ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. W164 420 CDI schaltet nicht

W164 420 CDI schaltet nicht

Mercedes GL X164, Mercedes ML W164
Themenstarteram 3. Dezember 2010 um 2:43

Hallo ,

heute Abend habe ich nach einer kurzstrecke den Dicken geparkt und bin dann so ca. 1Std. später wieder los .

An einer Roten Ampel Halt gemacht und anschl. weiter dabei bemerkte ich das das Getriebe nicht mehr schaltete d.H. erster Gang und

kein Weiterschalten in den zweiten , habe mit der Tip-Tronic versucht , war auch zwecklos.

Also angehalten Motor abgestellt fünf Sekunden gewartet wieder angelassen und das Problem war verschwunden !

Beim Einparken in die Garage roch es nach evtl. verbrannten Öl aus dem hinteren Bereich in Höhe des Hinterreifens.

BJ 2007 ca. 80000 KM noch 1 1/2 Jahre Garantie (MB Junge Sterne) !

Weis jemand was damit anzufangen ?

MfG

pHob

P.S.

 

Geht bei einer Getriebespüllung nach Timm Eckert die Garantie verloren ?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Guten Morgen!

Das gleiche Problem hatte ich auch schon einmal. Bei mir lag es am Notprogramm des Motors aufgrund des Defekts einer der beiden Abgasrückführsteller. MB meinte beim Auslesen des Speichers, dass sich das Notprogramm des Motors auch auf das Getriebe auswirkt um eventuelle Beschädigungen des Motors zu verhindern. Da auch meiner nicht mehr geschaltet hat und dabei nicht mal ein Lämpchen im Cockpit anging befürchtete auch ich schon das Schlimmste...doch dem war nicht so.

Auch ein paar andere Dinge - was genau weiß ich nicht mehr - würden im Falle des Motornotpgogramms nicht mehr wie gewohnt funktionieren, obwohl sie nicht unmittelbar was mit dem Motor zu tun haben.

Auch bei mir war es so wie bei Dir: Nach Abstellen des Wagens und kurzem Warten, startete der Motor wieder im "Normalprogramm" wie gehabt. Nach ein paar KM aber schaltete er wieder ins Notprogramm. Das Spielchen habe ich damals die letzten Kilometer zu meiner Stammwerkstatt mitgespielt und was weiß ich wie oft angehalten und wieder losgefahren. Laut Aussage des Meisters ist das aber NICHT zu empfehlen, da der Motor auch aufgrund eines weitaus schwerwiegenderen Defekts ins Notprogramm gegangen sein könnte - und nicht wur wegen einem defekten Abgassteller. Man lernt nie aus...

 

Das Getriebe kann auch einen Notlauf auslösen, bei mir war es beim ersten Mal der Temperatursensor, damit dachte das Getriebe es würde überhitzen und die Kiste ging in den Notlauf.

Beim nächsten Mal war es das Abgasregelventil.

Aktuell wurde wieder das AGR getauscht, allerdings war das wohl nicht der Fehler, da er schon wieder nach spätestens 50km in Notlauf geht. Keine Ahnung was er diesmal hat.

....durch eine Getriebespülung nach Tim Eckardt geht die Garantie nicht verloren,Du solltest Die Spülung allerdings bei DB machen lassen,sonst könnten sich die:)wie so oft rauswinden mit irgendwelchen fadenscheinigen Argumenten,habe so einen Sch... gerade durch,Rost an der Hecklappe und keine Kulanz seitens dem Sternchen da dort schon mal eine Rostbehandlung erfolgte und dadurch die Schichtdicke des Lackes nicht mehr stimmte.

Aber man gibt ja grosskotzig 30 Jahre Garantie gegen Durchrostung,geh mir doch vom Acker mit solchen Versprechungen.

Halt uns mal auf dem laufenden was aus diesem Problem geworden ist.

LG aus Benztown Olaf

.....die sagenhafte, tolle, geile Getriebespülung hilft da sicher nicht. Ich hatte das Schaltproblem auch, bei mir wars das Getriebesteuergerät. Das ging zum Glück über Garantie hat so 1300 Euro gekostet glaube ich. Danach ist dann automatisch die aktuelleste Getriebesoftware drauf. Bilde mir ein daß er seit dem besser also sanfter schaltet als vorher.

