ForumTouareg 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Ganzjahresreifen Offroadreifen empfehlenswert?

Ganzjahresreifen Offroadreifen empfehlenswert?

VW Touareg 1 (7L)
Themenstarteram 25. Oktober 2010 um 12:00

Hallo Freunde,

ich fahre seit Mai Touareg. Nun habe ich am WE beim geplanten Reifenwechsel folgenden Schock erlitten.

Ich habe sowohl in meinen Winterreifen als auch in meinen Sommereifen

in einem Reifen seitlich eine Schraube stecken.

Die Reifen wären eigentlich noch gut, können aber nun nicht mehr verwendet werden.

Nun habe ich mir überlegt, bevor ich 8 Reifen kaufen muss, was ich mir auch nicht leisten kann, kaufe ich mir 4 Ganzjahresreifen, oder All Terain Reifen und fahre die das ganze Jahr. Wohnen auf ca. 500m Höhe. Haben daher teilweise schon viel Schnee. Aber die All Terain Reifen bsp. von Toyo, oder General, sehen vom Profil her gar nicht übel aus. Hat jemand von euch Erfahrung mit solchen Reifen sammeln können und kann mir evtl. eine Empfehlung geben?

Danke!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von NIUBEE

 

@ Knolfi:

Ne das kommt falsch rüber... ich wehre mich nur gegen die Aussage von Treg4x4, dass ER! das Maximum an Sicherheit sucht obwohl er irgendwie einen PKW fährt der genau das nicht leisten kann.

Na dann versuche ich es nochmal. Es geht doch im Thread um die Entscheidung:Kaufe ich mir für 365 Tage einen GJR oder SR und WR.Diese Entscheidung treffe ich im Normalfall dann ,wenn ich eben Reifen kaufen muss. Das ist eine Entscheidung über ein Detail von ca. 1-2000 Euro.

Mein Auto hab ich nunmal gekauft oder finanziert oder geleast und kann nicht einfach 75 T € in die Tonne kloppen ,weil irgendwer ein neues technisches Detail erfunden hat.Natürlich mache ich bei einem neuen Auto bei allen möglichen sicherheitsrelevanten Ausstattungen ein Kreuz ,wenn ich es mir leisten kann.Da aber mein Auto nun mal vor dem Haus steht , nehme ich eben bei den Reifen das beste/sicherste ,was ich kriegen kann.

Also wer sich eben 8 teure Reifen nicht leisten kann oder will-bitte.Oder wenn es für jemanden zuviel Stress ist,die Räder zu wechseln -bitte.Aber wenn mir jemand erzählt,dass ein GJR sowohl SR als auch WR das Wasser reichen kann ,dann ist in meinen Augen das Unsinn.

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Hallo Xironmanx,

ich würde bei Schnee eher echte Winterreifen (die mit Schneeflocke) nehmen und diese das ganze Jahr fahren. Ich hatte auf meinem V6 TDI 2 Sätze Goodyear Ultra Grip M+S das ganze Jahr gefahren, haben beide ca. 50-60.000 Km gehalten und hatten akzeptable Sommer-/Trockeneigenschaften (auch keinen Sägezahn eingefahren bei langen Autobahnetappen bei hoher Aussentemparatur) und hervorragende Nässe-, Matsch und Schneeeigenschaften.

Leider gibt es sie nur mit Freigabe bis 210 km/h, weshalb ich bei meinem aktuellen V10 TDI auf Ganzjahresreifen, ebenfalls Dunlop, mit Freigabe bis 240 km/h umgestiegen bin, welche aber nicht so gut sind - bei Trockenheit unwesentlich besser, aber Gelände und Nässe deutlich schlechter (Schnee noch nicht probiert, aber wenn schon Nässe nicht gut ist...) und schon nach 20.000 Km reichlich abgefahren.

Werde eventuell wieder auf den vorgenannten Reifen wechseln und die letzten 21 km/h des zur Verfügung stehenden Geschwindigkeitsspektrums nicht mehr nutzen - ist ohnehin m.E. nicht unbedingt die angemessene Gangart für einen 2,5 Tonnen-Offroader.

Von A/T Reifen würde ich abraten, habe ich auf einem Nissan Terrano 2, den wir überwiegend im Gelände nutzen - fährt sich auf trockener Straße wie Straßenreifen bei Nässe und bei Nässe wie auf Schnee - vom Gedröhne auf fester Straße ganz zu schweigen...

