ForumCar Audio Einbau
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. Fragen zu einem Autoradio (Peugeot 307, Bordcomputer etc.)

Fragen zu einem Autoradio (Peugeot 307, Bordcomputer etc.)

Themenstarteram 24. Juli 2015 um 1:39

Guten Abend Motor-Talk Community,

ich habe mir mal ein Autoradio auf Amazon rausgesucht, welches ich mir gerne kaufen und in meinen Peugeot 307 140ps 2.0 Bj. 2005 einbauen möchte

Das Radio:

http://www.amazon.de/.../ref=asc_df_B00ICIR3MA27742862?...

Meine Fragen lautet nun,

1. Ist der Einbau in meinen Peugeot überhaupt möglich?

Ich habe schon viel gelesen, dass der Bordcomputer dann nicht mehr funktionstüchtig sei, oder bei einem einzigen kleinen Fehler der Motor nicht mehr anspringt.

was ist da genau dran?

2. Was benötige ich alles um das Radio einzubauen?

3. Welche Informationen kann mein Bordcomputer noch anzeigen?

4. Kann ich mein Standard Autoradio jederzeit wieder einbauen und die vollen Funktionen des Bordcomputers nutzen?

 

Vielen Dank im Voraus ;)

Mit freundlicgen Grüßen

Jinko

Beste Antwort im Thema
am 28. Juli 2015 um 18:03

hmmm,soll ich deutsch/blausibel reden?

njain,es geht nicht so ohne weiteres.

Ich kenne den Pug 307 nicht so gut,aber PSA (Citroen/Peugeot) verbauen identische Technik. Ich hab meine Erfahrungen mit Audio im Xsara gesammelt und muß sagen, die sind besser als manche deutschen Autos in dieser Klasse.

Also, wenn du wirklich das Radio tauschen willst, dann geht dir der BC verloren. Egal was du für Adapter einbaust-keiner bringt den BC zurück. Den du gepostest hast, der ist nur eine Lenkradfernbedienung mit CAN-BUSanbindung,heißt,er paßt sich deinen Bordnetz an-mehr nicht.

Du bemängelst den Empfang und gekratze der Lautsprecher? Da gibts abhilfe.USB und AUX lassen sich auch nachrüsten, preiswerter als ein anderes Radio.

http://www.ebay.de/itm/like/191625747991?lpid=106&chn=ps

So sieht die preiswerte Nachrüstung aus. Dazu muß man aber genau wissen was für ein Radio du original drin hast. Es gibt RD 3 und RD 4-radios bei PSA. Für beide gibt es diese Yatuorbox.

Ich bin grad dabei mir eine in meinen C5 ein zu bauen (dauert bis zum WE).

Du kanst es aber auch bei Peugeot für teuer Geld (etwa 400 Euro) eine Box einbauen lassen.

Die Yatourbox wird einfach an den CD-Wechsleranschluß am Radio angeschlossen-lediglich den CD-Wechsler mußt du bei Peugeot oder Citroen in dem BC frei melden lassen,das geht nicht anders. Da ich meinen grad frei schalten ließ weiß ich auch was das kostet. NICHT MEHR WIE 30 EURO,alles andere ist abzocke. Also,alles in allem etwa 80,- Euro und der BC bleibt bestehen und du hast USB,AUX,SDcard...für 20 Euro mehr gibts noch BT dazu...auch das geht.

Nun zu den Lautsprechern,die kratzen/übersteuern weil die LS (Lautsprecher) schlecht verbaut sind...ich hoffe mal nicht das du das JBL-System drin hast? Das steht auf den Abdeckgittern der LS drauf.

Gehen wir mal von normalen LS aus.

Nimm mal die Abdeckgitter ab,sieh mal nach ob es eine luftige verbindung zur Tür innen gibt. Das ist bei C5 II z.b. so. Diese verschließen (mit Alubutyl) und schon ist ordentlicher klang da.

Einen Vorschlag...mache mal Bilder von deinen Radio (ausgebaut steht auf den Werksaufkleber drauf ob RD3 oder RD4) und die LS ohne Abdeckgitter,da kann ich dir dann auch mehr erklären.

Andreas

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten
am 6. August 2015 um 12:49

Um es Dir ganz Klar zu sagen,wenn du von den Funktionen deines orig. Radios ein anderes Radio einbauen möchtest,das auch gut funktioniert...rechne mal mit 7-800 Euro.

Wählst du eines um 100 Euro kommen dann die entsprechenden Adapter dazu...wieder für ...na 100 Euro.Diese bringen dir aber den BC mit seinen Funktionen nicht zurück.

Wenn du das Yatour oder Audio-Link nutzt,hast für ungefär 80 Euro zusätzlich USB,AUX,SDHC-noch mal 30 Euro drauf noch BT.

Bei einen Radiowechsel ist es auch nicht so das man das alte raus nimmt und das neue rein und es funktioniert....nö nö.PSA läßt sich das gut bezahlen oder man weiß wie es geht.Schließt du das neue Radio mit den dazugehörigen Kabel an,spinnt deine Elektronik,das kann sogar teuer werden,vor allem nervig.

Mach es ganz einfach,kauf dein AUX-Kabel und probiere es aus (CD_WECHSLER frei schalten lassen). Wenn das genügt ists ja gut,wenn nicht dann Yatour oder was es da noch gibt.

Themenstarteram 6. August 2015 um 13:54

Oh jeh, ich merke das ich euch langsam nerve... Sooooorrrryyy! :/

Ich bedanke mich jedenfalls sehr herzlich bei euch!

Nach deinem Text sehe ich es ein, das es eine schlechte Idee ist das Radio auszutauschen. Vielleicht klingt es so als würde ich das nicht einsehen, aber das tu ich.

Ich werde einfach mal das Kabel + das Yatour gerät bestellen und mich für das entscheiden wo mir besser gefällt.

@wolffi65 Hat bei dir die Musikwiedergabe mit dem Yatour Adapter ein Grundrauschen?

Schau, ich hätte mein Radio auch gerne getauscht, das Ablagefach fand ich prima und irgendwie ist es mit zwei Radios auch komisch. Aber ich wollte als Basisi für die Anlage wirklich was Gescheites haben und bevor ich da lange mit Adaptern rumbastel und es funktioniert am Schluss doch nicht gescheit...da legst du schneller zwei Leitungen für Strom und klemmst die LS an und gut ist.

am 6. August 2015 um 15:47

NEIN, kein Rauschen. Wenn Dir der Sound immer noch nicht ausreicht und du mehr klang/volumen möchtest kann man das originale Radio ohne Probleme mit einen kleinen Verstärker aufrüsten wo dann ein besseres Volumen da ist.

Ich bin aber jemand der Schritt für Schritt vor geht,das hat vor allem was mit den Finanzen zu tun. Ich erwähnte ja das ich für den Genuss eine vernünftige Anlage in der Wohnstube habe. Im Auto soll es vernünftig klingen,ohne Rauschen oder Knacken,das tut es auch mit den orig. Sachen wenn man ein wenig nachhilft.

Andreas

Zitat:

@Jinko schrieb am 6. August 2015 um 12:30:36 Uhr:

Hmm... ich dachte dieses Kabel wäre mit meinem Smartphone nutzbar... also das ich auf meinem Smartphone den Titel auswähle und das Auto ihn dann wiedergibt.

Das sollte schon so klappen - wenn das Kabel an sich* funktioniert, spielt es alles ab, was über einen Kopfhörerausgang kommt. Egal wie das Gerät heißt, ob iPhone, Walkman, ... ;)

 

* = Bei einem Audi MMI Navi müsste ich so ein Steckerchen freischalten in der Diagnose. Erst dann ist nach Druck auf "CDC" auch die Auswahl CD oder AUX verfügbar.

Beim Cit weiß ich das nicht, mangels Erfahrung.

am 6. August 2015 um 21:18

Das muß auch frei geschaltet werden,da es am CD-Wechsleranschluß angeschlossen wird-dieser muß im BC angemeldet werden,oder es war einer dran...

Besser sind da die etwas älteren Modelle von PSA dran,so ab 1997-2002-die haben noch kein CAN-Bus und diese mini-iso stecker-die braucht man nicht frei melden. Aber da muß der CD-Wechsler im BC drin sein,also haben das meist nur die besseren Ausstattungen wie MILLESIME oder EXCLUSIVE.

In meiner Xsara von 2002 war CAN-Bus drin und alles was für den Xsara mal als zubehör gab,vorhanden.

Von der LFB über Navi bis hin zum Autotelefon hätte ich alles nachrüsten können,das war für damalige Zeit in dieser Fahrzeugklasse schon was feines. Wer mal die möglichkeit hat einen Xsara EXCLUSIVE Bj. 2004 zu fahren,wird begeistert sein. Man draut dem Auto solche Bequemlichkeit nicht zu.

Peugeot ist zwar der Bruder,aber eher auf sportlich getrimmt,obwohl ihm der 2,0 16V mit 163 PS vorenthalten blieb,den bekam nur die Xsara im Coupe,da sie 3x WRC-Weltmeister war.

Mit so einer Xsarasieht kein GTI entsprechenden Baujahrs einen Stich-250 km/H sind kein Problem für das Auto.

Diese gab es als Sondermodell WRC sogar mit 230 Kompressor-PS,man sollte mal staunen.

Themenstarteram 7. August 2015 um 8:16

Danke RGTech, ich werde berichten ob es funktioniert.

Ja den ausgang muss ich noch freischalten lassen ist aber kein problem da in meinem Ort ein PUG Händler ist.

 

Ich hätte auch niemals gedacht, dass das alles so kompliziert sein würde... In dem alten Honda Civic von meinem Bruder haben wir das alte radio raus, das neue rein und alles lief.

Doof das Peugeot einem da so Steine in den Weg legt.

Nochmal eine Frage zu dem Alubutyl...

