ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Fragen zum Fox 1,2 , 54PS.....

Fragen zum Fox 1,2 , 54PS.....

Themenstarteram 18. Januar 2009 um 7:50

Hallo,

der Fox 1,2 ist doch ein Dreizylinder.........

ist der wohl genauso langlebig, wie ein Vierzylinder?

Hat der Steuerkette?

Wie oft, muß der Fox zur Wartung und wie teuer ist diese wohl?

Wie hoch ist die Drehzahl bei 100km/h und 120km/h?

Und was ist dann wohl der realistische Verbrauch,

bei den Geschwindigkeiten im Langstreckenbetrieb (ca. 50km am Stück).?

 

Da ich einen günstigen Kleinwagen suche, der viele Kilometer laufen

und halten soll, ist der Fox mit in´s rennen gekommen.

Leider kenne ich keinen Fox - Besitzer, den man persönlich fragen könnte.

Gruß Bonko

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Foxilein

Jau und in der stadt kommste sowieso immer ins turboloch. Zumindest en kumpel von mir mit nem audi a3 diesel 170Ps. Der 3Zyl. is in der stadt ein richtiges geschoss, ich hänge jeden 2tonnen BMW audi und was es sonst noch an dicken fahrzeugen gibt ab, zumindest in den ersten drei gängen^^ Der 3Zyl. ist äusserst drehfreudig und deswegen kommt der meist hohe Verbrauch zustande. Dafür macht der wagen so auch richtig viel spaß. Auf der Autobahn sieht man natürlich kein land mehr aber dafür is er auch nich da.

Dann kann dein Kumpel nicht fahren und glaub mir, jeder "2 tonnen BMW audi und was es sonst noch an dicken fahrzeugen gibt" hängst du nur ab weil die es nicht anders wollen. Ist wie auf der Autobahn mit 120km/h an nem Ferrari vorbeizufahren und dann anzugeben man hätte einen Ferrari überholt :-)

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Es ist ein Dreizylinder

 

Die Nockenwelle wird über eine Kette angetrieben.

 

Der Verbrauch liegt je nach Fahrweise zwischen 5 (konstant 80 km/h auf der Landstraße gemütlich hinter einem LKW) und 9 (Vollgas auf der Autobahn) l/100km

 

wenn man konstant 130 km/h auf der Autobahn fährt kommt man mit 7 l/100km hin. Dadrüber schaltet die elektronik von Lambdasondensteuerung auf Kennfeld-Steuerung um, was den Verbrauch um 1l/100km je 10 km/h mehr steigen läst.

 

aus Erfahrung weiß ich, das der 60PS Dreizylinder im Opel Corsa 1l/100km weniger verbraucht.

 

alle 15.000 km/jedes Jahr (das was zuerst kommt) zum Ölwechsel (100 bis 200 €)

alle 30.000 km/alle 2 Jahre zur Inspektion (200 bis 400 €)

 

die kosten hängen davon ab, ob man das Öl in der Werkstatt kauft, oder selber mitbring, wie der Wartungszustand des Fahrzeugs ist, Werkstatt auf dem Land ist meist billiger als eine in der Stadt, neue Bremsen, etc sind immer extra.

 

aber es gibt für ca. 200 € / Jahr bei VW eine Garantieverlängerung, die einen vor unabsehbaren Rep.kosten bewahrt (ein defektes Steuergerät kann mit Fehlersuche schnell  1000€ kosten, aber das ist bei jedem Hersteller so.).

 

der Dreizylinder ist an sich nich lang- oder Kurzlebiger als Vierzylinder. einzig Motoraufhängung und Vibrationsempfindliche Teile, wie z.B. Leuchtmittel sind etwas mehr belastet.

 

durch die Steuerkette entfällt der teure Zahnriemenwechsel bei 90.000 km

 

 

 

 

Hallo Bonko,

also der Fox (soweit meine Erfahrungen) ist ein relativ zuverlässiges Auto.

Relativ ist so gemeint, dass ich noch nie stehen geblieben bin. Aber er hat eine

Menge Macken: Motorraumverrieglung musste getauscht werden, Tacho-Einheit ebenso,

Antriebswelle getauscht, dann hatte er plötzlich ein seltsames Ruckeln, hier brachte ein

Update der Motorsteuerung abhilfe. Momentan sammelt sich irgendwie Wasser im Auto...

Du siehst also Fehlerfrei ist (unser) Fox zumindest nicht. Aber er fährt :o)

Positiv zu erwähnen sind: die guten Sitze, das große Raumgefühl vorne und hinten

und der kräftige Motor (selbst in den Alpen zog der Motor Bergauf noch gut durch,

Dank 108 Nm Drehmoment)

 

Er hat eine Steuerkette, d.h. der Zahnriemenwechsel entfällt.

