ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 2 - Benzinpumpe oder elektrik defekt?

Golf 2 - Benzinpumpe oder elektrik defekt?

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 22. Februar 2008 um 10:36

Hallo Motor-Talk-Gemeinde.

Habe mich bei euch angemeldet, weil ich ein Problem habe und hoffe ihr könnt helfen.

Habe versucht mich vorab per Suchfunktion zu informieren, aber das ging ins leere.

Erstmal zu mir: Meine Kenntnisse was das innenleben eines Autos angeht, sind relativ gering. Also hab eigentlich keine Ahnung.

Jetzt zum Auto:

golf 2 1,8

66kw

02/91

Hersteller Bezeichnung: 0600

Typ Code: 612

Und jetzt endlich das Problem:

Motor springt nicht mehr an, Relais im Sicherungskasten surrt.

Was ich bereits gemacht habe:

Anderes Relais probiert: kein Erfolg

Auto mit Spray versucht anzulassen: Funktioniert

--> er bekommt kein Benzin

Also war "für mich" bis hierher klar: Entweder ist es die Benzinpumpe (liegt neben dem rechten Hinterrad, elektrisch) oder verstopfte Schläuche, oder ein Problem mit der Elektrik

hab als nächstes Spannung an der Benzinpumpe gemessen, wenn die Zündung an geht. Waren so ca. 5V. Ist das richtig, oder müssten es 12 V sein?

Eine neue Benzinpumpe wollte ich mir nicht einfach auf gut Glück kaufen, da diese bei diesem Modell wohl gebraucht bereits 100€ kostet.

Ich hab mir nur gedacht, wenn 5V ankommt, wird die Elektrik schon in Ordnung sein. Aber wer weiß ob 5V genug ist.

Es könnte auch mit der Platine zusammenhängen der Sicherungen (da wo es brummt) da im Auto doch sehr viel Feuchtigkeit vorhanden ist.

Ich hoffe ich könnt mir Anhand dem was ich bereits gemacht habe helfen. Falls es an der Benzinpumpe liegt, wäre auch gut zu wissen, um welche es sich genau handelt, um einen Fehlkauf zu vermeiden. Ich weiß leider nicht wo so etwas steht :(

Ich Danke für helfende Antworten, seien es auch noch so kleine Tipps

Ähnliche Themen
14 Antworten

wenn das relais surrt, würde ich sagen, dann ist es das relais für die benzinpumpe. und dadurch misst mit einem normalen multimeter nur 5V oder so. mit einem oszi würdest sehen, das es dauernt ein und aus ist.

Da du das relais schon ausgeschlossen hast, würde ich weiter in richtung Zentralelektrik checken. entweder solltest mind 12V haben oder 0V, alles dazwischen ist nicht gut.

Themenstarteram 22. Februar 2008 um 10:56

vielen dank, das ging ja schnell.

Alles klar, dann werde ich mir mal die Platine ansehen, ob da etwas "ganz offensichtlich" verschmort ist oder so.

Ansonsten lässt es sich wohl nicht vermeiden, das Auto doch mal in die Werkstatt zu bringen, da ich als Laie dann doch an meine Grenzen stoße.

Nochmal etwas dazu, was (ganz evtl.) damit zusammenhängen könnte

Ich wusste ja bis vor kurzem nicht mal, wo dieses summen her kommt und was es war.

Es kam zwar vorher schon gelegentlich mal vor (wo das Auto noch gefahren ist) allerdings, hab ich mir da keine Gedanken gemacht (Auto lief ja super ;) )

Aber wann es vorkam, war mehr als seltsam:

Immer wenn ich Steile Kurven gefahren bin, in der viel Fliehkraft wirkt (Autobahn Abfahrt, etc.) hat das öllämpchen aufgeleuchtet und ein Relais gesummt (im Prinzip wie es das jetzt tut). Und ihr könnt es mir glauben: tatsächlich nur in "steilen, schnell" gefahrenen Kurven. Also immer wenn viel Fliehkraft vorhanden war. Sobald die Fliehkraft nachließ, war es wieder still.

Hat das nun tatsächlich etwas mit der Fliehkraft zu tun??? Sehr merkwürdig wie ich finde. Evtl. ein Kabel was bei starker Fliehkraft sich gegen einen Kontakt drückt und somit einen Wackler auslöst? Anders kann ich es mir nicht vorstellen.

Vielleicht kennt das wer?

wird irgendein kontaktfehler sein, ev. auch im zündschalter oder hinten an der ZE ein schlechter steckkontakt.

Hallo,

wenn Du in steilen Kurven das Öllämpchen brennen hast und der Summer summt, ist zu wenig Öl im Motor.

An den Krafstoffpumpen müssten 12 V liegen.

Wenn Du die Zündung einschaltest läuft sie für ca. 4 Sekunden und geht dann wieder aus wenn der Motor nicht läuft.

Du hast 2 Kraftstoffpumpen. Eine im Tank und eine daneben.

Wenn Du eine Pumpe brauchst, könntest eine von mir bekommen.

MfG

Seitlich (Fahrerseite) am Zylinderkopf ist ein Kühlwasserstutzen mit zwei Bolzen M6 angeschraubt. An einem dieser Bolzen sind auch ein oder zwei Massekabel angeschraubt. Schau mal, ob diese Geschichte einwandfrei fest ist und guten Kontakt hat.

