ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Gerissene Kette der Ölpumpe beim 1.4 TDI

Gerissene Kette der Ölpumpe beim 1.4 TDI

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 1. Mai 2014 um 23:51

Hallo,

mich hat es mit meinem Lupo 1.4 TDI AMF bei 338000 jetzt erwischt.

Beschrieben ist die Problematik z.B. hier:

http://www.audi-a2club.de/forum/showthread.php?t=33913&page=7

Unspektakulär ging die Öllampe an. Da ich für das Problem sensibilisiert war, habe ich binnen 2 Sekunden den Motor abgestellt und die Kupplung getreten, so dass der Motor mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen Schaden davongetragen haben sollte.

Problem:

Ich komme aus Hamburg und der Karren steht zwischen Bad Hersfeld und Fulda und verursacht Standgebühren. Ich habe dort keine Kontakte, den Kram bezahlbar zu richten und würde das auch nicht alleine machen wollen mangels Detailkenntnis und Werkstatt.

Wäre der Wagen näher an meiner Heimat verstorben, hätte ich ihn repariert.

Wenn jemand also den Wagen mir zeitnah dort für kleines Geld abnehmen will, bitte per PN melden! Das würde mir ersparen, den an sich noch guten Wagen zum Schrott geben zu müssen.

Es ist ein 2000er Lupo. Vor ca. 35000 km ist ein überholtes Getriebe (ESP) reingekommen. Mittel- und Endschalldämpfer sind vor kurzem neu gekommen (von VW, kein Zubehör).

Bereifung ist noch gut (Michelin Energy + 185/55 R14, hinten fast neu). Bremse vorne hat auch noch fast volle Belagdicke (fast 1 cm).

Achja: Tank ist randvoll mit Ausgleichsbehälter (ca. 40 l).

Gruß

Ähnliche Themen
9 Antworten

Moin

Mein Beileid!

:(:confused:

Mfg

Frank

Themenstarteram 2. Mai 2014 um 9:20

Danke. Ist echt scheiße.

400 Euro sind mir bis jetzt geboten worden.

Ich schwanke jetzt zwischen Polo/Fabia/Ibiza mit 1.9 TDI (mir eigentlich zu groß) und UP/Mii/Citigo CNG (mir eigentlich zu schwach und zu wenig Reichweite.

Ich möchte einen 4-Türer der maximal 3,70 lang ist und nicht zu alt ist mit Diesel. Ist leider am Markt nicht zu kriegen. Diese Autos (A-Klasse, Yaris) wurden alle um 2004 eingestellt.

Moin

Tja, die Alternativen sind begrenzt, finde ich.

400€ sind schmerzlich, wenn man viele Jahre mit dem Lupo lebte!

Den UP finde ich mittlerweile optisch nicht so doll, ich würde ja eher einen 2-Türer bevorzugen, der UP mit seinem Hüftknicks hinten zur C-Säule schränkt die Sicht zu sehr ein, drinnen zu viel Plastik und die Optik von hinten ist auch nicht so prickelnd.

Was mich optisch anspricht wäre da auch der aktuelle Polo, aber auch schon fast zu groß und zu schwer, der Mini ist nett und der Opel Adam ist auch schick. Aber die wären alle teils noch etwas teuer.

Einen Kleinstwagen der vom optischen dem Lupo entspricht gibt es nach meinem Geschmack nicht.

Vom Konzept her könnte ich mir den zukünftigen Renault Twingo mit Heckmotor ganz nett vorstellen, aber das ist noch etwas hin.

Wenn ich das Geld hätte und es zur Debatte stünde, würde ich echt zwischen Adam und Mini schwanken.

Der 1er BMW als 2-türige Limousine oder nun 2er, wäre auch ein kleiner Traum, aber die Motorisierung / Verbrauch müssten halt passen. Ich würde gerne wieder einen Heckantrieb haben, damirt man mal im Winter etwas querfahren kann.:D

Alles was merklich über 1000kg liegt, kommt vom Gefühl / Öko-Gewissen aber schon nicht mehr in Frage. :eek::confused::rolleyes::D

Mfg

Frank

Themenstarteram 2. Mai 2014 um 20:06

Aktuell wird 600 Euro geboten.

Ich möchte eigentlich einen 4-Türer, vor allem bei den neuen Autos, die alle nicht mehr das geniale Easy Enty haben sondern irgendwelche andern Frickellösungen.

Sonst würde ich mir wieder nen Lupo kaufen mit weniger km.