Zur Wartung kann ich noch nichts sagen, da wir eine Wartung neu bekamen beim Kauf

und dann war nur einmal der Ölwechsel fällig. Mit 90,- Euro recht teuer, aber da noch Garantie

auf das Auto war musste der Service damals bei VW erledigt werden.

Drehzahl bei 120 km/h, wenn ich mich rnicht täusche so ca. 4200 -4500 U/min.

Der Verbrauch ist bei unserem Fox, 80% Langstrecke (200 km u.m.) bei ca. 6,7 l

bei Autobahn Durchschnittstempo 120-130 km/h.

Bei 100 km/h sind auch unter 6 l möglich.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

 

mfg

mdcc

am 23. Januar 2009 um 16:50

Hallo;)

von der technik hab ich weniger erfahrung;)

Aber ich kann dir sagen wie der Verbrauch so ist:P Also ich hab ein Verbrauch von ca 6l Super:)

Aber im ganzen ist der Fox ein Prima Auto, hatte bisher auch noch keine Probleme

Hey Bonko,tu Dir das nicht an!Wenn Du den Golf V gewohnt bist und auf einen günstigeren umsteigen willst dann nimm wenigstens den Polo,der ist noch salonfähig und sieht gut aus.Aber der Fox ist mir in allen Belangen zu billig gemacht. 

Fällt deutlich auf daß er in einem Billigland gebaut wird und auch für dessen Markt konzipiert wurde.

am 14. Februar 2009 um 12:31

Hallo TE,

nochmal ein Kommentar von jemandem der wenigsten einen Fox fährt. (im Gegensatz zu meinem brillanten Vorredner.)

Lass dich von den vielen vielen Problemen von denen du hier liest nicht abschrecken.

Leute die keine Probleme haben tun dies nur selten in einem Forum kund.

Ich hatte kein einziges davon. (Anm.: habe ihn gekauft als er schon ein Jahr einen Vorbesitzer hatte)

Für die Verbrauchswerte kannst du ja mal auf spritmoniterpunktde nachschauen.

Ansonsten sei noch angemerkt, dass Versicherung und Steuer recht günstig sind.

Viel Spass beim Autokauf wünscht

foxilicious

Ja dem Statement kann man sich anschließen. Bei mir ist der Verbrauch (ebenfalls Langstrecke allerdings 500km und mehr) im Sommer zwischen 7-7,5l und im Winter zwischen 7,5 und 8l bei 140-150km/h auf der Autobahn. Dem zweiten Post kann ich mich weitestgehend anschließen, allerdings steigt - zumindest bei mir - der Verbrauch um weniger als einen Liter je 10km/h. Selbst bei 160-170km/h bekomm ich den Wagen selten weit über 8l hinaus. Spitzenwert ist bei mir bisher 9,4l gewesen über 200km Kurzstrecken von unter 4km im Winter und bei wenig spritsparender Fahrweise (immer bis 3000 1/min ran damit die Karre auch schön schnell warm wird...*g*).

Allerdings ist das auch sehr vom Fahrstil abhängig, weswegen sicher die Werte auf Spritmonitor.de die verlässlichsten Angaben liefern. Mir sagt man generell einen sehr ruhigen und verhältnismäßig vorausschauenden Fahrstil nach, was dem Verbrauch natürlich zuträglich ist. Jemand der konstant 150km/h fährt verbraucht weniger als jemand der 120km/h fährt, sich hinter LKW ausbremsen lässt um dann wieder stark beschleunigen zu müssen, dann hinter dem LKW wieder runterzubremsen um spätestens bei dem nächsten LKW wieder beschleunigen zu müssen, nachdem er sich erneut hat ausbremsen lassen.

Mein Fox ist ansich ein zuverlässiges Auto, hatte zwar schon einige Macken aber seit dem 1. Jahr scheinen diese überwunden zu sein. Mittlerweile läuft er seit 3 Jahren und 77tkm problemlos. War grad heute beim TÜV und hat die neue Plakette bekommen. Bei 50km am Stück mag es noch kein Problem sein, allerdings würde ich gerade in Anbetracht der derzeitigen Rabattsituation zu einer höheren Klasse greifen. Verarbeitung ist doch eher durchschnittlich und wenig ansprechend, während die Straßenlage wenig Sicherheit vermittelt aber besser ist als man erwartet.

