ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6, automatische Heckklappenöffnung nachrüsten

Golf 6, automatische Heckklappenöffnung nachrüsten

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 8. Januar 2012 um 0:14

Hat jemand Erfahrung, ob man beim Golf 6 mit den gleichen Teilen wie beim Golf 5 die automatische Heckklappenöffnung nachrüsten kann?

Skodadämpfer 6Y0 827 550 C

kurze Kugelzapfen 1J6 827 439

Puffer vom Scirocco 1K8 827 761

Falls man andere Teile braucht, vielleicht köntet Ihr mir die mit Teilenummer nennen.

Beste Antwort im Thema

Nun, "otti 01" hat den Umbau schon gemacht, könnte dir daher weiterhelfen und wenn du "Klick mich" angeklickt hättest, hättest du wohl diesen Beitrag nicht erstellt, sondern Kontakt mit ihm aufgenommen... :rolleyes:

Man sollte die Informationen auch verarbeiten, die einem geliefert werden...

94 weitere Antworten
Ähnliche Themen
94 Antworten

otti 01 wo bist du? :)

Themenstarteram 8. Januar 2012 um 1:18

könnt Ihr mir erklären, wie die beiden Antworten auf meine Frage passen??? Sollte das witzig sein?

Nun, "otti 01" hat den Umbau schon gemacht, könnte dir daher weiterhelfen und wenn du "Klick mich" angeklickt hättest, hättest du wohl diesen Beitrag nicht erstellt, sondern Kontakt mit ihm aufgenommen... :rolleyes:

Man sollte die Informationen auch verarbeiten, die einem geliefert werden...

am 8. Januar 2012 um 14:32

Nun, der Einwand von Schara ist nicht unberechtigt. Er fragte nach den Erfahrungen mit dem Umbau auf Skoda-Dämpfer. ottis-System schafft mit von ihm entwickelten Teilen und nicht mit Skoda-Dämpfern.

Die Erfahrungen die hier einige mit den Skoda Dämpfern gemacht haben waren Lackschäden an der Karosserie. Die sollen bei Ottis Lösung nicht auftreten

Die Skoda Dämpfer sind leider nicht so der Bringer. Funktioniert nur bei Temperaturen über 0°C. Außerdem ist der Kraftaufwand beim schließen enorm.

Zitat:

Original geschrieben von irekm

Die Skoda Dämpfer sind leider nicht so der Bringer. Funktioniert nur bei Temperaturen über 0°C. Außerdem ist der Kraftaufwand beim schließen enorm.

Aber sie funktionieren auch!

Einfach die Teile nachrüsten. Funktioniert ohne Probleme.

http://www.ebay.de/itm/150714428475?...

am 8. Januar 2012 um 21:21

Zitat:

Original geschrieben von dd3333

Einfach die Teile nachrüsten. Funktioniert ohne Probleme.

http://www.ebay.de/itm/150714428475?...

Über die Dinger wurde vor kurzem im Golf 6-Forum diskutiert. Die Diskussion war alles andere als positiv.

Ich hab die Skodadämpfer verbaut. Allerdings musste ich dazu weder neue Kugelzapfen noch die Rocco-Puffer verwenden (beide liegen jetzt unbenützt im Schrank rum weil ich leider alle Teile zusammen gekauft habe).

Ich hab lediglich das original Kugelzapfen umgedreht, sprich zwei Torx-Schrauben je Seite rausdrehen Platte einmal drehen und wieder festschrauben.

Hab das ganze schon 07.2010 und kann keinerlei Lackschäden erkennen.

Aber ich muss zustimmen, wenns kalt ist bzw. das Auto hangabwärts steht muss man mit der Hand öffnen.

Das man mehr Kraft zum schließen der Klappe aufwenden muss fand ich nur anfangs, als ich noch die alten Dämpfer gewohnt war als etwas störend.

Also ich hab otti's Lösung seit einigen Monaten verbaut und bin ehrlich gesagt nicht besonders überzeugt davon. Man muss mindestens auf einer Seite den Skoda Dämpfer nachrüsten, sonst geht die Heckklappe bei ca. 4°C schon nicht mehr auf. Selbst mit nur einem Skoda Dämpfer sind die nötigen Kräfte zum Schließen der Heckklappe schon recht hoch. Mit Schwung schließen geht da nicht mehr und bei niedrigen Temperaturen geht die Heckklappe auch nur zu 2/3 auf. Für den Rest muss man mit der Hand nachhelfen. Somit ist das eine Murkslösung.

Nach der Lösung von otti sind am Kunststoffgelenk zwei kleine Unterlegscheiben unterzulegen. Davon muss ich aus Sicherheitsgründen dringend abraten. Vom Gewinde wird dann zuwenig in den Kunststoff geschraubt und das Gelenk wird nicht nur wie von otti angenommen auf Druck belastet sondern auch auf Zug z.B. beim manuellen Hochdrücken, mit offener Klappe bei einer Windböe oder bei Fahrten mit offener Heckklappe. In ungünstigen Fällen löst sich das Gelenk von der Achse und die Heckklappe kracht runter oder auf das Dach.

Daher höchsten eine Unterlegscheibe oder besser garkeine verwenden.

Bisher habe ich keine Lackschäden, die bei der Lösung mit umgedrehten Zapfen vorkommen kann.

Nochmal würde ich nicht umrüsten, obwohl die automatische Öffnung wirklich praktisch ist. Nur müsste die Lösung besser sein.

am 9. Januar 2012 um 11:50

Zitat:

Original geschrieben von lunascope

 

...Hab das ganze schon 07.2010 und kann keinerlei Lackschäden erkennen...

Sicher? Schau mal in dem Bereich nach den ich im Bild markiert hab.

Hab die Stellen gerade mit nem Schwamm sauber gemacht und nach wie vor keine Kratzer oder Abschirfungen sehen können.

Fahr ich mit den Fingern drüber fühlt sichs auch absolut unbeschädigt und glatt an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6, automatische Heckklappenöffnung nachrüsten