ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Golf 2 Matter Lack, günstig aufpolieren und pflegen?!

Golf 2 Matter Lack, günstig aufpolieren und pflegen?!

Themenstarteram 8. Febuar 2017 um 18:01

Hi@all,

ich möchte den Lack von meinem Golf 2 den ich frisch gekauft habe aufpolieren und wieder einigermaßen zum glänzen bringen. Bitte schreit jetzt nicht auf und erzählt mir das sowas niemals günstig ist und günstig sowieso mist :) ich habe das Auto für weit unter 1000 euro erstanden und bin ein Student. Da hat die Technik vorrang. Muss alle flüssigkeiten auswechseln, zahnriehmen+wasserpumpe usw, mein Geldbeutel ist etwas leer :P danke schon im voraus

Beste Antwort im Thema

Schon mal dran gedacht, dass ein Thermostat auch “offen“ hängen kann?

;-)

156 weitere Antworten
Ähnliche Themen
156 Antworten

Dann freuen wir uns hier tierisch auf Bilder deines Schätzchens vor und nach der "Pflege"...

Bin auch schon gespannt

Zitat:

@Tobiasrw schrieb am 9. Februar 2017 um 12:29:39 Uhr:

ich komme aus Neuss/düsseldorf :) vielen dank das ihr euch soviel mühe mit mir gebt

Mach dir mal keine falsche Hoffnung,es geht nicht um dich,es geht nur um den 2 er :D!.

Kannst du keine Bilder Posten?,würde ihn schon gern sehen wollen.Wenn ich einen Golf 2 oder noch viel schlimmer einen 1ser machen muss bekomme ich Tage vorher den Sabber nicht aus den Mundwinkeln :D.

Am 1-2 Golf hängt mein Herz,da geh ich immer mit Bluteifer ans Werk.

Um so schlimmer für dich wenn du den Kaputten Lack gänzlich ruinierst !

Jetzt ist aber gut sonst muss ich noch mein großes MF-Trockentuch holen :D:D:D

Aber stimmt schon der 1-2 Golf sind Kult und wenn der Zustand beim TE so ist wäre es sehr schade drum.

Zitat:

@gromi schrieb am 9. Februar 2017 um 13:17:49 Uhr:

Sorry für die harten Worte, aber der Golf2, wenn unter 1000€ als Kaufpreis, wird kein Oldtimer sein und daher auch nicht besonders erhaltenswert im Sinne von Wertanlage.

In aller Regel sind die Lacke auch nicht schon derart durch Politur runtergerockt, als dass man mit einer Maschinenpolitur etwas kaputt macht.

Wäre der Wagen gepflegt, wäre der Zustand nicht wie er wohl ist...

Wie martinb71 schon richtig schrieb,deine Glaskugel hätte ich auch gern !.

Du hast ja Fähigkeiten, das ist der Hammer !,sorry für die harten Worte,du hast nun wirklich keine Ahnung.

Natürlich haben wir keine genauen Angaben zum Fahrzeug,auch keine Bilder,somit sind es nur Spekulationen.

Der 2 er ist ja auch bis 2016 gebaut worden,somit kann der sicher kein Oldtimer sein.

Es wird dir vielleicht entgangen sein,der 8er ist in den Startlöchern!.

Wenn der Golf die ersten 10-15 Jahre intensiv gepflegt wurde und die letzten 5-10 Jahre nicht mehr ist der Lack kaputt und wohl möglich nicht mehr sehr Dick in der Lacksicht,da kann man sehr wohl etwas falsch machen.Ist auf jeden Fall Vorsicht bei der Lackpflege geboten !.

Zitat:

@Tobiasrw schrieb am 9. Februar 2017 um 16:23:14 Uhr:

Ich kann mich gerne mal zum Zustand äusern :)

100.000 km gelaufen. Innenraum wie neu(damit meine ich wirklich, keine sichtbaren gebrauchsspuren). Hab das Fahrzeug beim TÜV anschauen lassen, ist untendrunter komplett rostfrei, Rost nur am lack oben. Radkästen usw alles sauber. Technisch steht er auch sehr gut da. Mängel gibt es natürlich bei dem Preis immer, so kommt nur Kaltluft aus der Heizung, laut verlkäuferin evtl das Thermostat, da aber das öl warm wird, auch wenn sehr langsam weiss ich nicht ob das richtig ist. Etwas undicht an dem Öldeckel und schrauben, was aber meiner Meinung nach nichts ungewöhnliches ist bei dem alter. Optische mängel, hat paar kleine Dellen, roststellen am Lack, die Antenne ist abgebrochen, Radio funktioniert aber trotzdem problemlos. Das ist so grob der Zustand :) Ob das nun ein Schnäppchen war kann ich nicht beurteilen, hoffe es allerdings natürlich :D Achja ist CL ausstattung. Aber Runtergerockt ist es defenitiv nicht. Ich mache im endeffekt eine Grosse inspektion+Zahnriemen und wapu das wars, dann steht er technisch top da. Klar sieht er alt aus von aussen, der lack ist halt verblichen, aber es ist jetzt alles überschaubar. Nicht viel zu tun

Back to topic:

Werde es wohl beim aufbereiter machen lassen. Was sollte ich vorher selbst machen? hat wie gesagt paar kleine rosstellen und paar kleine Dellen. Kann ich die Dellen evtl selbst rausmachen, gibt doch so saugdinger. Und sollte ich vorher die roststellen vorsichtig abschleifen und mit Lackstift übermalen? Kann ich die Plastikteile ausen mit einem Fön wieder schwarz machen, oder werden die dann rissig, weichmacher sollte sowieso schon nach 30 jahren draussen sein

mfg

Wenn das Thermostat defekt ist ist auf jeden Fall eile geboten.

