ForumPeugeot
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. Geht es PEUGEOT schlecht?

Geht es PEUGEOT schlecht?

Peugeot
Themenstarteram 8. Januar 2007 um 13:46

Hi Leute...

Wisst ihr was bei Peugeot los ist? Die durchforsten schon seit Monaten ihr Motorenangebot, angefangen beim 807. Und nun habendie ya auch den V6-Benziner im 407 rausgenommen, was ich nicht verstehen kann, denn im Angebot eines Mittelklassefahrzeug gehört ein V6, gerade in Deutschland.

hmm....und der 807 hat ya nur noch 2 motoren, der citroen C8 hat 3 motoren......

 

grüsse

Ähnliche Themen
31 Antworten

vielleicht ne umstrukturierung oder kosteneinsparung ka

ich findem manche entscheidungen sind oft schwer nachzuvollziehen

tatsache. der v6 benziner is weg. vielleicht wird der gegen nen neuen ersetzt. den gabs ja schon recht lange oder net?

Ich weiss, dass der PSA Konzern jetzt mit BMW zusammenarbeitet und von denen neue Motoren in Zusammenarbeit bekommt. Wann die genau kommen und ob das vielleicht alles schon Vorausplanung für einen V6 BMW Motor im Peugeot Kostüm ist, weiss ich auch nicht. Aber ich schätze schon .;)

ich dachte, die kooperatioon bezieht sich nur auf die 4 zylinder (wahlweise mit turbo) im mini / 207

lassen wir uns mal überraschen

Ich tippe auch auf eine Mischung aus "Geld sparen" und "Umstrukturierung". Vielleicht sind die Stückzahlen für den V6 so gering, dass sie einfach x Monate darauf verzichten, den Motor anzubieten - um dann einen zugekauften zu verwenden.

Holla

 

Fürs Coupe wird er noch angeboten.

*räusper*

Ich denke, Absatz-, Umsatz-, Abschlußzahlen sagen mehr über die Liquidität ("Gesundheitszustand") eines Unternehmens/Konzerns aus, als seine Entscheidung, diesen oder jenen Motor für das Modell X oder Y nicht (mehr) anzubieten... ;)

Gruß

etku

P.S.: Um die Frage: "Geht es PEUGEOT schlecht?" zu beantworten, idealerweise Fachzeitschriften ab "ManagerMagazin" oder "Wirtschaftswoche" aufwärts lesen... ;)

Zitat:

Original geschrieben von etku

*räusper*

Ich denke, Absatz-, Umsatz-, Abschlußzahlen sagen mehr über die Liquidität ("Gesundheitszustand") eines Unternehmens/Konzerns aus, als seine Entscheidung, diesen oder jenen Motor für das Modell X oder Y nicht (mehr) anzubieten... ;)

Vollkommen richtig.

Zitat:

P.S.: Um die Frage: "Geht es PEUGEOT schlecht?" zu beantworten, idealerweise Fachzeitschriften ab "ManagerMagazin" oder "Wirtschaftswoche" aufwärts lesen... ;)

:D

Ich denke eher, daß der neue 2,7 Bi-Turbo Diesel sich so gut verkauft, daß sich der V6-Benziner sich nicht mehr lohnt (besonders bei den heutigen Spritpreisen!). Schlecht es Peugeot definitiv nicht, im Gegenteil.

Themenstarteram 9. Januar 2007 um 9:58

OMG.........

Zitat:

Original geschrieben von maderjp

Ich denke eher, daß der neue 2,7 Bi-Turbo Diesel sich so gut verkauft, daß sich der V6-Benziner sich nicht mehr lohnt (besonders bei den heutigen Spritpreisen!). Schlecht es Peugeot definitiv nicht, im Gegenteil.

Zugegeben, ich bin die neueste Diesel-Generation noch nicht gefahren, aber ich kann mir bisher nicht vorstellen, einen Diesel zu fahren!

:D

Konnte ich mir auch nicht vorstellen und dann habe ich mir doch den 2,2l HDI im Coupe gekauft. Er war leiser (!), hat viel mehr Drehmoment und verbrauchte etwa 2-3l weniger. Fahr mal einen Peugeot Diesel, Du wirst erstaunt sein!

Schon, aber warum ausgerechnet im 407 SW und der Limo der V6 rausgenommen worden ist, dafür aber im 407 Coupé oder 607 noch drin ist, ist schon irgendwie komisch. :confused:

Peugeot geht es zwar nicht schlecht, aber nicht so gut wie erhofft.

Der 1007 verkauft sich viel schlechter als gedacht, 307 und 607 kommen ins Alter und ob der neue 207 an den Erfolg des 206 anknüpfen kann, da hab ich meine Zweifel.

Noch kann das Plus bei Citroen das Minus bei Peugeot einigermassen auffangen. Aber deren Volumenmodelle C2,C3 und C4 und der Berlingo werden ja auch nicht jünger. Der C6 verkauft sich leider sehr schleppend. Nur der Picasso dürfte ein Volltreffer werden, Die ganz kleinen C1 und 107 verkaufen sich ja auch immer besser.

Peugeot und Citroen müssten in der Tat überlegen, die Auswahl für die einzelnen Modelle zu vergrößern. Sowohl bei Motoren als auch bei der Ausstattung. Kostet zwar Geld, aber der Kunde will nun mal wählen können.

Ausserdem sollten sie den Partikelfilter auch in den kleinen Autos durchsetzen. Peinlich, dass der Berlingo/Partner keinen hat - im Gegensatz zum Roomster.

Welche Neuheiten könnten die Lage denn verbessern? Der C5 im Herbst wird wohl zu 407-ähnlich - schade. Von den Geländewagen verspreche ich mir wenig.

Die Hoffnungen ruhen da wohl auf dem 308. Der soll Gott sei Dank wieder deutlich flacher werden.

PSA hat schon kritischere Phasen überstanden. Vor 25 Jahren stand es viel schlechter, bevor der 205 und der BX den Konzern retteten. Vor 10 Jahren stand es auch nicht sonderlich gut - dann kamen 206/307/Berlingo.

Der Großaktionär weiss schon, wie man da wieder rauskommt.

Citroen geht es ja schon viel besser als vor 5 Jahren.

Gruß

Markus

Citreon hat immerhin letztes Jahr das erfolgreichste Jahr seit Bestehen feiern können. Der Erfolg vom 207 bleibt abzuwarten, allerdings wird der 206 auch noch produziert! Der 407 verkauft sich auch nicht schlecht. PSA geht es eher gut als schlecht, wobei es natürlich immer besser gehen könnte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. Geht es PEUGEOT schlecht?