ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf schrammt vorne am Boden nach Bodenwelle

Golf schrammt vorne am Boden nach Bodenwelle

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 21:43

Mein Golf 4 mit Standardfahrwerk setzt spätestens bei zwei aufeinanderfolgenden Bodenwellen bei der zweiten vorne auf. Sehr unschön. Sind das die Stoßdämpfer oder die Federn?

Beste Antwort im Thema

Der Fahrstil oder die Strecke hätte ich vermutet. :)

Aber beschreib mal bitte, was du genau meinst. Wie schnell bist du, wenn es passiert?

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Der Fahrstil oder die Strecke hätte ich vermutet. :)

Aber beschreib mal bitte, was du genau meinst. Wie schnell bist du, wenn es passiert?

Themenstarteram 26. Oktober 2020 um 22:29

Komisch, hab grad nen Deja Vu was den unterstellten Fahrtstil angeht.

Also pass auf wenn ich mit 180km/h in eine Senke fahre und dann auch noch in einer Kurve bin........lol

NEIN!!!!

Ich rede von keinen tiefen Schlaglöchern sondern wirklich von Bodenwellen auf normalen Strassen wie sie immer mal wieder vorkommen. Ich war vorhin zwischen 60 und 80km/h unterwegs und es war halt eine kleine Anhöhe/erhebung in der Straße und eine kleine Senke kurz danach. Aber kein Schlagloch oder so. Auch bei den kleinen Bodenerhebungen innerorts wo man im Grunde mit unter 30 drüberfährt setzt er im Abschwung leicht auf.

Ich vermute halt das nach der Laufleistung und den 17 Jahren die Dinger einfach Fritte sind. Wollte aber mal in die Runde fragen ob ich die Dämpfer oder die Federn brauche, oder beides.

Vermutlich eher die Dämpfer.

Lass das Auto mal im Stand einfedern. Federt es aus und evtl minimal ein und wieder aus oder wackelt es lange hoch und runter?

Mit dem Fahrstil war auch nur ein Spaß. Wo sitzt er denn auf? Ist etwas sichtbar. Für das Einfedern sind eigentlich die Federn zuständig, das Ganze ruhig wieder in Ausgangsposition zu Federn machen die Dämpfer. So richtig erschließt sich mir das Ganze noch nicht. Da müssten die Komponenten wirklich hin sein.

Mit Standardfahrwerk schon ungewöhnlich.

Dann haben sich die Federn gesetzt oder sind evtl. Gebrochen.

Vorallem aber könntest du zu wenig Luftdruck in den Reifen haben.

Bei Reifen mit hohen Querschnitt hat das extreme Auswirkungen.

Zitat:

@Golf3ABS schrieb am 26. Oktober 2020 um 21:43:39 Uhr:

Mein Golf 4 mit Standardfahrwerk setzt spätestens bei zwei aufeinanderfolgenden Bodenwellen bei der zweiten vorne auf. Sehr unschön. Sind das die Stoßdämpfer oder die Federn?

aus eigener Erfahrung: mit neuen Dämpfern und neuen Domlagern (also die Gummis sind gemeint) liegt meiner vorne etwas höher und federt nicht mehr so stark ein

Kontrollieren mal den Luftdruck der Reifen.

Hatte ich auch mal, aber bei nur noch 1bar auf den Reifen. ;)

Daher, immer schön den Luftdruck kontrollieren.

Überprüfe mal ob sich die seitliche Motorraumverkleidung gelöst hat.

Ist dies der Fall, hängt der Unterfahrschutz einige Zentimeter tiefer und neigt dann stark zum schleifen.

 

Aber ich kann dich auch beruhigen, solange die Pappe drunter ist und du es nicht maßlos übertreibst, passiert beim aufsetzen wenig bis gar nichts.

Themenstarteram 27. Oktober 2020 um 13:11

Ja es ist so das ich derart Situationen wo es vorne unten schabt/aufsetzt öfter habe und ich bin dabei aber eher jemand der cruist und einen chiligen Fahrstil hat. Also schon auffällig das was nicht in Ordnung ist mit dem Fahrwerk. Ich denk mal das die Dämpferleistung nicht mehr ausreichend ist.

