ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Gelblicher Schleim im Öl - Ursache ?

Gelblicher Schleim im Öl - Ursache ?

BMW 3er E46
Themenstarteram 30. März 2014 um 15:34

hey leute,

hab mal den Öldeckel aufgemacht und da war schaumiges dran und als ich den Ölpeilstab rausgezogen habe genauso was von dem gelben Zeug.

Bei jedem Motorstart (der ziemlich beschissen läuft) sind auch flecken unter dem Auto zusehn.. hab mal ein paar Bilder gemacht.

 

Beste Antwort im Thema
am 31. März 2014 um 13:45

Dann hoff ich mal dass die KGE dicht ist wenn sonst kein Öl im Motor wäre :D

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten
am 30. März 2014 um 15:37

also wenn das öl gelb wird, dann deutet dies auf wasser im öl hin.

wenn das wasser länger im öl zirkuliert, dann geht das eine emulsion ein, und das öl verfärbt sich gelb.

check mal ob du kühlwasserverlust hast, bzw öl im kühlwasser.

ansonsten würd ich dir eine kompressionsprüfung ans herz legen, im bezug auf das schlechte startverhalten. schlechte kompression kann auch durch eine defekte zkd hervorgerufen werden, was auch gleichzeitig das problem mit dem gelben öl verursacht.

lg

Fährst du viel Kurzstrecke? Kann auch einfach Kondenswasser sein.

Das bischen weißer Rückstand an der Öleinfüllöffnung ist bei häufigeren Kurzstrecken völlig normal. Hatte bei mir bisher noch jeder Benziner, ob alt oder neu.

Den Ölverlust vorne kann man aber nicht mehr als schwitzen bezeichnen. Mach das mal richtig sauber und fahr eine Weile, dann kann man vielleicht sehen wo es herauskommt

am 30. März 2014 um 20:09

also wenn er gelben schleim am messstab hat, ist das schon mehr als bissl kondenswasser von kurzstrecke.

Wenn das oben am Deckel ist muss es zwangsweise auch am Peilstab sein, weil dort der Rückfluss von der Zylinderkopfhaube über die KGE rein geht.

Die man mal prüfen sollte, nicht dass die dicht is und deshalb das Öl an der irgend ner Dichtung rausgedrückt wird. (Die dann wohl auch neu sollte)

Würde aber erstmal sauber machen und schauen wo das herkommt. Und das Auto mal richtig warm fahren und schauen ob der Schlamm weniger wird.

Ganz schöne Schweinerei im Motorraum.

Leider kann man das nicht gut erkennen. Mach mal ne Motorwäsche und schau mal nach, ob du erkennen kannst, an welcher Stelle das genau austritt.

am 31. März 2014 um 13:41

Zitat:

Original geschrieben von dns13

Würde aber erstmal sauber machen und schauen wo das herkommt. Und das Auto mal richtig warm fahren und schauen ob der Schlamm weniger wird.

Und wenn er nicht weniger wird? = KGE dicht, sprich defekt?

am 31. März 2014 um 13:43

Wenn kge dicht, dann is Öl im Motor, ist aber in erster Linie kein Anzeichen für das Wasser im Öl.

am 31. März 2014 um 13:45

Dann hoff ich mal dass die KGE dicht ist wenn sonst kein Öl im Motor wäre :D

am 31. März 2014 um 13:50

Toller Beitrag

Ne hat mit dem Öl und dem Wasser nix zu tun, aber wenn das Wasser in der KGE friert (bei den Temperaturen zur Zeit wohl eher unwahrscheinlich) dann kann der Druckausgleich im Motor nicht mehr stattfinden, dann drückts meistens die VDD durch.

Wenn das Wasser mit der Zeit nicht weggeht, dann muss das wohl woanders herkommen. Weil Kondenswasser kommt ja nur bei kaltem Motor dazu.

am 31. März 2014 um 14:56

Das kann auch in den Motor gedrückt werden, wenn kge dicht. Hab das schon paar mal gehabt. Erklärt aber nicht den Rest. Für mich ist kge keine Option.

Option für das Problem nicht, nein, aber möglicher Folgeschaden, zumindest im Winter :)

Kerris könnte sich mal wieder melden ob er viel Kurzstrecke fährt...

Themenstarteram 31. März 2014 um 16:00

sorry das ich mich so spät melde..

also ich fahre jeden Tag 10 Kilometer. Hab vor morgen beim :) eine Kompressionsprüfung zu machen.

Hab in anderen Foren gelesen das solche Anzeichen für eine defekte Zylinderkopfdichtung ist.

Kann später mal mehr Fotos machen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Gelblicher Schleim im Öl - Ursache ?