Hat mit der Öltemperatur nur sekundär zu tun.

Bei einem defekten Thermostat zirkuliert das Kühlwasser nur in kleinen Kreislauf,nur im Motor.

Das Thermostat gibt den großen Kreislauf in den Kühler frei,in deinem Fall dann wohl nicht.

Es droht ein Motorschaden !!!!,weil der Motor heiß wird.Kühlwasser stand kontrollieren,ohne Kühlwasser geht auch die Heizung nicht,Thermostat auf jeden Fall prüfen,auswechseln lassen !!

Das hatte ich glatt überlesen, das Thermostat muss dann unbedingt pronto getauscht werden.

Schon mal dran gedacht, dass ein Thermostat auch “offen“ hängen kann?

;-)

gromi das ist aber auch nicht besser. Dann wird der Motor nicht warm, dadurch fettet die Fuhre immer voll an und der Verbrauch ist astronomisch.

Wenn tatsächlich schon alle Flüssigkeiten getauscht wurden, dann halte ich Luft im Wärmetauscher für realistischer...

Beides wäre aber sehr leicht zu prüfen und zu beheben...

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 09. Feb. 2017 um 20:18:32 Uhr:

Der 2 er ist ja auch bis 2016 gebaut worden,somit kann der sicher kein Oldtimer sein.

Es wird dir vielleicht entgangen sein,der 8er ist in den Startlöchern!.

Wenn der Golf die ersten 10-15 Jahre intensiv gepflegt wurde und die letzten 5-10 Jahre nicht mehr ist der Lack kaputt und wohl möglich nicht mehr sehr Dick in der Lacksicht,da kann man sehr wohl etwas falsch machen.Ist auf jeden Fall Vorsicht bei der Lackpflege geboten !.

Definiere “intensive Pflege“...deine Glaskzgel ist aber auch nicht übel... :-D

Kann ja entgegnen, dass mein GolfII und III auch über je 15 Jahre intensivst gepflegt wurden...Lack ist nicht “kurz vor durch“...;-)

Daher vergebe ich dir auch deinen Versuch mich für dumm zu verkaufen, was die Bauzeiten angeht...

Themenstarteram 9. Febuar 2017 um 21:25

habe heute mal die Temperatur vom wasser beobachtet. Bin nur kurz gefahren, paar km. Wasseranzeige hat sich zwar bewegt, aber wirklich warm wurde er nicht. Der zeiger war ca am ende des ersten dicken Strichs. Aber ich weiss ja nicht wie lange der Motor braucht um warm zu werden?

Zitat:

@gromi schrieb am 9. Februar 2017 um 20:48:52 Uhr:

Schon mal dran gedacht, dass ein Thermostat auch “offen“ hängen kann?

;-)

Stimmt,das Kühlwasser geht ab Start gleich in den großen Kreislauf,wird so stark abgekühlt das deswegen die Heizung nicht mehr geht:D.Erst nachdenken,dann schreiben @gromi.

Schmeiß deine Glaskugel in den Müll,entweder hast du Schrott gekauft oder dieser funktioniert nicht mehr :D.

Zitat:

@Tobiasrw schrieb am 9. Februar 2017 um 21:25:22 Uhr:

habe heute mal die Temperatur vom wasser beobachtet. Bin nur kurz gefahren, paar km. Wasseranzeige hat sich zwar bewegt, aber wirklich warm wurde er nicht. Der zeiger war ca am ende des ersten dicken Strichs. Aber ich weiss ja nicht wie lange der Motor braucht um warm zu werden?

Fahr mit dem Golf einige (nicht wenige) Km,dann offene die Motorhaube.In der Spritzwand,ist das Blech zwischen Motor und Windschutzscheibe, ziemlich mittig in der Spritzwand gehen 2 etwa Daumendicke Schläuche in den Innenraum.

Das ist die Wasserversorgung der Heizung,(Zulauf und Rücklauf),wenn diese Warm bis heiß sind ist der Wärmetauscher verstopft (Verkalkt) wenn die Schläuche jedoch recht kühl sind,droht Motorschaden.

Kühlwasser stand,Thermostat prüfen,auswechseln lassen.

Wenn du den Motor übern Jordan schickst ,kommste mit weit unter 1000,-€ nicht hin !!

Zitat:

@gromi schrieb am 9. Februar 2017 um 21:19:26 Uhr:

Zitat:

@carkosmetik schrieb am 09. Feb. 2017 um 20:18:32 Uhr:

Der 2 er ist ja auch bis 2016 gebaut worden,somit kann der sicher kein Oldtimer sein.

Es wird dir vielleicht entgangen sein,der 8er ist in den Startlöchern!.

Wenn der Golf die ersten 10-15 Jahre intensiv gepflegt wurde und die letzten 5-10 Jahre nicht mehr ist der Lack kaputt und wohl möglich nicht mehr sehr Dick in der Lacksicht,da kann man sehr wohl etwas falsch machen.Ist auf jeden Fall Vorsicht bei der Lackpflege geboten !.

Definiere “intensive Pflege“...deine Glaskzgel ist aber auch nicht übel... :-D

Kann ja entgegnen, dass mein GolfII und III auch über je 15 Jahre intensivst gepflegt wurden...Lack ist nicht “kurz vor durch“...;-)

Daher vergebe ich dir auch deinen Versuch mich für dumm zu verkaufen, was die Bauzeiten angeht...

"Dumm ist nur der Dummes tut (schreibt)",woher weist du das dein Lack nicht kurz vor "durch" ist?,tu mir einen Gefallen,hör bitte auf mit deinen Spekulationen/Mutmaßungen,Behauptungen und schmeiß die Kugel in den Müll !!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Golf 2 Matter Lack, günstig aufpolieren und pflegen?!