ForumMk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk1
  7. Gelbe Motorleuchte

Gelbe Motorleuchte

Themenstarteram 26. Mai 2006 um 23:32

Hallo . Seid heute habe ich das Problem, das bei meinem Ford Focus Tunier 100PS, die Gelbe Motorleuchte blinkt, bzw leuchtet,

Öl und alle anderen Flüssigkeiten sind ok.

Ausserdem habe ich festgestellt das der Motor unheimlich wackelt, viebriert.

Der schüttelt sich förmlich.

Was kann das sein??

lg

Ähnliche Themen
22 Antworten

Wenn sie leuchtet, ist es nur die info, das irgendwas in deinem verbrennungs system nicht ganz richtig war, wenn sie blinkt, ist es etwas schwerwiegender, kann z.B. die zündanlage sein. wenn er sich schüttelt und rüttelt, vermute ich mal das ein zylinder nicht läuft, und in diesem fall blinkt die kontrollleuchte.

da gibt es nur ein, ab zur werkstatt und den fehler auslesen lassen.

gibt es bei dir marder???

Themenstarteram 27. Mai 2006 um 0:12

der wagen war in der Gerage

Marder is von daher unwahrscheinlich

meinste ich kann damit am WE sorgenfrei fahren`?

Wenn der Motor so stark unrund läuft solltest du nur noch zur Werkstatt fahren.

Schau auch mal ob du beschädigte Kabel siehst (Zündkabel, Kabel von der Lambdasonde...) und nach den Unterdruckschläuchen solltest du auch mal schauen.

Ansonsten mußt du den Fehlerspeicher in der Werkstatt auslesen lassen.

wenn die lampe blinkt, soll man laut bedinnungsanleitung nur eigendlich garnicht mehr fahren und der motor geht in notlauf.

wenn sie nur leuchtet, ist es nur ne info, das mal ein fehler da war.

Blinken heist akut und schwerwiegend. aber keine angst, vieleicht ist auch nur irgendwo nen stecker ab.

aus lesen und dann weisst du es. fahr keinen meter der nicht nötig ist!!!!!!!!!!

Themenstarteram 29. Mai 2006 um 0:47

mal blinktse mal leuchtet se,,,

ich bin am we gefahren... brauchte ja den Wagen.

Aber es kam sogut wie keine Leistung..

Ma sehn heut früh gehts ine Werkstatt

Auf drei Pötten sollte man eigentlich nicht mehr fahren.

Der Zylinder der "Mtgeschleift" wird bekommt ja weiterhin das Kraftstoff-Luft-Gemisch, bläst es unverbrannt zum KAT. Folge: Der Katalysator verbrennt diese Menge katalytisch unter extremer Hitzeentwicklung. Was der Keramikträger davon hält kann man sich ja denken(brösel)!

MfG

Zitat:

Original geschrieben von Harzer81

mal blinktse mal leuchtet se,,,

ich bin am we gefahren... brauchte ja den Wagen.

Aber es kam sogut wie keine Leistung..

Ma sehn heut früh gehts ine Werkstatt

ist klar, das keine leistung kommt, erstens, scheint einzylinder nicht dabei zusein, und zweitens läuft die maschine im notlaufprogramm.

erzähl mal was los war:)

Themenstarteram 29. Mai 2006 um 16:11

Jupp

Also ich war heut iner Werkstatt.

Zündkerzen und Kabel waren ok.

Obwohl anscheind nen Marder drin war,.. waren Haare drin. Aber hat nix gemacht. Mag Ford wohl net :).

Die Zündspule war defekt.

Alte raus... neue rein...

zieht wieder wie ne 1 :)

und wat hat´s gekostet??

Themenstarteram 29. Mai 2006 um 21:22

UI also normal liegt die Spule bei 80 Euro + Lohnkosten

Aber bei mir wars A 1 Garantie

Hallo Forumsgemeinde,

das Thema ist ja nichts neues, aber ich werde dennoch nicht fündig.

1,8 TDCI 85KW (2004er mit 108TKM)

Motorkontrollleuchte leuchtet. Fehler wird am Diagnosegerät keiner angezeigt.

Motor dreht bis 3600 U/min. Dann geht's nicht mehr weiter (roter Bereich beginnt bei ca. 4500).

Fahre ganz normal damit.

Hatte ich schon einmal, MKL ging dann irgendwann von selbst aus.

Vermutungen reichen vom kleinen Loch in einem Schlauch bis .....

Welcher erfahrene Schrauber kann mir richtigen Tipp geben?

Möchte das Fahrzeug dringend verkaufen, ist aber mit dieser Situation sehr schwierig.

Danke für fachkompetente Unterstützung.

 

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Motorkontrollleuchte leuchtet gelb TDCI' überführt.]

Mit welchem Diagnosegeraet wurde ausgelesen?

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Motorkontrollleuchte leuchtet gelb TDCI' überführt.]

Hallo,

ich war bei drei verschiedenen FORD Vertragswerkstätten. Gerät??

Dann war ich noch bei einem ausgewiesenen Turbo Spezialisten.

Der hat zwei verschiedene Diagnosegeräte verwendet.

1x auf alle Fälle Bosch, zweites ??

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Motorkontrollleuchte leuchtet gelb TDCI' überführt.]

Die Warnleuchte wird vom PCM gesetzt, wenn etwas mit der Einspritzung nicht passt.

Kann einen Injektor betreffen, der aus dem Kennfeld läuft, oder auch Druckwerte der ESP.

Die "Probleme"mit der Leistung deuten ja auch darauf hin.

Aber, da muss ein Fehlercode hinterlegt sein !

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Motorkontrollleuchte leuchtet gelb TDCI' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen