ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Getriebe defekt - verarscht mich die Werkstatt?

Getriebe defekt - verarscht mich die Werkstatt?

BMW 3er E91
Themenstarteram 30. März 2017 um 15:17

Hy,

Ich fahr n BMW E91 mit 184PS er hat jetzt 148.000 reine Langstrecke drauf.

Hat ein großes Navi, Regensensor, Einparkhilfe hinten, Xenon, Stoffsitze, elektrische Seitenspiegel und Start Stopp Automatik.

Es ist ein Diesel.

So jetzt ging vor 2 Wochen der Rückwärtsgang nicht mehr rein auf einmal.

Also hab ich ihn die die Werkstatt gebracht, nicht BMW, und die meinten sie schauen sich das mal an und wenn das Getriebe kaputt ist versuchen sie es reparieren zu lassen.

Gestern hieß es nein Getriebe lässt sich nicht reparieren ich brauch ein neues Sie empfehlen mir ein gebrauchtes.

Gut wo gibt's ein gebrauchtes mit Garantie war der erste Gedanke aber nein dann kam desweiteren ist ihr Zweitmassenschwungrad kaputt und es braucht einen neuen Kupplungssatz.

Zms knapp 1000 plus MwSt.

Kupplungszeug 350 plus MwSt.

Getriebe offen da ich keins gefunden habe außer eins mit Garantie 1800

Also 3250 ohne Werkstattkosten also ca. 3800.

Nun kommt er und meinte, ja wir hätten jemand der kauft für ihn 5000 ab will sich aber noch mal ansehen,ich tippe der wird dann 4000 sagen.

Der Wagen kommt dann nach Kroatien.

TÜV ist 2 Monate alt.

Was soll ich tun kann das alles auf einmal kaputt gehen ohne Anzeichen?

Sind die Kosten gerechtfertigt?

Ist der echt nur noch 5000 Wert?

Mal ehrlich ich hab den mit 70.000 für 16.900 gekauft.

Was nun?

Beste Antwort im Thema
am 31. März 2017 um 19:21

Zitat:

@dacrown schrieb am 31. März 2017 um 13:33:30 Uhr:

 

Wenn ich das mit den 75 € richtig interpretiert habe, ist dass der Satz, den der ADAC quasi zu Grunde legt um dich zur nächsten Hersteller-Werkstatt zu schleppen. Dahinter steht eine Fahrstrecke denke ich. Alles was darüber hinaus geht muss dann selbst übernommen werden. Allerdings nur in meiner Situation! Dadurch das ich eine Wunschwerkstatt hatte musste ich alle weitern Kilometer scheinbar bezahlen. Ganz verstanden habe ich das auch nicht..wollte auch nicht weiter fragen da ich zum Sonderpreis zu meiner Wunschwerkstatt gefahren wurde ;-)

Gruß

Habe gerade das Schreiben vom ADAC vor der Nase. Wortlaut wie folgt:

"Sehr geehrter Herr XXXXXXXXXX,

wir haben im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft 294,92 Euro an das Abschleppunternehmen überwiesen. Wenn Sie mit unserer Leistung zufrieden waren, freuen wir uns über eine Weiterempfehlung. Für die Zukunft wünschen wir Ihnen eine gute Fahrt..." ;)

Mit dem Benz bin ich praktisch noch bis zum Autohändler geschlürft, von da hab ich dann abholen und zu Mercedes schaffen lassen. Immerhin knapp 80 Km. Hätten mir den Wagen aber auch zu Hause vor die Tür gestellt.

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Hallo,

der Thread hat zwar schon einen Bart, aus aktuellem Anlass trotzdem kurz meine Erfahrung zum Getriebetausch:

Das Getriebe an meinem 325d zickt ja bereits seit 2 Jahren rum. Erst war es nur der 3. Gang der gekratzt hat. Ein Getriebeölwechsel hat in der Zwischenzeit etwas geholfen, aber das letzte Jahr ist es echt schlimm geworden. 3. Gang beim runterschalten unerträglich, fiese Geräusche "Zahnrad auf Zahnrad". Leider nicht wirklich reproduzierbar, machmal mehrmals am Tag, dann wieder einige Tage nicht. Zu guter Letzt hat sich der 5. Gang gedacht, na da mach ich doch mal mit und teile lautstark mit dass ich auch keine Lust habe eingelegt zu werden. Das Ende vom Lied: Entweder mit den Gängen 1,2,4,6 fahren oder in den sauren Apfel beissen und das Getriebe wechseln lassen.

Ich habe dann für 450 EUR ein gebrauchtes Getriebe mit (angeblich) 60.000km gekauft und bin ins Risiko gegangen. Die Angebote für generalüberholte Getriebe aus den Niederlanden lagen bei rund 1.600 EUR, ein paar hundert EUR rauf und runter. Nachdem hier in D keine Chance besteht Getriebeteile einzeln zu kaufen frage ich mich schon wie die Niederländer das hinbekommen...

Einbau des Tauschgetriebes inkl. neuer Kupplung, Simmerring Kurbelwelle und Kleinteilen lag bei 530 EUR in der freien Werkstatt.

Daumen drücken dass sich die 1.000 EUR Investition in unsere alte "Möhre" gelohnt hat und dass nichts größeres in den nächsten 100.000 km kapituliert. Dann wäre ich schon zufrieden ;-)

am 29. Oktober 2019 um 6:28

Nur mal zum Verständnis, in einem Getriebe greifen immer alle Zahnräder einer Gangpaarung ineinander und laufen in Öl ;).

Ich drück dir die Daumen! Auf in die nächsten 100T km ?? •?•??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Getriebe defekt - verarscht mich die Werkstatt?