Im Netz hab ich gelesen das gute Dämpfer so ab 80.000km den Geist aufgeben, meine Kiste hat 320.000km auf der Uhr und ich glaube der Vorgänger hat die nie wechseln lassen. Jedenfalls steht davon nirgends was in seinem penibel geführten „was habe ich gewechselt Heftchen“ drin.

 

Am liebsten würd ich den beim Dämpferwechsel auch 1-2cm höher höher legen aber diese Spacer die ich gesehen habe kosten ja nen Haufen Kohle. Gibts da nichts günstiges?

1-2cm reichen ja schon. Luftdruck der Reifen ist OK, da schau ich recht häufig danach.

Ja der Unterfahrschutz ist etwas schief. Ich hatte diesen den Sommer über abgebaut gehabt, aber auch ohne setzte er gelegentlich auf. Ist eigentlich Jacke wie Hose ob der dran ist oder nicht.

Kann man denn sagen das wenn die Federn keinen Bruch und rostige Stellen haben das man sie getrost wiederverwenden kann oder müssen die grundsätzlich nach der Laufleistung Neu!?

Beim TÜV angerufen wegen Stoßdämpfertest, die sagen ich soll in eine Werkstatt gehen. Argh

Zitat:

@Golf3ABS schrieb am 27. Oktober 2020 um 13:11:44 Uhr:

Am liebsten würd ich den beim Dämpferwechsel auch 1-2cm höher höher legen aber diese Spacer die ich gesehen habe kosten ja nen Haufen Kohle. Gibts da nichts günstiges?

neue domlager reichen hier meist. mach mal ein bild wie weit diese "anschlagteller" von den federbeinen oben im motorraum rausstehen. bei mir waren es 2- 3 cm, um die er jetzt höher liegt.

Richtig böse Wellen sind doch auch entspr. beschildert und tempolimitiert. Alles andere sollte doch jeder Golf mit Serienfahrwerk wegstecken. Sicher, dass alles Serie ist?

Stoßdämper-Test? Mal beim Automobilclub z. B. ADAC gefragt?

Höherlegung? Gab doch mal optional nen Schlechtwegefahrwerk von VW. Genaueres weiß cih aber nicht dazu.

Fahrwerks-Federn schrumpfen mit den Jahren (nach 15 Jahren) - zumeist nur um die 0,5 bis 1,5 cm in der Höhe , je nach Fahrweise.

Wenn keine Feder gebrochen ist, kann man Roststellen mit Schmirgel-Leinen abschleifen, danach mit Rostschutz-Grundierung bepinseln (ich nehme immer Corroblock) und wieder verwenden.

Wenn die Gummis, die "Federbeinlager" die zwischen den Achsilarillen-Kugellagern und dem Karosserie-Blech, dem Federbein-Dom liegen, im Laufe von 17 Jahren zusammengestaucht worden sind, kann dies schon bis zu 2,5 cm ausmachen !!! -> Man sieht dies im Motorraum, wenn die beiden, etwas trichterförmigen Anschlag-Bleche, die direkt unter den obersten Muttern von den Federbeinen liegen, hoch heraus stehen!

-> Wenn Du diese beiden hohen Gummis neu machst, hast Du sicher 2,5 cm mehr Höhe am Vorderwagen (zusammen mit diesen sollte man immer auch die Achsialrillenkugellager erneuern!)

Prinzipiell gibt es für Fahrzeuge mit Schlechtwege-Fahrwerk BUCHSEN, die zwischen den Achsialrillenkugellagern und den darunter liegenden Federtellern (oberste Abstützung der Fahrwerks-Federn), dazwischen eingefügt werden (wenn ich mich richtig erinnere normalerweise 20 mm hoch; es gab aber in den vergangenen Jahrzehnten 2 verschiedene Höhen bei diesen Buchsen ...).

-> Du musst also, wenn Du ein noch höheres vorderes Fahrwerk haben willst, keine längeren/höheren neuen Federn kaufen, es reicht solche Buchsen einzufügen!

Themenstarteram 27. Oktober 2020 um 14:02

Bin gerade unterwegs und habe das gelesen und direkt Fotos gemacht.

IMG_2020-10-27_14-00-31.jpeg
IMG_20201027_135839051.jpg

ja zu hoch. bei mir sind mit neuen Domlagern nur wenige mm Luft zwischen Teller und Karosserie, und neue Gasdruckdämpfer drücken die Karosserie auch mal ein Stück weiter rauf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf schrammt vorne am Boden nach Bodenwelle