Ich habe mir einige Videos angeschaut, wie man die tür richtig dämmt. Da benutzen die außer Alubutyl noch 3 weitere Materialien... reicht es wenn ich Alubutyl + eine Dämmmatte verwende? Diese wuerde dann zum schluss auf die öberfläche geklebt werden

Themenstarteram 7. August 2015 um 11:28

Zitat:

@wolffi65 schrieb am 6. August 2015 um 15:47:34 Uhr:

Wenn Dir der Sound immer noch nicht ausreicht und du mehr klang/volumen möchtest kann man das originale Radio ohne Probleme mit einen kleinen Verstärker aufrüsten wo dann ein besseres Volumen da ist.

Meintest du mit dem Verstärker einen solchen High Low Adapter? so einen bräuchte ich sowieso wenn ich mir einen Subwoofer einbaue, wäre ja super :D

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_6?...

Ich bin noch in meiner Ausbildung und habe mir für dieses vorhaben schon eine Zeit lang Geld zurück gelegt, war jetzt also keine Spontanidee.

Ich bin auch eine Person die alles nach und nach macht, aber da ich in einer Woche Urlaub habe, möchte ich bis dahin schon mal alles geklärt haben. Daher passt es super das ich hier welche gefunden habe die sich mit der Materie auskennen.

Danke!:)

am 7. August 2015 um 14:44

Nein,das brauchst du eigentlich nicht.

Es gibt Verstärker die man einfach an das Autoradio Anschließt,das Lautsprecherkabel statt am radio in den Verstärker und schon hat man mehr Dampf-das nennt sich Plug&Play. Da gibts auch verschiedene Leistung und Ausbaustufen. Der Vorteil ist das man absolut keine Kabel verlegen muß (Außer das mitgelieferte vom Verstärker zum Radio),und die Verstärker recht klein sind.Man sieht praktisch nix im Kofferraum oder unter den Sitzen ,man hört nur einen guten Klang.

Auch einen Aktivsubwoofer wird ohne einen Extraadapter angeschlossen,der braucht aber eine Stromversorgung von deiner Fahrzeugbatterie und zugang zu deinen hinteren LS-Kabel.Aber auch da gibts schon welche wo man das mit Steckern erledigt die im Lieferumfang enthalten sind.

http://www.google.de/imgres?...

Das wäre so ein Verstärker,den kann man sogar als 3 Kanal laufen lassen (Frontsystem und Subwoofer).

Viele halten nix davon,aber wenn man einen norm. großen Verstärker kauft,kommen noch die Kabel dazu,ist man bei dem gleichen Preis und hat aber den viel höheren Einbauaufwand und am ende vielleicht das Ding im Kofferraum weil er nicht untern Sitz paßt.

Aber das ist erst mal nur eine Sache zum zeigen,es gibt bichts was es nicht gibt-es geht alles zu machen.

Andreas

Themenstarteram 7. August 2015 um 16:14

Ah ok, verstehe.

Ja einen Subwoofer hatte ich mir auch schon einmal rausgesucht, ist auch ein Aktiver.

der Axton ab20a:

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

werde aber erst einmal die Türen dämmen bevor ich mir einen zulege.

Für den bräuchte ich dann also nur einen Verstärker Kabelsatz ?

am 7. August 2015 um 17:40

https://elite-carhifi.de/.../...ER-20CM-MIT-AMP-AXB20A::19870.html?...

Sein Nachfolger und besser. Man braucht keine Adapter zum anschließen,man nimmt das Signal einfach von den hinteren LS ab.

https://elite-carhifi.de/.../...-20-CM-AKTIV-SUBWOOFER-BOX::25590.html

Das ist eigentlich das gleiche,aber mit Fernbedienung

Themenstarteram 7. August 2015 um 18:18

Der gefällt mir sogar noch besser... was ist mit "Turn On" Funktion gemeint?

Aber ein Kabel von der Batterie aus muss bei diesem trotzdem verlegt werden oder?

Wenn man das Signal der hinteren Lautsprecher abnimmt, funktionieren diese dann trotzdem noch?

Mein Bruder meinte, dass ich noch einen Kondensator benötige, was meint ihr?

am 7. August 2015 um 18:36

Turn On...ich kann kein Englisch,sorry

Das + und - braucht der auch und Remote,mehr nicht.

Die LS funktionieren hinten trotzdem wie gewohnt weiter.Einen Kondensator braucht man bei solch einen KLEINEN Würfel nicht.Das machen Leute die ihre Anlage mit 1000enten von Watt befeuern....davon sind normalverbrauer/Hörer weit entfernt und außerdem unütz Kabel und Fehlerquellen.

Zitat:

@Jinko schrieb am 7. August 2015 um 18:18:15 Uhr:

was ist mit "Turn On" Funktion gemeint?

Wo?

Themenstarteram 7. August 2015 um 20:44

Bei dem Subwoofer steht in der Beschreibung:

"Endstufe mit Auto Turn-On Funktion für die High-Level Eingänge"

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. Fragen zu einem Autoradio (Peugeot 307, Bordcomputer etc.)