Meine Werkstatt hat mir deren A2 Werkstattwagen angeboten. Der hat 100000 weniger auf der Uhr als ich dachte und schon nen neuen Turbo. Da ich die Technik kenne, kann ich einiges an Ersatzteilen übernehmen bzw. auf Halde legen.

Da werde ich ev. in Kauf nehmen, dass er mir eigentlich 10 cm zu lang ist.

Twingo wird super, aber leider kein Diesel. Mini und Adam sind alle zu groß und nur 2 Türen. Der neue Mini mit 4 Türen wird noch länger.

Im neuen Mini mit 2 T habe ich schon gesessen. Da ist die Tür so dick, dass man in keiner Parklücker mehr rauskommt.

Gruß

Moin

Na, bist Du schon weitergekommen mit Deinem gestrandeten Lupo?

Mfg

Frank

Themenstarteram 6. Mai 2014 um 9:14

Ist verkauft.

Ich habe mich durchgerungen einen Seat Mii CNG zu kaufen. Mal sehen, ob die dauernde Tankerei mir zu sehr auf die Nerven geht.

Gruß

Moin

Na dann erst mal Viel Glück und Gute Fahrt.

Mfg

Frank

Oh wie schade um den Lupo... :-(

 

Für den MI wünsche ich dir allzeit gute Fahrt und bin gespannt, wie du mit dem Wagen zufrieden sein wirst...

Ja, wir Kleinwagenfans sind schon eine besondere Klientel... ;-)

 

Ich warte momentan auf meinen neuen Rennzwerg, der mit 3,82 etwas größer als der MI/UP/Citigo ist, aber immerhin 18 cm kürzer als mein 14jähriger Fabia...

 

Gruß

Peter

Themenstarteram 11. Mai 2014 um 15:44

@piet

Danke für die Wünsche. Im neuen Mini hatte ich auch schon gesessen (hatte ich wohl schon geschrieben). Am Ende waren mir Türen schlicht zu dick. Das ist bei den Ausmaßen im Verhaltnis zum Innenraum einfach zu unpraktisch. UP und Derivate mit CNG fahren am Ende nicht so schlecht, dass ich den Alltagsnutznachteil des Mini + den Mehrpreis ernsthaft zahlen wollte, zumal in der Familie immer mindestens ein Auto mit ausreichend Schub und Straßenlage vorhanden ist, das ich bei Bedarf auch problemlos nutzen kann.

Bzgl. der Kette hatte ich mich ja schon gefragt, ob ich vorsorglich den Kram tausche. Nur hatte ich, als ich drauf aufmerksam wurde, dass viele 1.4 TDI an der Problematik sterben, gerade den Zahnriemen getauscht und wollte zumindest das nächste ZR Intervall abwarten, da dafür eh der ZR runter muß. War wohl nen Fehler.

Wär alles nicht so das Problem gewesen, wenn der Karren nicht ausgerechnet so weit weg der Heimat verreckt wäre.

Insgesamt fahre ich ja auch nicht so schonend. Zwar fahre ich Langstrecke und lange Strecken auch nur mit 120 im Alltag. Aber bei längeren Strecken, wo es sich ernsthaft auf die Fahrzeit auswirkt und auch auf spaßigen Strecken z.B. bei den Kasseler Bergen zähle ich schon eher zur Vollgasfraktion.

Der Schaden ist hier auch auf einem langen Bergaufstück bei VMAX aufgetreten.

 

Zu Hause habe ich neben den Winterreifen in 185/55 R14 Conti TS 800 auf Stahlfelge (2x praktisch neu vom Profil, 2x austauschwürdig) noch diversen andern Kleinkram, den ev. wer in der Nähe (Hamburg) gebrauchen kann. Der Verkauf der Winterreifen hat keine Eile. Die nimmt mir im Herbst garantiert wer ab, wenn es bei den Händlern eng wird.

Die Dachträger wären ja eher was für den Sommer...

Abholung wäre nach kurzer Absprache hilfreich, da ich nicht wirklich den Nerv habe, alles einzeln irgendwie zu versenden.

http://kleinanzeigen.ebay.de/.../205481884-223-9424

http://kleinanzeigen.ebay.de/.../205462295-223-9424

http://kleinanzeigen.ebay.de/.../205474017-223-9424

http://kleinanzeigen.ebay.de/.../205477546-223-9424

Entweder braucht jemand den Kram, sonst gehts bis ev. auf den Dachträger in die Grusch-Kiste bei meiner Hauswerkstatt.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Gerissene Kette der Ölpumpe beim 1.4 TDI