ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Schaltprobleme mit 7G-Tronic Plus - Getriebe

Schaltprobleme mit 7G-Tronic Plus - Getriebe

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 8. Januar 2018 um 18:36

Schaltprobleme mit 7G-Tronic Plus - Getriebe

Mein "Dicker" (GKL 220 CDI 4Matic Bluetec, EZ08/2013, 52.000 km) macht jetzt in der kalten Jahreszeit beim Herunterschalten von 5 auf 4 im kalten Zustand einen "starken Ruckler", fast als wenn man auf die Bremse gehen würde. Alle anderen Gangwechsel (sowohl hoch als auch runter) sind butterweich.

Nach 10 Minuten Fahrtzeit (Motor- und Getriebeöl sind dann wahrscheinlich schon warm) ist der Spuk (Schaltprobleme von 5 nach 4) dann zum Glück vorbei.

Der Freundliche hat bereits einen Getribeölwechsel und ein Reset des Getriebe-Steuergerätes durchgeführt. Leider bisher ohne Erfolg.

Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht ?

Beste Antwort im Thema

Hatte mein Roter und hat jetzt auch mein Grauer. Ziemlich identisches Feeling.

Bei meinem Roten wurden nach zig Werkstattaufenthalte aber 2 Hydraulikventile gewechselt, die das Problem zu 60 % behoben haben. Aber nicht vollständig. Der Wandler wurde auch noch gewechselt. Alles auf "Junge Sterne Garantie". Beide haben auch neues Getriebeöl bekommen.

Da es aber nicht 100% beseitigt wurde, lass ich es beim Grauen wie es ist. Viel zu viel Stress/Aufwand für nix und wieder nix.

Ich glaube kaum, dass dabei etwas kaputt geht. Scheinbar haben das ja so ziemlich alle.

Und es kommt eben darauf an, ob jemand eine halbwegs temperierte Garage hat, im Freien parkt oder sein Auto nie länger als 12 Stunden abstellt.

Ein paar wenige Grad haben schon entschieden, ob es stark ruckt oder nur leicht.

Wenn er das jedoch auch im warmen Zustand machen würde, würde ich es auf jeden Fall reklamieren.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Such einfach mal nach Schalproblemen des 7G plus hier im Mercedes Forum. Bist du zwei Tage beschäftigt.

Halo,

habe ich jetzt auch hin und wieder beim Runterschalten ( leichtes Rucken - wenn noch kalt ).

6.-5.-4. Gang / beim runter schalten - "leichtes Rucken" hin und wieder .

GLK 350 CDI Bj. 2015 57.000 km .

Nächster Service 04/2018 .

Mein :) meinte : Software Update oder Ölwechsel beim nächsten Service . ( falls es nicht schlimmer wird) .

Ist aber sporadischer/ seltener geworden und kann bis April damit locker mit leben.

Ansonsten bin ich mit dem Auto (2. GLK) , Motor /Getriebe ... sehr zufrieden (keine Probleme).

Frage nur: ( nach Getriebe- Nummer entsprechend) Ölwechsel bei 60.000 oder 125.000 ( Empfehlung MB) ? - sagte der Meister ... .

Gruß

Wenn das Getriebe schon Zickt gibts eigentlich keinen Grund zu überlegen ? Es wird immer erst gespült wenn es schon zusät ist. Bloß dann hilft es meistens nichts mehr, was auch Logisch ist.

Zitat:

@DerAllgi schrieb am 9. Januar 2018 um 18:30:48 Uhr:

Wenn das Getriebe schon Zickt gibts eigentlich keinen Grund zu überlegen ? Es wird immer erst gespült wenn es schon zusät ist. Bloß dann hilft es meistens nichts mehr, was auch Logisch ist.

"zicken" ist absolut nicht das richtige Wort . ( es zickt nichts ). Vorher waren die Schaltvorgänge halt absolut nicht spürbar.

Ein Update ( Getriebe - Software ) bei meinem Vormopf damals Bj. 2009 350 CDI ( trotz Ölwechsel damals 7G... 62.000 km) hat dennoch danach "Wunder bewirkt" - wie auch immer.:confused:

Jetzt 7 G-plus ... .

Ich hab das auch (350CDI 2014). Häufig nach dem ersten Losfahren, nur beim langsam fahren, an kühlen Tagen. Vor zwei Tagen (Luftt. 1 Grad ) war das wie Jobre beschrieb "fast als wenn man auf die Bremse gehen würde". Im Okt hatte ich meinen zum B-Service (92Tkm) und das Problem bei Übergabe erwähnt. Der einzige Kommentar vom Freundlichen war: "Schaun ma mal" . Und bei Abholung: "War nix und G-Öl wird ab Baujahr 2013 nur alle 130Tkm (osä.) gewechselt".

