ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Freischalten einer AHK beim freundlichen.

Freischalten einer AHK beim freundlichen.

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 25. November 2012 um 16:57

Hallo. Ich habe seit ca. 2 Wochen eine abnehmbare AHK von Westfalia unter meinem 1,6 Roncalli. Nun habe ich gehört das die freigeschaltet werden muß. Meine frage ist nun die, warum muß die freigeschaltet werden, da nämlich alles soweit funktioniert. Beleuchtung am Anhänger leuchtet. Ich war beim freundlichen und der hat mir gesagt dauert ne halbe stunde, also Lohn ca. 40,-.

Nun müssen die aber wohl einen Code anfordern um im Herzen des Caddy Veränderungen vornehmen zu könne. Das mir nun unfassbare, unbegreifliche daran ist nun das VW alleine für den Code 90,- Euronen aufruft!!!!! Sind die bekloppt geworden? Muß man also tatsächlich die Freischaltung vornehmen oder geht das auch so?

Hoffe nicht zum zigsten Male das Thema anzuschneiden, aber geht ja wohl gar nicht!!

Danke.

Beste Antwort im Thema

Genau so wie in den oben verlinkten Anleitung habe ich bei zwei Caddys wie schon erwähnt vergeblich versucht die Gespannstabilisierung zu aktivieren. Die Menüpunkte waren klar aber die Funktion war von VW gesperrt. Auch VW selber konnte es nachträglich aus dem schon geschriebenen Grund nicht freischalten. Hier wird immer geschrieben ist kein Problem aber gemacht hat es irgendwie noch nicht so richtig einer. Ich wünsche aber trotzdem beim Einbau und freischalten viel Glück. Bis auf das ESP ist es nämlich echt nicht schwer.

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten
Themenstarteram 25. November 2012 um 16:58

Das muß ich wohl noch lernen. wollte eigentlich keine Umfrage starten. Sorry.

Hallo Kerkermeister aus Pinneberg

 

Das Freischalten der AHK beim Händler dient eigentlich nur dazu,

das dein Caddy, wenn du mit dem Anhänger fährst,

mit einem anderen ESP-Programm läuft.

 

Mir hat das ein VW-Händler völlig kostenlos eingestellt.

War ne Arbeit von wenigen Minuten.

 

Viktor

Hallo

Bei der Freischaltung, werden diverse Steuergeräte angesprochen.

Dafür 130 Euro zu verlangen ist eine Frechheit.

Wer hat denn die AHK eingebaut ?

Hier mal ein Beispiel:

http://www.youtube.com/watch?v=De4gtXNyMJw

Wenn der Aux in Eingang am RCD 210 bei VW freigeschaltet werden muß? Die nachgerüsteten Lautsprecher hinten wurden erkannt, der Aux in nicht. Bevor ich 30 € bei VW ausgebe, hol ich mir ein 50 er Pack CD s bei Aldi für 8 €, um Mp3 Cds zu erstellen.

Zitat:

Original geschrieben von viktor12v

Das Freischalten der AHK beim Händler dient eigentlich nur dazu,

das dein Caddy, wenn du mit dem Anhänger fährst,

mit einem anderen ESP-Programm läuft.

Und das nennt sich dann Gespannstabilisierung . Ich würde da aus Sicherheitsgründen nicht drauf verzichten, auch wenn es 90 € kostet.

Aber warum soviel dafür zahlen?

Mir hat das einer von VW völlig kostenlos eingestellt,

als ich mal in der Werkstatt war,

um die MKL löschen zu lassen, damals war meine Gasanlage noch nicht korrekt eingestellt.

Der Mechaniker sagte nur, er stellt mir das Anhänger-ESP auch gleich ein,

weil er gesehen hat, das ich hinten eine AHK drann habe.

 

Also Kerkermeister such dir mal einen anderen :),

oder such dir einen mit VCDS raus,

der macht dir das für kleines Geld.

 

Viktor

Zitat:

Original geschrieben von viktor12v

... oder such dir einen mit VCDS raus, der macht dir das für kleines Geld.

Dann ist es aber bei der nächsten Onlinesynchronisation wieder raus. Gleiches gilt für eine offline Aktivierung beim Händler.

Die 90 € sind nicht (allein) für den Händler. Damit läßt sich VW die von dir nachträglich gekaufte Sonderausstattung (Gespannstabilisierung) versilbern. Der Vorteil ist ein Sicherheitsplus im Hängerbetrieb und diese Programmiervariante wird auch den nächsten Inspektionstermin bei VW überleben.

Bis jetzt blieb jede VCDS Einstellung bei einer Inspektion erhalten.

Hallo

Beim Caddy GP ist das nicht mehr so einfach mit der Um und Nachrüstung.

Da geht das bloß noch Online mittels Maßnahmencode.

Nach der Freischaltung bekommt dann der :D die Rechnung von VW für die Maßnahmen.

Ich würde auch das Geld investieren und sie freischalten lassen.

Beim alten Caddy verschwindet die nachträgliche Codierung auch bloß wenn der :D das entsprechende Steuergerät online neu codiert bzw. umcodiert.

Das passiert aber im Normalfall nur wenn er daran nen Fehler vermutet und im Normalfall nicht bei der Inspektion.

MFG

Gut das ich noch nen alten Caddy III hab :)

Zitat:

Original geschrieben von AudiJunge

Beim Caddy GP ist das nicht mehr so einfach mit der Um und Nachrüstung.

Da geht das bloß noch Online mittels Maßnahmencode.

Caddy GP = 2C = FaceLift?

Das mit den Maßnahmencodes ist was für die FAQ find ich. :)

Ja na klar GP= FL = 2C.

Zitat:

Original geschrieben von viktor12v

Gut das ich noch nen alten Caddy III hab :)

Stimmt, ich hab den Economy, nicht mal ESP... Kupplung dran und feddich....

besser codieren lassen!!! das die codierung nach dem besuch weg ist, ist käse. falls es ein update geben sollte für das stg wo die AHK codiert wird ist die codierung weg. der :) kann die neue codierung (mit AHK) per hand wieder eingeben.

zur not einen vcds user anschreiben das er/sie die AHK codiert. wird auch die günstigere variante (zumal man sich da auch noch andere sachen codieren lassen kann)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Freischalten einer AHK beim freundlichen.