ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 2 PN Motor keine Leistung mehr

Golf 2 PN Motor keine Leistung mehr

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 24. Dezember 2015 um 20:16

Hy Leute,

ich weiß es gibt schon viel über desen Motor und auch über den Leistungsverlust zu lesen,

aber irgentwie haut es bei mir nicht hin und viele threds wurden nie beendet und ne lösung gefunden.

Mein problem ist wie schon die überschrift sagt,

keine Leistung mehr.

Zu dem was ich immer gelesen habe schaffen viele nicht mehr die 120 oder 140 km/h

meiner schaft dagegen noch mit mühe und not ca 160 Km/h

vorher schafte der immer seine 185 Km/h.

Ich hatte auch grede die AU gerade mit mühe und not und tricks geschaft.

der Prüfer war so nett und hatte öl deckel aufgemacht und immer etwas luft reinbeförtert, bis alles im grünen war.

Öl hatte ich vor 1 wocher, vorm tüv gewechselt und beim tüv stang es dann nach öl benzin gemisch.

motor läuft zu mager hieß es.

fehler wurde nur eins gefunden, blauer temperaturfühler.

wurde gewechselt und immer noch das gleiche. nur das jetzt kein fehler mehr angezeigt wird.

was ich schon alles getan habe :

Vergaserflansch neu

Ventielschaftdichtung neu

Ventiele neu eingeschliffen

Ventieldeckeldichtung neu

Zylinderkopfdichtung neu

Ölwannendichtung neu

Zahnriemen neu

Vergaser gewechselt

Lambdasonde neu

Beide Öldruckschalter neu

Öl 5W40

OT zwischen Nocken und kurbelwelle genau auf strich OT eingestellt

Zündung dann mit Lichtpistole eingestellt. ( Laut tüv papiere steht sie auf 16 grad, 16-20 grad soll normal sein, laut papiere vom TÜV )

laut die alten TÜV papiere hatte der PN immer eine zündung von 18 gehabt.

fals das eine rolle spielen sollte.

Kat auch schon ausgebaut und nachgesehen, war etwas dicht, kam nicht mehr viel licht duchr, also erstmal durch rohr ersetzt.

leistung ist ein ganz klein wenig wieder besser geworden.

alle schmallen unterdruckschläuche wurden ersetzt.

Mit bremsenreiniger am vergaser und schleuchen rund rum gesprüht, motor blieb ruhig.

Druck in den zylindern wurde gemessen

liegen zwichen 11,3 und 11,8 bar

am Motor wurden nur 2 sachen bisher verändert,

ein Kaltlaufregler ist verbaut und eine A-Nockenwelle ist drin.

und mir fiel auf das der manschmal nicht nur schlecht beschleunigt sondern hin und wieder so komisch, sagen wir mal treppenartig beschleuning.

auch wenn ich sage mal schnell fahre und kuplung kommen lasse, geht der auch manschmal aus, kommt aber nur vor wenn drehzahl hoch war.

und wenn ich lange zeit autobahn gefahren bin,

fängt es an zu stinken wie öl und abgase.

stell ich dann den wagen ab und lass motor laufen, blinkt die öldrucklampe.

aber nur wenn ich lange autobahn fahrten hatte sonst bleibt die lampe aus.

 

Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.

Beste Antwort im Thema

...also ich habe Dir meines dazu gesagt. Natuerlich kann man auch mal noch die Spritpumpe wechseln und dann weitersehen.

Ich rate Dir nochmals zu einem besseren Motor...ist der einfachste Weg, zumal es PN noch genuegend gibt...ist schliesslich der meistverbaute Motor beim Golf/Jetta II.

Ansonsten...Wenn Dir andere Leute was anderes gesagt oder geraten haben dann geh zu denen oder die sollen die Probleme loesen...ich bin hier raus !

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

...ich vermute mal stark es gelangt unverbrannter Sprit in den Abgastrakt und in den Ölkreislauf (Ölverdünnung - weniger Öldruck) . Kann auf schlechte Kolbenringe/Ölabstreifringe hindeuten, siehe angeschmolzener/"dichter" Katalysator. Ist dem tatsächlich so gibt es durch die Ölverdünnung irgendwann einen Lagerschaden oder Kolbenfresser.

185km/h sind für einen Serien-PN ein fast schon zu guter Wert, mit "A"-Nockenwelle aber möglich.

160-170 km/h sind durchaus ein normaler bis guter Wert in Punkto Höchstgeschwindigkeit (mit 4S-Getriebe/5-Gang).

Ich würde mir entweder einen anderen guten PN Motor besorgen mit wenig km oder aber bei dem jetzigen neue Kolbenringe verbauen wenn die Zylinderlaufbahnen noch gut sind (Kreuzschliff noch zu sehen und ohne Riefen).

