ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 1 GTI 1.8l

Golf 1 GTI 1.8l

VW Golf 1 (17, 155)
Themenstarteram 18. Mai 2015 um 16:04

Hallo Community,

ich bitte um hilfreiche Beiträge ;)

Ich besitze einen Golf 1 GTI Bj. 83, welcher über die 1.8 Liter 8V 82 kW (112 PS ohne Katalysator MKB DX) Maschine verfügt.

Der Wagen wird gerade von mir (20 J.) und meinem Vater restauriert (komplett!).

Ich möchte dem Wolf etwas mehr Leistung spendieren und würde gerne wissen, was am besten ist um so 130-160 Pferde zu erreichen.

Da der Wagen auch genutzt werden soll (etwas im Alltag außer im Winter), müssen die Optimierungen haltbar und belastbar sein.

 

Ich möchte auf keinen Fall einen Turboumbau, sondern bei Einspritzung bleiben.

Die Kosten sollten die 5.000 Euro (Motor) nicht unbedingt überschreiten.

Wenn doch, muss ich das gut verargumentieren können ;)

Ich danke Euch!!

Lasse

 

Ähnliche Themen
13 Antworten

hallo

ne brauchbare kopfbearbeitung +ansaugbrücke+ nockenwelle + krümmer + einstellen

dann sollte schon die pferdchen kommen , wieviel genau hängt eben von der art und quallität der arbeiten ab

Mfg Kai

Geht ja nicht auf nen komplett umbau. Ich meinte eine Hubraumerweiterung. Der DX soll nur auf einem 2 liter block laufen dürfen :)

Themenstarteram 19. Mai 2015 um 8:05

Danke für eure Antworten.

@Jakob1982 @kathrin-kai

Könnt Ihr mir gute Hersteller für die Komponenten nennen? Evtl. mit denen Ihr erfahrung habt oder die weiterzuempfehlen sind?

Zitat:

Ich möchte dem Wolf etwas mehr Leistung spendieren und würde gerne wissen, was am besten ist um so 130-160 Pferde zu erreichen.

Die Kosten sollten die 5.000 Euro (Motor) nicht unbedingt überschreiten.

Mit ein wenig Eigeninitiative sollte das Budget ausreichen. Wenn Du bei der Einspritzung bleiben willst, dann solltest Du dich frühzeitig nach einem Spezialisten umsehen, der sich mit der K-Jetronik auskennt.

Die 160 PS werden aus 1.8 Litern schwierig, wenngleich sicher nicht unmöglich bzw. eine Frage des Geldes. Mit einem 2 Liter Unterbau sind 140 bis 150 durchaus machbar ohne die Nenndrehzahl in Bereiche anheben zu müssen, die bedenklich sind. Beim 8V lässt sich viel über eine vernünftige Kopfbearbeitung realisieren. Das heißt auslitern, Kanäle bearbeiten, Ventilsitze (!), größere Auslassventile, Ventile bearbeiten lassen und selbstverständlich planfräsen. Ein einstellbares Nockenwellenrad solltest Du auch besorgen um exakt auf OT einstellen zu können. Wenn möglich bzw. noch beschaffbar, am besten einen 4 in 1 Fächerkrümmer anvisieren. Was die Nockenwelle angeht von Schrick, Bilas oder dem Motorenbauer des Vertrauens beraten lassen. Es bringt nichts eine Nocke zu kaufen die zwar Drehzahlen jenseits der 8.000 ermöglicht aber der Rest dazu nicht in der Lage ist. Hier gilt: weniger ist mehr! Nicht vergessen auf eine gute Öl- und Wasserkühlung zu achten!

Der Erfolg wird unter dem Strich an der Einspritzung hängen. Stauscheibe und Mengenteiler sollten in einwandfreiem Zustand sein und wie bereits gesagt, Du brauchst jemanden der sich damit auskennt! Der wird Dir dann auch sagen können, ob Du einen anderen Warmlaufregler brauchst um das Gemisch ggf. anzufetten.

