ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 Rückfahrkamera nachrüsten, Stromversorgung?

Golf 6 Rückfahrkamera nachrüsten, Stromversorgung?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 1. November 2021 um 16:32

Moin, möchte eine Rückfahrkamera nachrüsten für meinen Golf 6. Die Kamera ist in der Kennzeichenbeleuchtung integriert.

In Videos habe ich z.B gesehen das dort direkt der Strom für die Kamera angezapft wurde, jedoch habe ich nicht die Kabel, die im Video

zu sehen waren. An der Kennzeichenbeleuchtung sind einmal ein braunes &. graues Kabel. An der linken Seite des Kofferraumes sind auch Kabel,

aber ich denke die sind nur für die Heckleuchten. In der rechten Seite ist jedoch ein ganzer Kabelbaum, kann ich es eventuell dort irgendwo anzapfen?

Einen 12V Stecker im Kofferraum habe ich ebenfalls. Dazu habe ich einen Filter für die Kamera, damit keine Störungen im Bild auftauchen, das hat auch

zwei rote und einen schwarzen Kabel, einmal Eingang/Ausgang (rot) und Masse (schwarz). Wie schließe ich es am besten an? Danke für eure Beiträge.

Zudem habe ich den direkten Anschluss an die Rückfahrscheinwerfer gefunden, jedoch sind alle 3 weiß!

Kofferraum, Kabelbaum (rechts)
Kofferraum, Kabelbaum (rechts)
Ähnliche Themen
16 Antworten

Die Frage ist, ob die lampenüberwachung etwas dagegen hat, wenn du die Kamera an den Rückfahrscheinwerfern hängst.

Themenstarteram 1. November 2021 um 20:31

Zitat:

@HankRoody schrieb am 1. November 2021 um 18:24:36 Uhr:

Die Frage ist, ob die lampenüberwachung etwas dagegen hat, wenn du die Kamera an den Rückfahrscheinwerfern hängst.

Ich denke das würde ich erst erfahren wenn ich erstmal dort Strom angezapft habe für die Kamera. Jedoch welche Kabel benötige ich denn, bzw. liefern mir den Strom?

Um ehrlich zu sein: ich würde die Stromversorgung mit Zündungsplus (Kl. 15) machen. Oder mit S-Kontakt solltest du ein nachbauradio mit CAN Bus interface haben bzw hast du am can bus interface ohnedies ein retourfahrsignal. Nach vorne musst es sowieso verkabeln Wege der Video Kabel.

Die Farbcodierung der einzelnen Signale und Potentiale ist nicht zwangsläufig in allen Fahrzeugen identisch. Daher schaut man normalerweise in den Anschlussplan der Rückfahrkamera und in den Schaltplan vom jeweiligen Fahrzeug mit der jeweiligen Ausstattung (nicht alle Gölfe sind gleich verkabelt) - und NICHT in irgendwelche Videos.

Wenn Du mit Schalt- oder Anschlussplänen nicht so gut zurecht kommst, kannst Du davon ein Foto in hoher Auflösung und guter Qualität machen und das mal hier posten. Damit jemand der ggf. über Fahrzeugschaltpläne verfügt mal nachschlagen kann wird dann mindestens noch das Baujahr und die Fahrzeugvariante (Cabrio/Limu/Kombi) gebraucht um aus mehreren tausend Seiten deine gewünschte Information rauszusuchen.

Ganz allgemein und ausgehend davon das deine Kamera einfach nur +12V braucht und dann ein Signal liefert (also keine Schaltsignale benötigt):

Die Spannungsversorgung für den Rückfahrscheinwerfer (und anderes) wird gepulst. Damit beträgt die Spannung im zeitlichen Mittelwert dann eben 12V. Diese gepulste Spannung ist Glühlampen egal - aber Elektronik kannst Du damit nicht betreiben. Das Filter ist (sehr warscheinlich) nur ein RC-Tiefpass was aus dieser gepulsten Spannung eine einigermassen brauchbare Gleichspannung erzeugt mit der Du die Kamera betreiben kannst. Dementsprechend kommt der Eingang vom Filter an deine noch zu identifizierende gepulste Spannungsquelle, der Ausgang an den Spannungsversorgungsanschluss der Kamera. Die Masse vom Filter kannst Du mit dem Chassis verbinden, bzw. mit einer damit verbundenen Leitung.

Die Kennzeichenbeleuchtung ist tagsüber aus und wird auch nicht eingeschaltet wenn Du den Rückwärtsgang einlegst, der Sinn eine Kamera im obigen Sinne dort anschliessen zu wollen erschliesst sich mir nicht.

Möchte deine Kamera +12V dauerhaft haben UND ein Schaltsignal vom Rückfahrscheinwerfer, würde ich prüfen ob deine 12V Dose irgendwann nach abstellen des Fahrzeugs ausgeht. Dann kannst Du dort die Kamera mit ihrer Versorgung ohne Filter anschliessen. Das Filter kannst Du dann in die Signalleitung vom Rückfahrscheinwerfer hängen.