Hoffe ich konnte helfen,

Gruß,

Grgl72

wenn du auf einer höhe von 500m wohnst und da relative früh der schnee kommt würde ich richtige winterreifen nehmen.

 

fahr mal zum reifenhändler und lasse die reifen mal kontrollieren wegen den schrauben drin, man könne sie flicken ;)  

Themenstarteram 25. Oktober 2010 um 16:13

@ grgl72

Danke für die Infos, wenn du tatsächlich auch im Sommer gute Erfahrung mit den Winterreifen gemacht hast, wäre das eine Überlegung, die ich noch nicht hatte.

@ davidenko

Ich war beim Reifenhändler, der hat die Schrauben gefunden.

Dachte zuerst dass der mir die reingemacht hat. Weil das darf doch echt nicht wahr sein, dass man so ein pech hat.

Aber man hat auf dem 2. blick gesehen, dass die köpfle der schrauben schon abgefahren waren

am 27. Oktober 2010 um 8:47

@xironmanx hat der Reifenhändler dir keine möglichkeiten genannt die es gibt ? Es gibt nämlich die möglichkeit die reifen zuflicken ohne grosse kosten!!!!

hack bei dem reifenfutzi mal nach vielleicht kann man die reifen ja noch retten;) 

Themenstarteram 2. November 2010 um 19:56

servus davidenko,

geht in diesem fall nicht, da die schraube an der seite steckt.

man kann nur flicken, wenn die beschädigung mittig liegt. aussen ist der reifen zu stark in bewegung, so dass der flicken nicht halten würde. habe mir zwischenzeitlich neue winterreifen rausgelassen. grüße

Ich würde auf alle Fälle echte Winterreifen kaufen, bei Schnee sind solche Ganzjahresreifen gerade in Verbindung mit dem schweren Touareg beim Bremsen gemeingefährlich! Da hilft dir kein Allrad oder ABS/ESP mehr, der kommt nicht zu stehen und birgt die Gefahr, dass das Heck ausbricht!

MfG

Hannes

nur mal so ne frage, wieso kaufst du dir nicht einfach 2 neue Winterreifen?

weil so wie ich es verstanden habe sind sie vom Profil noch gut.

finger weg nicht gut, nicht empfelungswert

Also ich stand auch vor dem selben Problem.

Ich wohen auf ca. 300m und fahre aber jeden Tag auf ca. 800m.

Schnee gibt es oben immer.

Ich habe mich für folgenden Reifen entschieden:

=>HANKOOK RH06 275/40 R20 106W XL SUV

Natürlich ist ein Winterreifen auf Schnee und Eis besser aber ich komme von einem W212 mit Heckantrieb, davor einen E60.

Somit sollte das gehen.

Die Reifen fahren viele als Ganzjahresreifen mit durchwegs guten Ergebniss.

Noch besser soll der Pirelli Scorpio sein der aber bei ca. 260 Euro liegt.

Die Hankook liegen bei 145 Euro das Stück.

Somit einen VErsuch ist es wert, denn wenn es dir nicht reicht kannst du immer noch zwei neue Winterreifen dazukaufen.

Im Sommer sind die Reifen besser vom Fahrkomfort als meine alten 18'' Sommerreifen.;)

Das Problem ist nicht ,wie man mit Schnee auf einen Berg raufkommt ,sondern wie man wieder runter kommt!Wenn die Fuhre bergab ins Schlittern kommt,dann gute Nacht.

Ich würde eher mit WR durch den Sommer fahren als mit GJR durch den Winter !

Ansonsten dürfte sich der Thread aber sowieso schon erledigt haben! ;)

Zitat:

Ansonsten dürfte sich der Thread aber sowieso schon erledigt haben!;)

Ob der Beitrag von 2010 ist oder eben von 2011 ist wenig relevant.

Die Frage taucht immer wieder auf und immer wieder gibt es diese Diskussion.

Die einen sagen oh Gott nie die anderen fahren seit zig Jahren Ganzjahres SUV Reifen mit gutem Ergebniss.

Ich werde mir das ganz mal angucken und ich habe noch die 18'' Felgen zuhause. Wenn mir das ganz nicht zusagt werde ich auf die 18'' "echte" WR draufmachen. Wenn es jedoch geht werde ich es so lassen.

