ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 Leistungverlust, Startprobleme, Motor geht im Leerlauf aus.

Golf 4 Leistungverlust, Startprobleme, Motor geht im Leerlauf aus.

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 4. Juli 2016 um 22:30

Guten Abend. Ich habe einen Golf 4 1.6 Aut. Benziner (1J / AKL) HSN 0603 TSN 421, BJ 99 ca. 183000KM, mit dem ich bis vor Kurzem sehr zufrieden war.

Vor einigen Wochen hat der Motor angefangen, an den Kreuzungen (im Leerlauf) oder sogar in den langsamen Kurven, einfach auszugehen, da die Drehzahl zu niedrig war.

Mangels Zeit die Drosselklappe selber zu reinigen, habe ich das Auto zur einer freien Werkstatt gebracht. Dort wurde mir nach eine Computerdiagnose gesagt, dass der Drehzahlsensor hinüber ist und ersetzt werden muss. Das habe ich machen lassen. Außerdem wurde auch die DK gereinigt.

Der Mechaniker meinte, dass "etwas" mit der Elektrik nicht stimmt. Denn sobald er alle Fehler löscht und über eine Straßenunebenheit fährt, der Fehler wieder da ist...

Nach der Reparatur konnte ich ein paar Tage fahren, ohne dass der Motor ausging. Allerdings (gleich nach der Reparatur) ist mir aufgefallen, dass der Motor nicht sofort startet. Ich muss entweder länger den Schlüssel halten oder mit etwas mehr Gas starten. Es fühlt sich so an, als ob der Motor stottert und gleich ausgeht. Doch bis heute ging er immer an.

Das zweite Problem gleich nach der Reparatur ist, dass das Auto sehr langsam beschleunigt. Ich kann zwar das Gaspedal stark drücken, doch das Auto beschleunigt linear langsam. Ab 50/60 Km/h ist das Auto etwas besser in der Beschleunigung.

Heute war meine Frau damit unterwegs und als sie das Auto mit dem Gaspedal startete, gab es einen lauten Knall und es stieg Rauch aus dem Motorraum. Mein Vater der vor Ort war, hat das Auto nochmal gestartet und meinte, dass es eine Art "Knall/ kl. Explosion" und anschließend Rauch aus dem Bauteil neben der DK gab. Ich habe zwei Fotos angehängt.

Was mir noch bekannt ist:

Vor 1 Jahr wurde mir beim TÜV/Werkstatt gesagt, dass ich den nächsten AU nicht bestehen werde, da meine Lambdasonde defekt sei. Der jetzige Techniker meinte, dass die Lambdasonde ok ist und die Abgase wegen des defekten Drehzahlsensors nicht in Ordnung waren.

Woran kann das liegen? Ja ich weiß Ferndiagnose. Aber der Mechaniker ist im Urlaub und irgendwie habe ich kein Vertrauen mehr in ihn. Doch bevor ich in eine andere Werkstatt gehe, will ich das Problem etwas eingrenzen.

Sorry für den langen Roman, aber ich bin kein KFZ-Mechaniker und kann das in Moment nicht präziser beschreiben.

Img-20160704-wa0010
Img-20160704-wa0011
Ähnliche Themen
13 Antworten

Werden die Zündkerzen regelmäßig erneuert?

Zum Thema Leistungsverlust, auch sporadisch, kommt mir schnell der Kat in den Sinn. Ist der alt, kann sich die Keramik innen zerlegen und den Durchfluss der Abgase verhindern. Dadurch entsteht ein Leistungsverlust. Auch dieses Knallen könnte sich so erklären, die Abgase versuchen einen anderen Weg zu finden. Ein Abgastest in der Werkstatt kann dies ausschließen oder bestätigen.

Ist der Fehlerspeicher jetzt wieder leer, hat man dir einen Ausdruck dazu mitgegeben?

Wie ist der Zustand jetzt? Läuft der Motor garnicht mehr, oder kann man fahren, wenn er mal an ist? Gibt es einen Unterschied bei kaltem zu warmen Motor? Stichwort Temperaturfühler?

Wurde die Drosselklappe zum Reinigen ausgebaut? Wenn ja, wurde sie danach anständig angelernt mit dem PC? Sollte die Werkstatt eigentlich gemacht haben, steht dann auch auf der Rechnung.

