ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Gebrauchtkauf: TDI 140PS (EA189) oder unbedingt nur 150PS (EA288)?

Gebrauchtkauf: TDI 140PS (EA189) oder unbedingt nur 150PS (EA288)?

VW Caddy
Themenstarteram 6. Dezember 2019 um 8:32

Hallo,

ich suche gerade einen neuen, gebrauchten TDI-Caddy zw. 10-20´€ ab 120PS. In dieser Preisspanne gibt es einige "alte" EA189-140PS-Skandal-Motorisierungen, aber auch viele "neue" mit 150PS (AdBlue).

Sind diese neuen TDI-Motoren deutlich besser? (Haltbarkeit, Verbrauch, Durchzug für WoWa-Ziehen)

Die Update-Probleme waren wohl bei den 140PS-Motoren nicht so dramatisch - stimmt so?

Fazit: alte Motoren-Serie auch ok? oder lieber nur die neuen?

Gruß

Thomas

P.S. mir geht es hier nicht um die Dieselskandal-Debatte und nur sekundär um die EURO-Norm

Beste Antwort im Thema

Jetzt geht dieses Dieselbetrugs Gesülze wieder los. Jeder Hersteller hat irgendwo Dreck am stecken, auch dein geliebter Toyota Konzern. :rolleyes:

Wir können ja alle Autos abschaffen und wieder auf Pferde und Kutschen umsteigen, aber dann werden die Pferdezüchter/Pferdehändler irgendwann Scheisse bauen und die Wagnerei Betriebe bauen versteckte Sollbruchstellen in ihre Kutschen - womit wir wieder bei der jetzigen Situation wären.

Im Grunde völlig latte, es liegt in der Natur des Menschen und des Tieres sich immer einen eigenen Vorteil zu verschaffen.

Der Hund frisst das zusätzliche Leckerli auch, auch wenn er es nicht verdient hat.

Der Kunde im Getränkemarkt sagt auch nix, wenn der Verkäufer die Kiste Cola für 3 Euro weniger abrechnet als dran steht.

Der TE wollte eine Entscheidungshilfe, ob er sich einen Caddy 3 oder doch lieber einen Caddy 4 kaufen sollte. Er hat extra erwähnt, dass es ihm nicht um den Dieselskandal geht! :mad:

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Nimm einen EA288 wenn’s geht der hat eine wesentlich bessere Abgasrückführung!

Themenstarteram 6. Dezember 2019 um 9:35

Zitat:

@Herbert655 schrieb am 6. Dezember 2019 um 09:23:21 Uhr:

Nimm einen EA288 wenn’s geht der hat eine wesentlich bessere Abgasrückführung!

schaut auf einem Bild so aus als ob das AGR-Zeug nun oben vor der Spritzwand (und damit besser erreichbar) wäre - stimmt so?

Der EA288 mit Ad-Blue und 150PS braucht etwas weniger wie der Alte, im besten Fall aber nicht mehr wie 0,5 Liter (laut Gesammtschnitt auf Spritmonitor)

Die Mehrleistung 10PS und 20 nm ist nur auf dem Papier zu sehen, wobei die 140PS EA189 da gerne auch mal mehr Leistung abgeben als angegeben - meiner Meinung nach also keine Relevanz.

Bleibt nur das Nox-Update.... ja, es macht merklich weniger Probleme beim 140PS-Motor als bei den 1,6er und ist eher kein Thema.

Persönlich würde ich (wenn Euronorm etc keine Rolle spielt) schauen wo ich am meisten für mein Geld bekomme, sprich DSG, Climatronik, XENON, Standheizung, vielleicht Highline-Ausstattung.... unabhängig vom Motor.

Das einzige was am neusten Caddy gefällt ist der Abstandstempomat, den gab es halt nicht im Vorgänger.

 

Am Ende ist es aber, ob neu ob alt, immer eine Gebrauchtwagen - man steckt nicht drin....

Gruß

Zitat:

@Herbert655 schrieb am 6. Dezember 2019 um 09:23:21 Uhr:

Nimm einen EA288 wenn’s geht der hat eine wesentlich bessere Abgasrückführung!

SORRY, dann doch besser gleich einen HJZ 78, der lässt sich noch besser reparieren......:rolleyes:

Ich meine wenn eh schon geplant wird das alles kaputt geht.

Ich hatte bis September einen EA 189. EZ 2012

145 000 KM, nur die Inspektionen sonst nichts. Hab nun einen mit EZ 2017 2,0 TDI gekauft. Dieses Modell ist im Innenraum deutlich hochwertiger und auch um einiges leiser wie der Alte.

Das Fahrwerk ist deutlich komfortabler und der Spritverbrauch ca. 0,5 Liter weniger.

