ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Getriebe schaltet grotten schlecht nach T.E. Spuelung

Getriebe schaltet grotten schlecht nach T.E. Spuelung

Mercedes ML W164
Themenstarteram 23. Dezember 2012 um 20:35

ML 320cdi, BJ2009, Folgende Probleme:

Service B stand bei 130tsd km an, ich bat um eine Getriebespuelung nach der T.E. Methode da das Getriebe die ersten Gaenge ruckartig schaltet. Besonders im kalten Zustand, einfach grausam. Zudem erfolgen die Schaltvorgaenge einfach viel zu spaet, der Motor dreht viel zu hoch.

Jetzt nach der Spuelung so gut wie keine Besserung, eher schlechter. Die Gaenge weren eher reingeschoben anstatt geschaltet, Schaltvorgaenge immer erst bei 2500-3000umin. Bei Kickdown wird es richtig ekelhaft, da will das Getriebe am liebsten garnicht schalten.

Was machen? Koennte ein SW update am Getriebe helfen? Kosten Service B inkl. T.E. Spuelung 1050eur.

Heute ist mir aufgefallen das irgendwoher eine leichtes Surren kommt bei ab 60km-120km. Irgendwo vorne, auch wenn ich den Wagen rollen lasse und das Getriebe auf N schalte. Reifen sind neu (Goodyear Winter)

Es nervt.

Ähnliche Themen
15 Antworten

was sagt der Fehlerspeicher beim auslesen???

Ich hatte bei meiner S-Klasse auch eine Spülung nach T.E. machen lassen, bei 60000km. Das Getriebe hat vor der Spülung butterweich geschaltet, nach der Spülung allerdings nicht mehr, es kamen bei kaltem Motor öfters Ruckler. Die Spülung nach T.E. habe ich machen lassen da bei 60000 km eh ein Getriebeölwechsel gemacht werden muss.

Da ich das Auto aber eh verkauft habe, habe ich die Sache nicht weiter verfolgt.

Hallo ich würde zuerst den Fehlerspeicher auslesen lassen :rolleyes:

Was mir gerade auch noch durch den Kopf geht das zu wenig Öl im Getriebe sein könnte :confused:

Das würde das Geräusch und das sehr schlechte schalten erklären :rolleyes:

Aber wenn das zu trifft würde ich so nicht mehr fahren denn zu wenig Öl ist beim NAG 2 ganz schlecht. Denn B1 und K1 ist da dann ruckzuck verbrannt :(

Also würde ich dir empfehlen schnellstens nach dem Ölstand zu schauen. Ist allerdings nicht so einfach das kann nur die Werkstatt machen :rolleyes:

Viel Erfolg Gruß Tomas :)

Themenstarteram 26. Dezember 2012 um 11:06

was mich aergert das ich ueber 1000e bezahlt habe und das auto faehrt wie eine karre Mist.

ich bring das auto zurueck zum service.

Zitat:

Original geschrieben von nidelv610

Hallo ich würde zuerst den Fehlerspeicher auslesen lassen :rolleyes:

Was mir gerade auch noch durch den Kopf geht das zu wenig Öl im Getriebe sein könnte :confused:

Das würde das Geräusch und das sehr schlechte schalten erklären :rolleyes:

Aber wenn das zu trifft würde ich so nicht mehr fahren denn zu wenig Öl ist beim NAG 2 ganz schlecht. Denn B1 und K1 ist da dann ruckzuck verbrannt :(

Also würde ich dir empfehlen schnellstens nach dem Ölstand zu schauen. Ist allerdings nicht so einfach das kann nur die Werkstatt machen :rolleyes:

Viel Erfolg Gruß Tomas :)

solltes das zutreffend sein, so muss das Öl ja irgendwo hin sein :confused:

 

Als erstes solltest du den Ölstand nach Vorschrift MB prüfen lassen. Danach würde ich erst einen kleinen Service, also Öl und Filterwechsel dürchführen (bei der Laufleistung müsste das Öl verschlissen sein)

Nach einer anständigen Probefahrt (evtl. Livedaten während ansehen) den FSP auslesen und schauen was die Soll/Ist Werte machen.

 

Weiters solltest du uns mal deinen Fahrstihl schildern (viele fahren ja ständig nur Kickdown :mad: ) und wundern sich irgendwann, das nichts mehr geht!

Themenstarteram 27. Dezember 2012 um 12:35

Zitat:

Original geschrieben von cleanfreak1

Zitat:

Original geschrieben von nidelv610

Hallo ich würde zuerst den Fehlerspeicher auslesen lassen :rolleyes:

Was mir gerade auch noch durch den Kopf geht das zu wenig Öl im Getriebe sein könnte :confused:

Das würde das Geräusch und das sehr schlechte schalten erklären :rolleyes:

Aber wenn das zu trifft würde ich so nicht mehr fahren denn zu wenig Öl ist beim NAG 2 ganz schlecht. Denn B1 und K1 ist da dann ruckzuck verbrannt :(

Also würde ich dir empfehlen schnellstens nach dem Ölstand zu schauen. Ist allerdings nicht so einfach das kann nur die Werkstatt machen :rolleyes:

Viel Erfolg Gruß Tomas :)

solltes das zutreffend sein, so muss das Öl ja irgendwo hin sein :confused:

Als erstes solltest du den Ölstand nach Vorschrift MB prüfen lassen. Danach würde ich erst einen kleinen Service, also Öl und Filterwechsel dürchführen (bei der Laufleistung müsste das Öl verschlissen sein)

Nach einer anständigen Probefahrt (evtl. Livedaten während ansehen) den FSP auslesen und schauen was die Soll/Ist Werte machen.

