ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Glühbirne wechseln ... aber wie?

Glühbirne wechseln ... aber wie?

Opel Corsa D
Themenstarteram 20. Dezember 2010 um 20:47

Hallo zusammen.

Die SuFu hat dazue leider nix ergeben.

Wollte vorhin am Corsa von meiner Freundin die Glühbirne vom Abblendlicht rechts wechseln. Hätte mir fast die Hand gebrochen und hab es auch nicht geschafft. In der Anleitung steht ja, daß man den Luftschlauch vom Filter abziehen soll und den Bügel der Abdeckung öffnen soll ... und dann?

Wie soll jemand mit normal großen Händen da was wechslen? Hoffe es gibt nen Trick dabei und ich muß nicht deshalb in die Werkstatt.

Danke schonmal für eure Hilfe!

mfg Chris

Beste Antwort im Thema
am 21. Mai 2011 um 13:52

Zitat:

Original geschrieben von manta_71

 

Guten Morgen,

Das mit dem Handbuch stimmt.

Die Bilder sehen wirklich anderes aus. Die Anordnung der Komponenten.

Hat irgend jemand überhaupt eins, das passt?

Zitat:

Original geschrieben von manta_71

Zitat:

Original geschrieben von bauer-power

Dass das was im Handbuch steht nicht stimmt (ganz andere Konfiguration der Teile) ist der Hammer! Und bei meinem nächsten Auto werd ich zuerst mal schauen, ob man selbst die Birnen wechseln kann.

Dass jeder zehnte mit defektem Licht rum fährt, wundert mich nicht, wenn das Wechseln so schwer ist.

Nachdem ich nun ca. 1 Stunde für den Austausch einer Glühbirne verbracht habe, kann ich Folgendes zu diesem Thema beitragen (auszutauschen war das, vom Fahrzeuginnenraum aus betrachtet, rechte Abblendlicht):

Wie schon in einigen Beiträgen beschrieben, musste auch ich leider sehr enttäuscht feststellen, dass die Beschreibungen und Grafiken in der Betriebsanleitung nicht der Realität entsprechen (Betriebsanleitung Opel Corsa, Stand 01/2009, S. 145 Fahrzeugwartung - Glühlampen auswechseln). Hier wird dem Kunden außerdem suggeriert, dass der Austausch ohne größere Anstrengung möglich ist. Doch weit gefehlt.

Der Zugang zur Abdeckklappe war schon durch mangelnden Freiraum kaum möglich. Der Beschreibung nach reicht es sogar aus, nur den Luftschlauch vom Luftfilter abzuziehen. Leider erschließt sich mir nicht, welchen Effekt diese Maßnahme hat.

Nach minutenlanger, unbefriedigender "Fummelei" waren Abdeckklappe und Lampensockel ausgebaut - ohne natürlich den Luftfilter, die Stoßstange oder andere Bauteile zu demontieren. Das eigentliche Wechseln der Glühbirne war durch zu kurze Kabel ebenfalls sehr lästig. Beim Einrasten der neuen Glühbirne in die Halterung bröckelte dann auch noch im letzten Moment ein kleiner Teil der vorderen Glühbirnenspitze (graues Material) ab. Auf die Nebenwirkungen hiervon bin ich gespannt.

Mein Fazit: die Idee, den Kunden für den Austausch einer Glühbirne in die Werkstatt zu locken, empfinde ich als absolute Schikane und grobe Verletzung der Kundenfreundlichkeit. Es handelt sich hier um ein Verschleißteil, das zudem sehr sicherheitsrelevant ist. Der Austausch muss daher -auch für Laien und ggf. während einer längeren Reise- einfach und schnell möglich sein. Das ist bei meinem Opel Corsa nicht der Fall. Und als absoluten Laien würde ich mich nicht bezeichnen.

Mir jedenfalls graut es schon vor dem Austausch der nächsten Glühbirne, womöglich ja dann auf der linken Seite. Für den zukünftigen Autokauf bin ich für diese Thematik sensibilisiert.

94 weitere Antworten
Ähnliche Themen
94 Antworten

Dass das was im Handbuch steht nicht stimmt (ganz andere Konfiguration der Teile) ist der Hammer! Und bei meinem nächsten Auto werd ich zuerst mal schauen, ob man selbst die Birnen wechseln kann.

Dass jeder zehnte mit defektem Licht rum fährt, wundert mich nicht, wenn das Wechseln so schwer ist.

Hallo bauer-power,

Zitat:

Original geschrieben von bauer-power

Dass das was im Handbuch steht nicht stimmt (ganz andere Konfiguration der Teile) ist der Hammer!

Wie kommst du darauf, dass das Handbuch fehlerhaft ist?

Was soll den genau fehlerhaft sein?

Hier in diesem Thread geht es doch eigentlich nur darum, dass der Einbau der Glühbirnen für den einen schwierig ist und für den anderen wiederum nicht.... und die Erfahrungen rund um den Einbau....

Gruß

Schilling

Also bei mir hat der freundliche schon zwei mal eine Birne gewechselt. Beide male ist die Stoßstange abgebaut worden . Bezahlen mußte ich dafür nichtsworden.

