ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Getriebe defekt - verarscht mich die Werkstatt?

Getriebe defekt - verarscht mich die Werkstatt?

BMW 3er E91
Themenstarteram 30. März 2017 um 15:17

Hy,

Ich fahr n BMW E91 mit 184PS er hat jetzt 148.000 reine Langstrecke drauf.

Hat ein großes Navi, Regensensor, Einparkhilfe hinten, Xenon, Stoffsitze, elektrische Seitenspiegel und Start Stopp Automatik.

Es ist ein Diesel.

So jetzt ging vor 2 Wochen der Rückwärtsgang nicht mehr rein auf einmal.

Also hab ich ihn die die Werkstatt gebracht, nicht BMW, und die meinten sie schauen sich das mal an und wenn das Getriebe kaputt ist versuchen sie es reparieren zu lassen.

Gestern hieß es nein Getriebe lässt sich nicht reparieren ich brauch ein neues Sie empfehlen mir ein gebrauchtes.

Gut wo gibt's ein gebrauchtes mit Garantie war der erste Gedanke aber nein dann kam desweiteren ist ihr Zweitmassenschwungrad kaputt und es braucht einen neuen Kupplungssatz.

Zms knapp 1000 plus MwSt.

Kupplungszeug 350 plus MwSt.

Getriebe offen da ich keins gefunden habe außer eins mit Garantie 1800

Also 3250 ohne Werkstattkosten also ca. 3800.

Nun kommt er und meinte, ja wir hätten jemand der kauft für ihn 5000 ab will sich aber noch mal ansehen,ich tippe der wird dann 4000 sagen.

Der Wagen kommt dann nach Kroatien.

TÜV ist 2 Monate alt.

Was soll ich tun kann das alles auf einmal kaputt gehen ohne Anzeichen?

Sind die Kosten gerechtfertigt?

Ist der echt nur noch 5000 Wert?

Mal ehrlich ich hab den mit 70.000 für 16.900 gekauft.

Was nun?

Beste Antwort im Thema
am 31. März 2017 um 19:21

Zitat:

@dacrown schrieb am 31. März 2017 um 13:33:30 Uhr:

 

Wenn ich das mit den 75 € richtig interpretiert habe, ist dass der Satz, den der ADAC quasi zu Grunde legt um dich zur nächsten Hersteller-Werkstatt zu schleppen. Dahinter steht eine Fahrstrecke denke ich. Alles was darüber hinaus geht muss dann selbst übernommen werden. Allerdings nur in meiner Situation! Dadurch das ich eine Wunschwerkstatt hatte musste ich alle weitern Kilometer scheinbar bezahlen. Ganz verstanden habe ich das auch nicht..wollte auch nicht weiter fragen da ich zum Sonderpreis zu meiner Wunschwerkstatt gefahren wurde ;-)

Gruß

Habe gerade das Schreiben vom ADAC vor der Nase. Wortlaut wie folgt:

"Sehr geehrter Herr XXXXXXXXXX,

wir haben im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft 294,92 Euro an das Abschleppunternehmen überwiesen. Wenn Sie mit unserer Leistung zufrieden waren, freuen wir uns über eine Weiterempfehlung. Für die Zukunft wünschen wir Ihnen eine gute Fahrt..." ;)

Mit dem Benz bin ich praktisch noch bis zum Autohändler geschlürft, von da hab ich dann abholen und zu Mercedes schaffen lassen. Immerhin knapp 80 Km. Hätten mir den Wagen aber auch zu Hause vor die Tür gestellt.

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Welches Baujahr?

Themenstarteram 30. März 2017 um 15:24

2010

Du hast nicht geschrieben, was die Analyse gesagt hat.

Was steht denn im Fehlerspeicher?

Ohne das ich was zur technischen Seite sagen kann denke ich, dass es sich um eine verarsche handelt. Alleine der Punkt in dem die Werkstatt quasi Interesse am vermeidlich defekten Kfz ankündigt kann die Preisgestaltung doch nicht mehr in deinem Sinne sein?!..denke da möchte jemand ein gutes Geschäft machen. Um einen Preis für dein Auto zu finden kannst du bei mobile.de oder ähnliches vergleichen. Getriebe mal im kompletten beim freundlichen Anfragen um nur mal einen Eindruck zu bekommen was sowas neu oder aufbereitet kostet.

 

Gruß

Ist das die WERSTATT DEINES VERTRAUENS ??

Na dann GUTE NACHT!!!!!!!

