ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Fragen zu Musikdateien, Reifendruckkontrolle und AHK

Fragen zu Musikdateien, Reifendruckkontrolle und AHK

BMW 4er
Themenstarteram 29. Juli 2015 um 22:53

Hallo zusammen,

da ich vielleicht bald vom A5 zum 4er wechseln werde, hätte ich die ein paar Fragen an Euch, welche mit den Verkaufsunterlagen nicht ganz schlüssig zu lösen waren.

Meine gespeicherten Musiktitel habe ich beim A5 auf einer SD Karte im MP3 Format abgespeichert. Diese wurde ganz einfach in das Radio eingeschoben und über die Mediadienste kann ich die einzelnen Interpreten bzw. Titel über Ordner auswählen.

Beim 4er verfüge ich u. a. dann über das Business Navi und erweiterter Smartphone Anbindung.

Muss ich hier einfach die Daten im MP3 Format auf einen USB Stick überspielen und in die USB Buchse unterhalb der Mittelarmlehne einstecken um ähnlich zu verfahren? Passt ein USB Stick überhaupt senkrecht eingesteckt unter den Deckel der MAL? Ein separates Abspielgerät über den AUX Anschluss möchte ich nicht verwenden.

Desweiteren bin ich jetzt schon auf der Suche nach Winterfelgen. Mir würde die 397 ganz gut gefallen.

Evtl. kann ich günstig an welche von einem WA rankommen. Es sind angeblich bei diesen schon RDCI`s verbaut.

Wie lernt man "fremde" RCDI`s beim eigenen Fahrzeug an? Es wird beim 4er ja anscheinend von allen vier Reifen der aktuelle Druck angezeigt, beim A5 wurde ein abfallender Druck nur über die dann unterschiedlichen Abrollumfänge erkannt.

Weiss jemand zufällig die Materialgüte des Kupplungskopfs der serienmäßig verbauten AHK?

Ich frage wegen der Anforderungen der Fahrradträger, welche mindestens die alte Stahlgüte St 52-3 vorschreiben.

Vielleicht kann jemand helfen, bzw. seine Erfahrungen beschreiben.

Schöne Grüße

kezingerjackl

Ähnliche Themen
21 Antworten

Zu den mp3s kann ich Dir antworten, dass es so ist, wie Du sagst. Geht bei BMW eigentlich sehr gut mit dem Zugriff auf die Ordnerstruktur. Wenn Du auf diese Weise browst, dann werden Dir die Ordner angezeigt, wie sie heißen und die Musiktitel ohne die mp3-Endung. Da wird also ".mp3" abgeschnitten.

Alternativ kannst Du mit der Musiksuche auch nach Genre, Interpret, Alben, etc., also über die Metadaten (sog. tags) suchen. Dann werden Dir auch nur die tag-Daten angezeigt.

Finde die Methode über die Ordnerstruktur am besten. Hier folgender Tip für die Ordnerstruktur direkt im Hauptverzeichnis des Sticks:

1. Ebene: Interpret

z.B. "Robbie Williams"

2. Ebene: Album mit Jahreszahl jeweils davor, dann hast Du eine schöne Chronologie und nicht alphabetisch

z.B. "2005 Intensive Care"

3. Ebene: Titel mit Zähler voran für die richtige Reihenfolge

z.B. "01 Ghosts.mp3", "02 Tripping.mp3", ...

Zu den Felgen:

Da sind auf jeden Fall spezielle erforderlich, die die Daten zum Auto funken. Das System bei BMW heißt "Reifen Druck Kontrolle". Das was Du von Audi kennst, gibt es bei als einfacheres System bei BMW auch und heißt "Reifen Pannen Kontrolle". Hierbei wird aufgrund von geändertem Abrollumfang bei schleichendenem Plattfuß über die ABS-Sensoren der Luftverlust indirekt detektiert. Bei ersterem System hingegen funkt jedes Rad Druck und Termperatur und detektiert direkt. Ob es da einen herstellerübergreifenden Standard gibt, müsstest Du mal googlen oder erfragen.

Zum Kugelkopf:

Da kann ich mir nicht vorstellen, dass die aufwendige AHK von BMW nicht viel hochwertiger ist als der billige Baustahl St 52-3, von dem Du ausgehst.

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 23:31

Danke für die schnelle Antwort, das hilft mir schon mal weiter.

Nur kurz zum Reifendruckkontrollsystem.

Beim neuen 4er sind diese RCDI`s (Funk) in den Sommerrädern serienmäßig verbaut. Meine favorisierten Winterfelgen, ebenfalls original BMW 397, haben auch schon RCDI`s hinter den Ventilen verbaut, waren anscheinend schon mal Reifen drauf.

Wie lernt man diese Winterfelgen und im Frühjahr dann wieder die Sommerräder mit den jeweiligen in den Felgen verbauten Sendern an? Bzw. wie unterscheidet das Fahrzeug die Sender der Winterräder von den z. B. danebenliegenden Sommerrädern, da ja alle acht Räder mit den Sendern ausgestattet sind?

Soweit ich mich mit dem System beschaeftigt habe, senden die Sensoren nur dann, wenn sich auch das jeweilige Rad dreht, spricht da Fzg. auch tatsaechilch bewegt wird. D.h., selbst wenn die Winter- oder Sommer-Raeder in der gleichen Garage gelagert werden, dann spielt das deshalb keine Rolle, weil die Sensoren sich in einen "Schlaf-Modus" verstzen. Das darum, um die Batterien in den Sensoren zu schonen, um eine akzeptable Lebnsdauer zu erreichen (koennen ja leider nicht einzeln ersetzt werden, soweit ich informiert bin).

"Angelernt" bzw. kalibiert wird das neue System auf den jeweiligen Rad-Satz per Abgleich des System im iDrive bzw. Info-Display per Auswahl im Menue, also im Prinzip in gleicher Weise, wie das alte indirekte System, nach dem der korrekte Luftdruck bei den Reifen eingefuellt wurde.

Bei mir akzeptiert das Prof. System auch Audio-Dateien in FLAC oder in WAV. Wenn du das sehr empfehlenswerte Harman-Kardon-System bestellst, dann solltest du deine mp3 schon mind. in 200er, besser in 320kbps Auflösung auf einen Stick ziehen.

Falls es Platzprobleme gibt, der Stick steckt ja senkrecht unter der Mittelkonsole (was ich als sehr ungünstig empfinde), dann gibt es einen Winkelstecker (z.B. bei pollin.de) für den USB-Anschluß.

Oder ganz kurze Sticks, so wie ich sie benutze ;)

Zitat:

@66speedy schrieb am 30. Juli 2015 um 11:20:47 Uhr:

Oder ganz kurze Sticks, so wie ich sie benutze ;)

Passt ja auch zu dir :p:D

Zitat:

@Berba11 schrieb am 30. Juli 2015 um 11:59:18 Uhr:

Zitat:

@66speedy schrieb am 30. Juli 2015 um 11:20:47 Uhr:

Oder ganz kurze Sticks, so wie ich sie benutze ;)

Passt ja auch zu dir :p:D

Also echt he :D:D

Zitat:

@66speedy schrieb am 30. Juli 2015 um 12:09:24 Uhr:

Zitat:

@Berba11 schrieb am 30. Juli 2015 um 11:59:18 Uhr:

 

Passt ja auch zu dir :p:D

Also echt he :D:D

Kurze eben ;)

Ich persönlich bin mit der Lösung von BMW nicht glücklich, auch wenn ich 20GB HD zur Verfügung habe. Die SD-Kartenlösung war schneller und praktikabler, zumal die VW-Radios bis 32GB SDHC ausgelesen haben und wenn ich mal den Track wechseln wollte, habe ich auch nicht die Hand dafür vom Lenkrad nehmen müssen, weil es dafür eine Taste gab. Bis ich die Tracks durchgescrollt habe, ist der Player längst ein Haus weiter gesprungen. Wollte ich ein paar Tracks auswechseln, hab ich die auf der SD gelöscht und ersetzt, bei BMW kann man das leider nicht, nur hinten hinzufügen und vorn wird ab dem 5. Übertragen gelöscht.

