ForumA5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5
  7. Gibt es hier jemand, der erst B8 gefahren hat, und jetzt B9 fährt?

Gibt es hier jemand, der erst B8 gefahren hat, und jetzt B9 fährt?

Audi A5 F5 Cabriolet
Themenstarteram 8. April 2021 um 22:32

Mein Titel ist zwar vielleicht etwas "komisch", aber mich würde mal interessieren, wie groß die Unterschiede, und vor allen welche Unterschiede es zwischen einem B8 und B9 gibt. Die Theorie denke ich mal, habe ich mir angelesen. Jetzt würde mich mal die Praxiserfahrung interessieren, von jemanden der vom B8 zum B9 gewechselt hat.

Hintergrund meiner Frage ist, dass ich mir gerne ein A5 Cabrio kaufen möchte. Meine Vorstellung war irgendwo so ca um die 20/22T€ für einen S5 auszugeben. Die Auswahl ist zwar groß, aber meist haben die dann schon mindestens 150.000 km gelaufen. Die mit wenigen KM gehen dann preislich auch mal in die Richtung Ende 20.000€.... Die können dann aber auch bereits 10 Jahre alt sein.

Ich habe gesehen, dass es B9 dann so ab 40.000€ gibt. Meist so EZ 2017 / 18 und dann mit 30 / 40.000 KM.

Was meint Ihr? Lieber in einen B9 investieren, oder doch einen B8 für deutlich weniger Geld kaufen.

Ich fass das jetzt mal so zusammen...wenn ich wollte, könnte ich, aber ich will eigentlich nicht unbedingt.

Aber auf so einen alten mit eventuell fraglicher Herkunft / Pflegezustand habe ich auch keinen Bock....

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ich kann nur zum RS5 B8 / B9 was sagen, steht in meinem Blog hier.

Themenstarteram 8. April 2021 um 23:14

Zitat:

@Dang3r schrieb am 8. April 2021 um 22:39:38 Uhr:

Ich kann nur zum RS5 B8 / B9 was sagen, steht in meinem Blog hier.

Erledigt, gelesen....;) Interessant. Wie lange hast du den B8 gefahren?

Bin da inzwischen so hin und her gerissen, was es werden soll.

Aktuell fahre ich den Q5 Hybrid als Alltagsauto, und einen Mustang GT aus 2018. Mein Zukunftsplan ist es aus 2 Autos ein für den täglichen Gebrauch Cabrio zu machen. Der Mustang ist im Moment halt das Spassauto, wird aber eigentlich viel zu wenig gefahren.

Bereite mich halt so langsam auf den Ruhestand vor. Als Camper, ist es mir wichtig, dass mein zukünftiges Auto auch ziehen kann. Und der A5 kann 1900kg. Das würde mir reichen.

Jelänger ich darüber nachdenke, umso mehr komme ich zum B9. Der hat dann als z.B. 3-jähriger noch viel Zukunft, zumal ich inzwischen nicht mehr die KM schruppe... Früher 60 / 70.000 km im Jahr, heute mit beiden Autos zusammen ca 15.000.

Zum Glück habe ich es nicht eilig...;)

Das ist doch die Frage aller Fragen! Günstiges Vorgänger-Modell oder teureres aktuelles Modell???

Von der technischen Seite her ist das neue Modell immer ein Fortschritt. Optisch ebenfalls. Ist aber auch Geschmackssache. Wobei ich den B9 auch optisch sportlicher finde, als den B8.

Habe diverse Firmen B8 gehabt und etliche zehntausend Kilometer gefahren.

2,0 Diesel, 3,0 Diesel und S4 erst als V8 und dann auch als V6.

War mit jedem eigentlich sehr zufrieden und hatte kein Bedürfnis auf den B9 zu wechseln.

Als dann der erste B9 3,0 Tdi kam, bereute ich es, nicht früher gewechselt zu haben. ;-)

Den B9 fand ich dann so attraktiv dass ich ihn mir privat als Cabrio zulegte ;-)

Und ja, ich bin auch Camper und ziehe mit meinem Cabrio meinen Wohnwagen.

 

Zitat:

@pesbod schrieb am 8. April 2021 um 23:14:03 Uhr:

 

Erledigt, gelesen....;) Interessant. Wie lange hast du den B8 gefahren?

Ich hatte den V8 gut ein Jahr, dann war ich bei Audi zum Trackday und Vorstellung des B9 eingeladen und war sofort angefixt. Hab dann gewechselt und es nicht bereut.

Trotzdem bin ich inzwischen im M4 Cabrio angekommen, ich wollte ein Hardtop und wollte in der Leistungsklasse bleiben, da gibts im Grunde keine Alternativen.

Themenstarteram 8. April 2021 um 23:50

Von BMW bin ich kuriert. Habe über 20 Jahre BMW gefahren. Zuletzt einen 650ix als Cabrio. Volle Kanne individualisiert. Die Kiste hat 2012 fast 160T€ gekostet. Nach 13 Monaten ging der an BMW zurück....Ksufrückabwicklung. Vorher hatte ich einen 750i e65......Das Ding gab andauernd Fehlermeldungen in der Elektronik aus, dir aber keine waren. Den habe ich 2 Jahre gefahren, und konnte auf den e65 FL umsteigen. Bei dem passte die Elektronik dafür aber die Mechanik nicht. Highlight war ein schlampig verlegten Hydraulikschlauch von der Servopumpe. Durchgescheuert....Ich stand ca 450 km von zu Hause am späten Abend in einer fremden Stadt, und nichts ging mehr...