Zündaussetzer und defekte Sensoren am Motor sollten in der Regel im Fehlerspeicher stehen, sowie eine Lambdasonde, die nicht mehr korrekt arbeitet.

Themenstarteram 5. Juli 2016 um 11:23

Danke Cabrioracer-Tr für deine Antwort!

An den Kat habe ich gar nicht gedacht. Aber was ich nicht erwähnt habe ist, dass der Mechaniker meinte, dass mein Auspuff jeden Moment abfallen könnte. Deshalb hat er diesen besser befestigt oder geschweißt. Kann er dabei den Auspuff oder den Kat Zerstört oder zugeschweißt haben?

Es macht fast keinen Unterschied, ob warm oder kalt.

Ich habe keine Ahnung, ob die DK für die Reinigung ausgebaut worden ist. Denke die DK wurde weder ausgebaut, noch angelernt.

Soll ich diese mit dem Trick (8 Min von Strom trennen, Zündung 5 Min, im Leerlauf 5 Min laufen lassen) anlernen?

Zündkerzen wurden von ca 1 1/2 Jahren gewechselt.

Das war eigentlich keine richtige Werkstatt, sondern eher ein Schrauber. Deshalb habe ich keinen Ausdruck.

Soll ich erst mal bei einer richtigen Werkstatt einen Abgastest machen und den Fehlerspeicher auslesen? Oder einfach auf Verdacht eine neue DK + Kat kaufen?

Nach dem Vorfall (Knall) ist meine Frau damit noch 10 Km nach Hause gefahren. Danach wurde das Auto nicht mehr bewegt. Ich gehe davon aus, dass ich damit zu einer Werkstatt fahren könnte.

Bitte Teile erst tauschen, wenn Sicherheit über deren Defekt besteht! Zumal ein Kat oder die DK nicht billig sind, daher rate ich davon ab.

Ihr seid bestimmt auf das Auto angewiesen und so eine Ferndiagnose ohne Fehlereintrag ist da recht schwierig. Es bringt euch nichts, wenn jetzt hier 10 mögliche Ursachen genannt werden und ihr tauscht dann blind und teuer Teile, teilweise wohl ohne Besserung.

Daher mein gut gemeinter Rat: Zu einer guten Werkstatt fahren, kann auch eine Freie sein, nicht unbedingt VW, und dort professionell mit Diagnose nach dem Fehler suchen lassen.

Viel Glück und bitte Bescheid geben, wenn das Problem gelöst wurde!

PS: Grundeinstellung der DK am besten immer mit Diagnose-PC.

Themenstarteram 5. Juli 2016 um 23:23

Meine Frau wird morgen mit dem Auto zu einer Werkstatt fahren und die Fehler auslesen lassen. Sollen die Fehler gleich gelöscht werden? Zusätzlich wird ein Abgastest gemacht. Heißt das wirklich ein Abgastest oder was soll sie den Mechaniker sagen?

Nun hat sie Angst, dass das Auto Unterwegs explodieren oder Feuer fangen kann (wg. dem Knall und dem weißen Rauch). Ist das überhaupt möglich?

Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob der Motor noch fahrtüchtig ist, lasst ihn besser abschleppen, bevor noch größeren Schaden entsteht. Wir können das von hier nicht beurteilen!

Die Werkstatt liest üblicherweise den Fehlerspeicher aus und wenn dort ein oder mehrere Einträge sind, werden die gelöscht. Kommen sie dann aber wieder, geht es auf Fehlersuche oder ein angegebenes Teil wird getauscht.

Ihr könnt den Abgastest vorschlagen mit der Begründung, dass ihr die Funktionstüchtigkeits des Kats bestätigt bekommt. Wenn euer Modell schon 2 Lambdasonden hat, kann das der PC auch auslesen, denn eine Sonde sitzt dann vor und die 2. hinter dem Kat. Die Differenzwerte zeigen an, ob der Kat ordnungsgemäß arbeitet. Ich vermute allerdings, dass ihr nur eine Sonde habt (wie bei den meisten älteren Modellen) und die misst nur die Werte vor dem Kat, daher mein Vorschlag mit dem Abgastest.

