ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Nach polieren lassen Schlieren(Wolken) im Lack

Nach polieren lassen Schlieren(Wolken) im Lack

Themenstarteram 29. September 2012 um 11:15

Moin Leute,

Habe letztens eine kostenlose Politur von meinem Freundlichen bekommen.

Dabei wurde der Wagen gewaschen, mit Lackreiniger, Politur und Wachs behandelt.

Als ich den Wagen abholte, sah das Ergebnis brachial aus und sogar meine (durch Maschinenpolitur produzierten) Wolken waren verschwunden. Dabei war das Wetter bewölkt.

Nun schien letztens mal die Sonne und ich sah extrem viele Schlieren, die man aber nur bei Sonneneinstrahlung sieht. Also bin ich noch mal hin, und meinte es wären sehr viele Schlieren zu sehen. Der Mitarbeiter meinte, die Schlieren kämen vom Wachs und wären nach ein paar Autowäschen verschwunden.

Ich habe jetzt schon 2 mal mein Auto gewaschen und die Schlieren sind nach wie vor vorhanden und auch nicht besser geworden.

Meint ihr die Schlieren kommen vom Wachs, oder sind diese von der Politur??

Es wurde übrigens mit der Hand poliert.

 

Ähnliche Themen
20 Antworten

Das sind vermutlich Hologramme durch die Politur. Die kriegst du nur durch eine erneute, aber diesmal richtige Politur wieder raus. Eine Anleitung dazu findest du in der FAQ.

Themenstarteram 29. September 2012 um 11:22

Mhh... und solche Hologramme können nicht vom Wachs kommen? Sie schimmern übrigens leicht bläulich.

Ich würde auch von Hologrammen durch die Politur ausgehen.

Wenn ich das hier lese ...

Zitat:

Original geschrieben von [P]hoenix14

Habe letztens eine kostenlose Politur von meinem Freundlichen bekommen.

... dann vermute (!) ich, dass mal schnell mit einer Rotationsmaschine poliert wurde, die ebenso schnell solche Hologramme hinterlassen kann (!). Eine anschliessende (Finish-) Politur mit einer Exzentermaschine würde die Hologramme entfernen.

Und ich kann mir kaum vorstellen, dass man vom Freundlichen mal eben eine kostenlose Politur geschenkt bekommt. So etwas kostet für ein komplettes Fahrzeug je nach Zustand und vernünftig gemacht (!) mal schnell grösser 250,- EUR. Daher gehe ich (!) von einem schnellen unsauberen "Drüberhuschen" mit der Rotationsmaschine aus.

Füttere mal die Google Bildersuche mit "Hologramme Polieren". Ich wette, Du findest dort ähnliches wie an Deinem Fahrzeug.

Deine Möglichkeiten:

Die Hologramme nun entfernen (lassen). Von Dir selbst mit einer Rotationsmaschine (sofern Du eine solche hast oder leihen kannst) oder das ganze halt von einem richtigen (!) guten (!) Aufbereiter machen lassen, was natürlich weitere Kosten mit sich bringt.

Oder den Wagen erneut bei Deinem Freundlichen vorstellen. Er möge Dir mal bitte zeigen, wie sich diese "Schlieren durchs Wachs" wegwaschen lassen. Bring ihm einen Waschhandschuh mit, einem Eimer Wasser werden sie wohl noch haben, dann kann er das ja mal an einer Stelle vorführen. Das Ergebnis dann bei Sonnenschein oder starkem Kunstlicht (Baustrahler) prüfen.

Da das nicht funktionieren wird, frag ihn mal, wie er sich die weitere Beseitigung diese Hologramme vorstellt. Letzteres gerne mit gehobener Stimme im Verkaufsraum mit diversen Kunden in der Nähe.

Ich habe keine Ahnung, wie Dein Wagen vorher aussah, aber ich würde irre werden, wenn das jemand meinem Lack antun würde.

Und gelernt haben wir was? Eine richtige (!) Fahrzeugpolitur bekommt man nicht geschenkt!

Gruß,

DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von [P]hoenix14

Mhh... und solche Hologramme können nicht vom Wachs kommen? Sie schimmern übrigens leicht bläulich.

die können unter anderem auch vom Wachs kommen. Da du aber schon zwei male gewaschen hast, so sind die nicht vom Wachs:mad:.

