ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Golf 7 GTI DSG defekt

Golf 7 GTI DSG defekt

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 13. Dezember 2014 um 17:51

Habe am 04.12.2014 meinen GTI bekommen, am 6.12.2014 und 220 km hat sich der 3.Gang vom DSG Getriebe verabschiedet. Fahrzeug steht seit 8.12.2014 in VW-Werkstatt, neues Getriebe wurde am 12.12. eingebaut, Getriebe sollte angelernt werden, verweigert jedoch den Zugriff.

Kennt noch jemand das Problem mit dem 6. Gang DSG Getriebe?

Ähnliche Themen
63 Antworten

"Das" Problem hört sich stark nach einem Fertigungsfehler an. Genau dafür gibt es die Garantie. Verschleiß kann bei der Laufleistung komplett ausgeschlossen werden.

Generell ist das 6-Gang DSG mit der Nasskupplung sehr zuverlässig und nicht unbedingt für Probleme bekannt. Fällt also nach meiner Erfahrung unter Pech gehabt.

Ich wünsche viel Erfolg bei der Reparatur und eine vernünftige Abwicklung durch den Händler ;-).

Oh je, das,hört sich nach Pech und Produktionsfehler an. Drücke die Daumen, dass es schnell wieder i.O. geht und Du den Wagen genießen kannst.

Mein DSG hört sich im manuellen Modus im ersten Gang auch etwas heulend und jaulend an, so wie bei einem Renngetriebe. Wird wohl so sein, habe noch nicht viel von Problemen mit dem DSG gehört.

T

Themenstarteram 13. Dezember 2014 um 20:08

Aber schon komisch das man im i-net in anderen Foren immer wieder Probleme mit dem 3.Gang lässt und VW anscheinend keine Änderungen unternimmt dieses Problem zu lösen, andererseits ist jetzt zwar ein neues Getriebe drin, aber fahren kann man immer noch nicht, da sich das Getriebe nicht programmieren lässt, alles ein wenig suspekt oder?, ich denke da ist noch nicht aller Tage Abend, genauso laufen die Bixenonscheinwerfer an und das ziemlich stark und zur Antwort bekommt man, das dies normal sei und die VW-Werkstatt nichts dagegen unternehmen könnte und ich damit leben müsste, komisch und das bei einem 35000 € Neufahrzeug, was soll ich da von der Qualitätsanmutung die VW auch verspricht, halten. Murks ist das und sonst nichts und das wird auf dem Rücken des Otto-Normalverbraucher ausgetragen, wäre ich nur bei meinem Audi geblieben, da hatte ich nie Probleme. Schade das VW da nicht mithalten kann.

Ja, also spätestens jetzt würde ich deswegen auf einen kostenlosen Leihwagen bestehen!

Die haben das Anlernen neuer Baugruppen immer noch nicht im Griff?

Da scheint der MQB echt Murks zu sein oder die Schulung der Mechaniker ist Mist !

Zitat:

@Mw40827 schrieb am 13. Dezember 2014 um 20:08:57 Uhr:

Aber schon komisch das man im i-net in anderen Foren immer wieder Probleme mit dem 3.Gang lässt

Wenn Du in anderen Internetforen schon soviel über das bei Dir vorliegende Problem gefunden hast, warum fragst Du dann hier nochmal, ob das "Problem jemand kennt" ?

Kann es sein, dass Du gar keinen Rat willst, sondern Dich nur ein wenig "auskotzen" willst und lediglich ein paar Portionen Mitleid abholen willst ?

Das ist angesichts der Situation durchaus nachvollziehbar, aber glaube mir: Wenn der Wagen erstmal läuft und Du dir in ein paar Wochen diesen Thread nochmal durchliest wirst Du selbst sagen "Meine Güte, was hab ich damals bloss für einen Hermann gemacht wegen so einer relativ unwichtigen Sch…e"

Zitat:

@Mw40827 schrieb am 13. Dezember 2014 um 20:08:57 Uhr:

und das bei einem 35000 € Neufahrzeug

Endlich mal wieder der Listenpreis…., der darf natürlich nicht fehlen in einem "Rundumschlag" gegen den Hersteller, der einen so bitterböse enttäuscht hat :rolleyes:

Ab wieviel Euro weniger würdest Du die vorliegende Situation (Neufahrzeug steht kurz nach der Auslieferung tagelang in der Werkstatt) denn tolerieren ? Wäre es bei 15.000 ok ?

Zitat:

@Mw40827 schrieb am 13. Dezember 2014 um 20:08:57 Uhr:

wäre ich nur bei meinem Audi geblieben, da hatte ich nie Probleme. Schade das VW da nicht mithalten kann.

Kann sein, dass VW mit Audi nicht mithalten kann.

Aber irgend etwas müssen sie im Angebot gehabt haben, was einen Audi-Stammkunden (der noch nie Probleme hatte mit seinen Fahrzeugen) zum Umstieg auf einen VW bewogen hat :D

Darf man fragen was das war ? Oder wolltest Du etwa Geld sparen und bist damit auch nicht besser als die Vorstandsetage gewisser Hersteller ?

Zum eigentlichen Problem nur soviel:

Es ist wohl so wie es hier schon geschrieben steht: Pech gehabt, das Problem ist bald behoben und ob es nun 3 Tage oder 10 Tage dauert ist doch (global gesehen) völlig egal.

