ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Getriebe defekt - verarscht mich die Werkstatt?

Getriebe defekt - verarscht mich die Werkstatt?

BMW 3er E91
Themenstarteram 30. März 2017 um 15:17

Hy,

Ich fahr n BMW E91 mit 184PS er hat jetzt 148.000 reine Langstrecke drauf.

Hat ein großes Navi, Regensensor, Einparkhilfe hinten, Xenon, Stoffsitze, elektrische Seitenspiegel und Start Stopp Automatik.

Es ist ein Diesel.

So jetzt ging vor 2 Wochen der Rückwärtsgang nicht mehr rein auf einmal.

Also hab ich ihn die die Werkstatt gebracht, nicht BMW, und die meinten sie schauen sich das mal an und wenn das Getriebe kaputt ist versuchen sie es reparieren zu lassen.

Gestern hieß es nein Getriebe lässt sich nicht reparieren ich brauch ein neues Sie empfehlen mir ein gebrauchtes.

Gut wo gibt's ein gebrauchtes mit Garantie war der erste Gedanke aber nein dann kam desweiteren ist ihr Zweitmassenschwungrad kaputt und es braucht einen neuen Kupplungssatz.

Zms knapp 1000 plus MwSt.

Kupplungszeug 350 plus MwSt.

Getriebe offen da ich keins gefunden habe außer eins mit Garantie 1800

Also 3250 ohne Werkstattkosten also ca. 3800.

Nun kommt er und meinte, ja wir hätten jemand der kauft für ihn 5000 ab will sich aber noch mal ansehen,ich tippe der wird dann 4000 sagen.

Der Wagen kommt dann nach Kroatien.

TÜV ist 2 Monate alt.

Was soll ich tun kann das alles auf einmal kaputt gehen ohne Anzeichen?

Sind die Kosten gerechtfertigt?

Ist der echt nur noch 5000 Wert?

Mal ehrlich ich hab den mit 70.000 für 16.900 gekauft.

Was nun?

Beste Antwort im Thema
am 31. März 2017 um 19:21

Zitat:

@dacrown schrieb am 31. März 2017 um 13:33:30 Uhr:

 

Wenn ich das mit den 75 € richtig interpretiert habe, ist dass der Satz, den der ADAC quasi zu Grunde legt um dich zur nächsten Hersteller-Werkstatt zu schleppen. Dahinter steht eine Fahrstrecke denke ich. Alles was darüber hinaus geht muss dann selbst übernommen werden. Allerdings nur in meiner Situation! Dadurch das ich eine Wunschwerkstatt hatte musste ich alle weitern Kilometer scheinbar bezahlen. Ganz verstanden habe ich das auch nicht..wollte auch nicht weiter fragen da ich zum Sonderpreis zu meiner Wunschwerkstatt gefahren wurde ;-)

Gruß

Habe gerade das Schreiben vom ADAC vor der Nase. Wortlaut wie folgt:

"Sehr geehrter Herr XXXXXXXXXX,

wir haben im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft 294,92 Euro an das Abschleppunternehmen überwiesen. Wenn Sie mit unserer Leistung zufrieden waren, freuen wir uns über eine Weiterempfehlung. Für die Zukunft wünschen wir Ihnen eine gute Fahrt..." ;)

Mit dem Benz bin ich praktisch noch bis zum Autohändler geschlürft, von da hab ich dann abholen und zu Mercedes schaffen lassen. Immerhin knapp 80 Km. Hätten mir den Wagen aber auch zu Hause vor die Tür gestellt.

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten
Themenstarteram 30. März 2017 um 19:20

Hy,

Also ich hab n Getriebe Fachmann angerufen und er sagte es gibt 2 Getriebe 1 kann man reparieren beim anderen werden keine Ersatzteile geliefert.

Kosten 1500 Dauer 2 Tage.

Morgen früh schaut er welches ich habe.

Jetzt will ich gern wissen welches ich hab

Zitat:

@Mosel-Manfred schrieb am 30. März 2017 um 18:13:05 Uhr:

Zitat:

@NeoNeo28 schrieb am 30. März 2017 um 17:38:24 Uhr:

Besser ist, zuweilen die Masche eigentlich bekannt ist.

