ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 1.4 16V 55kW - Heulen im Standgas drehzahlabhängig

Golf 4 1.4 16V 55kW - Heulen im Standgas drehzahlabhängig

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 23. September 2014 um 19:31

Hallo zusammen,

ich habe schon seit längerer Zeit ein heulen aus dem Motorraum vernommen (insb. im Stand). Das erste mal aufgetreten so um Mai 2014 rum. Seitdem bin ich doch einige KM damit gefahren und muss nun feststellen, dass das Pfeifen / Heulen lauter geworden ist.

Das Heulen ist Drehzahlabhängig und ist auch im Innenraum wahrnehmbar.

Aber bevor ich 1000 Worte schreibe einfach gleich ein Video dazu:

Youtube-Video

Bei meiner Suche durch die Archive des Forums bin ich auf folgenden Beitrag gestoßen, der (dem Video nach zu Urteilen) das gleiche Problem beschreibt - leider ohne aussage zur Ursache:

Motor-Talk - Geräusch Standgas Golf 4 ...

Könnt ihr mir weiterhelfen? Was könnte das sein? Zahnriemen, Lima, WaPu, Keilriemen oder doch was ganz anderes?

Danke euch schonmal für eure Hilfe.

Achja: Ich weiß, dass das Rohr bei der Ansaugluftvorwärmung fehlt - muss ich mich auch noch drum kümmern (ging aber bisher auch ohne!?)...

Gruß,

Patrick

Beste Antwort im Thema

Fehler 1 = Heulen des Ölfilters hab ich auch gehabt. Der setzt sich irgendwann zu und dann geht der Bypass auf. Der pfeift dann. Da muss man drauf kommen !

Fehler 2 = Die Vorkatsonde (natürlich die teuerere von 2 vorhandenen (es gibt auch eine Nachkatsonde)) ist hinüber

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Hi, hab ne Bitte. Wer kann mir helfen? Ich könnte kotzen, war jetzt schon in drei Werkstätten. Keiner weiß wirklich bescheid. Das Auto ist kalt, ich fahre zwei Kilometer und man hört ein Pfeifen wenn man z.B. an einer Ampel steht. Gibt man Gas dann heult das Auto. Umso mehr Gas hört man nichts mehr. So ausgestauscht worden ist der Keilriehmen, Lichtmaschine, Wasserpumpe. Heute sagt man mir es "könnte" der KAT sein. Ich weiß nicht mehr weiter, aber das Geräusch nervt und ich will nicht mehr mit dem Auto fahren. Wer kann mir garantieren das nix passiert? Die VW Werkstatt will das nicht. Aber was wenn doch? Neuer KAT kostet ab 600 EURO nach oben. Wenn es das auch nicht ist? Die Lichtmaschine waren schon 360 EURO. Der Keilriehmen 50 EURO. Nee, ich weiß nicht mehr weiter. Bitte um Antwort, von jedem der einen Rat geben kann bin ich dankbar.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heulen-Pfeifen im Motorraum' überführt.]

am 23. April 2009 um 21:15

Könntest du bitte einmal deinen MKB schreiben damit man weis um was für einen Motor es sich handelt.

Danke.;)

 

MfG

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heulen-Pfeifen im Motorraum' überführt.]

So kann dir keiner helfen weil keiner weiß um was für einen Golf es sich handelt ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heulen-Pfeifen im Motorraum' überführt.]

am 23. April 2009 um 21:24

Du hast jetzt 410€ für nichts ausgegeben, an deiner Stelle würde ich mir erstmal das Geld wiederholen, wenn man sein Auto zur Rep. abgibt will man, dass es danach ok ist. Es kann nicht sein, dass man für etwas Geld ausgibt und es danach immer noch nicht funktioniert....:mad:

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heulen-Pfeifen im Motorraum' überführt.]

1.4 16V Motor Bj. 2002 Golf IV Variant. Danke für die schnelle Antwort, aber bißchen freundlicher wäre doch o.k.

Habs vergessen reinzuschreiben, bin total aufgeregt. Wenn das mal keiner versteht. So 410 EURO für nix würde ich nicht sagen, Leihwagen hatte ich Anmaß für umsonst. Die Lichtmaschine wollte ich zurückhaben, nachdem man mir aber gezeigt hatte was die für Töne abgibt und es nicht normal wäre hab ich gesagt o.k. die neue bleibt drin. So und jetzt?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heulen-Pfeifen im Motorraum' überführt.]

am 25. April 2009 um 0:04

Ich habe das gleiche Problem aber noch nichts machen lassen : Bora 1.6 Bj. 00 62.000km

Ich habe auch zu dem Anfahrpfeifen noch das Problem das wenn es draußen kälter ist und ich ihn anmache er manchmal sehr laut aufschreit und dann in eine Art dumpfes Hupen übergeht . Das Geräusch komm aus dem Motorraum und hält 3-4s, es kommt auch nicht immer gleich nach dem Starten wenn ich noch nicht angefahren bin auch erst nach 1 min oder länger.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heulen-Pfeifen im Motorraum' überführt.]

am 25. April 2009 um 13:08

@ greywolfe: dein symptom hört sich für mich an als würde das starterritzel noch kurz mitlaufen obwohl der motor schon läuft... würde mal den starter checken lassen..

@ variantsteph: hast du klima? pfeifft es auch wenn diese ausgeschaltet ist? also für mich hört sich das fast so an als könnte es nur vom keilriemen kommen, wenn man gas gibt wird der keilriemen von der kurbelwelle beschleunigt und rutscht durch und da quietscht es.. hat man die drehzahl erreicht hat er gerade genug grip um nicht zu rutschen ...

und wie ein kat ein derartiges heulen ohne merklichen leistungsverlust verursachen kann muss mir mal wer erklären ;-)

mfg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heulen-Pfeifen im Motorraum' überführt.]

