ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 1 Cabriolet 1986 - KAT unbekannt

Golf 1 Cabriolet 1986 - KAT unbekannt

VW Golf 1 (17, 155)
Themenstarteram 25. Oktober 2018 um 14:06

Hallo zusammen,

dies ist eine kleine Serie von Problemen meiner Zulassung. Ich trenne Threads thematisch auf.

Beim Anmelden meines Golf 1 Cabriolet 1986 habe ich das Problem, dass ein

KAT eingebaut ist, ich aber Hersteller und Typ nicht benennen kann.

Eine Bezeichnung finde ich auch nicht auf dem KAT selbst.

Der KAT wurde wohl so ums Jahr 2000 eingebaut. Ist grob 28cm lang und hat etwa 12cm Durchmesser.

Hat vielelicht jeman von Euch eine Idee, wie ich auf den Typ kommen könnte.

Vielen Dank.

blagol

Meine Anmeldeproble in Summe: ;-)

Ähnliche Themen
13 Antworten
Themenstarteram 25. Oktober 2018 um 19:52

inzwischen kann ich den alten Eintrag im Schein als weiteres, mageres Detail nennen:

NACHGER.KAT.EINGEB.AM 06.06.02,FESTGEST.AM 17.06.02*

Wozu braucht denn die Zulassungsstelle die Bezeichnung und Hersteller vom Kat? Wenn in den Papieren die Nachrüstung drin steht dann sollte doch alles OK sein.

Vielleicht ist er zu lange abgemeldet. Meld ihn einfach ohne Kat und mit H Kennzeichen an...

Themenstarteram 26. Oktober 2018 um 14:23

Ein weiteres, vielleicht gar nicht so mageres Detail:

Soweit ich weiss, hatte meiner keinen KAT serienmässig -- aber es gab dieses Modell ja mit KAT:

https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Golf_Cabriolet#Technische_Daten

Jetzt stellt sich natürlich die grosse Frage, was für ein KAT das war? :)

Derzeit habe ich keinen Zugriff auf einen Teilekatalog ...

Welchen Motor (MKB) hast Du denn verbaut? Dann läßt sich das vermutlich besser beantworten.

Themenstarteram 26. Oktober 2018 um 15:56

Hallo Jens,

in den Protokollen (zum Beispiel Abgas) steht "RE".

Ich habe das auf dem Motor selbst aber noch nicht gefunden

Der RE-Motor hat U-Kat ab Werk.

Wenn da nachgerüstet wurde, dann vermutlich eine Lambdaregelung (so so eine schwindelige Twin-Tec-Pfusch-Lösung). Ist die noch da?

Der Kat selbst muss dazu nicht zwingend getauscht worden sein, es gab aber auch Nachrüstsätze mit Kat für Autos, die schon einen U-Kat ab Werk hatten.

Themenstarteram 26. Oktober 2018 um 19:13

oh ha! :eek:

Das kommt mir verdächtig bekannt vor!

Ich führe eine Twin-Tec "TAS 101" ABE 16663 mit. Ich glaube das ist irgend eine Zwischenplatte für die "Abgasreinigung".

Entschuldigung, dass ich das in diesem Zusammenhang nicht erwähnt habe. War mir nicht bewusst.

Wie gesagt, es geht mir nur darum, Hersteller und Typ des KATs (plausibel zu den oben genannten Abmessungen) zu ermitteln.

@GLI: Weisst Du mehr über diese Twin-Tec-Pfusch-Lösung? :-///

Du hast nen U-Kat ab Werk. Und mit der ABE musst du in die Werkstatt, die dir den fachgerechten Einbau inkl Au bescheinigt. Und Zulassung und die bessere Schadstoffklasse eintragen.

Abmelden kannst du ihn auch erstmal nur mit Ukat. Da brauchst du weder das Fabrikat des Kats noch sonst irgendwas. Einfach zur Zulassung und anmelden... du brauchst natürlich TÜV. Den hast du nicht, aber warum der TÜV nen originalen Kat bemängelt ist mir schleierhaft!

