ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Fremdradio JVC funktioniert nicht...

Fremdradio JVC funktioniert nicht...

Audi A3 8L
Themenstarteram 13. Mai 2011 um 18:53

hi audi freunde,

habe letzens ein gebrauchts Autoradio vom Hersteller JVC mit dem model KD-R401 gekauft

habe dann einen Aktivadapter bestellt um eventuell die hinteren Lautsprecher + Subwoofer benutzen zu können.

als ich das radio hatte habe ich zusätzlich noch einen ISO Steckerbaum für das Radio kaufem müssen, da keins dabei war (ebay). Habe das Gelbe kabel mit dem Roten schon ausgetauscht - vor dem wechseln hat das radio kein mucks von sich gegeben und nach dem wechseln der käbel hatte ich folgendens problem:...

radio geht kurz an und gibt ein komisches geräusch von sich und geht dann schlagartig wieder aus und das dann für immer bis ich das stromkabel (iso) abstecke und es erneut anstecke. und dann wieder das gleiche probelm...

 

vllt ist das ja noch nötig: fahr ein audi a3 8l 1,9 tdi, Baujahr 2002 (Facelift)

was kann ich machen?

oder was MUSS ich machen damit das radio funktioniert

bin schonmal im vorraus für jede kleine hilfe dankbar...

Ähnliche Themen
11 Antworten
am 13. Mai 2011 um 21:42

Hi,

hast Du ne Pinbelegung von dem JVC Radio? Im Internet kann man mit ein wenig suchen auf jeden Fall die Pinbelegung von den Audi Radios der 2. Generation herunterladen ( Concert 2, Chorus 2, etc.). So eins sollte drinn gewesen sein.

Dann kannst mal die Pinbelegungen vergleichen, auch so wie sie durch den Adapter gehen.

Wenn da irgendwas anscheinend komplett nicht zueinander passt, kannst ja hier nochmal fragen, ob jemand was dazu weiss...

Gruss

Themenstarteram 13. Mai 2011 um 22:41

Zitat:

Original geschrieben von JorgLOGAN

Hi,

hast Du ne Pinbelegung von dem JVC Radio? Im Internet kann man mit ein wenig suchen auf jeden Fall die Pinbelegung von den Audi Radios der 2. Generation herunterladen ( Concert 2, Chorus 2, etc.). So eins sollte drinn gewesen sein.

Dann kannst mal die Pinbelegungen vergleichen, auch so wie sie durch den Adapter gehen.

Wenn da irgendwas anscheinend komplett nicht zueinander passt, kannst ja hier nochmal fragen, ob jemand was dazu weiss...

Gruss

das ist wahrscheinlich die Pinbelegung vom JVC Autoradio

ich hoffe man kann die Pinbelegung identifizieren, da wie gesagt hab das Kabelbaum separat bei ebay bestellt (wurde aber extra gezielt für den jeweiligen radio bestellt - quasi nicht einfach so ein Kabelbaum sondern schon das richtige, welches für mein radio passt "laut dem ebay-verkäufer")

und du weist das audi zwar iso-stecker benutzt aber bei der pinbelegung auch ein eigenes süppchen braut?

 

ich hab beide pinbelegungen, von den radios der 1. und 2. generation im A3 mehrfach gepostet.

Themenstarteram 14. Mai 2011 um 12:58

Zitat:

Original geschrieben von Skolem

und du weist das audi zwar iso-stecker benutzt aber bei der pinbelegung auch ein eigenes süppchen braut?

ich hab beide pinbelegungen, von den radios der 1. und 2. generation im A3 mehrfach gepostet.

Ich bin auch jetzt nicht der grosse checker von solchenen sachen

Kann man mir nicht einfach sagen, wie ich nun das problem lösen kann?

Hier das problem mal auf youtube

http://www.youtube.com/watch?v=k_nSHPihdd8

am 14. Mai 2011 um 17:50

Hi,

da díe Kabel nun zwischen A3 und ISO unterschiedlich sind, wie schon gesagt, kann man nicht einfach sagen, was Du machen musst. Bisschen mitdenken musst auch. Wir haben Dir doch gesagt, dass Du Dich mal mít den unterschiedlichen Pinbelegungen befassen musst.

Wenn ichs in der Hand hätte, könnte ich vielleicht was erkennen. Du hast zwar gute Fotos gemacht und auch ein Video, aber momentan hab ich eine kleine "Denkblockade" (sorry, bin Dortmunder und an diesem WE gehts hier gerad rund ;) ).

In dem Video hast Du nur den ISO für Strom verbunden. In dem Stecker vom Auto kommen da nur Dauerplus und Masse als die 2 ganz unten und in der Mitte des Steckers die Diagnoseleitung. Vom Radio aus darf auf dem Diagnosepin nichts angeschlossen werden(es sei denn, es ist nen originalradio, was dort auch den Diagnosepin hat). Ich kann gerad nicht erkennen auf dem Video, ob da ein Pin an der Stelle des RadioSteckers ist (Zündungsplus oder Stummschaltung?).

 

Könnte es evtl. das sein, dass das gebrauchte Radio kaputt ist? Weiss ja nicht, wo Du das gekauft hast, und ob Du es vorher testen konntest.

Gruss

www.motor-talk.de/forum/concert-radio-gegen-pioneer-4200-tauschen-t3219808.html

7. link bei der suche nach "pinbelegung"!!!!! da hast du im umkehrschluss die komplette pinbelegung eines jeden einzelnen pins eines jeden einzelnen Steckers der Orginalen Radioverkabelung.

 

Die Pinbelgung von JVC... keine Ahnung, sowas steht normalerweise im Handbuch/Betriebsanleitung/Homepage Hersteller

 

CAN-BUS adapter... zur frage ausm a3-freunde-forum: Dei Karre hat den u.U. den sog. CAN-Bus, details siehe Wikipedia. Ums Kurz zu sagen das orginal radio hängt u.U. (gabs erst ab nem bestimmten baujahr) auch an diesem CAN-Bus. Der Elektrische Aufbau dieses Bussystems erfordert das die beiden Leitungen CAN-High und CAN-Low (aus mehr leitungen besteht das bussystem nicht) immer mit 120 Ohm abgeschlossen werden müssen, ansonsten gibts da Reflektionen... egal das geht in die Nachrichtentechnik... es gibt nen Fehler. Such mal bei ebay nach "Audi A3 8L CAN-Bus Adapter" da siehst dann auch schon bissl was. Der Örtliche HiFi-Futzi kann da meißtens auch helfen.

 

 

Themenstarteram 19. Mai 2011 um 14:18

So hab letztens das Problemchen gelöst...

eins muss ich mal klarstellen, bin wahrscheinlich der einzige de*p , der soo einen Umweg gegangen ist aber letztendlich welcher zum erfolg geführt hat...

hab mir erstens wie schon gesagt, einen Aktiv-Systemadapter besorgt (Subwoofer + hinteren Lautsprecher).

und angeblich muss man das rote mit dem gelben kabel am kabelbaum des fremdradios vertauschen...

als ich haber nach rumtüfteln und rum experemtieren ( z.b. mim voltometer usw.) das weiße licht erblickt hatte, bin ich drauf gestoßen, beide kabel (rot&gelb) zu fusionieren...

hab aber noch am roten kabel nen schalter gebaut (wahrscheinlich unnötig) um das radio bei gelegenheit komplett vom strom fernzuhalten.

sinn des schalters war eigtl die innere Sicherheit von mir, da ich schonmal die erfahrung gemacht habe, das mir mein fremdradio( ein anders kein JVC) Übernacht die komplette energie der batterie weggefressen hatte.

also nichts mit can-bus adapter kaufen oder nen weiteren stromkabel von irgendwo her anzuzapfen.

und bis heute funkt das ding völlig problemlos....

vllt gibt es ja auch einige von euch , die meine, das es ja nur die eine möglichkeit gibt, welche ich gemacht hab.....

aber an alle die nicht so viel ahnung von solchen sachen habe,

man braucht nur ein kleines handwerkliches geschickt + ein logisch denkendes verstand.....

am 19. Mai 2011 um 21:16

Hi,

ja, dies ist schon möglich, aber ein mögliches Problem liegt daran, dass Du jetzt die "volle Power" an Stromstärke vom Auto aus auch am "Schaltplus" des Radios hast. "Schaltplus" hat aber in der Regel eine geringere Stromstärke. Manche Radios können es nicht lange vertragen, wenn da, wo sie die kleine Stromstärke des Schaltplusses erwarten, die volle Stromstärke des Dauerplusses ankommt. Dann könnten sie mit der Zeit kaputt gehen und/oder damit noch mehr am Auto kaputt machen.

Ich hab leider auch mehrere Jahre nicht mehr wirklich auf diese Art an Fremdradios "basteln" müssen (Ist schon 6-8 Jahre her), daswegen hab ich da nur schemenhafte Erinnerungen im Kopf, dass da mal so ne Gefahr bestand.

Wäre schön wenn ein "Elektrikspezi" dies hier bestätigen oder widerlegen könnte.

Danke&Gruß

Schade,zu spät gesehn,das Problem mit dem Radio,sonst hätte ich Ihm gleich sagen können,dass Gelb und Rot zusammen kommen,da gibts sogar schon original im Kabelbaum beim Zubehör-Radio die Möglichkeit des Brückens,da ist dann der Gelbe Draht mit 2 Steckverbindern zum brückenmit dem Roten.

Das man den gelben Draht (Schaltplus Klemme 15!) nicht an Dauerstrom (Klemme 30!) legen soll,ist ja nun blödsinn,denn der Strom von 15 und 30 ist identisch,nur eben einmal durchs Zündschloss weggeschaltet bei Zündung aus,und beim Umdrehen des Zündschlüssels wieder da,daher auch Schaltplus.

Der Stromunterschied ,den Du ansprichst besteht eher beim Remotekabel(meistens Blau-Weiss,gilt auch zum ansteuern von elektrischen Antennen!) vom Radio zur externen Endstufe.Das ist nur ein Steuerstrom mit wenig Power der lediglich zum Ein und Ausschalten der Endstufe dient,und der wiederrum kommt direkt aus dem Radio und wird dort runtergeregelt.

Zitat:

Original geschrieben von Alkatraxx

Schade,zu spät gesehn,das Problem mit dem Radio,sonst hätte ich Ihm gleich sagen können,dass Gelb und Rot zusammen kommen

Hey, der Thread ist ja schon was älter aber: Hatte das gleiche Problem und bin schon sehr ärgerlich gewesen weil ich dachte das neue Radio wäre Kaputt. Habe anhand von Alkatraxx' Beschreibung also Rot und Gelb zusammengelegt und dann in Panik den Stecker sofort wieder entfernt da es anfing schmorig zu riechen. Allerdings... das Radio funktionierte auch für eben diese Sekunde!!! Hab ich was falsch gemacht? Vielleicht weil ich den Gelben Stecker nur an den Roten drangehalten habe und nicht gelötet? Habe wirklich Angst das mir das Auto vor der Haustür abfackelt.

Und das wichtigste: Wäre mit einem CAN Bus stecker das Problem behoben? Ich würde ja lieber Plug & Play als anzufangen Stecker umzulöten.

Beste Grüße!

Ps. Fahrzeug ist ein Audi A3 8P und das Radio ein Kenwood BT60U

Ein A3 8P ist nur bissl was anderes als ein A3 8L.

Wende dich am besten an die Leute im entsprechenden Bereich.

In der Zeit vom 8L zum 8P hat sich doch einiges getan was CAN-Bus-Anwendungen angeht soviel ich weiß.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Fremdradio JVC funktioniert nicht...