Und wenn es nach mir geht würde ich den KLR auch wieder rauswerfen bzw abklemmen.

Themenstarteram 24. Dezember 2015 um 21:39

hy, danke für die schnelle antwort.

aber wenn die ringe kaputt wären, hätte ich ja nicht die guten druck werte.

und in den zylindern sind keine riefen.

diese kreuzstriche, da habe ich jetzt nicht drauf geachtet ob noch zu sehen waren, bin aber der meining ja. aber sicher bin ich mir jetzt nicht.

also mein kat, der war ja nicht geschmoßen, hat halt dicht flechen, hatten versucht es auch auszupusten, hatte nur wenig gebracht. daher erstmal raus gelassen zum testen ob es daran lag.

aber leider ohne erfolg.

kann es vieleicht sein, das von meiner benzinpumpe ( mechanich ) vieleicht der membran kabut ist und deswegen benzin in den öl gelangt ?

das mit dem KLR wurde mir auch schon empfohlen, das ich den tod legen soll.

da die auch fehler produzieren könnten.

...dann sag mir doch mal Deine Vermutung dazu WARUM der Prüfer bei der AU schummeln mußte indem er mehrmals den Öldeckel geöffnet hat damit die AU passt...?!

Wieviel km hat der PN denn schon gelaufen...ca. 200.000km... ?

ich weiß auch nicht wie mit dem Motor umgegangen worden ist bzw umgegangen wird... ob der früher oder jetzt oft kalt "getreten" wurde usw.

Sollte dem so sein und hat er wirklich eine hohe Laufleistung ist da sicher einiges schon verschlissen dran am Motor wie Ölpumpe, Lager, Kolbenringe usw. Da hilft auch Ventile neu einschleifen und alles weitere am Zyl.-Kopf nicht weiter !

 

Ich bleibe bei meiner Vermutung mit den Kolbenringen...

Themenstarteram 25. Dezember 2015 um 14:45

Ok.

Und wie kann ich die testen oder überprüfen ohne dem kopf runter zu nehmen ?

Gibt es da einen Trick ???

Ölpumpe wurde erst neu gemacht vor 2.5 Jahren.

Mit samt des Pleullagerschalen.

Weil die riefen hatten und etwas Späne im öl zu finden war.

Gibt es nur diese möglichkeit oder kann es kuchen an des Benzinpumpe liegen.

Das dort dichtung kaputt ist und da benzin ins innere von Motor kommen kann ?

Scheine auch Öl zu verlieren.

Themenstarteram 25. Dezember 2015 um 14:46

Fast vergessen.

Habe jetzt 281tkm runter

...nein das geht nur mit Demontage des Kopfes und der Ölwanne, dann Pleuellager lösen und Kolben von unten nach oben raus drücken.

...281tkm...besorg Dir lieber einen besseren Motor mit unter 170.000km und behandele ihn anständig, ist die beste und zeitgleich billigste Lösung - mein Rat an Dich !

hier:

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../402976444-223-2125

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../386612216-223-2011

Themenstarteram 25. Dezember 2015 um 15:42

ok danke für deine hilfe.

kann es auch daran liegen das die leistung weck ist oder ist es nur damit kein größerer schaden kommt ?

ich hatte mal einen 2E hier liegen, leider mußte ich den weckschmeißen, wegen wasser schaden :-(

werde aber trotzdem schonmal ausblick halten nach nem anderem motor.

die km sind bei mir immer schnell erreicht, fahre sehr viel.

aber mal andere frage, habe da so ein werkzeug gesehen für die bohrmaschine, zum honen.

bringt es was damit ?

werkstatt habe ich ja zur verfügung.

um vieles selbst zu machen.

Moin Moin !

Ich tippe auf eine nicht richtig eingestellte Zündung ! Mit den Kompressionswerten muss der Motor volle Leistung bringen ! Also bringt Hohnen ,neue Ringe und dergleichen gar nichts !

Ich denke auch nicht ,dass bei der AU überhaupt der ZZP gemessen wurde , da wird fast immer nur der Sollwert eingegeben.

Als erstes würde ich nochmal die Steuerzeiten überprüfen, dann den ZZP,(wird der mit oder ohne U-Druckschlauch gemessen ?) , dann den Verteiler überprüfen ,ob die Verstellung auch richtig funktioniert.

Ist das alles in Ordnung ,bleibt fast nur noch ein verstopfter Auspuff.

