ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 Tür geht nicht auf wie auf bekommen?

Golf 4 Tür geht nicht auf wie auf bekommen?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 13. Juni 2015 um 21:50

Hi, aktuell hab ich hier ein kleines problem von einer Freundin. Beim Golf 4 geht hinten Links die Tür nicht auf. Beim aufschließen passiert nichts die Tür bleibt abgeschlossen so dass man die Tür nicht von innen und nicht von Außen auf bekommt nun zu meiner Frage wie kann ich die Tür aufbekommen?

Wir haben bereits die Verkleigung ab so dass ich an den Schließer komme (Bilder). Da nun nicht einmal ein Klicken zu hören ist wenn man ab oder aufschließt hab ich mal direkt am 6-Pin-Stecker gemessen ob beim Öffnen/Schließen strom druch die Kabel fließt und siehe da sie sind tot nicht mal kleine ausschläge.

Wie bekomme ich die Tür nun auf? Gibt es ein Mechanischen Trick oder muss ich erstmal den Kabelbruch oder den Grund raus finden warum kein Strom fließt bevor ich die Tür auf bekomme? Oder habe ich sogar irgendwo einen Denkfehler?

MfG

2015-06-13-20-25-05
2015-06-13-20-26-55
2015-06-13-20-27-25
Ähnliche Themen
16 Antworten

Also eigentlich müsstest die Tür entriegeln können, wenn du an der langen Dünen Stange (glaube) ziehst, die zum Türpin führt.

Dann sollte eigentlich die Tür wieder zu öffnen sein.

Themenstarteram 14. Juni 2015 um 2:02

Das habe ich natürlich als erstes probiert jedoch klappt es nicht so einfach es fühlt sich an als würde es fest sitzen oder so. Auf jedenfall ist da ein spürbarer wiederstand deswegen finde ich grad keine lösung.

Pin Belegung ist ja wenn ich das richtig gegooglet habe so dass lila und blau steuert ob die tür auf geht oder zu sollte man ja theoretisch mit Braun (masse) steuern können wenn man 12V drauf legt oder nicht?

Themenstarteram 16. Juni 2015 um 18:36

Schiebe mal wieder hoch .. hat jemand noch ein Tip?

Naja, entweder ist der Motor im Schloss kaputt und deswegen geht es nicht mehr auf, oder ein Microschalter und das Schloss ist im Safe-Modus, so dass es auch nach dem Ziehen an irgendwelchen Hebeln nicht auf geht bzw. sofort wieder verriegelt.

Ich musste ein Schloss rausmeißeln, weil sich da nichts mehr rührte. Ging eigentlich ganz gut, wenn man am neuen Schloss nachsehen kann, was man weghauen muss ;)

Themenstarteram 16. Juni 2015 um 20:45

Ok, und das geht ohne die Tür zu beschädigen oder so? Den Microtaster kann ich jetzt aber im eingebauten zustandn nicht tauschen oder?

Aktuell ist das Auto beim lackieren wenn es mal da ist teste ich mal ein wenig weiter gucken wie weit man da noch kommt ohne was kaputt zu machen

am 17. Juni 2015 um 9:27

Anleitungen, Hinweise, pdfs etc. etc. zum Thema poste ich hier mind. 1x pro Woche, dennoch werden diese nie per SuFu gesucht und gefunden, offensichtlich...

Siehe u.a. hier

http://www.motor-talk.de/.../alarm-durch-fahrertuer-t5338453.html?...

und siehe den Link darin auf die in einem anderen Thread folgenden Beiträge von mir.

Klopfen auf den Schlossbereich und dabei gleichzeitiges Ziehen am äußeren Türgriff (wg. Safe-Lock macht innen keinen Sinn) half nachweisbar in den meisten Fällen hier final dann eben doch.

Man braucht aber Geduld und Durchhaltevermögen.

Sonst bleibt nur die Anwendung roher Gewalt.

Themenstarteram 17. Juni 2015 um 16:16

In dem Link sehe ich nur dem Tip mit dem Abdichten genau das problem was hier beschrieben ist hab ich selbst über die SuFu nicht mit lösung gefunden auch nach langer google zeit keine besonders hilfreiche funde.

Aber wie es aussieht bleibt nur geduld haben und am griff ziehen.

Bei der Variante mit der Rohen gewalt muss man dann wohl den Schließer auseinander brechen oder was? Ich meine selbst wenn ich hinbekommen würde dass das Schloss nicht mehr festgeschraubt ist bleibt es ja immer noch geschlossen und die Tür geht trotzdem nicht auf.

