ForumGolf 8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. Golf 8 | Gewindefahrwerk | Diskussion, Bilder, Tech-Talk

Golf 8 | Gewindefahrwerk | Diskussion, Bilder, Tech-Talk

VW Golf 8 (CD)
Themenstarteram 15. Februar 2022 um 9:46

Hallo Zusammen,

ich habe mich jetzt aus div. Gründen für meinen R-Line gegen Gewindefedern bzw. Tieferlegungsfedern entschieden und möchte die paar 100€ mehr für ein gutes Gewindefahrwerk in die Hand nehmen.

Bin der Meinung, dass sich das auf jeden Fall lohnt.

Im Focus habe ich momentan das EIBACH Pro-Street-S und das ST-X.

Eibach ist ja für die "komfortablere" Variante bekannt und ST für das Federbein von KW (nur in andere Oberflächengüte).

Gibt es von euch Erfahrungsberichte (am Besten zu Golf 7/7.5) zu den beiden Fahrwerken?

Hat sich das Fahrverhalten merkbar verändert?

Um wieviel mm habt ihr tiefergelegt?

Wie siehts mit dem Komfort im Stadtverkehr und Autobahn aus?

Gibt es Langzeiterfahrungswerte?

Ihr könnt mir euch gerne eure Erfahrung zu GTI/GTD/GTE/R & CO teilen.

 

Danke, VG

Jules

Ähnliche Themen
9 Antworten

Gute Wahl ein Gewindefahrwerk anstatt von Tieferlegungsfedern zu nehmen.

Als Anmerkung, ST verwendet auch eigene Dämpfer und Ventilsysteme. Man bekommt also kein KW-Fahrwerk zum Discount-Preis, sondern einfach ein anderes günstigeres Fahrwerk.

Eibach halte ich für eine gute Wahl, auch durch die Zusammenarbeit mit Benny Leuchter. Daneben würde ich mir auch Koni und Bilstein anschauen.

Eine Verstellung ist nice to have bietet in der Praxis aber ggf. weniger Vorteile, als man sich erhofft. Ich würde da ggf. eher eine gute kombinierte Verstellung nehmen, als mehrfache Verstellungen. Die lohnen sich nur bei entsprechendem Einsatzprofil (Rennen/Track) und wenn man wirklich weiß, was man da tut. Mit einer einfachen, kombinierten Verstellung kann man dagegen auch als Laie schon viel machen.

Ein Blick auf die Federraten im Vergleich zur Serie lohnt sich immer, um eine Einschätzung über Härte und Performance zu bekommen. Faktor 1,5 ist für den Alltag gut, gerne auch 2, wenn es sehr sportlich sein soll, mit deutlichen Nachteilen im Komfort.

Man sollte sich darüber hinaus im Klaren darüber sein, dass es umso mehr Nachteile hat, je tiefer das Fahrwerk geht und gestellt wird, sowohl hinsichtlich Fahrdynamik, als auch hinsichtlich Komfort. Da ist weniger sprichwörtlich mehr und meist ist ein Bereich von -20 bis -30 mm optimal.

jules717: Wenn schon Gewindefahrwerk, dann das Eibach PSS verwenden, Preis/Leistung ist hier aktuell noch unerreicht, daher sehr günstiger Einstieg für ein Qualitätsgewindefahrwerk. Das ST ist nur unwesentlich günstiger, daher fällt es gleich raus. Würde mir vor dem Kauf des Gewindefahrwerks aber auch Gedanken über die geplanten Räder machen, denn fast alle Gewindefahrwerke erhöhen den Einfederweg um mind. 10 mm, teilweise sogar bis zu 30 mm. Da kommen schon mal zusätzliche Nacharbeiten am Golf auf dich zu, daher vorher mit Profituner bzw. VW-Händler sprechen, wie es später mit der Garantie aussieht und wie hoch die Kosten für anstehende Nacharbeiten in Verbindung mit größeren Rädern (19 Zoll) sind. Gewindefahrwerke mit ABE gibt es nicht, Tieferlegungsfedern allerdings schon, auch das vereinfacht vieles.

Noch etws zum Thema Sportfedern (egal ob Eibach oder H&R), wenn man hier eine vorsichtige Tieferlegung wählt (also ca. bis 35 mm beim Golf 8), hat man kaum Nachteile im Alltag und die Seriendämpfer halten locker 150 - 200 tkm.