Mit Heckantrieb gab es keine Alternative zu den Winterreifen. Das lag primär NICHT am Bremsen Bergab sondern wie man den Berg überhaupt hochkommt bzw. anfahren kann wenn der Wagen mal steht.

Aber nochmal zum Thema Bremsen und zu den Märchen die immer erzählt werden...

Es ist ja nicht so, dass die Ganzjahresreifen mit M+S Kennzeichnung und Schneeflocke (ja die hat der Hankook) nicht auf Schnee bremsen. Sie sind in div. Tests immer noch besser als so machner günstiger oder alter WR.

D.h. sie bremsen schon nur die Grenzen der Physik können sie ebensowenig verschieben wie gute WR.

Somit WR sind nicht immer gleich gut und auch das sollte man immer bedenken wenn man nach WR schreit.

Richtig gute WR kosten sehr viel Geld für den Dicken und sollte dann auch nur 2 Jahre gefahren werden.

Nur wer macht das so?

Wer viel auf der BAB unterwegs ist sollte sich diesen Luxus an Sicherheit gönnen, denn gerade dort verleitet der Dicke bei Schnee zu nicht angepasster Geschwindigkeit. Das ist mE auch das Hauptproblem beim Dicken. Das hat wenig mit den Reifen zu tun aber natürlich verstärken die Reifen das Problem noch zusätzlich. 2.6 t aus 100km/h bei Schnee abbremsen das wird egal welche Reifen man hat ein Problem (das ganze durfe ich im letzten Winter mehr als einmal erleben wo ich mit 50 km/h die ich mit dem W212 bei Schnee unterwegs war regelmäßig von SUV mit deutlich höherer Geschwindigkeit überholt worden bin).

Das gleiche gilt für andere Allradfahrzeuge und für Fronttrieber.

Angepasst war da auf der BAB fast niemand unterwegs bis auf die Hecktrieber die einfach nicht den Grip aufbauen konnten überhaupt deutlich schneller zu fahren bzw. auch durch das ständige ESP eingerelegt worden sind. Beim Bremsen sind dann wieder ALLE gleich (wie du auch schreibst) und dann ist man mit weniger Geschwindigkeit besser beraten.

Somit wer nur wenig fährt und nicht bei jedem Wetter und Schneesturm fahren muß der kann sich durchaus auch die SUV Ganzjahresreifen überlegen. Geschwindigkeit runternehmen und nicht unbedingt meinen jeden überholen zu müssen (auch wenn man es könnte).

Dann wird man egal welche Reifen man fährt auch sicher ankommen.

Wie meine persönlichen Erfahrungen sein werden werde ich posten.

Ich kann mich noch gut an den W212 und den E60 mit sehr guten WR erinnern. Ich denke der Dicke mit GJR wird sich sicherer und einfacher bewegen lassen.;)

 

Zitat:

Original geschrieben von NIUBEE

Zitat:

Ansonsten dürfte sich der Thread aber sowieso schon erledigt haben!;)

........................................

Aber nochmal zum Thema Bremsen und zu den Märchen die immer erzählt werden...

Es ist ja nicht so, dass die Ganzjahresreifen mit M+S Kennzeichnung und Schneeflocke (ja die hat der Hankook) nicht auf Schnee bremsen. Sie sind in div. Tests immer noch besser als so machner günstiger oder alter WR.

D.h. sie bremsen schon nur die Grenzen der Physik können sie ebensowenig verschieben wie gute WR.

............................................

Wenn hier immer Märchen erzählt werden ,dann wohl eher über das Schneeflockensymbol. Schon mal irgendwo eine Definition davon gefunden?? Also ich nicht. Außer ,dass es ein Traktionstest ist-mehr nicht.Ist das gleiche ,als hätte der Sommereifen ein Blumensymbol ,weil er einen (geheimen) Bremstest bestanden hat.

MAn kann sich GJR schön reden ,aber sie werden in aller Regel immer schlechter sein ,als ein SR im Sommer und ein WR im Winter.Und die guten Vorsätze,dass man ja bei richtigem Winter eben nicht fährt-das ist doch glatte Selbstverarsche :D

FAkt ist ,dass man mit dem Treg mit GJR beinahe überall hinauf oder hinein kommt ,aber der Rückweg bzw. das Bremsen das Problem ist.