Hatte ich vor Jahren im Familienkreis auch schon mal. Am besten ADAC rufen (jaaaa, Antrag kann man bei der ersten Hilfenahme noch machen), den Wagen auslösen und in eine ordentliche Werkstatt schaffen lassen. Dann kann man weiterschauen...

Du meinst der ADAC übernimmt das Abschleppen in eine andere Werkstatt?

Ich kenne meine Vertragsbeestimmungen bei Plus-Mitgliedschaft garnicht so genau.... .

Man lernt ja immer was dazu... :cooquote]

 

 

 

 

Nicht ganz richtig..immer zur nächst gelegenen Werkstatt. Aber der ADAC

zahlt quasi 75€ für deinen Transport alles was da drüber geht muss du dann quasi ausgleichen. In den meisten Fällen hat man allerdings Glück und der Schlepper ist ein netter Kerl der den Aufpreis sehr sehr milde betrachtet;-).

Hatte am Montag das Vergnügen. Zur Wunschwerkstatt für 13€..da kannst du nix sagen! Bei der Hotline hieß es noch

nur zur nächst gelegenen Werkstatt.

 

Gruß

 

 

 

 

 

 

Ich hatte dass gleiche bei meinen E46 dreckiges Gefühl hier bei mir in berlin zahlt man zwischen 2000-3000 für eine Reparatur beim Profi mein Tipp an dich Ruf ihn Polen an kenne 2 die ihr getriebe dort repariert haben ich hab es bei mir nicht gemacht da ich ihn auch so ordentlich noch verkauft habe

am 30. März 2017 um 23:40

Bmw hat kein guten Service ( habe selber paar mal erlebt) traurig aber wahr such dir eine andere Werkstatt muss nicht bmw sein und ausserdem dein Auto ist von 2010 ob du den bei bmw machst oder nicht spielt eh keine rolle

Auf meinen E91 2010 318 D hab ich jetzt 334.000Km drauf, auch Rückwärtsgang verreckt, bei BMW wie auch viele andere Marken gilt Repstufe 1, das heißt man bekommt nirgends Ersatzteile, die Getriebe gibts nur im Austausch, geh E-Bay und da stehen ca. 17 Seiten an Getriebe. Getrag und ZF

Du brauchst die Getriebe Ersatzteilnummer , mit oder ohne Start Stop, kosten zwischen 500-1600 Euro, der Versand ist Kostenlos und dein altes wird auch kostenlos abgeholt.

Ich hab das Getriebe alleine aus und eingebaut, bischen kniffelige Sache ohne Auspuff abbauen, sehr wenig Platz im Gtriebetunnel aber es geht, einbauen ging schneller aus ausbauen, die Kardanwelle kann man zurück schieben wegs Hardyscheibe und der Motor muß vorne angehoben werden, so das er Getriebeseitig gekippt ist. Ausentorxsatz nur 2 Größen und ne menge Verlängerungen für die jeweilige Ratsche, weil die zwei oberen Schrauben sind ein Kunststück für sich.

Meins kostete 1350 Euro mit 1 Jahr Garantie und 35tsd. Km. Neu kostet es im Austausch ca 2000 Euro plus märchensteuer ohne einbau.

Stell dich ned so an, bin 8 Wochen ohne Rückwärtsgang in die Arbeit und zum Einkaufen, geht ois muß nur vorrausdenken und immer vorwärts die Chose verlassen können.

am 31. März 2017 um 7:20

Zitat:

@dacrown schrieb am 30. März 2017 um 19:25:39 Uhr:

Nicht ganz richtig..immer zur nächst gelegenen Werkstatt. Aber der ADAC

zahlt quasi 75€ für deinen Transport alles was da drüber geht muss du dann quasi ausgleichen. In den meisten Fällen hat man allerdings Glück und der Schlepper ist ein netter Kerl der den Aufpreis sehr sehr milde betrachtet;-).

Hatte am Montag das Vergnügen. Zur Wunschwerkstatt für 13€..da kannst du nix sagen! Bei der Hotline hieß es noch

nur zur nächst gelegenen Werkstatt.

Gruß

Auch nicht ganz richtig. Immer zur nächstgelegenen Fachwerkstatt, die den Fehler auch beheben kann. Und das ist für den ADAC grundsätzlich eine Hersteller-Werkstatt. In dem Fall also die nächstgelegene BMW-Werkstatt...

Was Du mit den 75 Euro meinst, erschließt sich mir aber nicht. Abschleppkosten sind schon bei geringen Entfernungen um einiges höher. Beim geschrotteten Polo meiner Tochter mal eben um die 300 Tacken für 20 Km... ;)

Themenstarteram 31. März 2017 um 13:07

Na 1500 finden ich okay die sind 30 km entfernt.

Die Werkstatt verlangt ja komischerweise nur 300 für ein und Ausbau.

Zms und Kupplungssatz hol ich direkt von BMW über nennen bekannten der dort arbeitet der hat mir gesagt scheiss egal welches Getriebe er kriegt alle Ersatzteile.

Arbeitet dort seit über 20 Jahren.

Und seine Rabatte für die Teile Krieg ich auch noch.

Zitat:

@NeoNeo28 schrieb am 31. März 2017 um 07:20:40 Uhr:

Zitat:

@dacrown schrieb am 30. März 2017 um 19:25:39 Uhr:

Nicht ganz richtig..immer zur nächst gelegenen Werkstatt. Aber der ADAC

zahlt quasi 75€ für deinen Transport alles was da drüber geht muss du dann quasi ausgleichen. In den meisten Fällen hat man allerdings Glück und der Schlepper ist ein netter Kerl der den Aufpreis sehr sehr milde betrachtet;-).

Hatte am Montag das Vergnügen. Zur Wunschwerkstatt für 13€..da kannst du nix sagen! Bei der Hotline hieß es noch

nur zur nächst gelegenen Werkstatt.

Gruß

Auch nicht ganz richtig. Immer zur nächstgelegenen Fachwerkstatt, die den Fehler auch beheben kann. Und das ist für den ADAC grundsätzlich eine Hersteller-Werkstatt. In dem Fall also die nächstgelegene BMW-Werkstatt...

Was Du mit den 75 Euro meinst, erschließt sich mir aber nicht. Abschleppkosten sind schon bei geringen Entfernungen um einiges höher. Beim geschrotteten Polo meiner Tochter mal eben um die 300 Tacken für 20 Km... ;)

Stimmt! Gebe dir recht! Hab nochmal nachgedacht. Der ADAC schleppt dich immer nur zur nächsten Hersteller-Werkstatt.

Auch die hier beschriebene Situation ist eine andere als meine. ich hatte quasi eine Panne, hier sieht es etwas anders aus. Daher kann ich die Sachlage von Werkstatt zur Hersteller-Werkstatt nicht einschätzen.

Wenn ich das mit den 75 € richtig interpretiert habe, ist dass der Satz, den der ADAC quasi zu Grunde legt um dich zur nächsten Hersteller-Werkstatt zu schleppen. Dahinter steht eine Fahrstrecke denke ich. Alles was darüber hinaus geht muss dann selbst übernommen werden. Allerdings nur in meiner Situation! Dadurch das ich eine Wunschwerkstatt hatte musste ich alle weitern Kilometer scheinbar bezahlen. Ganz verstanden habe ich das auch nicht..wollte auch nicht weiter fragen da ich zum Sonderpreis zu meiner Wunschwerkstatt gefahren wurde ;-)

Gruß

Ich glaube innerhalb eines bestimmten Bezirks/Kreises ist es es egal in welche Fachwerkstatt. ... Also auch eine die paar Kilometer weiter vom Schadensort entfernt liegt;

Oder sogar nach hause, wenn das auch im Bezirk liegt... .

Aber ich werde mich dann auch noch mal schlau machen müssen ...

Evtl gibt's auch schon einen Thread dazu? ?