Auto ist ein Corsa 1,3 CDTI

am 23. Dezember 2010 um 6:01

Zitat:

Habe diese Birnen nun auch fürs aufblendlicht drinne, genial einfach nur, ICh fahre Bosh-Plus90 und du??

Habe Osram night breaker verbaut, die Lebensdauer ist sehr erbärmlich, aber das nehme ich für diese Lichtausbeute und die dadurch entstehende Sicherheit hin. Ich sehe hier oft (A5 Darmstadt -> Heidelberg falls es jemand ist *wink* :D) einen Corsa mit xenonblauem Licht rumfahren (Leider nur mit"normalen" Scheinwerfern, würde es mal bei mir gerne mit dem Kurvenlicht testen), weiß jemand wie diese Birnen heissen? Oder ist der Betroffene hier zufällig unterwegs ? :)

@Remus07

Ist dein TFL eigentlich dauer an, oder muss man das Auto auf "Parklicht" fahren, damit es an ist? Wenn nein, wo zapfst du die Stromversorgung an ? Ich überlege mir schon die ganze Zeit meinen Plan vom "Insignia TFL" zu verwirklichen, habe auch bereits einen Elektriker organisiert, aber keine Zeit gehabt mich um den Rest zu kümmern :D

Zitat:

Dass das was im Handbuch steht nicht stimmt (ganz andere Konfiguration der Teile) ist der Hammer!

Prinzipiell hast du Recht, es ist eine Frechheit die Teile SO dort aufzuzeichnen, wie man sie life nicht vorfindet. Die beiden Elemente sind im Benutzerhandbuch nämlich bereits ausgebaut, so könnte ich die Birnen auch kinderleicht auswechseln. Aber da muss Opel selbst wissen, wie sie dem Kunden die Bedienbarkeit des Autos organisieren (hier wohl durch Werkstatt Mehrkosten :rolleyes:)

Zitat:

Also bei mir hat der freundliche schon zwei mal eine Birne gewechselt. Beide male ist die Stoßstange abgebaut worden . Bezahlen mußte ich dafür nichtsworden.

Auto ist ein Corsa 1,3 CDTI

Leider bringt es bei mir nichts, dass ich einen 1.3 CDTI fahre und ich bei meinem KM Verbrauch dem Händler wohl in den nächsten Jahren wieder einen Neuwagenpreis in den Rachen geworfen hätte, ich zahle (mittlerweile mache ich es selbst) 24 € pro Seite!

Das wird mich wohl in den nächsten Jahren auch von Opel wegbringen, wird den Managern dort nicht so etwas wie Zukunfts- oder ganzheitliches Denken beigebracht? Hauptsache 48€ für den Moment kassiert, als einen Kunden gebunden, aber das muss ja jeder selbst wissen :)

Zitat:

Original geschrieben von Schilling72

Hallo bauer-power,

Zitat:

Original geschrieben von Schilling72

Zitat:

Original geschrieben von bauer-power

Dass das was im Handbuch steht nicht stimmt (ganz andere Konfiguration der Teile) ist der Hammer!

Wie kommst du darauf, dass das Handbuch fehlerhaft ist?

Was soll den genau fehlerhaft sein?

Hier in diesem Thread geht es doch eigentlich nur darum, dass der Einbau der Glühbirnen für den einen schwierig ist und für den anderen wiederum nicht.... und die Erfahrungen rund um den Einbau....

Gruß

Schilling

Na bei mir sieht die Beschreibung und das Bild anders aus als mein Motorraum, ganz einfach. Und das ist seltsam. Wahrscheinlich gibt es nur eine Variante für alle Motortypen. Oder ich habe ein falsches Handbuch...

So, jetzt ist die andere Birne auch am Ar....! Das ist zum Davonlaufen.

Kann das evtl. an der Lichtautomatik liegen, d. h. dass beim Starten das Licht schon aktiviert ist?

Zitat:

Original geschrieben von bauer-power

So, jetzt ist die andere Birne auch am Ar....! Das ist zum Davonlaufen.

Kann das evtl. an der Lichtautomatik liegen, d. h. dass beim Starten das Licht schon aktiviert ist?

...natürlich gehen die Leuchtmittel bei Dauerlicht schneller kaputt, das ist bei unserem genau so. Bei uns halten die Lampen im Mittel ~ein Jahr. Ich wechsle immer gleich beide aus, da die 2. höchstens 2 Wochen länger hält....

Zitat:

Kann das evtl. an der Lichtautomatik liegen, d. h. dass beim Starten das Licht schon aktiviert ist?

Mit der Lichtautomatik an Bord halten die Birnen sogar länger, da man mit der Lichtautomatik ironischerweise fast als letzter ohne Licht durch die Gegend gurkt :rolleyes:

am 14. April 2011 um 9:50

Hallo,

vielen Dank für diesen super Hinweis.

Die bei Opel haben beim wechseln der winterreifen festgestellt,

das die Birnen für das Abblendlicht auf der Fahrerseite defekt ist. Ohne

mich zu fragen, fingen die glatt an, die stossstange abzubauen.

Da bin ich total ausgepflippt. Ich habe selber die Möglichkeit, in meiner

Garage das zu wechseln. Ich bin da auch ganz in Ruhe rangegangen.

Habe den luftfilter abgebaut, so wie Du das geschrieben hast und dann wusste

Ich wie das auf der anderen Seite aussieht bzw anfühlt. 30min habe ich gebraucht.

Was für ein quatsch, die stossstange abbauen. Vielen dank.

 

Zitat:

Original geschrieben von Gelo89

Hol den Luftfilter raus, sonst hast du kaum Sicht!

Alternativ (So wird es von Opel glaube ich empfohlen) die Stoßstange demontieren, um an die Scheinwerfer ranzukommen :D

am 14. April 2011 um 10:53

Hallo nochmal,

Ich muss dazu sagen,

der Meister von Opel, wollte auch die ventilkappen mit einer Rohrzange öffnen.

Ich habe corsi ganz neu 2009 gekauft, dazu gehört das Einlagen der Reifen.

Das war das erste und letzte mal. Meine teuren oz Felgen wurden total verdreckt eingelagert und die Alukappen kpl oxidiert. Super Idee. Der Meister hat mich dann auch noch angemacht, was ich damit gemacht habe. Witzig, die lagen doch im Winter bei Euch. Wie gesagt , bin ausgeflipp und habe mir corsi von der Bühne erzwungen. Wie gut das man Freunde hat. Ein dicker Dank an Kay Treder. Er ist Renaulthaendler in Timmendorf. Selber jahrelang Rallye auf c coupe gefahren. Bin dahin und Er hat mir alle Ventile erneuert, ohne Rohrzange.

Zitat:

Original geschrieben von manta_71

Was für ein quatsch, die stossstange abbauen. Vielen dank.

Das ist die einzig wahre Methode, zumindest auf der Fahrerseite.

Außerdem ist "abbauen" etwas stark übertrieben. Da werden ein paar Schrauben im Radkasten rausgedreht, die Frontschürze leicht rausgezogen, sodass man an den SW rankommt. Beim SW dann 2 Schrauben lösen, schon kann man ihn nach vorne rausrücken und kommt problemlos zum Lampentausch ran.

Für den Opel-Meister war das in Summe keine 10 min. Arbeit.

Auf der Beifahrerseite schafft man es auch so, wenn man den Luftfilter rausnimmt. Bei der Fahrerseite helfen selbst doppelt gekröpfte Winkelfinger nicht mehr richtig weiter.

Es ist allerdings eine Frechheit, dass in der BA so getan wird, als wäre der Lampentausch kein Problem.

epp4

am 19. April 2011 um 22:07

Hallo und guten Abend,

Danke für den Schraubenhinweis. Befestigung der Stossstange. Wie kriege ich das Kühlergrill raus. Ist das geklickt. Habe mir ein kpl schwarzes bestellt. Und wer hat die Nebelscheinwerfer schon mal nachgerüstet. Habe auf eBay ein Tagesfahrtlicht, für diese Ausprägung entdeckt und bin mir noch nicht so sicher. Liebe Grüße

Gab es da nicht mal eine Ansage der EU an die Hersteller, das dass wechseln der Lampen auch ein Laie durchführen können muß, sprich keine größeren Aus und Umbauten nötig sein dürfen? Müßte so 2006 oder 2007 gewesen sein??

Gruß

only Diesel

am 20. April 2011 um 9:42

Guten Morgen,

Das mit dem Handbuch stimmt.

Die Bilder sehen wirklich anderes aus. Die Anordnung der Komponenten.

Hat irgend jemand überhaupt eins, das passt?

 

Zitat:

Original geschrieben von bauer-power

Dass das was im Handbuch steht nicht stimmt (ganz andere Konfiguration der Teile) ist der Hammer! Und bei meinem nächsten Auto werd ich zuerst mal schauen, ob man selbst die Birnen wechseln kann.

Dass jeder zehnte mit defektem Licht rum fährt, wundert mich nicht, wenn das Wechseln so schwer ist.

am 20. April 2011 um 14:28

Zitat:

Original geschrieben von manta_71

 

Guten Morgen,

Das mit dem Handbuch stimmt.

Die Bilder sehen wirklich anderes aus. Die Anordnung der Komponenten.

Hat irgend jemand überhaupt eins, das passt?

Zitat:

Original geschrieben von manta_71

Zitat:

 

Ich will nicht alles schlecht reden. Ich liebe meinen corsi, heiß und innig.

Alle meine Opel's hatten ihre Macken.

 

Original geschrieben von bauer-power

Dass das was im Handbuch steht nicht stimmt (ganz andere Konfiguration der Teile) ist der Hammer! Und bei meinem nächsten Auto werd ich zuerst mal schauen, ob man selbst die Birnen wechseln kann.

Dass jeder zehnte mit defektem Licht rum fährt, wundert mich nicht, wenn das Wechseln so schwer ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Glühbirne wechseln ... aber wie?