Themenstarteram 30. März 2017 um 16:17

Ich glaub die Idioten haben den Fehlerspeicher wohl nicht ausgelesen.

Na ich hab den Wagen in die Werkstatt gerollt und die ist 500 Meter Weg.

Okay den Berg aufgerollt vorwärts fährt er ja ohne Probleme.

Ja der Wert liegt zwischen 10-12 plus Wert meines 1 BMW den ich gerne gefahren hätte bis nix mehr geht.

Ich kann A sagen repariert das Ding dann sind 4000 weg.

B verkaufen für 5000

C ihn zusammenbauen lassen 300 Euro

D ein freundliches fickt euch ladet das Getriebe ein baut die Knockwelle komplett ab ihr Säcke und ich roll ihn heim und bring das alles mit net anderen Wagen zum Getriebefachman der es ja angeblich nicht reparieren kann. 150 Euro

Ähh ja laut Bewertung 5 Sterne Werkstatt

Also ich würde die den ganzen Mist wieder zusammenbausen lassen und die 300 Euro zahlen.

Dann suchst dir ne anständige Werkstatt, suchst ein Getriebe zum Tausch oder fragts beim Hersteller mal an, denke ZF.

Also dann kann doch alles nedd so teuer sein.

Zu wenig. Finde neue Getriebe und lass es bauen. Das ist wohl eine Verarsche. So teuer sind die Getriebe auch nicht. So würde man für Baujahr 2005 mit diesem Schaden bezahlen. Also auf keinen Fall nach meiner Meinung. Ich finde das Abgebot absolut frech auch.

Nagelneue manuelle Getriebe von ZF kostet um 4000€!

Außerdem kann die Getriebe noch reparierbar sein.

Themenstarteram 30. März 2017 um 17:31

Danke für den Rat ich lass es zusammenbauen und nehmen ihn wieder mit.

am 30. März 2017 um 17:38

Besser ist, zuweilen die Masche eigentlich bekannt ist.

Hatte ich vor Jahren im Familienkreis auch schon mal. Am besten ADAC rufen (jaaaa, Antrag kann man bei der ersten Hilfenahme noch machen), den Wagen auslösen und in eine ordentliche Werkstatt schaffen lassen. Dann kann man weiterschauen...

Zum Thema Getriebereparatur meine Erfahrung beim E91: Du bekommst tatsächlich keine Teile für das Ding, da BMW die Getriebe für Reparaturen gesperrt hat. Aussage eines ZF-Services, und die müssen es ja wissen da Sie Hersteller des Getriebes sind.

Ich wollte es nicht glauben und habe mir die Finger wund telefoniert und bei zig Getriebeinstandsetzern angerufen. Die Info war immer die gleiche: Sie bekommen keine Teile. Die einzige Chance besteht angeblich darin jemanden bei ZF zu kennen der jemanden kennt...

Besonders ärgerlich daran finde ich dass ZF defekte Getriebe ja repariert die man dann wiederum als Austauschgetriebe kaufen kann :mad:

Bmw verkauft doch mittlerweile aufbereitete Getriebe. Da schon mal gefragt? Im Zweifelsfall meld dich bei mir, ich habe Kontakte zu den BMW Aufbereiter. Der macht nichts anderes als Getriebe aufbereiten. Das müsste dann schon klappen.

Zitat:

@NeoNeo28 schrieb am 30. März 2017 um 17:38:24 Uhr:

Besser ist, zuweilen die Masche eigentlich bekannt ist.

Hatte ich vor Jahren im Familienkreis auch schon mal. Am besten ADAC rufen (jaaaa, Antrag kann man bei der ersten Hilfenahme noch machen), den Wagen auslösen und in eine ordentliche Werkstatt schaffen lassen. Dann kann man weiterschauen...

Du meinst der ADAC übernimmt das Abschleppen in eine andere Werkstatt?

Ich kenne meine Vertragsbeestimmungen bei Plus-Mitgliedschaft garnicht so genau.... .

Man lernt ja immer was dazu... :cool:

 

am 30. März 2017 um 18:33

Na ja, mein Benz'le ist vor Kurzeml wegen eines elektronischen Fehlers verreckt und ich war dann gerade noch bis zu einem Opel-Händler auf den Hof gerollt. ADAC hat den Wagen dort abgeholt und zu Mercedes transportiert. Ohne Nachfragen, ohne Einwände...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Getriebe defekt - verarscht mich die Werkstatt?