ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 2,0l TDI Nagelt / Klackert / springt schlecht an...

Golf 6 2,0l TDI Nagelt / Klackert / springt schlecht an...

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 20. August 2014 um 11:15

Hallo Zusammen,

Ich fahre meinen „Weissen Blitz“ nunmehr seit genau 4 Jahren. Hat jetzt genau 83888km auf der Uhr.

Heute, genau heute läuft meine Life-Time-Garanie ab, und das Schätzchen steht wieder einmal beim Freundlichen!!

Ich hoffe jetzt einmal wirklich auf Euren Expertenrat, weil ich leider meinem „Händler des Vertrauens“ nicht mehr vertraue.

Alles fing in den Osterferien an….(April 2014)

Strecke Frankfurt-München gefahren, über Nacht abgestellt, morgens getackert/genagelt, wie ein alter PD. Je wärmer der Motor wurde, desto weniger Geräusche.

Danach trat dieses Geräusch nur noch sporadisch auf. (1xWoche)

Naja, ich dachte mir zumindest, dass ich nach fast 4 Jahren, nicht dasselbe wie vom Neuwagen erwarten kann.

Im Juni gings dann los: Mit jeder Fahrt auf die Autobahn, ruckelte das ganze Auto, nagelte wie ein Irrer und wollte kein Gas annehmen. Ich fahre jeden Tag ca. 80km Autobahn.

Ab zum Freundlichen->Fazit: Injektor kaputt/ getauscht, alles GUT…

Von wegen: Seither immer Rattern beim Beschleunigen

Jetzt im Juli-Urlaub: 15 Stunden Langstrecke gefahren, Nachts um 01:00 das Auto abgestellt. Morgens um 09:00 wollte ich starten… Nichts!!!! Blubb, Blubb… aus…

2ter Versuch – Nichts

3ter Versuch – Das ganze Auto bebt und läuft vermutlich nur auf 2 Zylindern

Eingeschleppt zum Freundlichen - > Fazit: Vorförderpumpe defekt / getauscht, angeblich diesmal alles okay…

Nun ich habe am Dienstag (12.08.14) das Auto aus der Werkstatt geholt und am Sonntag (17.08) ging das Nageln wieder los. Sorry, aber ein CRD nagelt einfach nicht, das ist nicht normal.

Montag hatte ich auch wieder Probleme beim Starten.

Am Montag direkt beim Staaf angerufen, damit er die Kundenbeanstandung noch innerhalb der aktiven Garantie anlegen konnte und jetzt sind sie wieder am checken, was es sein könnte. Auf den Hinweis von mir, dass das Geräusch ähnlich, wie beim ersten Injektor sei, haben wir nicht einmal Daten von der ersten Reparatur im ELSAWIN gefunden.

Das kommt mir langsam etwas spanisch vor…

Morgen habe ich keine Garantie mehr und stehe wahrscheinlich vor einem Kostenberg.

Wie würdet Ihr euch verhalten.

Danke & Gruß

Ähnliche Themen
18 Antworten

Noch heute einen anderen Händler aufsuchen. Das wäre mein Tipp.

Auch ein CR nagelt, vor allem im Winter. Bei -20 Grad Kaltstart ist ein Trekker nix dagegen ;). Auch ruckeln darf er beim Kaltstart, vor allem wenn die Motorlager schon etwas betagt sind.

Ich fahre derzeit nur noch mit Liqui Moly Super Diesel, kann ich nur empfehlen ;)

Zitat:

Original geschrieben von rv112xy

Auch ein CR nagelt, vor allem im Winter. Bei -20 Grad Kaltstart ist ein Trekker nix dagegen ;). Auch ruckeln darf er beim Kaltstart, vor allem wenn die Motorlager schon etwas betagt sind.

Ich fahre derzeit nur noch mit Liqui Moly Super Diesel, kann ich nur empfehlen ;)

Hallo rv112xy,

da muss ich dir diesmal zumindest für meinen 2,0 TDI widersprechen. Selbst bei -20 Grad im Skiurlaub ist er kaum zu hören und ansonsten auch nicht. So zumindest bei mir seit 145.000 km.

Und ich tanke immer nur den normalen Diesel (Total oder Aral).

Interessant, ist bei mir schon immer so. Nicht so laut wie ein Rumpeldüse, aber dennoch knackig. Tanke auch nur Shell Diesel.

Zitat:

Original geschrieben von rv112xy

Interessant, ist bei mir schon immer so. Nicht so laut wie ein Rumpeldüse, aber dennoch knackig. Tanke auch nur Shell Diesel.