Sobald Du irgendwelche zusätzlichen Verbraucher auf die Stromkreise der Lampen schaltest, kann die Lampenüberwachung ansprechen und einen Fehler setzen. Ob das passiert hängt von der zusätzlichen Stromaufnahme ab die deine Komponenten benötigen. Es kann daher erforderlich sein die Lampenüberwachung im Bordnetzsteuergerät zu deaktivieren.

Viel Erfolg beim Einbau.

Hi,

reine Überlegungen, ohne das Heck genau zu kennen:

Eine Rückfahrkamera benötigt vermutlich nicht viel Strom. Es werden vielleicht ein paar 100mA sein.

Falls man das also auf eine Versorgungsleitung aufschaltet, die normalerweise einen etwas kräftigeren Verbraucher speist, sollte das gehen.

Hinten am Heck fällt mir nur ein System ein, das immer Strom haben könnte: Der Ultraschall-Piepser.

Und auch nur, sofern das Steuergerät ein CAN-Knoten ist (braucht immer Stom). Und dann weiß ich nicht, ob das STG überhaupt im Heck sitzt :D

Ob bei dem die Stromversorgung also so stark abgesichert ist, dass sie das Gerät und gleichzeitig eine Kamera speisen kann, weiß ich ebenfalls nicht.

Die Stromversorgung von dem Ding anzuzapfen hätte den Vorteil, dass es automatisch beim Abstellen des Fahrzeuges abgeschaltet wird... man müsst sich über "Batterie-Leerlutschen" keine Gedanken machen.

Aber besser wäre, Du irgendwo da hinten eine 12V-Steckdose. Da zapfst Du dann die 12V ab. Die wird dann auch automatisch abgeschaltet. wenn das Fahrzeu einschläft.

Aber da Du ja eh eine Video-Leitung ziehen musst (oder ist das System drahtlos?)... kannst Du nicht auch die Stromversorgung gleich mit verlegen?

Dann hättest Du alle Strippen vorne am Radio an einer Stelle... ?

Gruß

k-hm

Machen wir es nicht komplizierter als es ist. Du willst ja nur eine rückfahrkamera einbauen und nicht zum Mond fliegen mit dem Golf. Bau das Radio aus und mach ein Foto von den Anschlüssen die du dort hast. Dann schauen wir weiter.

Themenstarteram 3. November 2021 um 16:56

Zitat:

@HankRoody schrieb am 2. November 2021 um 13:02:41 Uhr:

Machen wir es nicht komplizierter als es ist. Du willst ja nur eine rückfahrkamera einbauen und nicht zum Mond fliegen mit dem Golf. Bau das Radio aus und mach ein Foto von den Anschlüssen die du dort hast. Dann schauen wir weiter.

Anleitung
Anleitung
Navi Kabel
+3
Themenstarteram 3. November 2021 um 16:57

Zitat:

@next01up schrieb am 3. November 2021 um 16:56:00 Uhr:

Zitat:

@HankRoody schrieb am 2. November 2021 um 13:02:41 Uhr:

Machen wir es nicht komplizierter als es ist. Du willst ja nur eine rückfahrkamera einbauen und nicht zum Mond fliegen mit dem Golf. Bau das Radio aus und mach ein Foto von den Anschlüssen die du dort hast. Dann schauen wir weiter.

Nicht zu vergessen den Filter

 

Videosignalfilter

Gut. Vorweg: vergiss mal den Filter! Dein Radio benötigt ebenfalls ein Retoursignal. Damit das Radio weiß, wann es auf die Rückfahrkamera umschalten muss. Auf den Bildern kann ich leider nix erkennen. Oftmals ist beim Retoursiganl das Kabel blau bzw. Blau ,ist einer andern Farbe. Hast du vom den Radio noch die einbauanleitung? Da sollte die steckerbelegung dabei sein. Das brauch ich. Oder kannst du das messen? Hast du eine prüflampe und weißt du wie das geht? Wenn nicht, dann brauch ich die steckerbelegung.

Bezug auf erstes Foto:

Filter rotes Kabel Eingang verbinden mit Anschlusskabel Rückfahrleuchte weisses Kabel Pin 3 am dortigen Stecker

(auf der Fahrzeugseite wo der Rückfahrscheinwerfer verbaut ist).

Filter rotes Kabel Ausgang verbinden mit "red wire to power + rev. lamp" der Kamera.

Filter schwarzes Kabel und "black to GND" gut leitend verbinden mit dem Fahrzeugchassis.

Auf der Kameraseite das Triggerkabel C und D miteinander verbinden.

Auf der Radioseite A und B miteinander verbinden.