Themenstarteram 22. Februar 2022 um 22:47

Zitat:

@KonradHorner schrieb am 22. Februar 2022 um 14:20:46 Uhr:

jules717: Wenn schon Gewindefahrwerk, dann das Eibach PSS verwenden, Preis/Leistung ist hier aktuell noch unerreicht, daher sehr günstiger Einstieg für ein Qualitätsgewindefahrwerk. Das ST ist nur unwesentlich günstiger, daher fällt es gleich raus. Würde mir vor dem Kauf des Gewindefahrwerks aber auch Gedanken über die geplanten Räder machen, denn fast alle Gewindefahrwerke erhöhen den Einfederweg um mind. 10 mm, teilweise sogar bis zu 30 mm. Da kommen schon mal zusätzliche Nacharbeiten am Golf auf dich zu, daher vorher mit Profituner bzw. VW-Händler sprechen, wie es später mit der Garantie aussieht und wie hoch die Kosten für anstehende Nacharbeiten in Verbindung mit größeren Rädern (19 Zoll) sind. Gewindefahrwerke mit ABE gibt es nicht, Tieferlegungsfedern allerdings schon, auch das vereinfacht vieles.

Noch etws zum Thema Sportfedern (egal ob Eibach oder H&R), wenn man hier eine vorsichtige Tieferlegung wählt (also ca. bis 35 mm beim Golf 8), hat man kaum Nachteile im Alltag und die Seriendämpfer halten locker 150 - 200 tkm.

Grundsätzlich muss es nicht zwingend ein Gewindefahrwerk sein - ich dachte, dass mittelfristig die Seriendämpfer stark abgenützt werden da federrate und dämpfer nicht mehr aufeinander abgestimmt sind.

Ich hab bereits 19 Zoll Pretoria für den Golf gekauft und strebe eine Tieferlegung zwischen 35-40mm an. Das R-Line Fahrwerk is ja serienmäßig bereits 15mm tiefer sprich 20-25mm soll er auf jeden fall runter.

In Österreich muss man sowieso alles Eintragen lassen, da die Felgen nicht für den Golf freigegeben sind brauch ich auch hier eine Einzeltypisierung.

Bei Federn dachte ich an die Eibach Pro Kit oder Sportline.

Ein Gewindefahrwerk kostet eben auch schnell mal fast das 5-fache wie Federn. Aber ja es hat eben alles seine Vor und Nachteile

 

an @jules717: Mit den Eibach Sportfedern -45 mm kommst du auf RMK 330 bis 335 mm (abhängig von Achslast und Ausstattung), Bodenfreiheit somit 95 mm fahrfertig. Die Eintragungskosten in NÖ für die Eibachfedern bei abgebildeten gelben 8er-Golf waren 26,- EUR.

Themenstarteram 23. Februar 2022 um 23:39

ah ich erinnere mich, mit den Bergamo richtig?

Wie viel mm hast du ca. zwischen Reifenoberkante und Radhauskante?

Ja 26€ wären schön - mit den 19er Pretorias sinds dann ein Einzelgutachten also um die 300€ ...

@jules717 _Wie viel mm hast du ca. zwischen Reifenoberkante und Radhauskante?

Reifenoberkante auf Radhaus 13 mm

Moin Leute, kurze Frage. :)

 

Ich möchte mir ein Fahrwerk bestellen (von KW die V3).

 

Ich habe einen GTI ohne DCC, daher muss ich doch bei der Auswahl „Fahrzeug hat Eloktronische Dämpferregelung“ - nein auswählen oder?

 

Es ist irritierend, wenn ich da auf die Info klicke, steht da, wenn mein Fahrzeug über verschiedene Fahrmodi verfügt, handelt es sich um elektronische Dämpferregelung. Er hat ja Standard die 3 Modis, aber am Fahrwerk tut sich ja da nix!?

 

Hier noch 3 Bilder.

 

Danke im Voraus und beste Grüße, Jonas. :)

Wenn ich ja anklicke, steht ja auch da, mit DCC..jpg
Hier mit nein..jpg
Das verwirrt einen halt..jpg

Wenn dein Fahrzeug kein DCC hat, hast du auch keine elektronische Dämpferregelung. Die verschiedenen Fahrmodi haben ja nicht zwingend was mit dem DCC zu tun. Du kannst ja auch andere Sachen verstellen.

Ja, ist ja auch logisch :D nur hat mich die Info da Irritiert.

 

Genau, die Modi sind in dem Fall für andere Sachen, nur nicht für‘s Fahrwerk.

 

Danke. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. Golf 8 | Gewindefahrwerk | Diskussion, Bilder, Tech-Talk