Ich habe zwar das Sondermodell 119g mit Sportfahrwerk und komplettem Bodenunterschutz aber daran dürfte es eigentlich nicht liegen .......

Ernsthaft, von einem Diesel merkt man nur was, wenn man ihn laufen lässt und direkt an der Motorhaube steht. Im Vergleich zum älteren Golf V ist er meiner Meinung nach extrem leise.

Vielleicht einfach Schlimmeres gewohnt? :D. Ich höre jedenfalls jeden TDI raus.

@ Magdalena1107

Wenn bis heute Deine Lifetime noch gilt und das Fahrzeug heute in der Werkstatt steht, dann kann es Dir morgen egal sein. Es gilt der Tag der Annahme. Schlecht nur, wenn nix gefunden wird (oder man will es nicht).

Die Jungs müssen die Werte der Injektoren auslesen. Kann aber auch die HD Pumpe sein. Die Vorförderpumpe ist ja scheinbar neu. Das MSG kann ebenfalls einen weg haben. Wäre mal interessant, was im Fehlerspeicher steht.

Themenstarteram 21. August 2014 um 9:45

Hi QuirinusNE,

Was ist denn ein MSG? Ich kenne nur ZMS....

@hoc777: Ich habe auch ein Sportfahrwerk... Ist mir klar, dass ich jede Bodenwelle o.ä. direkt in den Innenraum übertragen bekomme. Ich bin jedoch vorher den Rümpeldüse Golf5 gefahren und weiß, das ein CR nicht so klingen sollte. Mein CR hat noch nie genagelt, kein einziges Mal innerhalb der letzten 4 Jahre, warum wohl mache ich mir so einen Kopf?

Kurios ist nur, dass mich mein Werkstattmensch heute morgen angerufen hat und angeblich noch nichts am Auto feststellen konnte. Und das trotz, meiner Aufnahme des Geräusches, bei der er mir auch bestätigt hatte, dass er es hört.

Habt Ihr noch weitere Ideen? Bei der letzten Probefahrt, hat der Fehlerspeicher nichts ausgespuckt.

Kannst Du das Geräusch uns mal zur Verfügung stellen?

Zitat:

Original geschrieben von Magdalena1107

Hi QuirinusNE,

Was ist denn ein MSG? Ich kenne nur ZMS....

Motorsteuergerät. Aber da nix im Fehlerspeicher steht....Oder die Werkstatt hat keine Ahnung.

Zitat:

Original geschrieben von Magdalena1107

 

@hoc777: Ich habe auch ein Sportfahrwerk... Ist mir klar, dass ich jede Bodenwelle o.ä. direkt in den Innenraum übertragen bekomme. Ich bin jedoch vorher den Rümpeldüse Golf5 gefahren und weiß, das ein CR nicht so klingen sollte. Mein CR hat noch nie genagelt, kein einziges Mal innerhalb der letzten 4 Jahre .......................

Der CR ist sehr leise und zeigt nichts von den typischen Dieselmotoren der vergangenen Jahre, so sehe ich das auch. Deswegen meinte ich ja, man sollte einen anderen Händler aufsuchen.

Der 2.0l TDI ist nur auf den ersten 200 - 300 m ein wenig lauter, dann nomalisiert sich das Motorengeräusch. Das scheint aber vollkommen normal zu sein, im Sommer und im Winter. Unser Gölfchen ist kein 6 l/V 12 Benziner aus alter amerikanischer Erzeugung. Kostet auch nur einen Bruchteil und säuft um mindestens 20 Liter weniger.

Klar ist er das und super leise, empfindliche Ohren wie meine hören bei kaltem Motor dennoch ein nageln und das seit km 11 in WOB ;)

Themenstarteram 25. Oktober 2014 um 20:11

Nun zum neuesten Update: Vor 1 1/2 Wochen war er wieder in der Werkstatt. Habe meinen zweiten Injektor bekommen auf Kulanz von VW. Angeblich nun alles in Ordnung.

Tja und heute morgen geht es wieder los, beim Beschleunigen dieses Nageln und im Leerlauf nur 0,5l/h Verbrauch. Sonst waren es immer 0,7-0,8l.

Das kann doch nicht wahr sein.

Um ehrlich zu sein, ich bin maßlos von VW enttäuscht. Habe das Gefühl, dass die das Problem nicht wirklich beheben , sondern aufschieben. Nun sind wir bei 88600km... Bei 90000 hab ich dann wohl nen Motorschaden, wenn ich Ihn zur Inspektion gebe....!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 2,0l TDI Nagelt / Klackert / springt schlecht an...