Ich würde mir in der Kategorie einen Opel Corsa, Renault Clio, gebrauchten Golf V, Polo (das alte Modell sollte viel Rabatt bringen), etc. kaufen. Die sind ja z.Zt. relativ günstig zu haben und mit Sicherheit gute Autos. Vor allem würde ich mir einen Diesel kaufen, da die in den kleinen Autos einfach mehr Spaß machen.

Gruß,

Fabian

 

Zitat:

Original geschrieben von agentstarburst

Ja dem Statement kann man sich anschließen. Bei mir ist der Verbrauch (ebenfalls Langstrecke allerdings 500km und mehr) im Sommer zwischen 7-7,5l und im Winter zwischen 7,5 und 8l bei 140-150km/h auf der Autobahn. Dem zweiten Post kann ich mich weitestgehend anschließen, allerdings steigt - zumindest bei mir - der Verbrauch um weniger als einen Liter je 10km/h. Selbst bei 160-170km/h bekomm ich den Wagen selten weit über 8l hinaus. Spitzenwert ist bei mir bisher 9,4l gewesen über 200km Kurzstrecken von unter 4km im Winter und bei wenig spritsparender Fahrweise (immer bis 3000 1/min ran damit die Karre auch schön schnell warm wird...*g*).

Allerdings ist das auch sehr vom Fahrstil abhängig, weswegen sicher die Werte auf Spritmonitor.de die verlässlichsten Angaben liefern. Mir sagt man generell einen sehr ruhigen und verhältnismäßig vorausschauenden Fahrstil nach, was dem Verbrauch natürlich zuträglich ist. Jemand der konstant 150km/h fährt verbraucht weniger als jemand der 120km/h fährt, sich hinter LKW ausbremsen lässt um dann wieder stark beschleunigen zu müssen, dann hinter dem LKW wieder runterzubremsen um spätestens bei dem nächsten LKW wieder beschleunigen zu müssen, nachdem er sich erneut hat ausbremsen lassen.

Mein Fox ist ansich ein zuverlässiges Auto, hatte zwar schon einige Macken aber seit dem 1. Jahr scheinen diese überwunden zu sein. Mittlerweile läuft er seit 3 Jahren und 77tkm problemlos. War grad heute beim TÜV und hat die neue Plakette bekommen. Bei 50km am Stück mag es noch kein Problem sein, allerdings würde ich gerade in Anbetracht der derzeitigen Rabattsituation zu einer höheren Klasse greifen. Verarbeitung ist doch eher durchschnittlich und wenig ansprechend, während die Straßenlage wenig Sicherheit vermittelt aber besser ist als man erwartet.

Ich würde mir in der Kategorie einen Opel Corsa, Renault Clio, gebrauchten Golf V, Polo (das alte Modell sollte viel Rabatt bringen), etc. kaufen. Die sind ja z.Zt. relativ günstig zu haben und mit Sicherheit gute Autos. Vor allem würde ich mir einen Diesel kaufen, da die in den kleinen Autos einfach mehr Spaß machen.

Gruß,

Fabian

top beitrag! dafür gibt es grün von mir. die notwendigkeit eines diesels in einem kleinwagen bzw. stadtauto muss man aber sehr genau durchrechnen. ansonsten bin ich auch ein freund vom turbobums beim diesel.

am 16. Februar 2009 um 19:32

Jau und in der stadt kommste sowieso immer ins turboloch. Zumindest en kumpel von mir mit nem audi a3 diesel 170Ps. Der 3Zyl. is in der stadt ein richtiges geschoss, ich hänge jeden 2tonnen BMW audi und was es sonst noch an dicken fahrzeugen gibt ab, zumindest in den ersten drei gängen^^ Der 3Zyl. ist äusserst drehfreudig und deswegen kommt der meist hohe Verbrauch zustande. Dafür macht der wagen so auch richtig viel spaß. Auf der Autobahn sieht man natürlich kein land mehr aber dafür is er auch nich da.

Zitat:

Original geschrieben von Foxilein

Jau und in der stadt kommste sowieso immer ins turboloch. Zumindest en kumpel von mir mit nem audi a3 diesel 170Ps. Der 3Zyl. is in der stadt ein richtiges geschoss, ich hänge jeden 2tonnen BMW audi und was es sonst noch an dicken fahrzeugen gibt ab, zumindest in den ersten drei gängen^^ Der 3Zyl. ist äusserst drehfreudig und deswegen kommt der meist hohe Verbrauch zustande. Dafür macht der wagen so auch richtig viel spaß. Auf der Autobahn sieht man natürlich kein land mehr aber dafür is er auch nich da.