Genau den beschriebenen Fehler hatte ich bei einem Golf mit gleichem Motor auch mal, da war dieser Masseanschluss die Ursache. Vielleicht hast Du damit ja Glück...

Themenstarteram 23. Februar 2008 um 13:07

Ich möchte mich bei euch allen ganz recht herzlich bedanken. Besonderer Dank gilt GLI, da er es mit seiner Beschreibung auf den Kopf getroffen.

Es war tatsächlich nur das Massekabel durchgerostet!

Hätte ich mich nur mal eher an euch gewendet ;)

Zitat:

Original geschrieben von boevent

da er es mit seiner Beschreibung auf den Kopf getroffen.

Coole Sache... :)

am 15. März 2012 um 19:25

Auch von mir ein großes Dankeschön, jetzt läuft er wieder :)

am 9. Januar 2014 um 13:36

Hallo Leute ich habe das selbe Problem wie oben beschrieben. Nur leider habe ich einen Anzahl golf 2 Mkb NZ dieser hatte die zwei Massekabel am Zylinderkopf nicht die oben beschrieben wurden :(

Wo sitzen die bei mir ?

 

Leider habe ich jetzt noch ein zweites Problem

Jetzt hast mir auch noch das Steuergerät rausgehauen und jetzt geht verständlicherweise gar nichts mehr.

An was könnte es liegen das es mir das Steuergerät rausgehauen hat ? Habe kurze zeit später ein neues gebrauchtes reingehängt das ich dann auch gleich zerschossen hab. Jetzt sollt ich den Fehler halt irgendwie rausfinden bevor ich wieder n neues reinmach und des auch kaputt ist.

 

Das dieses Problem was mit dem oben genannten Problem zu tun hat glaube ich nicht ....

Um schnelle Hilfe wäre ich sehr erfreut

 

Mfg

Normalerweise werden die Motorsteuergeräte selten defekt.

Hauptursache ist dann aber meistens, weil ein Masseproblem aufgetreten ist.

Das bezieht sich dann auf die dicke Massekabelverbindung zwischen Batterie-Karosserie- Getriebe-Motor.

Wenn durch diese Kabel keine Masse mehr ankommt führt das dazu, dass beim Anlassen des Motors das MSG zerschossen wird. Dann fließt der hohe Strom, der für den Anlasser benötigt wird, hauptsächlich über die dünnen Masseleitungen vom Zylinderkopf..........und über die Platine des MSG.

Das führt dann zum Defekt der Leiterbahnen im Motorsteuergerät.

Also, überprüfe mal die oben angesprochenen Masseleitungen ob die noch ok sind. Nach den Jahren werden die morsch un brüchig. Außerdem auch die Anschlüsse an den Kabeln.

Hätte ich fast vergessen. Das MSG sitzt beim NZ im Wasserkasten, unter der Plastikabdeckung. Dort sind auch "Regenablauflöcher" angebracht, die sich aber mit der Zeit durch Laub.....zusetzen, so dass das Regenwasser sich dort ansammelt und nicht mehr ablaufen kann. Sokann es dazu führen, dass das MSG im Wasser "steht" und das dürfte für die Elektronik nicht gesund sein. Wenn das MSG dann dort "badet", wird es logischerweise auch sterben.

am 9. Januar 2014 um 19:30

Danke schonmal rued44 für deine Antwort, das mit den Massekabeln kontrolliere ich morgen. Weis noch was zu meinem ersten Problem warum die Kiste nicht anspringt ?

am 9. Januar 2014 um 19:35

Wo bekomm ich n plan her wo überall massekabel hingehen das ich des überprüfen kann ? Hatte vor kurzem den Motor mal draußen, nicht das ich da irgend n massekabel vergessen hab.

Beim NZ-Motor ist mit nur das kleine Masseband von dem Lamdasondenstecker zum Bereich der Ansaugbrücke bekannt. Das ist ein kleines dünnes braunes Kabel.

Wichtig sind die dicken Massebänder von der LIMA und Batterie zur Karosserie und weiter zum Getriebe.

Wenn das MSG defekt ist, kann der Motor nicht laufen, da keine Einspritzung....... erfolgen kann.

Überprüfe mal, ob überhaupt ein Zündfunken an den Kerzen ankommt und Sprit eingespritzt wird.

Neben einem defekten Motorsteuergerät könnte noch folgende Ursachen vorliegen:

-> Teile der Zündanlage defekt (Hallgeber, Zündspule, TSZ-h Steuergerät

-> Druckregler an der Einspritzleiste defekt

-> Kraftstoffpumpen fördern nicht

-> Kraftstoffilter verstopft

-> Spannungsversorgungsrelais defekt oder Wackelkontakt

-> Sicherungen der Kraftstoffpumpen oder Steuergerät defekt

-> Zusatzluftschieber öffnet nicht

-> blauer Temperaturgeber defekt.

Denke daran, ein Motor läuft nur, wenn ein Zündfunke vorhanden ist und Sprit ankommt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 2 - Benzinpumpe oder elektrik defekt?