Wo der Triggereingang am Radio ist musst Du selber rausfinden. Welchen Sinn macht es denn bitte ein Foto der Anschlüsse zu posten wo man nix lesen kann?! Das einzige was man aus dem Kabelchaos erkennen kann ist das Du kein CAN-fähiges Radio haben dürftest.

Themenstarteram 3. November 2021 um 21:32

Zitat:

@HankRoody schrieb am 3. November 2021 um 21:08:19 Uhr:

Gut. Vorweg: vergiss mal den Filter! Dein Radio benötigt ebenfalls ein Retoursignal. Damit das Radio weiß, wann es auf die Rückfahrkamera umschalten muss. Auf den Bildern kann ich leider nix erkennen. Oftmals ist beim Retoursiganl das Kabel blau bzw. Blau ,ist einer andern Farbe. Hast du vom den Radio noch die einbauanleitung? Da sollte die steckerbelegung dabei sein. Das brauch ich. Oder kannst du das messen? Hast du eine prüflampe und weißt du wie das geht? Wenn nicht, dann brauch ich die steckerbelegung.

Bevor ich das ganze Prüfe, eine andere Frage. Wenn ich den Rückwärtsgang einlege, stellt sich der Navi direkt in die Rückfahrkamera um (zeigt aber nur schwarz an weil keine Kamera verbunden ist). Oder ist das ganze unabhängig von einander?

Themenstarteram 3. November 2021 um 21:37

Zitat:

@alex1234567890 schrieb am 3. November 2021 um 21:18:23 Uhr:

Bezug auf erstes Foto:

Filter rotes Kabel Eingang verbinden mit Anschlusskabel Rückfahrleuchte weisses Kabel Pin 3 am dortigen Stecker

(auf der Fahrzeugseite wo der Rückfahrscheinwerfer verbaut ist).

Filter rotes Kabel Ausgang verbinden mit "red wire to power + rev. lamp" der Kamera.

Filter schwarzes Kabel und "black to GND" gut leitend verbinden mit dem Fahrzeugchassis.

Auf der Kameraseite das Triggerkabel C und D miteinander verbinden.

Auf der Radioseite A und B miteinander verbinden.

Wo der Triggereingang am Radio ist musst Du selber rausfinden. Welchen Sinn macht es denn bitte ein Foto der Anschlüsse zu posten wo man nix lesen kann?! Das einzige was man aus dem Kabelchaos erkennen kann ist das Du kein CAN-fähiges Radio haben dürftest.

Irgendein weißes Kabel von den insgesamt 3 weißen Kabel des Steckers?

Zitat:

@alex1234567890 schrieb am 3. November 2021 um 21:18:23 Uhr:

Bezug auf erstes Foto:

Filter rotes Kabel Eingang verbinden mit Anschlusskabel Rückfahrleuchte weisses Kabel Pin 3 am dortigen Stecker

(auf der Fahrzeugseite wo der Rückfahrscheinwerfer verbaut ist).

Filter rotes Kabel Ausgang verbinden mit "red wire to power + rev. lamp" der Kamera.

Filter schwarzes Kabel und "black to GND" gut leitend verbinden mit dem Fahrzeugchassis.

Auf der Kameraseite das Triggerkabel C und D miteinander verbinden.

Auf der Radioseite A und B miteinander verbinden.

Wo der Triggereingang am Radio ist musst Du selber rausfinden. Welchen Sinn macht es denn bitte ein Foto der Anschlüsse zu posten wo man nix lesen kann?! Das einzige was man aus dem Kabelchaos erkennen kann ist das Du kein CAN-fähiges Radio haben dürftest.

Man sieht doch auf den Bilder das CAN Bus Interface.

Wenn dein Navi den eingelegten Rückwärtsgang doch erkennt brauchst Du

Auf der Kameraseite das Triggerkabel C und D NICHT miteinander verbinden.

Auf der Radioseite A und B NICHT miteinander verbinden.

Wenn dein Radio oder der CAN-Adapter sogar ein Ausgangssignal bereitstelle um eine Kamera zu betreiben kannst Du die rote Leitung die an das Rückfahrlicht soll ohne Filter über die rote Ader vom Videokabel nach vorn durchschleifen, und dann dort am Radio mit eben diesem Ausgang verbinden. Das schwarze Kabel was an das Rücklicht soll dann einfach auf das Chassis schalten.

Was die Frage nach "wo an welches weisses Kabel" anbetrifft - meine Antwort von 21:18 Uhr nochmal in Ruhe lesen und wirken lassen.

Weil da ein externes CAN-Interface zu sehen ist kann das RADIO kein CAN. Welche Singnale das Interface emuliert wissen wir erst durch die Info das beim einlegen des Rückwärtsgang umgeschaltet wird es ist also mindestens Zündungsplus und Rückwärtsgang.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 Rückfahrkamera nachrüsten, Stromversorgung?