Themenstarteram 27. Oktober 2018 um 8:55

Ich denke der oben genannte Eintrag im Schein und das Gefühl "damals gabs kein KAT" führt zur Annahme, dass er nachgerüstet ist.

Korrektur: Oh nein, ich glaube es löst sich vieles auf.

Ich bin bisher von 51KW im Schein ausgegangen, das stimmt nicht.

Im Schein steht 53 kW bei 5200/min.

Das ist ja der 1.6 Euro-Norm (U-Kat) "ME", das kann ja nur dieser sein und deshalb ist der KAT ab Serie.

https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Golf_Cabriolet#Technische_Daten

Deshalb habe ich keine Dokumente. Wieso dann aber die Probleme???

Und welcher KAT (Hersteller, Typ) wurde original verbaut und welche Abmasse hatte der?

Wer hat dich denn danach gefragt? Der TÜV?

Zitat:

@blagol schrieb am 26. Oktober 2018 um 19:13:00 Uhr:

@GLI: Weisst Du mehr über diese Twin-Tec-Pfusch-Lösung? :-///

Twin-Tec hat es irgendwie geschafft mit einer primitiv-billigen Lösung, bei der über irgendein komisches Ventil rein pneumatisch/mechanisch (und ohne Regelkreis), Luft unter dem Vergaser zugemischt wurde, die G-Kat-Norm zu erfüllen (und glaub ich damals auch die nur zweijährige AU zu erhalten). Ist in meinen Augen aus technischer Sicht völlig untauglicher Pfusch und geht völlig am Sinn des geregelten Kats vorbei. Keine Ahnung, was man da getrieben hat, um dafür die Zulassung zu erhalten.

Andere Hersteller (z.B. HJS) hatten eine Nachrüstlösung mit richtiger Lambdaregelung (Sonde, Steuergerät, Möglichkeit der Gemisch-Beeinflussung) und somit einen waschechten G-Kat, bei dem auch auf Defekte (z.B. Falschluft, verstopfter Luftfilter) reagiert und nachgeregelt werden konnte. Zudem war auch eine OBD-Funktion vorhanden.

Zitat:

@blagol schrieb am 27. Oktober 2018 um 08:55:17 Uhr:

Und welcher KAT (Hersteller, Typ) wurde original verbaut?

Da steht normalerweise nur das VW/Audi-Logo drauf.

Moin Moin !

ich vermute mal , da hat jemand auf der Zul.stelle aufgrund seiner Blödheid völligen Quatsch eingetragen, das ist beim Magermix-System von twin-Tec sehr oft passiert.Auch die meisten KFZ-Meister waren mit der ABE überfordert und haben im Steueränderungsantrag Unsinn angekreuzt, der dann von den Zul.stellen meist noch verschlimmert wurde.

Zitat:

Twin-Tec hat es irgendwie geschafft mit einer primitiv-billigen Lösung, bei der über irgendein komisches Ventil rein pneumatisch/mechanisch (und ohne Regelkreis), Luft unter dem Vergaser zugemischt wurde, die G-Kat-Norm zu erfüllen

Richtig! Und das Magermixsystem von Twintec funktioniert sogar entgegen deiner Aussage richtig gut! Es werden wesentlich geringere Grenzwerte für CO vorgeschrieben als beim G-Kat und das System schafft das auch ! Meiner Erinnerung nach gelten für die AU : Leerlauf 0,15% , erhöhter Leerlauf 2000-3000/min 0,30 % CO.

Zitat:

und glaub ich damals auch die nur zweijährige AU zu erhalten)

Nein , das System ist ungeregelt , frühe ABEs nennen das System noch geregelt, dadurch kam es ständig zu Irritationen.

Der richtige Eintrag muss lauten : Antrieb: Otto ( / U-Kat Schlüsselnr 41 im alten Brief und Schein).

Abgasschlüssel : 77

Feld 22: Mit ungeregeltem Magermixsystem KBA16663 , geänd. AU-Werte beachten

Dermassen nachgerüstet , gibt es die grüne Plakette ! Steuerlich ist es ein Euro 1 Fzg.

MfG Volker

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Golf 1 Cabriolet 1986 - KAT unbekannt