Weiters solltest du uns mal deinen Fahrstihl schildern (viele fahren ja ständig nur Kickdown :mad: ) und wundern sich irgendwann, das nichts mehr geht!

Hallo, mein Fahrstil ist sehr moderat, nur Kick down gewiss nicht. Bei Kick down Fahrweise erfolgen Schaltvorgaenge extrem spaet. Grausam.

Hinzu noch diese klappern irgendwo von der Vordeachse.

Ich werde zum Haendler fahren.

Hi, hast Du die Spülung in GF (deine Kennzeichen auf dem Foto) machen lassen oder woanders? Ich habe mir die Spülung bei der nächsten Inspektion überlegt (70000km) aber wenn nachher zu wenig Getriebeöl etc eingefüllt wird dann lasse ich es lieber :-/

Bis jetzt habe ich keine Probleme mit dem Getriebe aber die Spülung nach TE hat ja eigentlich einen guten Ruf sofern sie offensichtlich nur halt auch richtig gemacht wurde...

Grüsse aus GF

eine Spülung macht nur Sinn, wenn die Schaltung/ das Getriebe Probleme macht.

 

Wenn alles perfekt läuft, so reicht der normale Service (Ölwechsel mit Filter) aus.

am 28. Februar 2013 um 18:52

Hatte auch Probleme mit dem G7,beim Kicktouwn wusste der Wandler nicht welchen Gang er vor Schreck einlegen sollte.Spülung wurde mir nicht empfohlen sondern eine Adaption durchgeführt.Läuft seitdem etwas besser,ab und zu beim ausrollen an eine Ampel z.B,wenn der Wagen zwischen30-40Km/h fährt und ich dann wieder beschleunigen will verspüre ich ein leichtes ruckeln.Nach mehreren Probefahrten von MB konnten keine Fehler festgestellt werden,vielmehr wird auf ein defekte Getriebeaufhängung hingewiesen.Kann aus bestehender Situation nur ableiden,das die Adaption lediglich die saubere Gangwahl wieder zum Leben erweckt hat.gruss anholer66.

am 1. März 2013 um 11:37

Das Getriebe muss neu adaptiert werden bzw. von dir neu eingelernt werden. Es passt sich dann vom Schaltzeitpunkt wieder an.

Wenn ich daran denke wie mein C 350 die ersten paar Tausend Kilometer geschaltet hat :p.

Jetzt ist der E Modus perfekt auf mich abgestimmt.

gruss

Themenstarteram 1. März 2013 um 12:48

Zitat:

Original geschrieben von Sirsmokealot177

Das Getriebe muss neu adaptiert werden bzw. von dir neu eingelernt werden. Es passt sich dann vom Schaltzeitpunkt wieder an.

Wenn ich daran denke wie mein C 350 die ersten paar Tausend Kilometer geschaltet hat :p.

Jetzt ist der E Modus perfekt auf mich abgestimmt.

gruss

Hallo wie funktioniert das adaptieren und wie kann ich das neu einlernen?

In meinem Fall ist es so das dass Getriebe einfach immer viel zu spaet schaltet. Kick down geht garnicht weil der Motor bis 4000umin hochzieht und auch hier viel zu spaet hochschaltet.

Ich haette es gerne so das bei moderater Fahrweise das Getriebe fruehstmoeglich in den naechsten Gang schaltet.

am 1. März 2013 um 16:12

Ab und zu ein manueller Eingriff und mit dem Gas spielen um die Automatik mehr oder weniger zum schalten zwingen. Nach einer Zeit nimmt das Getriebe es selbstständig an.

Ich habe schon Autos zurück bekommen die haben bei fast Vollgas noch nicht mal zurück geschalten ;). Andere haben bei nicht mal Vollgas schon fast den Kickdown gemacht :rolleyes:.

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von Sirsmokealot177

Ab und zu ein manueller Eingriff und mit dem Gas spielen um die Automatik mehr oder weniger zum schalten zwingen. Nach einer Zeit nimmt das Getriebe es selbstständig an.

Ich habe schon Autos zurück bekommen die haben bei fast Vollgas noch nicht mal zurück geschalten ;). Andere haben bei nicht mal Vollgas schon fast den Kickdown gemacht :rolleyes:.

Gruss

Durch "unruhigen Gasfuß" auch bei gemütlicher Fahrweise braucht die Automatik dazu länger.

Am schnellsten lernt sie, dass man drehzahlarm fahren möchte, wenn man im Fahrmodus "C" immer wieder dann wenn man eigentlich den nächst höheren Gang bereits erwarten würde die Taste "+" also die "Hochschalttaste" (sofern vorhanden) am Lenkrad benutzt.

So kann man in vielen Situationen sogar einen ganzen Gang höher fahren, als die Automatik von alleine will.

Nach einer kurzen Weile hat sie das dann gelernt und macht das von selbst.

Themenstarteram 1. März 2013 um 17:25

Zitat:

Original geschrieben von Sirsmokealot177

Ab und zu ein manueller Eingriff und mit dem Gas spielen um die Automatik mehr oder weniger zum schalten zwingen. Nach einer Zeit nimmt das Getriebe es selbstständig an.

Ich habe schon Autos zurück bekommen die haben bei fast Vollgas noch nicht mal zurück geschalten ;). Andere haben bei nicht mal Vollgas schon fast den Kickdown gemacht :rolleyes:.

Gruss

Tiptop, Danke!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Getriebe schaltet grotten schlecht nach T.E. Spuelung