Ja danke für die Nachricht, wenn es sich auch komisch anhört. Bin schonmal froh das ich nicht die einzige bin die Kobolde im Auto hat. So könnte man doch fast meinen. Ja, ich hab ihn Freitag aus der Werkstatt geholt bin nach Hause, das Geräusch war lauter geworden. Auf alle Fälle, ist sogar der Vermieterin aufgefallen. Hmmm, mache mir Gedanken. Fahre Samstag morgen zum nächsten Autohaus, ich will das diese Karre wieder sicher ist. Ich hab eine Tochter, die ist nichtmal zwei und wenn sie mitfährt muß es sicher sein. Gut, die haben die Karre dabehalten, hab jetzt erstmal einen Ersatzwagen. Meinten im voraus es könnte was mit der Servolenkung zu tun haben, z.B. Pumpe oder Schlauch. Das liegt unterhalb der Lichtmaschine. Hmmm, aber so einfach wird jetzt nichts mehr ausgebaut und ich bezahle. Nee, das hab ich abgeblockt, die sollen jetzt mal suchen. Bin gespannt wenn sie sich melden. Das Auto war immer mein Wunschauto, doch zur Zeit nervt es mich nur. Fahre als Ersatz einen 6er Golf, den würd ich glatt nehmen.

Halte Euch auf dem Laufenden!

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heulen-Pfeifen im Motorraum' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von geeage.bora

@ greywolfe: dein symptom hört sich für mich an als würde das starterritzel noch kurz mitlaufen obwohl der motor schon läuft... würde mal den starter checken lassen..

@ variantsteph: hast du klima? pfeifft es auch wenn diese ausgeschaltet ist? also für mich hört sich das fast so an als könnte es nur vom keilriemen kommen, wenn man gas gibt wird der keilriemen von der kurbelwelle beschleunigt und rutscht durch und da quietscht es.. hat man die drehzahl erreicht hat er gerade genug grip um nicht zu rutschen ...

und wie ein kat ein derartiges heulen ohne merklichen leistungsverlust verursachen kann muss mir mal wer erklären ;-)

mfg

Ja klar, ich hab auch gesagt das muß doch was mit dem Gasgeben zu tun haben. Aber jetzt ist da ein Pfeifen ohne Gas geben und ein Heulen wenn man Gas gibt. Keilriehmen ist gewechselt, schauen wir mal ob es vielleicht die Servolenkung ist. Heute hab ich von einem Bekannten gehört es könnte ja auch die Ölpumpe von der Ölwanne sein, na toll. Danke!!:)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heulen-Pfeifen im Motorraum' überführt.]

So, das Problem ist gelöst. Es war schlichtweg der "Ölfilter", dieser war verstopft. Jetzt ist kein unnormaler Ton mehr zu hören und ich bin so froh, endlich wieder sicherer das ganze. :)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Heulen-Pfeifen im Motorraum' überführt.]

Themenstarteram 24. September 2014 um 18:20

Noch ein nicht unwichtiger Hinweis: Das Heulen tritt erst auf wenn der Motor warm ist (MFA zeigt 90Grad). Wenn der Motor kalt ist hört man nix. Klimaanlage einschalten ändert nix.

War eben beim Freundlichen. Der meinte es könne an einem festen Keilriemenspanndämpfer liegen. Wie kann ich den prüfen, bevor ich 225 Öcken für etwas zahle was gar net defekt ist?

Gruß, Patrick

Themenstarteram 25. September 2014 um 9:31

Hmm, keiner eine Idee?

Fehlt etwas an Informationen?

Ich bin momentan wirklich unsicher ob ich damit noch fahren kann/soll...

Gruß,

Patrick

Den kannste nur prüfen wenn du den Keil Rippenriemen runternimmst und dann die Rolle durchdrehst würde empfehlen das auch bei Klimakompressor(falls vorhanden) der servopumpe und Lichtmaschinen Riemen Scheibe zu machen meistens ist es nämlich der Freilauf dieser der zu singen anfang

Mfg vibe

Ps : Spanner merkst sofort wenn beim abnehmen kaum Gegendruck oder gar nich rückdrückbar is

Themenstarteram 9. Oktober 2014 um 8:39

Hi zusammen,

habe beim Freundlichen den Keilrippenriemen, Umlenkrolle und Spanndämpfer tauschen lassen. War sowieso fällig…

Naja mir wurde erzählt das Geräusch sei weg. Also ab auf Probefahrt und siehe da – das Geräusch ist immer noch da und absolut unverändert. Wenn also ein Lager eines der angetriebenen Aggregate des Keilriemen defekt gewesen wäre, würde man das spätestens jetzt hören (Veränderte Lautstärke oder Frequenz).

Also hab ich mir auf Amazon ein einfaches Stethoskop gekauft und bin auf Fehlersuche gegangen. Mein subjektiver Eindruck sagt: Es kommt nicht von Keilriemen oder Zahnriemen sondern von weiter rechts. AGR wurde schon mal probehalber abgesteckt – kein Erfolg.

Nun bin ich im Internet auf den Tipp mit dem Ölfilter gestoßen. Manche Ölfilter fangen wohl irgendwann das Singen an. Da Ölwechsel auch fällig ist werde ich den als nächstes durchführen und euch berichten.

Gruß,

Patrick

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 1.4 16V 55kW - Heulen im Standgas drehzahlabhängig