Dann kann dein Kumpel nicht fahren und glaub mir, jeder "2 tonnen BMW audi und was es sonst noch an dicken fahrzeugen gibt" hängst du nur ab weil die es nicht anders wollen. Ist wie auf der Autobahn mit 120km/h an nem Ferrari vorbeizufahren und dann anzugeben man hätte einen Ferrari überholt :-)

Ja hallo..

 

Dann kann ich dir am besten den Foxforum empfehlen um dich da schlau zu machen.

 

Aber erst einmal kann ich dir auch bissel was beantworten, langlebig wird der 3zylinder auch sein nur ich selber fahre den 1,4er fox benziner denn ich habe die erfahrung gemacht das der etwas größere motor der ja auch schon viele lange jahre im golf und polo verbaut wird besser vom verbrauch ist.

 

Ich fahre mit etwa 7liter mom. im winter, im sommer so 6- 6,5 liter...

Spar auto, nur wenn du sooooo viele km fahren willst dann kann ich dir den größeren motor empfehlen den der is doch nen bissel spritziger und kostet sonst im unterhalt auch nicht mehr, jedenfalls nicht wirklich..

Ich fahre auch ca. 35.000km im jahr mom. und werde nun auch ne autogasanlage einbauen kann ich dir auch nur wärmstens empehlen wenn du viel fährst..

 

Inspektion ist die erste bei 15.000km und beinhaltet nen Ölwechselservice kostet etwa 130€ bei VW mit Öl.

Zweite und etwas größere Inspektion ist dann 30.000 km fällig und kostet na so min. ohne teile und flüssigkeiten 170€.

 

Also ich habe heute mit meinem 1.2 die 400km Marke mit halber Tankmenge geschafft. Rein rechnerisch also 6,25l und ich bin nicht gerade ein defensiver Fahrer ;)

Zitat:

Original geschrieben von dadude1990

Also ich habe heute mit meinem 1.2 die 400km Marke mit halber Tankmenge geschafft. Rein rechnerisch also 6,25l und ich bin nicht gerade ein defensiver Fahrer ;)

laut anzeige geht die 2. hälfte immer schneller rum. also bei mir kann ich wenn der zeiger auf der hälfte ist noch keine genau ansage machen was ich tatsächlich verbraucht habe. ich habe allerdings noch nie getankt als der zeiger genau auf der hälfte war. kann also nicht sagen ob da wirklich die hälfte noch im tank ist.

 

hab zwar den diesel aber ich fahr bis zur hälfte so 400-500 km und dann sind von 1/2 bis leer auf einmal nur noch 250-300km.

 

 

an viel fahrer: der große beziner wird auf lange sicht günstiger sein als der diesel. fahre auch etwa 35tkm im jahr aber steuer und vor allem auch versicherung sind für den diesel erheblich teurer. (steuer zahl ich 260 im jahr!!!)

 

außerdem wird der sprit auch wieder teurer werden und vor allem wird sich der diesel vermutlich wieder an benzinpreise angleichen. da fährt man mitr der bis 2018 subeventionierten gas version besser.

verbrauchs mäßig nimmt sich der diesel nicht viel. er verbrauch tnur bei auffällig zugiger fahrweise einiges weniger als die benziner. aber im normal betrieb kann man rein sprit technisch nicht viel sparen.

 

ich hab mir 2005 den diesel gekauft weils da preislich noch anders aussah und ich sehr gerne diesel fahre. aber um jetzt was zu sparen ist das nicht mehr wirklich zu empfehlen (zumundest bei kleinen autos/kleinem hubraum)

Hallo,

was die Drehzahl bei 120 km/h angeht, da muss ich mich revidieren...

Jetzt hab ich mal genauer hingeschaut: Sie liegt bei ca. 3600-3700 U/min.

Übringens ist auch im Winter ein Verbrauch von 6,2 L möglich

(letzte Fahrt war: Langstrecke und nicht schneller als 120 km/h).

Blessings

mdcc

der fox ist meiner ansicht nach für vielfahrer nicht geeignet. das liegt aber nicht am fahrzeug direkt! langstreckentauglich isser allemal! hab selber den fehler gemacht einen zu kaufen was sich an den (mini)-inspektions intervallen rächt. ich muss 2x im jahr zum pitstop und das macht die sache nicht grad günstig! ehrlich gesagt gehts mir tierisch auf die ei... äh klöten :D ;) autogas ist für vielfahrer ein must have! mein fox ist vor ablauft des tüv's und vor der nächsten inspektion weg! die kohle spar ich mir noch ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Fragen zum Fox 1,2 , 54PS.....