ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Geräusche vom Zündverteiler (Antriebswelle?)

Geräusche vom Zündverteiler (Antriebswelle?)

VW T3 Campingbus
Themenstarteram 2. Februar 2015 um 12:50

Moin, moin Zusammen,

Habe seid einiger Zeit ein komisches Geräusch aus dem Motorraum, welches nicht klar zuzuordnen ist.

Zeitlich ist es kurz nach dem Wechsel der beiden Zylinderköpfe aufgetreten.

WBX 2.1 MV

Bei kaltem Motor tritt es nicht sofort auf, sondern erst nach ein paar (2-3) Minuten.

Von von vorne aus klingt es erstmal wie eine Lose Schelle o.ä.

Und nur bei niedrigen Drehzahlen (Standgas und wenn man leicht das Gaspedal antippt).

Während der Fahrt ist nicht zu hören

Kein gleichmäßiges Tackern sondern eher ein Tack...tacktackatck...tack..tackatck...

Als erstes festgestellt es kommt eher von links.

Nach genauerem Suchen, unteranderem auch mit einem Stethoskop scheint das Geräusch am lautesten am Zündverteiler zu sein.

Verteilerkappe abgemacht. Wenn ich dann auf den Verteilerfinger klopfe (und dann auch noch in dem passenden Rhythmus) klingt es genauso, wie bei laufendem Motor.

Wir haben den Zündverteiler dann mal ausgebaut.

Wie viel Spiel darf axial sein, wenn man den Verteilerfinger oben drückt? Ich kann den Verteilerfinger fast 5mm nach unten drücken.

Ist hier vielleicht schon was ausgeleiert/ausgeschlagen?

Darunter sitzt ja die Verteilerwelle. Kann die solche Geräusche verursachen, bzw. deren Antriebsrad an der Kurbelwelle?

Kann beim Wechsel der Zylinderköpfe was schief gelaufen sein?

Hier ist das Geräusch allerdings nicht/kaum noch mit dem Stethoskop zu hören und Kipphebel schien auch i.O.

Das Geräusch nervt tierisch.

Danke

Ähnliche Themen
32 Antworten

Bei dir klingt es eher nach einem losen Teil, was irgendwo anschlägt. Motorverblechung? Gummilager vom Motorträger defekt?

Zum Vergleich mal extremes Hydroklappern

Hilfreich wäre ein Video, andessen man auch das Motorruckeln beurteilen kann.

Uwe

Themenstarteram 6. Februar 2015 um 9:09

Mit dem hab ich alles abgehorcht und am auf Verteiler etc. vermutet. Wir hatten auch kurz den Ventildeckel unten und haben erstmal nichts gesehen. Allerdings auch nicht durchgedreht sondern nur mal geschaut.

Montag früh hat er wieder Zeit, dann fahr ich hin und lass in da stehen.

Wie gesagt wäre ein Video aussagekräftiger.

Dann kann man sich auch reindenken, wiewas + von wo das Video/Geräusch herrührt.

Evtl wäre auch eine Möglichkeit, das es von den Kipphebeln kommt. Das sie am Ventildeckel anschlagen oder auf der Kipphebelwelle seitlich rumrutschen???

Ich tippe aber trotzdem auf zuviel Motorbewegung + das der irgendwo anschlägt. Bzw auf lose schlackernde Teile.

Uwe

Themenstarteram 6. Februar 2015 um 23:21

Gerne. Mache morgen mal nen Video.

Wie können denn die Kipphebel gegen den VD anschlagen?

Themenstarteram 8. Februar 2015 um 11:46

So. Musste gestern nach Lübeck. War nach der Reparatur die erste längere Strecke. Hin und zurück 100km.

Hab dann noch mal Hydroaddi mit reingetan und los.

Das erste Video ist der Motor im kalten Zustand direkt nach dem starten. Kein klappern.

Das zweite Video ist 100km später.

Der Bus fuhr auch wunderbar. Je nach Musiktitel zwischen 90 und 110km/h.

LKWs überholen gewohnt "zügig".

Wie schon gesagt, bei fahren und höheren Drehzahlen nix zu hören nur im Stand und bei minimalem Gasspiel.

Heute leider alleine und kaum Zeit. Aber mal kurz den VD (linke Seite) runter gemacht.

Ist es normal, dass ein (in dem Fall nur der eine) Kipphebel sich so leicht bewegen lässt?

Den Schraubendreher habe ich mit einem Finger bewegen können.

Es ist ja auch der vordere und somit dem Geräusch am dichtesten. Wenn der Hydro hinüber ist o.ä (sind zwar alle neu gekommen, aber manchmal ist neues ja auch kaputt) könnte doch das Geräusch auch an der Nockenwelle entstehen, oder?

@AHS IMP 1: Lose Teile habe ich ja als erstes gesucht. Bleche Schellen etc. alle abgehorcht.

Wenn es Motorlager wären, müsste ich die nicht auch im ausgeschalteten Zustand durch rütteln und aufschütteln des Motors hören?

Themenstarteram 8. Februar 2015 um 11:53

Huch...hier das video im kalten Zustand.

Themenstarteram 8. Februar 2015 um 11:54

und die Kipphebel.

100 km gefahren, mit nem geräusch aus`m motor von dem ich nich weiß was es ist. kann ich nur zu sagen "mutig, mutig". :D

hab mal ne kipphebel welle rausgekramt, bisschen spiel is normal. sind ja extra federringe drauf. aber bei deinem einen kipphebel siehts auf den ersten blick schon etwas viel aus.´

olli

Themenstarteram 8. Februar 2015 um 20:39

Hab halt nur das Auto und brauche es. Geräusch wird ja auch nicht lauter bei höherer Drehzahl.

Werde das morgen früh mal gleich dem Meister zeigen. Wenn das Spiel ordentlich eingestellt ist dürfte der KH ja auch nicht so einfach hin und her rutschen.

Ab morgen werde ich nur noch Fakten berichten können direkt aus der Werkstatt...Daumen drücken.

der kipphebel dürfte garnich gross hin und her rutschen. da wird auch irgendwelches einstellen nix nutzen. aber berichte mal wenn du weißt was es ist/war. interessiert mich. viel glück.

olli

Themenstarteram 16. Februar 2015 um 14:01

So, die Ursache ist gefunden...und ich könnt heulen.

Nachdem die neuen Hydros wieder rausgenommen und schon mal Teleskoprohre bestellt wurden und hat man festgestellt, dass die Nockenwelle 5-7mm axiales Spiel hat. Das Geräusch kommt also von Nockenwelle, wenn sie im Lauf im Gehäuse hin und her schlackert.

Viele Möglichkeiten gibts ja nicht, wie man jetzt weiter macht.

1. Neuer Motor

2. alten überholen lassen

3. gebrauchten suchen

Variante 1 kann ich mir nicht wirklich leisten und will es auch nicht.

Variante 2 wird nicht viel günstiger sein, als die erste, außer das ich ja schon im Januar neue Köpfe gekauft habe.

Denn wenn man ihn aufmacht wäre es ja Wahnsinn nur das NW-Lager zu wechseln

Variante 3, da gibt der Markt gerade nicht viel her.

Ahhhhhhhhhhhhhhhh.......

Frag mal den Lars Neuffer. In'r Bucht als "T3-Schrottplatz" bzw bei MT als "Dokaschwede" unterwegs.

Da bekommst du einen revisionsfähigen Motor um die 300Tacken.

Uwe

das is ja mal richtig schei..! bleibt wohl nix anderes übrig als ersatz besorgen. viel glück beim suchen. und danke für die rückmeldung.

olli

Themenstarteram 18. Februar 2015 um 21:57

Motor wird grad rausgerissen und geht dann zur Überholung. Gehäuse und viele andere Teile sind ja in Ordnung, was man bei nem Gebrauchten nie weiß. Daher setzte ich meinen jetzt Instand. Köpfe hatte ich ja schon im Januar neu geholt. Wird kein Schnäppchen, macht wahrscheinlich aber auf lange Sicht länger glücklich.

Flo

wenn du auf "lange Sicht" aus bist, dann kann ich dir nur den Rat geben:

mach es richtig und gut und mit guten Teilen. Dann erst hast du richtig Spass daran

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Geräusche vom Zündverteiler (Antriebswelle?)