Hatte mein Roter und hat jetzt auch mein Grauer. Ziemlich identisches Feeling.

Bei meinem Roten wurden nach zig Werkstattaufenthalte aber 2 Hydraulikventile gewechselt, die das Problem zu 60 % behoben haben. Aber nicht vollständig. Der Wandler wurde auch noch gewechselt. Alles auf "Junge Sterne Garantie". Beide haben auch neues Getriebeöl bekommen.

Da es aber nicht 100% beseitigt wurde, lass ich es beim Grauen wie es ist. Viel zu viel Stress/Aufwand für nix und wieder nix.

Ich glaube kaum, dass dabei etwas kaputt geht. Scheinbar haben das ja so ziemlich alle.

Und es kommt eben darauf an, ob jemand eine halbwegs temperierte Garage hat, im Freien parkt oder sein Auto nie länger als 12 Stunden abstellt.

Ein paar wenige Grad haben schon entschieden, ob es stark ruckt oder nur leicht.

Wenn er das jedoch auch im warmen Zustand machen würde, würde ich es auf jeden Fall reklamieren.

Hier habt Ihr genug Lesestoff über das 7G plus:

https://www.motor-talk.de/.../...-plus-stand-der-technik-t5711018.html

Ich glaube mittlerweile auch, dass das 7G+ eben diese kleine Macke hat. Ich glaube auch solche milden Probleme werden nur thematisiert von Leuten, die auf der Suche nach Perfektion sind- Mercedesfahrer eben. Möglicherweise sind das aber erste Anzeichen von einem größeren Defekt. Bei meinem jungen Stern läuft die Garantie im Juli aus. Wenn dann was am Getriebe ist wird es teuer.

Zitat:

Bei meinem jungen Stern läuft die Garantie im Juli aus. Wenn dann was am Getriebe ist wird es teuer.

Aus diesem Grund habe ich im Dezember eine Anschlussgarantie für 3 Jahre abgeschlossen.

Zwar auch nicht gerade geschenkt, aber der kleinere finanzielle Verlust als wenn zum Beispiel das 7G+ die Grätsche macht.

Meine JS-Garantie endet am 10.03.2018.

 

Im Übrigen habe ich bisher keine Probleme mit diesem Getriebetypen. Verhält sich zum Glück total unauffällig; schaltet sehr sanft und sauber.

 

Wünsche allen allzeit ein fehlerfreies Fahrzeug.

 

Beste Grüße

 

SternfahrerJH

Zitat:

@SternfahrerJH schrieb am 12. Januar 2018 um 13:31:37 Uhr:

Zitat:

Bei meinem jungen Stern läuft die Garantie im Juli aus. Wenn dann was am Getriebe ist wird es teuer.

Aus diesem Grund habe ich im Dezember eine Anschlussgarantie für 3 Jahre abgeschlossen.

Wie ist das eigentlich, meldet sich Mercedes automatisch vor Ablauf der JS-Garantie mit einem Angebot der Verlängerung oder sollte ich proaktiv werden?

Grüße - /Pecco

Ich habe von mir aus meinen Kundenberater im Rahmen der jährlichen Wartung angesprochen.

 

Wünsche allen ein schönes und erholsames Wochenende!

 

SternfahrerJH

Anschlussgarantie klingt gut. Hab jetzt so schnell keine Zahlen im Netz gefunden. Sind wohl nicht so werbewirksam. Was kostet so was aktuell?

Zitat:

@GLKman schrieb am 13. Januar 2018 um 09:55:16 Uhr:

... Was kostet so was aktuell?

MB 100 bis 3 Liter bis 6 Jahre 459,- oder dann bis 10 Jahre 565,-

MB 80 bis 3 Liter bis 12 Jahre 379,-

alles brutto und bis 200.000 Km

350 Benziner sind teurer

Grüße

prio

Stand 11/17

PS: weil's oben gefragt wurde; Mercedes erinnert einige Wochen vor Auslauf einer Garantie mit einem netten Schreiben

Ich habe die Anschlussgarantie gleich für 3 Jahre abgeschlossen; gibt dann einen ganz leichten Preisvorteil.

Ich habe für meinen 220 CDI insgesamt 1274 € für die Anschlussgarantie bezahlt.

 

SternfahrerJH

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Schaltprobleme mit 7G-Tronic Plus - Getriebe