Zitat:

Original geschrieben von treg4x4

 

Wenn hier immer Märchen erzählt werden ,dann wohl eher über das Schneeflockensymbol. Schon mal irgendwo eine Definition davon gefunden?? Also ich nicht. Außer ,dass es ein Traktionstest ist-mehr nicht.Ist das gleiche ,als hätte der Sommereifen ein Blumensymbol ,weil er einen (geheimen) Bremstest bestanden hat.

Na ja das stimmt natürlich nur gesetzlich ist nunmal die M+S Kennzeichnung vorgeschrieben. Somit hat man von dieser Seite keine Probleme. Ob das sinnig oder unsinnig ist ist müselig zu diskutieren.

Fakt ist jedoch in Reifentests schneiden die guten GJR nicht gerade schlecht ab. Auch Nutzer berichten von z.t. besseren Ergebnissen als bei billigen WR.

Zitat:

MAn kann sich GJR schön reden ,aber sie werden in aller Regel immer schlechter sein ,als ein SR im Sommer und ein WR im Winter.Und die guten Vorsätze,dass man ja bei richtigem Winter eben nicht fährt-das ist doch glatte Selbstverarsche :D

Nur wenn BEIDE Reifen sehr gut sind. Meine SR waren DEUTLICH! schlechter als der GJR. In jeder Disziplin...

Das man im Winter das Auto stehen lässt ist keine Selbsverarsche denn ich mache das schon seit Jahren so. Schonmal einen Heckantrieb im Winter bei geschlossener Schneedecke mit WR gefahren wenn es bergig wird? Da verliert man schnell die Lust und warte lieber bis geräumt ist.

Somit alles eine Frage des "Müssens". Wer den Dicken beruflich nutzt (wenn auch nur um in die Arbeit zu kommen) der sollte auch gute WR nutzen.

Wer verzichten kann und ein wenig das Köpfchen einschaltet wird sicherlich auch mit GJR zurechkommen.

Überleg dir mal

Zitat:

FAkt ist ,dass man mit dem Treg mit GJR beinahe überall hinauf oder hinein kommt ,aber der Rückweg bzw. das Bremsen das Problem ist.

Hmm wir werden es sehen. Solange das runter kommen vernünftig erfolgt sollte das eigentlich immer klappen (ausser es ist alles nur Eis und dann kommt man da auch nicht rauf). Die Frage ist auch hier wieder wie angepasst mache ich das. Wenn ich natürlich meine mit 100 km/h einen Berg runter brettern zu müssen (bei geschlossener Schneedecke), dann gehöre ich egal ob mit Sommer, Winter oder GJR zum speziellen Doc. Das ist eher das Problem und nicht ob ein GJR einen um 2 m verlängerten Bremsweg gegenüber dem Testsieger WR auf Schnee hat. :)

Zitat:

Fakt ist jedoch in Reifentests schneiden die guten GJR nicht gerade schlecht ab. Auch Nutzer berichten von z.t. besseren Ergebnissen als bei billigen WR.

Ich kenne die Tests -meistens ist der Goodyear der postive Ausreisser gewesen.Aber ich kenne keine Tests mit einem 2.5 Tonnen SUV.

Zitat:

Somit alles eine Frage des "Müssens". Wer den Dicken beruflich nutzt (wenn auch nur um in die Arbeit zu kommen) der sollte auch gute WR nutzen.

Wer verzichten kann und ein wenig das Köpfchen einschaltet wird sicherlich auch mit GJR zurechkommen.

Überleg dir mal

das mag stimmen ,aber den Dicken im Winter stehen zu lassen ist wie Sex mit Gummipuppe !:D DAzu macht er einfach zu viel Spass im Schnee .

Zitat:

einen um 2 m verlängerten Bremsweg gegenüber dem Testsieger WR auf Schnee hat. :)

die 2m können aber den Unterschied zwischen einem Schreck oder einem 4000 Euro Schaden ausmachen oder zwischen schauen in den Abgrund oder hochschauen aus dem Abgrund. Ich denke,wer so ein tolles und auch teures (meistens ) Auto fährt ,der sollte sich bei den Reifen nur das Beste gönnen.

Ach so-ich habe übrigens den Vergleich zwischen GJR(Goodyear Eagle ls2 ) und WR(Pirelli Scorpion ) auf meinem T.reg !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Ganzjahresreifen Offroadreifen empfehlenswert?