Ärgerlich ist die Situation aber allemal, da gibt es keine 2 Meinungen.

Hm, Audi kann da nicht mithalten? Selten so gelacht. A1 mit 186 PS Motor, Komplettausstattung, LP lag bei fast 40k ... meine Geschichte mit dem Teil ist im A1 Forum zu lesen ... zwei komplett defekte Motoren innerhalb eines Jahres, das Multimedia System ausgefallen, Probleme mit dem DSG ...

In weniger als einem Jahr war die Kiste über 100 Tage in der Werkstatt ... erst mit Hilfe eines Anwaltes wurde dann der Kauf komplett zurück abgewickelt ...

Nein, etwas Vergleichbares habe ich noch nie erlebt ...

@f2711: nüchtern betrachtet hast du recht und es auch sehr gut auf den Punkt gebracht.

Aber ich kann das voll und ganz verstehen, mein GTD bekomme ich nach "endlosen" 7 Wochen warten nächsten Mittwoch. So ein Fall wäre für mich auch ein riesiges Ärgernis, obwohl es ja "nur" ein Auto ist. Aber ich habe mir damit einen Traum erfüllt... Auf den ich jetzt 7 Wochen hingefiebert habe. Und ich würde mich auch fragen warum ich nicht meinen alten Ford Mondeo behalten habe, der nie was mit seinem Getriebe hatte, der nicht gepoltert hat, der keine beschlagenen Scheinwerfer hatte und der auch nicht mehr verbraucht hat als vom Werk angegeben. Und der mich vorallem damals nur 3000 Euro gekostet hat.

Was ich sagen möchte ist, es geht hier um Emotionen und auch wenn der TE schon in anderen Foren gelesen hat das so ein DSG-Problem mal sein kann, kann ich sehr verstehen das der TE sich jetzt mal so richtig über diesen Zustand auskotzen muss ohne Rücksicht auf die Gemeinde. Und wahrscheinlich wird er in 3 Wochen sagen das war am Anfang alles Sch... e aber jetzt funktioniert es und der Wagen ist geil und es tut mir leid das ich euch damit auf den Sack gegangen bin.

In diesem Sinne, Kopf hoch, das wird schon.

Wenn das (gleiche) Problem nach dem 3. Reparaturversuch immer noch nicht gelöst wurde, sollte man konsequent die Rückabwicklung des Kaufs in die Wege leiten. Alles Andere ist IMHO Murks.

Beim Hersteller mit den Vier Nullen wäre das niemals passiert!

Gestern abend am Stammtisch habe ich von einem VW Ing. aus Baunatal gehört, man stellt jetzt absichtlich jedes dreizehnte 6-Gang-DSG fehlerhaft her.

Die GTI/Ds verkaufen sich einfach zu gut, VW möchte dem ganzen etwas entgegenwirken!

Das geht ja noch, 50/50 würde mir Angst machen...

Zitat:

@_____________ schrieb am 13. Dezember 2014 um 23:58:57 Uhr:

Beim Hersteller mit den Vier Nullen wäre das niemals passiert!

Gestern abend am Stammtisch habe ich von einem VW Ing. aus Baunatal gehört, man stellt jetzt absichtlich jedes dreizehnte 6-Gang-DSG fehlerhaft her.

Die GTI/Ds verkaufen sich einfach zu gut, VW möchte dem ganzen etwas entgegenwirken!

WTF!?

Das klingt aber schon sehr gewagt, da eine solche Aktion nicht nur dem GTI/D und seinem Image schadet, sondern auch die ganze Volkswagen Gruppe durch den Dreck zieht.

Klingt schon sehr Phantastisch diese Aussage.

Der Ärger hier ist ganz klar verständlich. Wenn solche Probleme bekannt sind, müssen sie bei einem Premium Hersteller (was VW offenbar sein MÖCHTE) zeitnah behoben werden.

Andere Hersteller veranstalten auch Rückrufaktionen und bringen Updates und MOPFs raus.

Bei meinem 7-G DSG zum Beispiel habe ich ein anderes Getriebeöl (Mineralöl) bekommen, weil das standardmäßige sich offenbar nicht bewährt hat.

Sowas darf allgemein bei keinem Neuwagen passieren, nicht wenn es ein Polo für 10k ist und erst recht nicht bei einem Golf für 35k und aufwärts!

Wenn es sich um einen Einzelfall (Produktionsfehler) handelt, kann sowas natürlich immer passieren.

Die Menschen im VW Werk sind auch nur Menschen und VW kann man dafür auch nicht schlecht reden.

Aber dass die Werkstatt das Problem nicht lösen kann ist peinlich für die Werkstatt!

Zitat:

@_____________ schrieb am 13. Dezember 2014 um 23:58:57 Uhr:

Die GTI/Ds verkaufen sich einfach zu gut, VW möchte dem ganzen etwas entgegenwirken!

Damit würden sie sich ihr selbst gestecktes Ziel torpedieren... :D

http://www.motor-talk.de/.../...s-2018-weltweit-die-nr-1-t1558449.html

@Rebon: Lass Dir zu Weihnachten ein Fremdwörterbuch schenken ... da findest Du unter 'I' den Begriff 'Ironie' ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen