ForumAstra K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra K
  7. Gebrauchtwagen Opel Astra K Kombi aus Autovermietung

Gebrauchtwagen Opel Astra K Kombi aus Autovermietung

Opel Astra K
Themenstarteram 18. September 2018 um 12:51

Guten Tag,

ich möchte mir einen Opel Astra K Kombi kaufen und habe auch schon einige Fahrzeuge ausgesucht.

Das einzige Problem ist, so hat es mir der Verkäufer erzählt, es stammen alle Fahrzeuge aus Frankreich und Italien aus Autovermietungen. Der Verkäufer meinte nur zu mir, dass die Fahrzeuge ein paar Schönheitsfehler haben (was mich nicht weiter stören würde) aber technisch in Ordnung.

Meine Frage ist, muss ich als Leihe auf etwas besonderes achten oder sagt man grundsätzlich keine Fahrzeuge aus einem Autoverleih?

Mir geht es ausschließlich um den technischen Zustand.

Kann man pauschal sagen, dass man keine Bedenken haben muss (das der Motor Schaden genommen hat) wenn der eine oder andere Mieter das Fahrzeug ordentlich getreten hat?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank im Voraus

Matthias

Beste Antwort im Thema

Was ist denn da für ein Motor drin? Diesel oder Benziner?

Zum Thema Benziner kannst du hier im Forum einiges tolles lesen. Die halten nicht mal, wenn man sie pfleglich behandelt!

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten

Meine letzten 3 Opel waren alle von Autovermietern und wenn dich ein paar Kratzer nicht stören, wird das Auto dir lange Freude machen.

Ein Auto von einer Autovermietung würde ich nicht generell ausschließen.

Allerdings werden gerade Autos in Urlaubsregionen echt schlecht behandelt und sind alles andere als gut in Schuss.

Bin gerade im Urlaub auf Mallorca und die Mietwagen sind nach einer Saison optisch Kernschrott.

Alleine durch die Art zu Parken in diesen Ländern, leiden die Fahrzeuge schon erheblich. Glaube kaum, dass Unfallschäden in gleicher Qualität, wie bei uns repariert werden.

 

Bei einem deutschen Mietfahrzeug hätte ich weniger Bedenken. In Deutschland werden Schäden anders abgewickelt.

 

Themenstarteram 18. September 2018 um 15:44

Die optischen Mängel sind minimal bei den Fahrzeugen. Das Einzige was mir etwas Bauchschmerzen bereitet ist, ob die Motoren (die Laufleistung liegt zwischen 12.000-20.000 Kilometer) unter der „möglichen“ belastbaren Fahrweise (permanente Beschleunigung) Schaden nehmen können ODER ob die Motoren heutzutage auch in den ersten 10.000 Kilometer bei belastbarer Fahrweise nur müde lächeln durch zum Beispiel Abriegelung oder ähnliches?????

Was ist denn da für ein Motor drin? Diesel oder Benziner?

Zum Thema Benziner kannst du hier im Forum einiges tolles lesen. Die halten nicht mal, wenn man sie pfleglich behandelt!

Themenstarteram 18. September 2018 um 16:53

Ach entschuldigt bittet!!!!!!!!! Das Wichtigste habe ich ganz vergessen zu erwähnen. Ich habe mir einen Diesel mit 110PS ausgesucht weil ich im Jahr ca 25.000 km fahre.

Ist der Preis denn wirklich so attraktiv, dass sich das Risiko und die Eingeständnisse wegen der Blessuren lohnen?

Es gibt doch gerade unendlich viele Opel Mietwagen aus Deutschland auf dem Markt.

Gefühlt haben die den Gebrauchtwagenmarkt doch gerade förmlich überschwemmt.

Habe im Mai gesucht und mein Opel-Händler konnte mir zig Stück davon anbieten und im Umkreis standen alle Händler-Höfe damit voll. Alle ähnlich gut ausgestattet und ähnliche Laufleistung von 10.000 bis 20.000km.

Selbst von Sixt und Co. gab es unzählige im Netz. Erkennt man immer gut an den "Nichtraucher-Aufklebern" auf der Mittelkonsole.

Themenstarteram 18. September 2018 um 17:36

Die Preise liegen zwischen 11.500-13.500 für 110Ps

alle unter 20.000 Km. Das für mich interessanteste Angebot war ein schwarzer Kombi 110Ps Bj 03/2017

mit 13.000Km.

Themenstarteram 18. September 2018 um 17:36

Ich schaue aber auch nur bei AutoScout24.... ??

Themenstarteram 18. September 2018 um 17:38

Bei mir in der Umgebung (Berlin) habe ich nur Fahrzeuge gesehen um die 15.000,- bis zu 18.000!!!!!! für einen gebrauchten Opel Astra um die 20.000 km Laufleistung. Ein Unternehmen sticht besonders hervor mit sehr unattraktiven Preisen.... :-(

Zitat:

@Matthias120183 schrieb am 18. September 2018 um 16:53:35 Uhr:

Ach entschuldigt bittet!!!!!!!!! Das Wichtigste habe ich ganz vergessen zu erwähnen. Ich habe mir einen Diesel mit 110PS ausgesucht weil ich im Jahr ca 25.000 km fahre.

Wie oben schon erwähnt, mein 3.ter Opel Diesel wo der Vorbesitzer eine Autovermietung war. Der Erste (Opel Corsa C) wurde dann mit 280.000 Km verkauft, der Zweite (Corsa D) mit 270.000 km. Der Dritte (Astra K Limo) wird hoffentlich auch solange halten.

Also die Diesel halten ewig.

Themenstarteram 18. September 2018 um 17:56

@MBade

Das hört sich sehr gut an!!!! :-)

Meiner ist auch ein Diesel, war ein Vorführwagen, also nicht so weit weg von nem Leihwagen.

 

Ich meine nur, dass ich keinen aus dem Ausland nehmen würde. Die Fahrzeuge werden da echt benutzt, nicht gefahren.

 

Da muss der Preis schon echt gut sein, dass ich das nehmen würde.

 

Gegen einen deutschen Leihwagen ist ja nichts einzuwenden, wenn man es denn gerne möchte.

Themenstarteram 18. September 2018 um 18:05

Habt ihr denn noch Vorschläge, über welche Internetseiten noch gehen könnte außer Automobile und mobile?

Warst du im Opel Autohaus?

Die Verkäufer können auf eine Datenbank zugreifen und deutschlandweit Fahrzeuge besorgen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra K
  7. Gebrauchtwagen Opel Astra K Kombi aus Autovermietung