@spacy

ber der Durchrostungsgarantie heißt es "von Innen nach außen" und da der Kunde in diesem Fall der Beweispflicht ist wird das so gut wie unmöglich sein das nachzuweisen. Aber im Allgemeinen finde ich die Kulanzregelung von DB gerade bei Rost sehr wohlwollend!

Gruß

Themenstarteram 3. Dezember 2010 um 23:07

Danke für die Antworten ,

habe den Dicken jetzt zur Niederlassung gebracht und warte mal bis Montag ab was sich ergibt, werde dann anschl. berichten.

 

MfG

Zitat:

Original geschrieben von TimoB.

.....die sagenhafte, tolle, geile Getriebespülung hilft da sicher nicht. Ich hatte das Schaltproblem auch, bei mir wars das Getriebesteuergerät. Das ging zum Glück über Garantie hat so 1300 Euro gekostet glaube ich. Danach ist dann automatisch die aktuelleste Getriebesoftware drauf. Bilde mir ein daß er seit dem besser also sanfter schaltet als vorher.

@spacy

ber der Durchrostungsgarantie heißt es "von Innen nach außen" und da der Kunde in diesem Fall der Beweispflicht ist wird das so gut wie unmöglich sein das nachzuweisen. Aber im Allgemeinen finde ich die Kulanzregelung von DB gerade bei Rost sehr wohlwollend!

Gruß

Hallo Timo,

ob es allerdings wirklich das Steuergerät war oder nur verstopfte Kanäle die dann mit der Reinigung wieder i.O.sprich gangbar gewesen wären,steht aber im wahrsten Sinne des Wortes in den "Sternen".Allerdings habe ich dem Themenstarter auch keine Spülung ans Herz gelegt,sondern er hat es selbst mit eingeworfen.

Aber Du hast Recht die Spülung ist einfach nur toll und geil und wenn man damit auch noch mehr als nur ein Getriebe retten kann und den :)eine Nase dreht kann ich nur sagen besser gehts nicht.

Das grosse Problem an dem unsere heutige Gesellschaft krankt,ist das nur noch getauscht wird,jedes 2.Teil was ersetzt wird geht in die Richtung Steuergerät,warum nur??

Oftmals weiss der Wechselnde überhaupt nicht von den Zusammenhängen es ist viel zu komplex geworden,zweitens kann man da richtig Schotter machen.

Wie heisst es doch heut so schön"Leute ihr sollt nicht nur eure Arbeitskraft sondern auch Material verkaufen".

Na wenn das kein Freischein fürs Gelddrucken ist,dann weiss ich auch nicht mehr.

...oder hättest Du gern 1300€ für ein Steuergerät ausgegeben,was mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht defekt gewesen ist.Ich hoffe nur Du hast das Teil auch erhalten,nicht das der nächste schon wieder damit rumfährt.Ein Schelm der jetzt was böses denkt(aber alles schon vorgekommen):eek:.

Zum Thema Durchrostung,mag schon sein das Sternchen ab und an wohlwollend ist in meinem Fall def.nicht.Okay der Bock ist ja auch schon 4 Jahre(was für eine alte Klamotte fährt der denn??)und ich bleibe auf der Sache sitzen,Pech gehabt.Aber für solche Sachen gebt es schliesslich noch die echte norddeutsche Manpower.Nach den Feiertagen nehme ich den Kram in Angriff ein Wochenende im Allerwertesten,aber die 2100€ für eine neue Heckklappe schmeisse ich den Geiern nicht in den Rachen.

Aber das kann ja jeder halten wie er denkt,der eine macht und der nächste lässt machen.

Ein schönes Wochenende aus dem bitterkalten Benztown

Olaf

...meiner ist auch 4 Jahre, ich habe vor kurzem 4 neue Türen bekommen mit Farbtonangleich auf MB Kosten. Das ist doch o.K.

Mein Scheckheft ist aber auch gepflegt, das ist die Voraussetzung für Kulanz!

Hallo Timo,

sorry das ich mich jetzt erst melde,aber ich hatte ein paar Tage in der Walachei(Ostungarn) zu tun und hatte dort kein Net.

4 neue Türen auf Kulanz??,sehr gut dann kann man Sternchen natürlich auch loben,das ist klar.

