekommst im ersteren Fall dann eine neue unbenutzte zugeschickt. Im letzteren

Fall bekommst das Geld zurück.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Größeres Windschild R1200r lc' überführt.]

bandit1o hat Recht.

Das Thema Windschild ist leider höchst individuell... Meinungen von anderen liefern höchstens leichte Ansatzpunkte.

 

Ich hab zwar keine LC, aber bei meiner ollen GS war (für mich) die beste Lösung:"Kein Schild ist besser als ein Schild."

1,93m groß, hohe Sitzbank in hoher Position.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Größeres Windschild R1200r lc' überführt.]

Hallo, ich sehe das wie WorldEater. Fahre mein ganzes Bikerleben ohne Windschild, weil mich Verkleidungen oder Schilde, die ich auf Mopeds von Freunden erleben konnte, nie überzeugt haben. Bei meiner Größe von 1,90 m habe ich immer entweder Verwirbelungen oder ich muss mich so zusammenbücken, dass es kein Komfortgewinn mehr ist.

 

Klar, bei 200 km/h auf der Autobahn wird's auf einer Nackten sehr anstrengend aber das ist doch nicht der Grund, warum man Motorrad fährt. Und bis 160 km/h trägt einen das Luftpolster, wenn man keinen zu hohen Lenker hat und man hat einen gleichmäßigen Luftstrom. Wenn man sich dann noch einen guten, leisen Helm leistet, kann die Aerodynamik des Helms so auch richtig arbeiten, bei einem verwirbelten Luftstrom ist das für die Katz.

 

Und abgesehen davon hat m.E. noch kein Windschild ein Moped schöner gemacht ;-)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Größeres Windschild R1200r lc' überführt.]

Hallo Zusammen,

vielen Dank für eure Anmerkungen zum Windschild. Durch eure Ausführungen kann ich erkennen, dass die negativen Einflüsse durch ein Windschild größer sind als der Nutzen. Da ich auch eher der Landstraßenfahrer mit gemäßigtem Tempo bin, bleibe ich bei meinem kleinen Windschild Sport.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Größeres Windschild R1200r lc' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. GS-Windschild-Lärm beseitigt !!!