Das Thema ist ja sehr komplex, insbesondere wenn dann von einer zur anderen Werkstatt geschleppt werden muss ... .:o

am 31. März 2017 um 19:21

Zitat:

@dacrown schrieb am 31. März 2017 um 13:33:30 Uhr:

 

Wenn ich das mit den 75 € richtig interpretiert habe, ist dass der Satz, den der ADAC quasi zu Grunde legt um dich zur nächsten Hersteller-Werkstatt zu schleppen. Dahinter steht eine Fahrstrecke denke ich. Alles was darüber hinaus geht muss dann selbst übernommen werden. Allerdings nur in meiner Situation! Dadurch das ich eine Wunschwerkstatt hatte musste ich alle weitern Kilometer scheinbar bezahlen. Ganz verstanden habe ich das auch nicht..wollte auch nicht weiter fragen da ich zum Sonderpreis zu meiner Wunschwerkstatt gefahren wurde ;-)

Gruß

Habe gerade das Schreiben vom ADAC vor der Nase. Wortlaut wie folgt:

"Sehr geehrter Herr XXXXXXXXXX,

wir haben im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft 294,92 Euro an das Abschleppunternehmen überwiesen. Wenn Sie mit unserer Leistung zufrieden waren, freuen wir uns über eine Weiterempfehlung. Für die Zukunft wünschen wir Ihnen eine gute Fahrt..." ;)

Mit dem Benz bin ich praktisch noch bis zum Autohändler geschlürft, von da hab ich dann abholen und zu Mercedes schaffen lassen. Immerhin knapp 80 Km. Hätten mir den Wagen aber auch zu Hause vor die Tür gestellt.

Themenstarteram 6. April 2017 um 11:26

Also der von der Getriebe Reparatur meinte das ist typisch beim BMW das der Rückwärtsgang kaputt geht und BMW keine Teile verkauft.

Die besorgen sich die Teile International.

Ist wohl der Grund warum die meisten sagen nene könn ma nicht Austauschgetriebe blabla.

So Getriebe 1500 + 7 Euro fürs Öl wenn man haben will.

Zms 850 + 300 schaltsatz

300 ein und Ausbau.

2850 - 3000 so mal ungefähr teurer Spaß.

Das wars mit ner guten E-geige und neuen PC.

Zitat:

@new87 schrieb am 6. April 2017 um 11:26:20 Uhr:

Also der von der Getriebe Reparatur meinte das ist typisch beim BMW das der Rückwärtsgang kaputt geht und BMW keine Teile verkauft.

Die besorgen sich die Teile International.

Ist wohl der Grund warum die meisten sagen nene könn ma nicht Austauschgetriebe blabla.

So Getriebe 1500 + 7 Euro fürs Öl wenn man haben will.

Zms 850 + 300 schaltsatz

300 ein und Ausbau.

2850 - 3000 so mal ungefähr teurer Spaß.

Das wars mit ner guten E-geige und neuen PC.

Ohje. Das ist echt heftig. Woher hast du diesen Preis Vorschlag bekommen?

ZMS wenn es in Ordnung ist muss man nicht erneuern. Aber warum 850€? Es kostet neu 450€. Kupplung 130€. Also da ist es zu teuer.

ZMS 430 EUR und Kupplunk 130 EUR? Kommt mir extrem günstig vor und ich zumindest finde die Teile nicht zu diesem Preis, auch nicht online.

Realistisch würde ich 550 EUR für das ZMS und 250 EUR für die Kupplung ansetzen.

Also auf ATP Online ist ein ZMS von Luk für 430 zu haben und ein Kupplungsatz von valeo sogar für 100 angeboten. Zumindest für meinen 318i e91. Kupplungsatz von Sachs kostet 150€ maximal.

Original ist natürlich eine andere Geschichte. Von Händlern bezahlt man uvp.

Verstehe. Dann macht es aber auch keinen Sinn die Ersatzteilpreise für deinen 318i mit denen des TE (320d) zu vergleichen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Getriebe defekt - verarscht mich die Werkstatt?