ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Geräusche in Getriebe / Verteilergetriebe?

Geräusche in Getriebe / Verteilergetriebe?

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 11. Juni 2018 um 7:06

Hallo Zusammen,

leider habe ich wieder ein Problem mit meinem GLK und wollte Eure Erfahrungen anfragen:

Ich habe zwischen 90 und 100 wenn ich vom Gas gehe ein Heulen welches aus dem Getriebe?/Verteilergetriebe? kommt. Weiterhin höre ich unter 60 km/h ohne Last Zahnrädchen die sich drehen.

Ich war bereits beim freundlichen und habe für in zwei Wochen einen Termin um das Getriebeöl abzulassen und zu schauen ob sich Späne darin befinden. Ebenfalls soll das Geräusch aufgenommen werden um es an Mercedes zu schicken. Schade drum da erst bei der letzten Inspektion vor 20000 km das Getriebeöl gewechselt wurde.

Gruß und Danke

Dominik

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@dkoc schrieb am 26. Juli 2018 um 06:31:59 Uhr:

Hallo Zusammen,

gerne möchte ich Euch eine Rückmeldung geben:

Mein Auto war bei goHermann. Dort wurde ein leichtes Geräusch im Bereich des Hinterachsdifferenzial festgestellt. Da ich noch Junge Sterne habe, wurde das Auto bei der dortigen Mercedes Niederlassung vorgestellt. Die haben sich das angehört und gesagt, dass dies noch ein der besseren Differenziale Bzw. Geräuschkulisse wäre. Also wurde ein Ölwechsel des Differenzials durchgeführt bei dem keine Späne gefunden wurde und ich habe das Auto wieder abgeholt.

Jetzt ist es ziemlich nervig wenn zwischen 90 und 100 km/h ständig das Auto heult (erst seit gar 10.000 km vorher war Ruhe). Jetzt hatte ich schon überlegt das Diff auf eigene Kosten wechseln zu lassen und habe hierzu Rücksprache mit GoHermann gehalten. Die meinten allerdings dass die Streuung der Qualität auch bei neuen Differenzialen so groß ist, dass ein Austausch keine Besserung bringen kann/muss.

Jetzt überlege ich ob ich das Auto verkaufe und Dank EU5 Diesel 15.000 Euro Verlust in Kauf nehmen muss. Viele nehmen derzeit einen EU5 Diesel gar nicht mehr in Zahlung.

Gruß

Dominik

Hallo,

wenn Du den GLK "los werden möchtest" dann mache es .

15.000 € Verlust " sind ja noch "akzeptabel" :(

Wenn ich an meinen jetzigen (2. GLK EZ. 2015) denke : Da liege ich beim mind. 3-fachen Wertverlust ( 45.000 € + ).

Andererseits hat ja MB das Getriebe gescheckt ( Ölwechsel) und nichts zu beanstanden .

( 1. = 94.000 km verkauft ) (Jetzt der 2. bei 57.000 km) .

Übrigens hatte/ habe ich bei meinen beiden GLK`s ( Vormpopf und Mopf) keinerlei Getriebegeräusche.

Nur beim Vormopf wurde bei ca. 50.000 km ein Wellendichtring am Getriebe ( Garantie ) gewechselt. (+ Öl)

Es waren kleine Öltropfen zu sehen .

Deswegen würde ich persönlich den GLK nicht verkaufen wollen. :)

Gruß aus Bremen

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

@dkoc schrieb am 11. Juni 2018 um 07:06:20 Uhr:

Hallo Zusammen,

leider habe ich wieder ein Problem mit meinem GLK und wollte Eure Erfahrungen anfragen:

Ich habe zwischen 90 und 100 wenn ich vom Gas gehe ein Heulen welches aus dem Getriebe?/Verteilergetriebe? kommt. Weiterhin höre ich unter 60 km/h ohne Last Zahnrädchen die sich drehen.

Ich war bereits beim freundlichen und habe für in zwei Wochen einen Termin um das Getriebeöl abzulassen und zu schauen ob sich Späne darin befinden. Ebenfalls soll das Geräusch aufgenommen werden um es an Mercedes zu schicken. Schade drum da erst bei der letzten Inspektion vor 20000 km das Getriebeöl gewechselt wurde.

Gruß und Danke

Dominik

Die werden keine Späne finden, war bei mir auch so, Garantie null, auf Grund des Alters, Kulanz null, da der Vorbesitzer, zweimal für die Inspektion nicht bei MB war, mein Händler hat seinerzeit das VT-Getriebe reparieren lassen müssen, 1/4 Jahr Ruhe, dann ging es wieder los. Seitdem zweimal Getriebeöl wechseln lassen und fahre jetzt fast 60.000km damit. Man gewöhnt sich dran. :D

Bei 150.000, also in gut 15.000 km, werde ich das Getriebe mit Öl spülen lassen. Mal sehen, was dann ist.

Gruß Pooly

P.S.: Getriebeöl, z.B. Liqui Moly ATF 1600/1900 selber mitbringen, sonst wird man arm. :cool:

Klick Über die Suche findest du noch mehr zu dem Thema. Ich würde gleich zum Instandbesetzer fahren. Die 500€ fürs spülen kannst du gleich ins Getriebe stecken.

Vorher noch abklären ob es was von Mercedes gibt. Ich würde das Fuchsöl nehmen, das verwendet Mercedes auch.

Themenstarteram 27. Juni 2018 um 6:36

Hallo Zusammen,

ich wollte gerne eine Rückmeldung zu meinem Termin beim Freundlichen zu oben genannten Thema geben. Nach Rückmeldung seitens Mercedes sind die Geräusche Flankenspiel der Zahnräder im Verteilergetriebe und ganz normal. Mich stört es aber trotzdem da es vor 5.000 km eben nicht zu hören war. Also habe ich einen Termin bei GoHerrmann ausgemacht. Mal schauen was die sagen.

Schade ist, dass ich eine Junge Sterne Garantie habe die bisher alle Reparaturen abgelehnt hat. Da stellt sich die Frage wozu noch im Autohaus kaufen ?!?

 

Gruß

Dominik

Zitat:

@dkoc schrieb am 27. Juni 2018 um 06:36:50 Uhr:

Hallo Zusammen,

ich wollte gerne eine Rückmeldung zu meinem Termin beim Freundlichen zu oben genannten Thema geben. Nach Rückmeldung seitens Mercedes sein dies Flankenspiel im Verteilergetriebe und ganz normal. Mich stört es aber trotzdem da es vor 5.000 km eben nicht zu hören war. Also habe ich einen Termin bei GoHerrmann ausgemacht. Mal schauen was die sagen.

Schade ist, dass ich eine Junge Sterne Garantie habe die bisher alle Reparaturen abgelehnt hat. Da stellt sich die Frage wozu noch im Autohaus kaufen ?!?

 

Gruß

Dominik

Hallo Dominik,

was hast Du für einen GLK ( Bj. Laufleistung ... ) ?

Junge Sterne Garantie sollte eigentlich greifen , falls nicht ... ???

Gruß

Themenstarteram 27. Juni 2018 um 6:56

Hallo,

habe einen MOPF 220cdi aus 9/2012 Laufleistung 110.000 km. Es wurde durch den Freundlichen eine Tonaufnahme gemacht und an Mercedes geschickt.

Gruß

Dominik

Zitat:

@dkoc schrieb am 27. Juni 2018 um 06:56:33 Uhr:

Hallo,

habe einen MOPF 220cdi aus 9/2012 Laufleistung 110.000 km. Es wurde durch den Freundlichen eine Tonaufnahme gemacht und an Mercedes geschickt.

Gruß

Dominik

Warte einmal ab, was GoHerrmann dazu sagt!

Wenn man dort von einem defekt ausgeht, würde ich nochmals bei MB vorstellig und wenn das nicht direkt hilft, direkt nach Maastricht schreiben!

MfG Günter

Wenn es selber zahlen muss, wäre das eine Preisliche Alternative http://ttc-herrmann.de

Das ist die Schwester von Go Herrmann.

Hallo Dominik,

ich hatte auch erst Probleme mit meinem Verteilergetriebe, aber eine andere Ursache.

Wie mannehcs schon schrieb, müsste die Junge Sterne Garantie in jedem Fall greifen. Ansonsten eine 2. oder 3. Mercedes-Werkstatt aufsuchen. Da würde ich nicht nachgeben. Im schlimmsten Fall und mit Nachweis vom Getriebeinstandsetzer Herrmann direkt an Mercedes schreiben.

Bei der Laufleistung auch mal auf die Kardanwelle bzw. Hardyscheibe achten.

Beste Grüße

Matthias

Themenstarteram 7. Juli 2018 um 19:23

Hallo Zusammen, hier mal ein kleiner Zwischenstand:

 

Das Auto steht jetzt bei GoHerrmann. Nach einer ersten Untersuchung deutet sich das Hinterraddifferezial an. Weitere Infos sobald es was gibt.

 

Mein Leihwagen ist eine eKlasse mit 594000 km.

 

Innen geht nix mehr aber fahren tut er gut

Themenstarteram 26. Juli 2018 um 6:31

Hallo Zusammen,

gerne möchte ich Euch eine Rückmeldung geben:

Mein Auto war bei goHermann. Dort wurde ein leichtes Geräusch im Bereich des Hinterachsdifferenzial festgestellt. Da ich noch Junge Sterne habe, wurde das Auto bei der dortigen Mercedes Niederlassung vorgestellt. Die haben sich das angehört und gesagt, dass dies noch ein der besseren Differenziale Bzw. Geräuschkulisse wäre. Also wurde ein Ölwechsel des Differenzials durchgeführt bei dem keine Späne gefunden wurde und ich habe das Auto wieder abgeholt.

Jetzt ist es ziemlich nervig wenn zwischen 90 und 100 km/h ständig das Auto heult (erst seit gar 10.000 km vorher war Ruhe). Jetzt hatte ich schon überlegt das Diff auf eigene Kosten wechseln zu lassen und habe hierzu Rücksprache mit GoHermann gehalten. Die meinten allerdings dass die Streuung der Qualität auch bei neuen Differenzialen so groß ist, dass ein Austausch keine Besserung bringen kann/muss.

Jetzt überlege ich ob ich das Auto verkaufe und Dank EU5 Diesel 15.000 Euro Verlust in Kauf nehmen muss. Viele nehmen derzeit einen EU5 Diesel gar nicht mehr in Zahlung.

Gruß

Dominik

Fällt das den anderen nicht auf? Oder juckt es die nicht?

Das beste oder nichts..... Das war dann eher nichts.

Ein aufgearneitetets von Herrmanns? Das ist ja besser eingestellt?

Zitat:

@dkoc schrieb am 26. Juli 2018 um 06:31:59 Uhr:

Hallo Zusammen,

gerne möchte ich Euch eine Rückmeldung geben:

Mein Auto war bei goHermann. Dort wurde ein leichtes Geräusch im Bereich des Hinterachsdifferenzial festgestellt. Da ich noch Junge Sterne habe, wurde das Auto bei der dortigen Mercedes Niederlassung vorgestellt. Die haben sich das angehört und gesagt, dass dies noch ein der besseren Differenziale Bzw. Geräuschkulisse wäre. Also wurde ein Ölwechsel des Differenzials durchgeführt bei dem keine Späne gefunden wurde und ich habe das Auto wieder abgeholt.

Jetzt ist es ziemlich nervig wenn zwischen 90 und 100 km/h ständig das Auto heult (erst seit gar 10.000 km vorher war Ruhe). Jetzt hatte ich schon überlegt das Diff auf eigene Kosten wechseln zu lassen und habe hierzu Rücksprache mit GoHermann gehalten. Die meinten allerdings dass die Streuung der Qualität auch bei neuen Differenzialen so groß ist, dass ein Austausch keine Besserung bringen kann/muss.

Jetzt überlege ich ob ich das Auto verkaufe und Dank EU5 Diesel 15.000 Euro Verlust in Kauf nehmen muss. Viele nehmen derzeit einen EU5 Diesel gar nicht mehr in Zahlung.

Gruß

Dominik

Hallo,

wenn Du den GLK "los werden möchtest" dann mache es .

15.000 € Verlust " sind ja noch "akzeptabel" :(

Wenn ich an meinen jetzigen (2. GLK EZ. 2015) denke : Da liege ich beim mind. 3-fachen Wertverlust ( 45.000 € + ).

Andererseits hat ja MB das Getriebe gescheckt ( Ölwechsel) und nichts zu beanstanden .

( 1. = 94.000 km verkauft ) (Jetzt der 2. bei 57.000 km) .

Übrigens hatte/ habe ich bei meinen beiden GLK`s ( Vormpopf und Mopf) keinerlei Getriebegeräusche.

Nur beim Vormopf wurde bei ca. 50.000 km ein Wellendichtring am Getriebe ( Garantie ) gewechselt. (+ Öl)

Es waren kleine Öltropfen zu sehen .

Deswegen würde ich persönlich den GLK nicht verkaufen wollen. :)

Gruß aus Bremen

Ich hatte ein ähnliches Problem vo Jahren bei einem anderen Wagen; es wurde ein Ölzusatz von LM ind Differential eingefüllt, danach war Ruhe!!

Vor dem angpeilten Verkauf vielleicht ein kostengünstiger Versuch ???

Gruß Wolli

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Geräusche in Getriebe / Verteilergetriebe?