Wie erwähnt, schätzt bitte selbst ein, ob euer Kfz noch die Strecke zur Werkstatt schafft. Wenn es arg knallt und zischt, würde ich es eher lassen... Nicht dass der Zahnriemen übergesprungen ist, zB. Dann darf man den Motor nicht mal mehr starten!

Als ADAC-Mitglied oä. wird man kostenlos zur nächsten Werkstatt geschleppt, hat man die Plus-Mitgliedschaft, auch zur Wunschwerkstatt, egal in welchem Ort Deutschlands.

Viel Glück!

Themenstarteram 6. Juli 2016 um 15:07

So, ich habe den Fehlerbericht.

Über den Fehler: Geber für Motordrehzahl bin ich verwundert, da die erste Werkstatt mir einen neuen Drehzahlsensor eingebaut hat. Wo sitzt der überhaupt. Ich möchte kontrollieren, ob die Werkstatt mir wirklich einen neuen eingebaut hat...

Der zweite Fehler ist die Lambdasonde.

Ich habe den Bericht als Anhang dem Post hinzugefügt.

Am Wochenende werde ich sicherheitshalber die DK ausbauen und gucken, ob diese sauber ist.

Was ich noch vergessen habe, vor diesen Problemen, hatte ich sehr selten Probleme beim Starten, sodass es nur mit dem Gas funktioniert hat.

Habt ihr nach dem Fehlerbericht weitere Ideen/ Vorschläge?

Fehlerbericht

Was die DK betrifft: du kannst den Anschluss vom Luftfilter von der DK abbauen und mal reinleuchten. Ist die DK verschmutzt, kannst du sie immer noch ausbauen. Denn nach Ausbau und Einbau muss sie halt wieder per Diagnosesoftware angelernt werden.

Zum Drehzahlsensor: http://www.motor-talk.de/.../...t-der-genau-wie-wechseln-t1854284.html

Da beide Fehler sporadisch sind, könnte auch ein Wackler die Ursache sein. Was sagt die Werkstatt zu den Fehlereinträgen?

Themenstarteram 7. Juli 2016 um 17:13

Die Werkstatt hat die Fehler gelöscht und ich soll wieder kommen, sobald die Probleme wieder auftauchen damit sie genauer analysieren können.

Die Sache ist die, dass die Probleme nicht aufgehört haben.

Was kann ich selber, ohne viel Kfz-Wissen, überprüfen?

 

Zu unserem Verständnis: lief der Wagen nach dem Werkstattbesuch wieder normal? Wenn ja, müsst ihr tatsächlich mal abwarten, ob der Fehler beseitigt ist und dann wäre Ruhe.

Lief der Wagen nach dem Werkstattbesuch ebenso schlecht stellt sich mir die Frage, warum nicht weiter gesucht wurde. Ich gehe aber vom Ersteren aus, richtig?

Themenstarteram 8. Juli 2016 um 10:58

Der Wagen Lief vor dem Werkstattbesuch besser als vorher.

Vorher ging er nur andauernd aus. Nach dem Besuch geht er weniger aus, läuft aber in einer Art Notlaufprogramm. Beschleunigt schlecht, Knallgeräusche usw.

Ich musste den Wagen abholen, da die Werkstatt bis 20.07 wg. Urlaub geschlossen ist.

Vielleicht wäre eine andere Werkstatt jetzt besser, es muss ja irgendwie weiter gehen. Letzte Möglichkeit VW-Werkstatt evtl.?

Themenstarteram 15. Juli 2016 um 23:46

Statusbericht:

Kurz und knapp, es war der G28.

Ich habe den BoschG28 gekauft und heute eingebaut.

Jetzt läuft der Golf einwandfrei. Keine Anlasserverzögerung, Gas wird sofort angenommen und ich habe das Gefühl, dass der Golf 50 PS mehr hat. :-)

Der ausgebaute G28 ist ein NoName Sensor, welcher an meinen alten Kabel dran gelötet wurde...

Danke Cabrioracer-Tr für deine Hilfe.

Bin jetzt gespannt, ob die Lambdasonde jetzt immer noch einen Fehler wirft.

Dann gute Fahrt!

Sorry für den späten Post, war im Urlaub...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 Leistungverlust, Startprobleme, Motor geht im Leerlauf aus.