Nachtrag:

2.0 mit Vergasern => http://www.motor-talk.de/.../dodo-auf-leistungsfahrt-t3321326.html

2.0 mit Vergasern und 4 in 1 => http://www.motor-talk.de/blogs/dodo-s-blog/ready-to-race-t4453901.html

2.0 mit Vergasern im Fahrbetrieb auf der Rennstrecke => https://www.youtube.com/watch?v=jRIVYmvM6p0

2.0 mit Vergasern im Fahrbetrieb auf der Straße => https://www.youtube.com/watch?v=EN8cNTfifYc

2.0 mit K-Jetronik im Fahrbetrieb => https://www.youtube.com/watch?v=YnQBpEcoGiE

1.8 mit Vergasern => http://www.motor-talk.de/.../...1-gti-auf-leistungsfahrt-t4234984.html

Zitat:

@Jakob1982 schrieb am 19. Mai 2015 um 06:39:07 Uhr:

Geht ja nicht auf nen komplett umbau. Ich meinte eine Hubraumerweiterung. Der DX soll nur auf einem 2 liter block laufen dürfen :)

wird aber dann nen komplett umbau , der DX ist ja nen 1,8er , da ist dann endweder nen "neuer block" mit 2 liter fällig wo man auch erst mal schauen muss was der noch taugt oder man baut den vorhandenen DX auf 2 liter um was ich persönlich nicht für so sinnvoll halte denn den längeren hub halte ich nur mit längeren pleuel für sinnvoll ( hochblock ) wegen reibung und den kippwinkel der pleuel

der 1,8er generiert auch genug drehmoment und nen 1er golf ist ja nun auch nicht die fette sau , bei mir steht auf der plakette im frontblech was von 810 Kg leergewicht bei meinem 50pser , lass den gti 50-70 kg mehr haben auch nicht soo tragisch , dafür dreht der 1,8er etwas besser

Mfg Kai

@dodo32 Ist das in den Videos nicht dein alter?

Mfg

am 19. Mai 2015 um 22:03

sorry Dodo..aber sauber läuft der nicht....(2Liter Weber Strasse).....

Edit:

auf dem Ring läuft er schon besser aber einer rotzt immer noch rum....

Zitat:

@BeLo Racing Team schrieb am 19. Mai 2015 um 22:03:56 Uhr:

sorry Dodo..aber sauber läuft der nicht....(2Liter Weber Strasse).....

Edit:

auf dem Ring läuft er schon besser aber einer rotzt immer noch rum....

Das Problem ist bekannt und behoben. Zumindest soweit möglich und man überhaupt von einem "Problem" sprechen kann.

Jakob, ja, das ist der Golf, der "Alte"..;)

Zitat:

@dodo32 schrieb am 19. Mai 2015 um 08:27:43 Uhr:

Wenn Du bei der Einspritzung bleiben willst, dann solltest Du dich frühzeitig nach einem Spezialisten umsehen, der sich mit der K-Jetronik auskennt.

Bei den Vergasern, sieht es leider nicht besser aus.

Zitat:

@Winkell schrieb am 20. Mai 2015 um 02:34:24 Uhr:

Zitat:

@dodo32 schrieb am 19. Mai 2015 um 08:27:43 Uhr:

Wenn Du bei der Einspritzung bleiben willst, dann solltest Du dich frühzeitig nach einem Spezialisten umsehen, der sich mit der K-Jetronik auskennt.

Bei den Vergasern, sieht es leider nicht besser aus.

Ja und man tut im Grunde bei dem alten Zeug generell gut daran, sich selbst damit zu befassen. ;)

Ich werfe das mal hier dazwischen:

Ich verkaufe momentan einen Doppel-Vergaser Satz bestehend aus:

Zwei Solex C40ADDHE (letztes Jahr im Ultraschallbad und danach Rep.-Satz verbaut) 40mm Drosselklappen und Bedüsung für deutlich mehr als mein 1300er

Volkswagen Motorsport Ansaugbrücke (passt an alle 8v Motoren)

Offene K&N Luftfilter

Schwingelemente

Gaszughalter

Gaszug (passt plug&play in 86c. In den Golf geht's bestimmt auch rein)

Hier unter uns für 300 Öcken zu haben. An einer Drosselklappenwelle hat mal ein Vorbesitzer am Gewinde rumgeschnitten. Ist nicht mehr die schönste, der Synchronhebel auch nicht. Funktioniert aber alles.

Gruß

Manuel

wenn noch intersse besteht ich kenn mich mit vergasern bzw k jetronick sehr gut aus einfach mal fragen stellen mfg an ale

Deine Antwort
Ähnliche Themen