Meine Karre ist auch scheckheftgepflegt die Intervalle wurden immer eingehalten und das Auto war vom ersten bis zum letzten KD in der gleichen DB Werkstatt.Dann vor 2 Monaten kaufte ich das Auto vom Händler,ja und jetzt muss ich zusehen.Na ja wenn mir in den nächsten Jahren die Türen nicht auch so durchgammeln wie die von meinem ehemaligenSprinter(Bj 2000),dann mag alles noch gehen.

Schauen wir mal.Ich find es bloss nicht so prickelnd das solche hochpreisigen FZ überhaupt noch dem Gilb eine Chance geben.Also ehrlich mein erster Wartburg anno 1988 der da aber schon 8 Jahre alt war faulte nicht so vor sich hin.

...und wenn man dann die:)fragt,wann sie denn endlich mal anfangen wollen ihre FZ zu verzinken bekommt man noch die überhebliche Antwort,Ha jo des brauchet mir nedde,des isch doch a Daimler gell der roschdet nedde und ansonschde habet sie ja 30 Jahr Garantie gege Durchroschdung:mad:.

LG vom Nordlicht in Benztown Olaf

??? Ich weiß ja nicht wo Du an Deinem ML Rost hast aber wenn Deiner bei DB scheckheftgepflegt ist und erst 4 ist verstehe ich nicht wieso Du das selbst zahlen mußt?

Hi Timo,

ich habe an der Falz Rostblasen,es ist wohl schon mal was gemacht worden,da die schichtdicke des Lacks nicht 100micr.sondern 190 micro. ist.Der Jogi von DB,bei dem ich wegen der Kulanzgeschichte war,sagte mir es wäre wohl mal überlackiert worde und da DB nur wechselt,kann es DB nicht gewesen sein und somit sind die Herrschaften fein aus dem Schneider.

Muss ich mir also auch noch einen Schichtdickenmesser für den Gebrauchtwagenkauf zulegen.

LG Olaf

DB wechselt nicht nur, da hat man Dir etwas falsches erzählt, Olaf. Wie immer, kommt es darauf an. Meiner ist per dato an den Türen in Ordnung, hatte aber eine kleine Pustel mitten in der Fläche der Heckklappe. Die wurde auch nur lackiert, und ich warte jetzt mal, wie sich das entwickelt. An sich müssen aber alle von MB bzw. deren Vertragshändlern durchgeführten Arbeiten in den Fahrzeugdaten von MB hinterlegt sein. Solltest Du Dir mal zeigen lassen - und den Vorbesitzer würde ich auch mal fragen.

...ja also mir wurde gesagt das wegen der Produkthaftung nur gewechselt würde.

In den Unterlagen ist nichts vermerkt und an den Vorbesitzer komme ich nicht ran.So und aus diesem Grund mache ich die ganze Sache selbst ,ich streite mich doch nicht mit irgenwelchen Paragrahenreitern im Grauen Kittelchen rum,nee das ist mir zu blöd.Nach den Feeirtagen gehe ich da selbst bei,Glasperlenstrahlen,dann Rostumwandler,Grundieren füllern und dann mit der Airbrushpistole neu lackieren.Ist ja kein Hexenwerk bloss es MUSS gemacht werden und bei der kargen Freizeit die ich im Moment habe ist es schon echt blöd.

Egal,wenn wir nicht gern reparieren,würden wir wohl kaum so ein Rostsorgenkind fahren,oder?

LG Olaf

....wenn in der Falz Rostblasen zu sehen sind wird bei DB beim ML i.dR. schon gewechselt, nachlackieren is nich so das Wahre. Den Rost bekommt man nicht aus den Falzen bzw. fängt das wieder an!

Gruß

am 8. Dezember 2010 um 23:55

Hallo,

die Türen werden bei DB gewechselt, aber z.B. die Heckklappe nicht !

So wie bei uns, beide Vordertüren Rost: es kamen neue Türen rein.

die Heckklappe Rost: wurde nur instandgesetzt und lackiert :mad:

Lt. Aussage von DB würde das so gut wie immer so gehandhabt.

Bin gespannt wann unser wieder anfängt zu rosten.:(

Ist echt zum ko.... so eine schlechte Qualität bei solchen Autos/Preisen. Ganz zu schweigen

von der Aroganz-

Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen