ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 Gti Zahnriemenwechsel

Golf 4 Gti Zahnriemenwechsel

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 8. Juli 2013 um 12:30

Am Golf 4 GTi 110Kw ist der Zahnriemenwechsel überfällig.

Ich habe in der Suche nun nicht das gefunden was ich möchte, deshalb dann die präzise Fragen

-1 hat jemand eine genaue Anleitung mit guten Bildern?

-2 welches Extrawerkzeug ist dazu nötig? Ich habe einen recht gut bestückten Werkzeugkasten aber kein spezifisches "VW Werkzeug".

-3 geht´s nur von oben oder muss man auch von unten heran?

-4 welche besonderen Hinweise sind zu beachten?

Gruss und Dank

J.-Paul

Ähnliche Themen
18 Antworten

Blöd, das GTI nur ne Ausstattungsvariante ist und niemand weiß, ob der 1.8T oder der 110 kW ARL Dieselmotor gemeint ist.

Themenstarteram 8. Juli 2013 um 13:23

Sehr treffende Berichtigung

Sorry und Danke an Tommes32.

Es geht um den 1,8 Motor mit AUM Kennbuchstabe.

J.-Paul

Hallo,

Dauert laut Anleitung 2,3 Stunden.

Normal braucht man kein VW Werkzeug!

In der Anleitung steht

Motorhebezeug: 10-222A, 10-222A/1

Spannschraube: T10092

Sperrstifte: T40011

Haken: 3180

außer: AGN

Haken: T10013

mfg

 

 

 

 

 

 

 

Themenstarteram 8. Juli 2013 um 14:21

Zitat:

Original geschrieben von Bogus066

Hallo,

Dauert laut Anleitung 2,3 Stunden.

Normal braucht man kein VW Werkzeug!

In der Anleitung steht

 

mfg

Danke Bogus066

 

Motorhebezeug: 10-222A, 10-222A/1

Spannschraube: T10092

Sperrstifte: T40011

Haken: 3180

außer: AGN

Haken: T10013

liest sich aber nach VW Ausrüstung!?

Oder sind das handelsübliche Werkzeuge mit diesen Bezeichnungen?

J.-Paul

Ja sicher aber die braucht man nicht .

mfg

am 8. Juli 2013 um 19:46

Würde Dir die Anschaffung des fahrzeugspezifischen "So wird´s gemacht" empfehlen.

Kann man sich in gut sortierten, öffentlichen Stadtbibliotheken sogar auch ausleihen...

Wie hattest Du Dir, neben anderem, das Abfangen des Motors nach Lösen des Motorlagers rechts gedacht ohne entsprechendes Hebezeug?

Themenstarteram 8. Juli 2013 um 20:30

Danke erneut an Bogus066

Das ist ja eine gute Sache, dass es auch ohne diese Werkzeuge oder Hilfsmittel geht. Nur wie?

Auch Dir Taubitz danke ich.

Genau das ist der Hintergrund und Sinn der Frage.

- Was ist zu beachten bzw. keinesfalls zu tun?

- Welche Werkzeuge /Hilfsmittel brauche ich? Dazu soll ja die Bilderstrecke sein, dass ich ohne langes herumexperimentieren was Vernünftiges zustande bringe. Mir ist vom Golf3 schon klar, dass der Motor absackt sobald der Träger gelöst wird. Nur einen Zahnriehmen ist völlig was anderes als das was ich am G3 zu tun hatte.

"So wird´s gemacht" ist ein guter Tip. Als Download habe ich das heute vor der Fragestellung versucht. Das habe ich aber nicht öffnen können. Also die Frage hier.

Ich traue mir das zu wenn ich weiss wie und was es zu tun/beachten gilt.

Meine Kenntnisse sind soweit zu wissen, dass man mit etwas Geschick und Informationen schon recht gut klar kommen kann.

Nur, völlig blauäugig drauf losschrauben ist wohl keine gute Ausgangsposition und endet in mit Sicherheit in Schadensbegrenzung statt Problemlösung.

Gruss und Dank

J.-Paul

*Zukunftsvision*

"Mein 1.8T springt nach Zahnriemenwechsel nicht mehr an...HILFE!!!" :D

Ach so ein Käse, wenn man alles, was man noch nie gemacht hat, auch nie versucht, kommt man nicht sehr weit... :rolleyes:

 

Kauf dir wirklich das Buch, da stehen alle Werkzeuge, alle Arbeitsschritte (oft mit Zeichnung) UND die Anzugsdrehmomente drin. Ist nicht nur für den ZR-Wechsel sinnvoll. Die 20€ sind sehr gut investiert.

Willst eine Anleitung mit Bilder haben?

Themenstarteram 9. Juli 2013 um 11:38

Ja bitte.

Das war ja schon in meiner ersten Frage drin.

Wäre wirklich sehr hilfreich.

J.-Paul

Zahnriemen

Vor dem Abklemmen des Batteriekabels den Sicherheitscode der Audioanlage überprüfen

Immer vor Ausbau des Steuerriemens die Einstellmarkierungen prüfen

Ausbau

Die Geräuschisolierungshauben ausbauen

Luftschlauch zwischen Turbo und Ladeluftkühler entfernen

Scheinwerfer rechts ausbauen

Nebenaggregat-Antriebsriemen ausbauen

Spannvorrichtung für Nebenaggregat-Antriebsriemen ausbauen

Einstellmarkierungen ausrichten

Fahrzeuge, die mit Automatikgetriebe ausgestattet sind: A

Fahrzeuge, die mit Schaltgetriebe ausgestattet sind: B

Ausgleichsbehälter ausbauen

Hinweis: Den Kühlungskreislauf nicht unterbrechen

Servolenkungsflüssigkeits-Behälter ausbauen, den Anschluss jedoch nicht trennen

Die Unterdruckleitung des Drosselklappenventilreglers unterbrechen

Obere Steuerriemenabdeckung entfernen

Motor abstützen

Motorcode AGN

Spezialwerkzeug verwenden: 10-222A, 10-222A/1

Motorlager ausbauen

Motorstütze ausbauen

Kurbelwellenscheibe ausbauen

Steuerriemenabdeckungen entfernen

Spannschraube anbringen T10092

Schraube drehen, bis der Sperrstift eingesetzt werden kann

Das Spezialwerkzeug verwenden T40011

Steuerriemen ausbauen

Einbau

Einstellmarkierungen ausrichten

Fahrzeuge, die mit Schaltgetriebe ausgestattet sind: B

Fahrzeuge, die mit Automatikgetriebe ausgestattet sind: A

Steuerriemen am Kurbelwellenrad einbauen

Motorlager wieder einbauen

Untere Steuerriemenabdeckung einbauen 10 Nm

+ Loctite

Kurbelwellenscheibe einbauen 25 Nm

Steuerriemen einbauen

Das Spezialwerkzeug entfernen T40011, T10092

Motor 2 Umdrehungen von Hand drehen

Die Einstellmarkierungen erneut prüfen

Mittlere Steuerriemenabdeckung wieder einbauen 10 Nm

+ Loctite

Obere Steuerriemenabdeckung einbauen

Spannvorrichtung für Nebenaggregat-Antriebsriemen einbauen 25 Nm

Nebenaggregat-Antriebsriemen einbauen

Luftschlauch zwischen Turbo und Ladeluftkühler wieder anbringen

Scheinwerfer rechts wieder einbauen

Motorabdeckung wieder anbringen

Anzugsdrehmomente

Motorstütze:

Motorlager zum Aufbau:

Kurbelwellenscheibe Inbusschrauben 25 Nm

Spezialwerkzeuge

Motorhebezeug: 10-222A, 10-222A/1

Spannschraube: T10092

Sperrstifte: T40011

Haken: 3180

außer: AGN

Haken: T10013

Bilder kann ich nicht reinkopieren

Themenstarteram 10. Juli 2013 um 10:16

Danke Bogus066

Nun bitte verrate mir nur noch wie ich das denn nun ohne das spezielle VW Werkzeug (welches man laut Deiner eigenen Aussage nicht braucht, nur dass Du es aber in Deiner Anleitung ausdrücklich verwendest) hinkriege?

Deine Anleitung ist hilfreich und dafür möchte ich Dir ausdrücklich danken, nur das mit dem nicht benötigten aber aufgelistetem VW Werkzeug muss ich noch richtig einordnen/verstehen und dann kann ich loslegen.

J.-Paul

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 Gti Zahnriemenwechsel