ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Zahnriemen - Wechsel bei 60TKm? (3L TDI)

Zahnriemen - Wechsel bei 60TKm? (3L TDI)

Themenstarteram 27. Juli 2005 um 8:38

Hallo,

als ich vor kurzem mein Auto in der Werkstatt hatte wegen ner kleinen Reparatur, hat der Meister dort gesagt dass der Zahnriemen gewechselt werden sollte. Beim Lupo (3L Tdi) sei das von VW so vorgeschrieben.

Könnt Ihr mir das bestätigen? Habt Ihr irgendwelche Erfahrungen damit? Wird nur der Zahnriemen erneuert oder auch Spannroller usw.?

Bin euch dankbar für jegliche Hinweise...

MfG Heiko

Ähnliche Themen
24 Antworten

hmm ist so ne sache...

meist sind die spannrollen die ursache für frühzeitige wechsel...es gab vermehrt motorschäden wg. der/den spannrollen

ich weiss jez net wies bei deinem modell ist, jedoch ist normal bei ca. 90tsdn km der wechsel angesagt...

ich vermute mal, dass die vw leute den auftrag bekommen haben (um künftig motorschäden und kulanzanträge zu vermeiden), frühzeitig nach zahnriemen und spannrollen zu gucken..und dass deiner diesbezüglich auffällig wurde..

ich fahr nen gti, und lass bei 55tsnd km tauschen...

da schon einige fälle vorgekommen sind, wo durch nen spannrollen/zahnriemenschaden der motor mit 60tsnd km getauscht werden musste...

ich würde wechseln lassen, und gleich mal drauf ansprechen, ob sie dass mit den spannrollen (die zerlegen sich) noch immer nicht in griff haben, und wies mit kulanz aussieht, da der wechsel aufgrund materialfehler ja frühzeitig erfolgt...nen versuch ists wert...

weiters wird man dir nahelegen gleich die wasserpumpe mitzutauschen, da es fast die gleiche arbeit ist bzw. in nem rutsch geht...wobei sich jetzt die frage stellt, investierst du jetzt schon die wasserpumpe (frühzeitig), wo deine noch garantiert in ordnung sein müsste, oder ridkierst du es und wartest bis zum nächsten wechsel des riemens, und lässt sie dann mitmachen....

jedoch wenn du pech hast, gibt sie bei 90 oder 100tsnd km den geist auf, und du musst nochmal für ne rep. zahlen, und bei 120tsdn wieder nen zahnriementausch..

bzgl, wechselinterval beim 3L wird sicher noch n post kommen

lg Cloon

hallo,

das ist modelljahr abhängig.

bis modelljahr 2000 sind es 60tkm

ab modelljahr 2001 sind es 90tkm

( und wenn ich mich nicht irre, dann ab modelljahr 2005 alle 120tkm ).

es kommt also auf dein modelljahr an.

modelljahr ist nicht gleich baujahr und nicht gleich erstzulassung.

modelljahr läst sich aus der fahrgestellnummer ermitteln:

WVWZZZ6E1Wxxxxxx

xxxxxx ist die laufende nummer.

die 1 ist das modelljahr. in diesem fall modelljahr 2001.

WVWZZZ6EYZxxxxxx wäre modelljahr 2000.

WVWZZZ6E4Zxxxxxxx wäre modelljahr 2004.

X = 1999

Y = 2000

1 = 2001

2 = 2002

3 = 2003

....

der grund warum damals 60tkm eingeführt wurden ist, dass continental damals probleme hat und die zahnriemen gerissen sind. deshalb wurde nachträglich bei allen diesel VW die wechselintervalle von 90 tkm auf 60tkm verringert.

ab modelljahr 2001 war das problem behoben und somit wieder 90tkm. es gibt nun spekulationen, das wenn man einen der neuen zahnriemen in ein 60tkm modell einbaut, das dann wieder 90tkm intervalle gilt. das ist allerdings nicht von VW bestätigt.

sollte dein lupo modelljahr kleiner als 2001 sein, dann ist dann hat deine werkstatt recht gehabt mit 60tkm.

solltest du modelljahr grösser gleich 2001 haben, dann solltest du deiner werkstatt sagen, das die keine ahnung haben und dann die werkstatt wechseln.

grüsse

hi nochmal,

es kann auch noch sein, das der meister nach dem zahnriemen geschaut hat.

es gibt eine methode zur überprüfung.

der zahnriemen beim 3L hat normal 30mm breite und wird normal innerhalb der laufzeit etwas schmäller.

bei den neuen zahnriemen sind es 0,5 bis 1mm innerhalb von 90tkm.

bei den problemzahnriemen sind es mehr.

die verschleisgrenze ist 27mm.

demnach solltest du am besten den meister fragen, aus welchem grund er meint, das der zahnriemen gewechselt werden sollte.

ich selbst habe eine 3L der gerade so modelljahr 2001 ist. also einer der ersten motoren mit 90tkm. beim zahnriemenwechsel hatte der zahnriemen noch 29,5mm breite, also normal.

was für ein modelljahr hast du denn ?

grüsse

na wenn das keine gscheite antwort ist, weiss ich net :-)

sollte keine fragen offen lassen

lg Cloon

Themenstarteram 27. Juli 2005 um 13:34

also, mein modell müsste 2000 sein, W*****6EZYW******, da issn y, folglich also 2000...aber da ist ein buchstaben mehr drin als wie von euch angegeben?!...

Schönen Dank schon mal für die Hinweise, echt hilfreich, klasse...

_Muss_ der bei 90tkm gewechselt werden? Meiner war bei 93tkm in der Inspektion und es wurde nur eine Sichtkontrolle durchgeführt :)

mein lupo 3L (6E)... da wurd der bei 90 tausend gewechselt und so gehört sich das auch bei anderen dieseln... nach 90.000km wechseln... das ist grundregel bei diesel.... um nen bissel puffer zu haben würd ichs aber schon nach 85.000 machen weil nen riss vom zahnriemen ist nicht so witzig und beim diesel wirken wesentlich mehr kräfte auf ihn als beim benziner.

gruß jan

Themenstarteram 28. Juli 2005 um 0:05

Aber wenn du Jungs hier sagen 60TKm beim 2000er-Modell, dann wird das schon seine Richtigkeit haben, da ja Continental damals Probleme hatte mit den Zahnriemen...

versteh ich auch nicht wie man nachdem so fundiertes fachwissen dargebracht wurde sowas posten kann... mein 2000er modeljahr hat auch 60er intervall

fachwissen?.... wer sagt euch das dies nen fachmann ist? LOL... ich hab nur das gesagt was ich von meinem weiß ... ich hab auch das 2000er modell vom 6E und der musste nach 90.000 gewechselt werden laut VW.

gruß jan

wenn du zweifelst, prüf seine angaben einfach, und widerlege sie, ansonst..... ;-)

hier gehts net um 0815 reperaturen, die nen lau kosten, hier gehts um dinge, die dein auto ganz schnell mal zu nem wirtschaftlichem totalschaden machen können...also im zweifelsfall eher früher als später tauschen

ich tausch den riemen auch net bei 55tsnd km weil ich grade so lustig drauf bin, viel mehr weils schon einige motorschäden deswegen (ab 60tsnd km aufwärts) gegeben hat...

ist zwar ein anderes modell, jedoch die selbe problematik

ahja, meiner muss eigentlich auch erst nach 90 tsnd gewechselt werden ;-), und trotzdem hats einige gtis erwischt...ursache: spannrollen, die zerfallen

kannst ja auch mal im lupoclub.de nachlesen

(gibts einige betroffene)

lg Cloon

Nochmal die Frage: Ich hab nen Lupo von 2002, wie kommt die Werkstatt auf die Idee, dass er _nicht_ gewechselt werden muss? Die haben _nur eine Sichtkontrolle_ durchgeführt und meinten zu meinem Vater (der den Wagen hingebracht hat), das es erst bei 120.000 nötig wäre..

 

Nun steht natürlich Aussage gegen Aussage, ihr schreibt hier bei 90.000 was ich mehr glaube und der in der Werkstatt hat gesagt bei 120.000...

das kann ich dir sagen...

(den 3l klammer ich da mal aus)

der riemen sieht scheinbar ok aus...der ist auch zum jetztigen zeitpunkt nicht das problem, das problem sind fast immer die spannrollen

die haben ne kunsstoffummantelung, welche gerne mal vorzeitig bricht, und so den riemen drüberrutschen oder abspringen oder reissen lässt...

siehe: http://show.lupoclub.at/viewtopic.php?t=3212

lg Cloon

.. also meinst du: Hin zur Werkstatt und alles Wechseln? Die WaPu auch direkt mit?

 

In welchem preislichen Rahmen bewege ich mich da?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Zahnriemen - Wechsel bei 60TKm? (3L TDI)