Was die Kalibrierung der RDK-Sensoren angeht, so kann man im Menu ja nach Wechsel resetten und dann fährt man ca. 250 Meter, bevor bereinigte Werte angezeigt werden, bzw. einfach grün für alles in Ordnung.

Zitat:

@Dang3r schrieb am 30. Juli 2015 um 13:17:43 Uhr:

Ich persönlich bin mit der Lösung von BMW nicht glücklich, auch wenn ich 20GB HD zur Verfügung habe. Die SD-Kartenlösung war schneller und praktikabler, zumal die VW-Radios bis 32GB SDHC ausgelesen haben und wenn ich mal den Track wechseln wollte, habe ich auch nicht die Hand dafür vom Lenkrad nehmen müssen, weil es dafür eine Taste gab. Bis ich die Tracks durchgescrollt habe, ist der Player längst ein Haus weiter gesprungen. Wollte ich ein paar Tracks auswechseln, hab ich die auf der SD gelöscht und ersetzt, bei BMW kann man das leider nicht, nur hinten hinzufügen und vorn wird ab dem 5. Übertragen gelöscht.

...

Verstehe gerade den Unterschied zur BMW-Lösung mit USB-Stick nicht. Ich benutze diese Daumennagel kleinen 32GB von SanDisk USB-Sticks

und kann am Lenkrad wunderbar vor und zurück im aktuellen Album scrollen, mit Anzeige im HUD.

Ich kann auf dem USB-Stick da hinzufügen oder löschen, wo ich möchte. Wo ist jetzt der Unterschied zur SD-Kartenlösung des VW-Konzerns?

Zusätzlich hat man bei BMW 20GB eingebauten Festplattenplatz. Der Nutzen ergibt sich für mich nur, wenn man im Fahrzeug CDs in MP3 umwandeln möchte, die werden dann auf der fahrzeuginternen 20GB Festplattenpartition abgelegt. Ich nutze das nicht, nutze nur die USB-Stick Option oder das iPhone mit Snap-in-Adapter.

Gruß

Zitat:

@Hibernaculum schrieb am 30. Juli 2015 um 13:46:33 Uhr:

 

Verstehe gerade den Unterschied zur BMW-Lösung mit USB-Stick nicht. Ich benutze diese Daumennagel kleinen 32GB von SanDisk USB-Sticks

und kann am Lenkrad wunderbar vor und zurück im aktuellen Album scrollen, mit Anzeige im HUD.

Na siehste mal, noch n'Kurzer :D

Is übrigens genau der Gleiche den ich benutze.

Ansonsten kann ich Hibernaculum nur zustimmen.

Gruß,

Speedy

@66speedy schrieb am 30. Juli 2015 um 14:10:07 Uhr:

Zitat:

 

Na siehste mal, noch n'Kurzer :D

...

Gruß,

Speedy

*räusper* die Bewegung macht den Meter :D

Gruß Sven

Zitat:

@Hibernaculum schrieb am 30. Juli 2015 um 14:37:11 Uhr:

@66speedy schrieb am 30. Juli 2015 um 14:10:07 Uhr:

Zitat:

@Hibernaculum schrieb am 30. Juli 2015 um 14:37:11 Uhr:

Zitat:

 

Na siehste mal, noch n'Kurzer :D

...

Gruß,

Speedy

*räusper* die Bewegung macht den Meter :D

Gruß Sven

Nööö, is wie ein Radiergummi.

Je öfter man ihn benutzt, umso kürzer wird er :D

Und jetzt schnell weg.

Gruß,

Speedy

Du kannst sogar auf einem USB Stick befindliche Filme ansehen, das funktioniert aus Sicherheitsgründen nur wenn das Auto steht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Fragen zu Musikdateien, Reifendruckkontrolle und AHK