 

Schon alleine diese Aussage zeigt,

Zitat:

Der Mitarbeiter meinte, die Schlieren kämen vom Wachs und wären nach ein paar Autowäschen verschwunden.

das der Mitarbeiter keine Ahnung hat von dem was er tut bzw. sagt!

Themenstarteram 30. September 2012 um 10:16

Also, ich hatte meinen A3 wegen eines unverschuldeten Unfalls beim Freundlichen reparieren lassen. Als ich den Wagen abholte und zuhause war, fiel mir auf, das im Kotflügel eine kleine Nase an der Kante zur Tür hin zu sehen war (wirklich minimal, aber trotzdem nicht "professionell"). Also fuhr ich einen Tag später hin und zeigte es denen. Die meinten dann, sie würden dieses Teil dann natürlich neu lackieren, aber er fragte auch, ob ich nicht vilt. etwas anderes hätte, was sie machen könnten. Da ich den Wagen eh polieren lassen wollte, viel mir das direkt ein und habe ihm den Vorschlag unterbreitet. Er klärte das mit den Zuständigen Personen ab und sagte, dass es möglich sei. So kam es zur kostenlosen Politur.

Desweiteren bescheinigte mir dieser Arbeiter, das sie ausschließlich mit der Hand polieren würden, da die Maschinenpolitur zu viel vom Lack abtragen würde.

Mal schauen, einmal werde ich den Wagen jetzt noch waschen und dann werde ich noch mal hinfahren und ihn da vorführen. Mal schauen was sie sagen.

Wenn sie bei der Handpolitur Holos produzieren und meinen eine Maschinenpolitur würde zu viel Lack abtragen haben sie offensichtlich keine Ahnung vom Polieren. Bei Werkstätten ist das auch nicht weiter verwunderlich. Ich orakel mal, dass sie es beim nächsten mal auch nicht hinkriegen werden. Daher mein Tipp: Mach es selbst oder schreib mal von wo du etwa herkommst, vielleicht findet sich jemand hier im Forum der da mal mit dem Exzenter drübergeht.

Zitat:

Original geschrieben von [P]hoenix14

Desweiteren bescheinigte mir dieser Arbeiter, das sie ausschließlich mit der Hand polieren würden, da die Maschinenpolitur zu viel vom Lack abtragen würde.

:confused: :confused: :confused: :confused:

Man KANN ein Fahrzeug von Hand polieren, man erreicht damit jedoch nie das Ergebnis einer Maschinenpolitur ... und vor allem ... man poliert sein eigenes Fahrzeug privat von Hand, beruflich wird man das kaum bekommen: Es ist nämlich irre schweisstreibend und kann auch bei einem A3 gerne mal zwei volle Tage dauern (und das geschenkt?)! Eine Exzenterpoliermaschine und Finishpolitur trägt auch nicht (zu) viel vom Lack ab.

Ich weiss nicht, was sie Dir da erzählen: Aber entweder versteht der "Arbeiter" etwas anderes unter polieren oder die wollen Dich komplett verar***en, sorry.

Das "Einmassieren" eines All-in-one-Wundermittels, wie sie auf Parkplätzen und Flohmärkten angeboten werden, läuft bei mir nicht unter polieren und ansch. wachsen.

Ich denke, Dein "Freundlicher" ist nun nicht DER Aufbereiter. Daher würde ich versuchen, diese Angelegenheit nun noch irgendwie über die Bühne zu bekommen und anschl. entweder alles in Eigenregie machen oder einen richtigen (!) Aufbereiter aufsuchen.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 30. September 2012 um 10:53

Nun, es ist wie gesagt keine Werkstatt, die sich darauf spezialisiert hat. Mit dem Ergebnis war ich jedenfalls recht zufrieden, die Karre glänzt und auch die Hologramme, die vorher durch eine Maschinenpolitur entstanden sind, sind vollständig verschwunden. Wären da nicht die neuen Schlieren...

Ich denke ich werde dieses Jahr nichts mehr dran machen, versiegelt ist die Oberfläche ja und jetzt kommen leider so langsam die Monate, wo man das Waschergebnis nach einem Tag schon nicht mehr sieht.