Wenn hinten auf dem elektr. Stecker gar keine Impulse ankommen, kann natürlich nichts funktionieren.

Daher hast Du ja auch gemessen, soweit, so einig.

Ich kenne die Pin-Belegung nicht, aber wenn Du bei geschlossener Tür (Respekt) bereits TV und TA-Träger demontiert hast, müsste doch funktionieren, auf den passenden Pin einen Stromimpuls zu legen, um das Ding zum Öffnen zu bewegen (Masse-Rückfluss muss natürlich gegeben sein, klar).

Daran schon mal gedacht?

Ggf. findet man via Google oder hier via SuFu oben rechts ja die Pin-Belegung und Beschaltung der Elektromechanik des Schlosses.

Themenstarteram 18. Juni 2015 um 16:29

So hab nun eine kleine Info bekommen aus einem anderen Forum

Lila = plus und Blau = minus / Motor fährt "Auf"

Lila = minus und Blau = plus / Motor fährt "Zu"

Kann das hier bestätigt werden?

Verkleidung abbauen bei verschlossener Tür ist mit dem richtigen Werkzeug eig. garnicht so schwer muss ich zugeben.

Die Pinbelegung selber habe ich bereits ergooglet gehabt jedoch wusste ich in welcher Verbindung ich die leitungen versorgen soll.

Na ja, ggf. kommt man ja nicht an alle Schrauben immer ran, bei geschlossener Tür.

Vorn z.B. nicht an die stirnseitige Kreuzschlitzschraube in der TV.

Ich dachte eher daran, dass Du entsprechende Kabel auf die Pins des Schloss-Steckers setzt (die im Bild ja zu sehen sind) und dann entsprechend schaltest bzw. mit Spannung beaufschlagst...

Hallo, wenns elektrisch nicht klappt, kann es mechanisch vielleicht funktionieren, schaue mir das gleich genauer an und melde mich.

Edit: Ohne das Schloss auszubauen, kann man die Safe-Verriegelung (wenn überhaupt) auch nicht umgehen, dazu müsste man die Elektronikplatine vom Metallkörper abschrauben, das ist in deinem Fall nicht möglich..

Thema Elektrisch: Pass auf, dass du nicht zu viel Spannung anlegst, damit du dir die Platine bzw. die Motoren nicht durchschießt!

Ich würde da eine kleine Spannung (ab 0,1V) anlegen und testen. In 0,1V Schritten hochgehen.

Klar, wenn elektrisch nur 1x verriegelt = Safe-lock aktiv, dann geht von innen mechanisch nichts.

Die Spannungsgrößen kenne ich allerding auch die da anliegen.

Notfalls kann man´s ja mit einer 1.5V-Batterie versuchen, die man entsprechend verkabelt und mit Plus und Minus dann die Pins am Schloss-Stecker beaufschlägt.

Sonst setzt man die halt in Reihe und hat 3, 4.5, 6... Volt etc, notfalls den 9V-Block, da hab ich passende Stecker mit Kabel sogar zu Hause rumliegen, deren Enden man dann nur auf die Pins legen müsste...

wie wäre es den das kabel von der rechten tür zu nehmen und links zu stecken. ist etwas auwändig wegen kabellänge sollte aber das ding öffnen ohne spannungsprobleme und gewalt. stecker auspinnen verlängern und fertig.

Themenstarteram 19. Juni 2015 um 18:41

Auf dem Stecker müssten normale 12V drauf liegen auf den nötigen klein Volt Wert wird sollte es dann über die Platinen im Schloss gehen dass wäre jetzt die Logischte Variante.

Im prinzip sollte es dann aber auch mit 1.5V laufen zumindestens ein Ton geben ein klicken oder so wenn ich richtig überlege.

Ich warte jetzt erstmal bis das Auto vom Lackierer wieder da ist und dann kann man sich noch mal ran setzten.

@Taubitz Passt der Stecker in die Buchse oder hast du nur einen ähnlichen? Willst vll los werden gegen Versandkosten? Kannst mir ja mal eine PN schicken Interesse an dem Kabel besteht auf jedenfall das erleichtert die Arbeit ungemeint und vorallem geht damit das Kurzschlussrisiko sehr runter.

Bis das Auto wieder da ist sammel ich weiter Ideen und Vorschläge werde dann möglichst alles ausprobieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 Tür geht nicht auf wie auf bekommen?