Auf Xenon würde ich nicht mehr verzichten, super Sache. Die Ausstattung ist in meiner Signatur. Einfach ein geiles Auto.

Wenn du einen vernünftigen C4 mit 150PS findest nimm ihn, der hat schon den aktuellen Innenraum den man in Golf 7 und Co. sieht und ist halt etwas moderner.

Wenn man von den Garantie oder Kulanz Kleinigkeiten mal absieht, hatte ich bisher nur eine kaputte Wasserpumpe die unter extrem Belastung ihren Dienst runterfuhr.

Ich ziehe mit der 150PS/DSG Kombi einen 1400kg Wohnwagen hinter mir her, wenn der dann noch ne Antischlingerkupplung und Stoßdämpfer hat merkt man auf der Autobahn fast nix von dem Ding.

Brenner und Felbertauernroute, um mal zwei klassische Alpenüberquerungen zu nennen, sind auch gar kein Problem.

Themenstarteram 6. Dezember 2019 um 13:53

ok, anscheinend spricht vieles doch eher Richtung neuem Motor EA288.

Aktuell fahre ich ja noch einen alten 1.9tdi.

Ist die ganze neue, zusätzliche Technik relativ problemlos auch wenn diese ins Alter kommt (>150.000km)? u.a. AdBlue, Abstandssystem, BiXenon, Start-Stopp...

Den neuen gibt's seit Ende 2015, kannst ja das Alter mal hochrechnen ;) Die km werden eher nicht das Problem werden.

Mein EA189 mit 140 PS / DSG hat sich bis zum Verkauf bei rund 130000km auch gut benommen. Start/Stop sehe ich kritisch, schalte ich bei meinem neuen daher immer ab (automatisiert). Rest sollte ok sein, bei Langstrecke sowieso (dann ist auch Start/Stop wurscht).

Sobald ich ihn anlasse, drücke ich mittlerweile auch automatisiert den Knopf zur Deaktivierung von Start/Stop.

Muss ich nicht, macht er selbst. Ich drücke nur, wenn ich es mal anhaben will (2x in 20000km passiert) ;)

Zitat:

@Oldironsides220 schrieb am 6. Dezember 2019 um 09:49:31 Uhr:

Zitat:

@Herbert655 schrieb am 6. Dezember 2019 um 09:23:21 Uhr:

Nimm einen EA288 wenn’s geht der hat eine wesentlich bessere Abgasrückführung!

SORRY, dann doch besser gleich einen HJZ 78, der lässt sich noch besser reparieren......:rolleyes:

Ich meine wenn eh schon geplant wird das alles kaputt geht.

So war das nicht gemeint..... Die alten EA188 haben eine Hochdruck AGR sprich es werden die schmutzigen Abgase vorm Turbolader wieder zurück in den Motor geführt. Die EA288 haben eine Niederdruck AGR das bedeutet die Abgase werden nun erst hinter dem Partikelfilter entnommen und zurück in den Motor geleitet. Daher das diese Abgase ohne Ruß etc sind macht das weniger Probleme.

Teilweise haben die EA288 noch zusätzlich eine Hochdruck AGR diese wird meines Wissens nach nur kurz beim Kaltlauf aktiviert.

Auch der EA288 ist ein Betrugsmotor, jedenfalls die ersten paar Jahre.

https://rechtecheck.de/vw-abgasskandal-thermofenster-ea-288/

Das sollte man vor einer Kaufentscheidung berücksichtigen, bevor man viel Geld investiert.

Themenstarteram 6. Dezember 2019 um 19:54

Zitat:

@unpaved schrieb am 06. Dez. 2019 um 19:22:58 Uhr:

Auch der EA288 ist ein Betrugsmotor, jedenfalls die ersten paar Jahre.

bis zu welchem Jahr /Monate gilt dies? erkenne ich dies beim Gebrauchtkauf an der FIN?

Zitat:

@unpaved schrieb am 6. Dezember 2019 um 19:22:58 Uhr:

Auch der EA288 ist ein Betrugsmotor, jedenfalls die ersten paar Jahre.

https://rechtecheck.de/vw-abgasskandal-thermofenster-ea-288/

Das sollte man vor einer Kaufentscheidung berücksichtigen, bevor man viel Geld investiert.

Momentan ist es ein Verdacht, die verlinkte Internetseite ist von einer Anwaltskanzlei die damit Geld verdient.

 

Der Caddy 4 ist leiser und komfortabeler im Gegensatz zum Caddy 3. Fahre am besten beide Modelle Probe und bilde dir selbst eine Meinung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Gebrauchtkauf: TDI 140PS (EA189) oder unbedingt nur 150PS (EA288)?