 

Egal jedenfalls bin ich seit dem 6er Cabrio bei Audi und fahre ohne Probleme Auto.

Der S5 B9 hat mit dem Wandlerautomat klar das haltbarere Getriebe. Zum Anhängerziehen und Auto lange behalten ein Vorteil.

Nach fast 7 Jahren mit einem S5 V8 Coupe inkl. diverser Umbauten, siehe mein Profil, bin ich zum B9 Sportback gewechselt weil ich 2 Türen mehr benötigte. Der B8 hat mir damals optisch unglaublich gut gefallen, was ich vom B9 nicht behaupten kann. Der gefällt mir erst seit dem Facelift ganz gut (Ausnahme ist der RS).

Hingucker sind's alle beide noch. Aber das modernere Fz.ist der B9...Hatte B8 Schaust Du bei mir im Profil...

... bin den B8 FL gefahren und nun den B9 FL. ich fand den B8 stimmiger und nicht so verbuggt. Das ist aber Geschmacksache. Es sind von Optik und Fahrverhalten beides tolle Autos, auch die Verarbeitung passte. Ich habe letztens schon nach einem guten B8 Cabrio fürs Wochenende geguckt... ;) so wie du...

Ich hatte zwei A5 B8 3.0 TDI, einer der ersten aus 2007 und ein Facelift aus 2014. Kann über beide Autos nichts negatives berichten, im Gegenteil. Sehr hochwertig verarbeitet und auch echt solide. Vom äußeren finde ich den B8 wirklich immernoch sehr schön, lediglich am Interior habe ich mich satt gesehen, das ist aber nur mein persönliches Empfinden.

Seit 2 Monaten fahre ich einen B9 S5 und bin sehr begeistert, ist eindeutig das modernere Auto, merkt man überall. Jedoch muss ich auch sagen, dass viele Dinge nichtmehr so solide sind wie beim B8. zB das Plastik im Innenraum, die Bleckdicke, oder der mMn sehr empfindliche Lack.

Aber noch konkret zu deiner Überlegung. Du solltest dir denke ich erst überlegen ob du lieber 30k für das ältere Modell oder das ca. 1,5 fache für das aktuelle Modell ausgeben möchtest und wie es mit Folgekosten aussieht, gerade bei einem ca. 10 jährigen 300+PS Fahrzeug.

Ich hatte vorher einen A5 B8 VFL BJ 2011 als Coupe, diesen hatte ich 7 Jahre, seit 4 Jahren fahre ich einen S5 B9 SB,

Ich muss sagen, optisch war der A5 B9 schöner, bzw wirkte wie aus einem Guss, der B9 hat ein paar Details, die ihn etwas sonderbar wirken lassen, aber er hat auch seine schönen Seiten.

Bei mir war der hauptgrung für den Wechsel, dass der B8 leider den falschen Motor hatte, ich hab damals den 2.0 TFSI gewählt mit 211 PS, der hatte leider das Problem, dass er irgendwann fast genau so viel Öl wie Benzin brauchte, deshalb hab ich mich irgendwann nach einem anderen Auto umgesehen. Der wechsel zum aktuellen Modell kam eher zufällig, hatte eigentlich eher nach einem B8 Facelift Modell geucht, aber dann hatte mein Audi Händler zufällig einen S5 der aktuellen B9 Reihe als Jahreswagen reinbekommen. Anfangs gefiel mir das aktuelle Modell gar nicht, auf den Fotos sah er immer so aus, als wenn jemand vorne irgendwo draufgefahren wäre, da die Motorhaube vorne so stark abfällt. auch der Monitor im Innenraum wirkte anfangs irgendwie so aufgesetzt. Aber das ganze änderte sich irgendwie schlagartig als ich den S5 dann beim Händler mal Live sah und probe fahren konnte. Seit dem bin ich Besitzer eines S5 B9 SB VFL MJ 2017 und bin damit sehr zufrieden.

Wenn man auf Assistenten steht, ist der B9 ein deutlicher Fortschritt.

Z.B. das vorausschauende ACC mit Schildererkennung + Spurhalteassistent.

Auch das Geräuschniveau ist (beim 2.0D Sportback) leiser geworden.

Tschau

Uwe

Themenstarteram 9. Mai 2021 um 21:17

So, die Würfel sind pro B9 gefallen. Habe gestern einen zur Probe gefahren. Ein S5 mit recht guter Ausstattung, aber für mich eigentlich in der falschen Farbe. Werde aber eventuell trotzdem Zuschlagen. EZ 2018 mit ca 50.000 km. Leasingrückläufer. Was mich stört, ist dass er extrem viele und auch heftige Steinschläge hat. Das deutet eigentlich darauf hin, dass er wohl "gefordert" wurde....Haube und auch Kotflügel und Dachkante haben Steinschläge. Ich fahre auch gerne mal schnell, aber solche Steinschlag hatte ich noch nie. ...Bin bei dem speziellen S5 etwas am zweifeln....Was meint ihr?

Verlink doch mal. Aber wenn es Dir schon direkt auffällt, wäre meine Vermutung, dass Du Dich damit rumärgern wirst. Sprich, dass Du es später bereuen würst soviel Geld ausgegeben zu haben. Zumal die Farbe ja net gefällt ...

Such Dir doch einen andenren. Oder ist der preislich so attraktiv?

Auch wenn ich im"Schneckentempo" durch die Gegend Cruise;) der S5 zieht Steinschläge Magisch an.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5
  7. Gibt es hier jemand, der erst B8 gefahren hat, und jetzt B9 fährt?