ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Gebrauchtwagen Golf VI 1,4 TSI 140.000 km zuverlässig?

Gebrauchtwagen Golf VI 1,4 TSI 140.000 km zuverlässig?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 7. Dezember 2017 um 11:29

Hallo zusammen,

ich überlege mir gerade einen gebrauchten Golf VI 1,4 TSI (120 PS) Highline anzuschaffen.

Die für mich bezahlbaren Varianten haben allerdings schon 140.000 km drauf. Hat jemand von euch schon Erfahrungen wie zuverlässig der 1,4l Golf bei den hohen Laufleistungen ist bzw wie reparationsanfällig?

Ich würde gerne damit noch 3-4 Jahre fahren, ohne dass ich da dauernd in die Werkstatt muss.

Beste Antwort im Thema

Am besten noch mit DSG. Dann ist's perfekt :D

(Achtung, Ironie)

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Nein! Dieser Motor ist leider nicht zuverlässig!

- Nockenwellenversteller

- Steuerkette

- Wastegate am Turbo klemmt oft

- Einlassventile verdrecken stark

Am besten noch mit DSG. Dann ist's perfekt :D

(Achtung, Ironie)

Kannst beim 6er nix mehr kaufen....;)

TSI kann Steuerketten Probleme haben, vom DSG wollen wir erst gar nicht reden!

Bein den TDIs sehen wir mal, wann einem der Wagen um die Ohren fliegt nach dem Abgasskandal Update....

Trotzdem würde ich den Diesel noch eher kaufen als den TSI!

Golf 6 Benziner kannst eigentlich nur den 1.4er (kein TSI) mit 80 PS und den 1.6er mit 102 PS weitestgehend sorgenfrei kaufen ;) Die TSIs sind ganz heiße Eisen und da muss man schon etwas schmerzbefreit und auch ziemlich leichtsinnig sein, so einen zu kaufen

habe eine golf 6 1,4L 80 PS mit 100.000km und kann das bis jetzt bestätigen. der motor hatte bis jetzt nichts jedoch musste ich radlager, kühler, wasserpumpe, lambdasonde und lambdasonde temperatursensor tauschen lassen. keine großen reparaturen aber haben doch jeweils 200-450 euro gekostet.

bissl reserve sollte man beim gebrauchten immer haben :)

Themenstarteram 7. Dezember 2017 um 19:37

Hey,

vielen Dank für eure Infos.

Die Probleme mit der Steuerkette und dem Turbolader hab ich auch mitbekommen.

Müssten diese Probleme aber nicht bei 140.000 km schon "beseitigt" sein?

Ne wieso?

Bei manchen ist das mit der Steuerkette früh passiert, andere fahren immer noch mit der ersten...

Einfach den Händler oder Privat Verkäufer fragen, ob schon irgendwas gewechselt wurde ;)

Welches BJ ist der Wagen?

[quote

@baharro schrieb am 7. Dezember 2017 um 11:29:57 Uhr:

Hallo zusammen,

ich überlege mir gerade einen gebrauchten Golf VI 1,4 TSI (120 PS) Highline anzuschaffen.

Die für mich bezahlbaren Varianten haben allerdings schon 140.000 km drauf. Hat jemand von euch schon Erfahrungen wie zuverlässig der 1,4l Golf bei den hohen Laufleistungen ist bzw wie reparationsanfällig?

Ich würde gerne damit noch 3-4 Jahre fahren, ohne dass ich da dauernd in die Werkstatt muss.

Hallo,habe genau diesen besagten Golf VI 1,4Tsi Bj.2011,140.000km,hatte nie Probleme ausser vor vier Wochen,da habe ich eine neue Steuerkette und ne neue Wasserpumpe bekommen.Kosten mit Kulanz 400 Euro,200EUR Steuerkette,und 200 Euro Wasserpumpe,wenn das alles gemacht ist,hast du ein einigermaßen gutes Auto.Würde mir persönlich aber was anderes Kaufen als VW,das Auto gehört meiner Frau,ich fahre einen BMW e46 M3,der war noch nie kaputt und das bei 200.000Km.

Zitat:

@Alex11121987 schrieb am 7. Dezember 2017 um 18:18:59 Uhr:

habe eine golf 6 1,4L 80 PS mit 100.000km und kann das bis jetzt bestätigen. der motor hatte bis jetzt nichts jedoch musste ich radlager, kühler, wasserpumpe, lambdasonde und lambdasonde temperatursensor tauschen lassen. keine großen reparaturen aber haben doch jeweils 200-450 euro gekostet.

bissl reserve sollte man beim gebrauchten immer haben :)

Tja, wir haben einen 1.2 TSI, jetzt auch 100.000 km, und ausser einem Kettenspanner (Garantie) und einem Ventil der Kurbelgehäuseentlüftung (13 €) war sonst am ganzen Auto nix.

 

Wenn man also unsere Autos vergleicht, ist der 1.4/80 PS reparaturanfällig, da ja einiges an der Motor-Peripherie gemacht werden musste...

 

Mein Fazit: nicht verrückt machen lassen, es gibt nicht den schlechten Motor oder den guten Motor, zu allen finden sich in den Foren Horrorgeschichten!

 

Gruss,

Bernd

Mein 1.4TSI mit CAXA Motor hat jetzt 153tkm gelaufen. An Reparaturen habe ich nur die Steuerkette bei 104tkm (Juni2016), und den Wastegate Repsatz bei 109tkm (August2016) gehabt. Ansonsten fahre ich von Inspektion zu Inspektion. TÜV im Oktober 2017 neu ohne Mängel. Mit Stoßdämpfertest, fazit alles bestens.

Achte beim Kauf darauf, das der Steuerketten Repsatz 03C 198 229 C (wird seit Mai2015 verbaut) verbaut worden ist. Erst mit diesem Repsatz wurde der Übertäter (Nockenwellenversteller) beseitigt. Was auch der Grund dafür ist, das Fahrzeuge die den Kettensatz vor Mai2015 verbaut bekommen haben, teilweiße schon die zweite oder den dritten Kettensatz verbaut haben. Oder halt irgendwann die Kette sich wieder meldet.

Zitat:

@VW_Golf3GTI schrieb am 8. Dezember 2017 um 20:35:15 Uhr:

An Reparaturen habe ich nur die Steuerkette bei 104tkm (Juni2016),

Muss noch hinzufügen, das mich der Steuerketten tausch bei VW mit dem Repsatz 03C 198 229 C nur 180€ gekostet hat, da Kulanz.

100% Material und 70% Lohn, somit nur die von mir erwähnten 180€.

am 9. Dezember 2017 um 6:45

Hallo,

Ich fahr den Golf auch, BJ 2009 .1,4 TSI , 160 PS.Ich hab die Steuerkette vor 2 Jahren machen lassen und hätte bisher auch gar keine Probleme.

Allerdings häng ich jetzt hier bei 130t km mit einem Mororschaden.

Mir wurde auch gesagt , keine Seltenheit bei dem Motor ??

Alles andere super, gerade neu TÜV Ende oktober

Also eins ist Fakt, BJ 2009 und dann noch den mit 160PS, ist wie ein 6er im Lotto :D

Wenn du mal ein bisschen im Forum guckst, wirst du viel darüber finden!

Mal ein Beispiel:

https://www.motor-talk.de/.../...aeden-golf-6-160-ps-t2783186.html?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Gebrauchtwagen Golf VI 1,4 TSI 140.000 km zuverlässig?