ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf IV - TDI 1,9, AJM - Motor ging während der Fahrt aus und dann nicht mehr an

Golf IV - TDI 1,9, AJM - Motor ging während der Fahrt aus und dann nicht mehr an

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 23. Juli 2017 um 12:32

Hallo zusammen,

auch auf die Gefahr, dass Ferndiagnosen kaum möglich sind, vielleicht kann mir dennoch jemand helfen.

Gestern auf der Autobahn ging mein Auto (Golf IV - TDI 1,9, AJM, EZ 09/2000), Laufleistung 242.000km bei 180km/h plötzlich aus. Kein schöner Moment, ich konnte keine Gänge mehr einlegen, die Lenkung ging schwer und Bremse auch. Das Auto konnte danach nicht mehr gestartet werden, der Anlasser fängt an, aber der Motor startet nicht. Wurde abgeschleppt, der Schlepper hatte nur kurz in dem Motorraum geguckt, aber wohl keine Zeit/Material/Kenntnis, das Auto zu prüfen. Zwar sagte der Abschlepper vielleicht Kraftstoffpumpe oder sogar Zahnriemen (gerissen ist da nichts, er meinte aber, vielleicht "übersprungen"? Würde aber eigentlich hörbar sein?) - Ich bin absoluter Laie.

Bei KM 176.000 habe ich einen ATM (nur Motorblock) mit neuem Zahnriemen etc bekommen, bin mir eh unsicher, wann ich den nun tauschen lassen müsste (falls der nicht defekt ist). Das war 07/2012 und der müsste nun ca. 66.000km alt sein. Wenn der Riemen tatsächlich defekt ist, habe ich wohl nen Totalschaden?

Wenn ich es richtig verstanden habe, wurde Mitte 2000 der Intervall für den Zahnriemen verlängert, weil längere? Spannrolle? Wer weiß, ob der ATM das hat?

Hat jemand noch eine Idee? Ich habe mal was von einem Relais 109 gelesen?

Auto war vorgestern noch in der Werkstatt, Ölwechsel und alle Bremsen wurden neu gemacht :/

Auto steht nun in der Werkstatt.

Herzlichen Dank!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Das erwähnte Relais wäre ein ganz heißer Kandidat anhand der Fehlerbeschreibung.

Ohne Spannungsversorgung nunmal kein Fortkommen.

Ansonsten könnte man noch mal in den Fehlerspeicher schauen, sofern denn machbar, bei vorhandener Spannungsversorgung.

Wurde mal der Fehlerspeicher ausgelesen?

Ansonsten ist das Relais prüfen/tauschen ein guter Anfang.

Dass der Bremsdruck / Servolenkung und sonst was ausfällt, das hast du jedoch selbst zu verantworten, da du wahrscheinlich die Kupplung getreten hast. Klar dass der Motor dann aus geht. Ansonsten hättest du die Kurbelwelle noch weiter im Gang mitschleifen können. Bremsdruck / Servopumpe und Generator bleiben dann am Leben.

Themenstarteram 23. Juli 2017 um 21:47

Zitat:

@das-markus schrieb am 23. Juli 2017 um 21:43:12 Uhr:

Wurde mal der Fehlerspeicher ausgelesen?

Ansonsten ist das Relais prüfen/tauschen ein guter Anfang.

Dass der Bremsdruck / Servolenkung und sonst was ausfällt, das hast du jedoch selbst zu verantworten, da du wahrscheinlich die Kupplung getreten hast. Klar dass der Motor dann aus geht. Ansonsten hättest du die Kurbelwelle noch weiter im Gang mitschleifen können. Bremsdruck / Servopumpe und Generator bleiben dann am Leben.

Fehlerspeicher kommt dann morgen in der Werkstatt.

Ja, die Kupplung habe ich getreten, ich dachte, der Gang ist raus, wollte prüfen was los ist, war ja total überraschend. Wieso ist klar, dass der Motor ausgeht, wenn ich das Kupplungspedal drücke, also ernsthaft gefragt?

Zitat:

@soldout2015 schrieb am 23. Juli 2017 um 21:47:29 Uhr:

Ja, die Kupplung habe ich getreten, ich dachte, der Gang ist raus, wollte prüfen was los ist, war ja total überraschend. Wieso ist klar, dass der Motor ausgeht, wenn ich das Kupplungspedal drücke ...

Der Motor ist nicht ausgegangen, WEIL Du das Kupplungspedal gedrückt hast. Er ist aus einem noch zu klärenden Grund schlichtweg ausgegangen. Man hat nur versucht, Dir zu erklären, daß die Funktionen für Servo von Lenkung und Bremse nicht mehr funktioniert haben, WEIL Du das Kupplungspedal gedrückt hast und somit der Motor auf Drehzahl 0 gegangen ist, dann werden die entsprechenden Riemen nicht mehr angetrieben.

Grüße Klaus

Themenstarteram 24. Juli 2017 um 18:43

Falls es jemanden interessiert:

tatsächlich Zahnriemen gerissen, obwohl der äußerlich in einem "guten" Zustand war. Tja, das wars vermutlich wohl. Da nochmal 2.000 - 3.000€ zu investieren?

Zitat:

@soldout2015 schrieb am 24. Juli 2017 um 18:43:34 Uhr:

Falls es jemanden interessiert:

tatsächlich Zahnriemen gerissen, obwohl der äußerlich in einem "guten" Zustand war. Tja, das wars vermutlich wohl. Da nochmal 2.000 - 3.000€ zu investieren?

Einen AJM würde ich nicht für das viele Geld wieder aufbauen. Der AJM war etwas anfällig was ZKD angeht, sowie Haarisse im Motorblock. Ganz zu schweigen von den kurzen Zahnriemenwechselintervallen von 60tkm.

Zitat:

@das-markus schrieb am 24. Juli 2017 um 21:15:41 Uhr:

Einen AJM würde ich nicht für das viele Geld wieder aufbauen. Der AJM war etwas anfällig ...

Auch meine Meinung.

Wenn mein AFN im Golf III das Zeitliche segnen würde (was er aber vermutlich erst nach mir tut :) ) , würde ich mich als erstes wohl rein interessehalber umschauen, ob es eigentlich noch vernünftige ASZ am Markt gibt.

Stark und robust waren (sind) die. Müsste ja auch nicht unbedingt der Golf IV sein.

Grüße Klaus

Themenstarteram 26. Juli 2017 um 9:51

Die Werkstatt sagt, dass der Riemen eigentlich in einem sehr guten Zustand ist, nichts porös oder sowas; die vermuten, dass irgendein anderes Bauteil für den Riss verantwortlich sein muss. Hilft mir zwar auch nicht weiter aber ja. Werde das Kapitel dann wohl abschließen. Allein das Öffnen des Zylinderkopfes, um überhaupt nen Schadensbild zu haben, ist ja schon wieder nen erheblicher Aufwand.

Img-0509

Zahnriemenriss auf der AB und mit hoher Geschwindigkeit - da brauchst du nicht mehr in den Motor reinschauen, der ist hinüber. Mich hätte trotzdem interessiert was genau passiert ist... naja.

Der Wechsel des Motors war 07/2012 und wenn du Glück hattest war das vielleicht ein AJM Motor ab Mj. 2001 und der hat wieder den längeren Zahnriemen Intervall mit 90 tkm IIRC. Wenn nicht bist hattest du den ZR Wechsel um 6 tkm überschritten.

Nichts desto trotz - einen gebrauchten Motor + Einbau lohnt sich kaum mehr da würde ich auch einen gebrauchten 4er TDI mit dem ASZ 131 PS Motor kaufen.

Zitat:

@asiasnack schrieb am 26. Juli 2017 um 12:28:05 Uhr:

 

Nichts desto trotz - einen gebrauchten Motor + Einbau lohnt sich kaum mehr da würde ich auch einen gebrauchten 4er TDI mit dem ASZ 131 PS Motor kaufen.

Diese Suche würde ich mal erweitern:

ASZ -> 130 PS

ARL -> 150 PS

Oder noch besser den AXR -> 101PS

Die gelten alle als sehr sehr haltbar!

Die Kilometerlaufleistung ist hier eigentlich völlig egal. Wichtig wäre nur dass die Ölwechselintervalle eingehalten wurden. Aber das lässt sich leider kaum überprüfen.

Falls die Grüne Umweltplakette für den Themenstarter nicht von Interesse ist sollte man den 110 PS TDI nicht unbeachtet lassen.

Zitat:

@asiasnack schrieb am 26. Juli 2017 um 14:17:07 Uhr:

Falls die Grüne Umweltplakette für den Themenstarter nicht von Interesse ist sollte man den 110 PS TDI nicht unbeachtet lassen.

Der tanzt dann als VEP gegenüber den PD Motoren etwas aus der Reihe, und zieht somit die Wurst nicht vom Teller...

Zitat:

@das-markus schrieb am 26. Juli 2017 um 14:23:09 Uhr:

Der tanzt dann als VEP gegenüber den PD Motoren etwas aus der Reihe, und zieht somit die Wurst nicht vom Teller...

Den plötzlichen Punch in Drehzahlmitte hat er nicht, aber ganz untenrum geht er spontaner ab und obenrum fällt er nicht so ab, sehr harmonische Maschine.

Und bei flotter Fahrt ist er deutlich sparsamer.

Ich fahre den doch seit 17 Jahren :) :) (und einen AXR hatten wir auch etliche Jahre)

VP 37 ist auch das geringere Risiko ggb. PD Elemente.

Will die PDs aber nicht schlechtreden, die oben genannten sind schon auch ganz gut.

Grüße Klaus

Sowohl den 90 PS ALH als auch den 110 PS AHF (fahre momentan den 99er AJM, ca. 80 tkm zurück gelegt) bin ich zig Tausende Kilometer gefahren und kann die Erfahrung von Klausel zu 100% bestätigen.

Und mit meinem AJM länger auf Höchstgeschwindigkeit zu fahren wird mir bammel (wahrscheinlich weil ich soviel schlechtes über den AJM gelesen habe :) ) was bei beiden VEP nicht der Fall war.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf IV - TDI 1,9, AJM - Motor ging während der Fahrt aus und dann nicht mehr an