Die geschilderten Symptome

Zitat:

wenn ich lange zeit autobahn gefahren bin,

fängt es an zu stinken wie öl und abgase.

stell ich dann den wagen ab und lass motor laufen, blinkt die öldrucklampe.

aber nur wenn ich lange autobahn fahrten hatte sonst bleibt die lampe aus

deuten jedenfalls auf eine Überhitzung des Motors.

MfG Volker

..wie soll den bitte der Auspuff verstopft sein wenn er schon sozusagen ohne Kat fährt und der Eimer immer noch nicht zufriedenstellend läuft...?! Der Kat ist ja noch offensichtlich heile...also können keine Kat-Brocken in der AGA stecken und diese verstopfen.

Und Zündzeitpunkt hat er ja angegeben mit 16° v.OT....woher soll er den ZZP denn kennen bzw. hier angeben wenn nicht vorher überprüft/eingestellt...?!

Wobei mit eine "A" oder "G" Nocke der ZZP eh etwas früher eingestellt werden sollte auf ca. 18-20° v.OT wegen der längeren Steuerzeiten im Vergleich zur orig. "M" Nocke.

Und wie erklärst Du Dir das tricksen zum bestehen der AU...?!

Themenstarteram 26. Dezember 2015 um 13:38

Danke euch.

Also das mit der zzp

Die ist mit Unterdruckschlauch dran.

Die Zündung wurde mit 16 grad gemessen.

Siehe anhang vom TÜV.

Hatte gestern denn golf auf bühne gehabt und nochmal auspuff kontrolliert ob geräusche machen beim gegen schlagen.

Keine geräusche.

Und auch komplett dicht.

Mir ist aber aufgefallen das bei des ansaugbrücke.

Wasserölgemischt tropft.

Mit bremsenreiniger getestet ob unruhig wird.

Aber passiert nichts.

Motor bleibt ruhig.

Mir wurde gesagt.

Bevor ich ringe neu mache.

Soll ich erstmal die Benzinpumpe wechseln.

Begründung.

Es kann durch kaputter dichtung benzin im dem Ölkreislauf gelangen. Die sollen gern mal kaputt gehen.

Themenstarteram 26. Dezember 2015 um 13:42

Dann noch eine frage.

Wie legt man eine klr still ?

Zum testen ob des falsch Luft im dem Motor bläst.

...also ich habe Dir meines dazu gesagt. Natuerlich kann man auch mal noch die Spritpumpe wechseln und dann weitersehen.

Ich rate Dir nochmals zu einem besseren Motor...ist der einfachste Weg, zumal es PN noch genuegend gibt...ist schliesslich der meistverbaute Motor beim Golf/Jetta II.

Ansonsten...Wenn Dir andere Leute was anderes gesagt oder geraten haben dann geh zu denen oder die sollen die Probleme loesen...ich bin hier raus !

Themenstarteram 26. Dezember 2015 um 14:47

Neuen Motor habe ich eventuell schon im Sicht.

Muss nur noch schauen wie ich dem abholen kann.

Moin Moin !

Zitat:

Die Zündung wurde mit 16 grad gemessen.

Siehe anhang vom TÜV.

Ich schrieb schon ,dass möglicherweise gar nicht gemessen wurde ,sondern nur eine passende Zahl eingegeben wurde.Die Raute bei den 16 gibt an ,dass hier eine Handeingabe erfolgte.

Genauso wurde die Motortemp. nicht gemessen ,sondern mit Handeingabe für i.O. erklärt.

Zitat:

Und wie erklärst Du Dir das tricksen zum bestehen der AU...?!

Ganz einfach : Wenn der Motor durch mit Sprit verdünntes Motoröl etwas zu fett läuft ,weil dieses durch die KH-Entlüftung mit angesaugt wird, kann man den Öldeckel öffnen oder die Entlüftung ins Freie legen ,dann läuft er etwas magerer. Steht aber im Widerspruch zu der Aussage ,dass der Motor zu mager laufen würde.

Zitat:

Soll ich erstmal die Benzinpumpe wechseln.

 

Begründung.

Es kann durch kaputter dichtung benzin im dem Ölkreislauf gelangen. Die sollen gern mal kaputt gehen.

Was soll das mit der fehlenden Leistung zu tun haben ?

Genausowenig kannst du einem Auspuff ansehen ,ob er verstopft ist . Mit etwas Erfahrung kann man das aber an der Mündung hören ! Ist aber ziemlich unwahrscheinlich !

Bei einem Motor ,der nicht klappert, qualmt und Öl frisst und soche Kompressionswerte hat , bringt ein Ringtausch oder gar Motorwechsel gar nichts ! Ich bleibe dabei: Steuerzeiten und/oder ZZP stimmen nicht !

MfG Volker

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 2 PN Motor keine Leistung mehr