Wie bekommt man denn solche Schlieren am besten wieder raus?

Und: ist es denn so viel leichter mit einer exzenter Poliermaschine zu polieren, als mit einer rotierenden?

Zitat:

Original geschrieben von [P]hoenix14

 

Wie bekommt man denn solche Schlieren am besten wieder raus?

Mit einer feinen Politur und viel Ausdauer. z.B. Prima Finish , Meguiars SwirlX. Dazu eine Handpolierhilfe wie den Sonax P-Ball + 4 Ersatzpads oder die Polishin Pal Polierhilfe.

Dazu brauchst du mindestens noch ein paar weiche Mikrofasertücher. z. B. Caress yellow 380

Zitat:

Original geschrieben von [P]hoenix14

Und: ist es denn so viel leichter mit einer exzenter Poliermaschine zu polieren, als mit einer rotierenden?

Ja, ist viel leichter zu führen, Hologramme sind durch die Bewegung so gut wie ausgeschlossen und mit kann damit nur mit grober Gewalt etwas kaputt machen.

Zitat:

Original geschrieben von [P]hoenix14

Und: ist es denn so viel leichter mit einer exzenter Poliermaschine zu polieren, als mit einer rotierenden?

Beide Maschinen haben ihre Vor- und Nachteile. Mit einer Exzenter-Maschine bekommt man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein hologrammfreies Ergebnis. Allerdings stossen diese Maschinen bei der Kratzerentfernung schneller an ihre Grenzen. Umgekehrtes gilt für die Rotationsmaschinen. Mit diesen kann man schneller zu einem kratzerfreien Lack kommen, allerdings ist der Handhabung mehr Know-How erforderlich.

Zitat:

Wie bekommt man denn solche Schlieren am besten wieder raus?

relativ einfach :D.

Alles muss runter und die ganze Sache wird von Grund auf richtig aufgebaut und dann hast du auch Freude an deinem Wagen bzw. Lack ;);)

 

Heißt auf gut deutsch, den Schmoder den sie dir da drauf gemacht haben erst einmal mit einem entfettenden Mittel z.B. CG Bug & Bugger Strong Wash oder einfach Prilwasser waschen. Danach mit der Lackknete reinigen.

Je nach Zustand vom Lack, vorher Kratzer entfernen mit der Rota und einer Feinschfeifpolitur und im Nachgang mit einem Exzenter und einer Antihologramm Politur deinen dunklen Lack auf Glanz bringen. Ist dies passiert, kannst du nun eine Versiegelung oder ein Wachs aufbringen.

 

Und zum Schluß sage ich dir aber gleich, da kannst gleich mal einen Tag einplanen für diese Arbeit!

Zitat:

, vielleicht findet sich jemand hier im Forum der da mal mit dem Exzenter drübergeht.

Sowas wäre natürlich super, wenn man Leute im Forum findet, die Einen real helfen!!

Gibt's jemanden in Hannover und Umgebung der gut in Sachen Fahrzeugpflege ist?

Ich wollte mein Auto für den Winter fertig machen und hätte nix dagegen, jemanden aus diesem Forum anzufahren.

Themenstarteram 30. September 2012 um 21:02

Zitat:

Und zum Schluß sage ich dir aber gleich, da kannst gleich mal einen Tag einplanen für diese Arbeit!

Alles klar. Ja das es einen ganzen Tag lang Arbeit ist, weiß ich auch. Habe es damals ja mal mit der Rotations-Poliermaschine probiert. In der Halle sah das auch sehr geil aus, als ich ihn dann in die Sonne gefahren habe, dachte ich mir "oh mist...."

Naja, über den Winter lasse ich es wahrscheinlich noch drauf.

Zitat:

Original geschrieben von sylverCLKarrow

Zitat:

, vielleicht findet sich jemand hier im Forum der da mal mit dem Exzenter drübergeht.

Sowas wäre natürlich super, wenn man Leute im Forum findet, die Einen real helfen!!

Gibt's jemanden in Hannover und Umgebung der gut in Sachen Fahrzeugpflege ist?

Ich wollte mein Auto für den Winter fertig machen und hätte nix dagegen, jemanden aus diesem Forum anzufahren.

....was ist es dir dann wert....:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Nach polieren lassen Schlieren(Wolken) im Lack