ForumCar Audio Einbau
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. Fragen zu einem Autoradio (Peugeot 307, Bordcomputer etc.)

Fragen zu einem Autoradio (Peugeot 307, Bordcomputer etc.)

Themenstarteram 24. Juli 2015 um 1:39

Guten Abend Motor-Talk Community,

ich habe mir mal ein Autoradio auf Amazon rausgesucht, welches ich mir gerne kaufen und in meinen Peugeot 307 140ps 2.0 Bj. 2005 einbauen möchte

Das Radio:

http://www.amazon.de/.../ref=asc_df_B00ICIR3MA27742862?...

Meine Fragen lautet nun,

1. Ist der Einbau in meinen Peugeot überhaupt möglich?

Ich habe schon viel gelesen, dass der Bordcomputer dann nicht mehr funktionstüchtig sei, oder bei einem einzigen kleinen Fehler der Motor nicht mehr anspringt.

was ist da genau dran?

2. Was benötige ich alles um das Radio einzubauen?

3. Welche Informationen kann mein Bordcomputer noch anzeigen?

4. Kann ich mein Standard Autoradio jederzeit wieder einbauen und die vollen Funktionen des Bordcomputers nutzen?

 

Vielen Dank im Voraus ;)

Mit freundlicgen Grüßen

Jinko

Beste Antwort im Thema
am 28. Juli 2015 um 18:03

hmmm,soll ich deutsch/blausibel reden?

njain,es geht nicht so ohne weiteres.

Ich kenne den Pug 307 nicht so gut,aber PSA (Citroen/Peugeot) verbauen identische Technik. Ich hab meine Erfahrungen mit Audio im Xsara gesammelt und muß sagen, die sind besser als manche deutschen Autos in dieser Klasse.

Also, wenn du wirklich das Radio tauschen willst, dann geht dir der BC verloren. Egal was du für Adapter einbaust-keiner bringt den BC zurück. Den du gepostest hast, der ist nur eine Lenkradfernbedienung mit CAN-BUSanbindung,heißt,er paßt sich deinen Bordnetz an-mehr nicht.

Du bemängelst den Empfang und gekratze der Lautsprecher? Da gibts abhilfe.USB und AUX lassen sich auch nachrüsten, preiswerter als ein anderes Radio.

http://www.ebay.de/itm/like/191625747991?lpid=106&chn=ps

So sieht die preiswerte Nachrüstung aus. Dazu muß man aber genau wissen was für ein Radio du original drin hast. Es gibt RD 3 und RD 4-radios bei PSA. Für beide gibt es diese Yatuorbox.

Ich bin grad dabei mir eine in meinen C5 ein zu bauen (dauert bis zum WE).

Du kanst es aber auch bei Peugeot für teuer Geld (etwa 400 Euro) eine Box einbauen lassen.

Die Yatourbox wird einfach an den CD-Wechsleranschluß am Radio angeschlossen-lediglich den CD-Wechsler mußt du bei Peugeot oder Citroen in dem BC frei melden lassen,das geht nicht anders. Da ich meinen grad frei schalten ließ weiß ich auch was das kostet. NICHT MEHR WIE 30 EURO,alles andere ist abzocke. Also,alles in allem etwa 80,- Euro und der BC bleibt bestehen und du hast USB,AUX,SDcard...für 20 Euro mehr gibts noch BT dazu...auch das geht.

Nun zu den Lautsprechern,die kratzen/übersteuern weil die LS (Lautsprecher) schlecht verbaut sind...ich hoffe mal nicht das du das JBL-System drin hast? Das steht auf den Abdeckgittern der LS drauf.

Gehen wir mal von normalen LS aus.

Nimm mal die Abdeckgitter ab,sieh mal nach ob es eine luftige verbindung zur Tür innen gibt. Das ist bei C5 II z.b. so. Diese verschließen (mit Alubutyl) und schon ist ordentlicher klang da.

Einen Vorschlag...mache mal Bilder von deinen Radio (ausgebaut steht auf den Werksaufkleber drauf ob RD3 oder RD4) und die LS ohne Abdeckgitter,da kann ich dir dann auch mehr erklären.

Andreas

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Das du kein Remote benötigst wird selber generiert, bei den LS Anschlüssen, bei Chinch brauchst es was du aber nicht hast.

EDIT: Komma vergessen

 

Di eHelix sind nicht schlecht aber heute seh ich zum ersten mal den Preis, der ist ja nicht ohne, da kann ich mir schon viel Einbauen wenn ich mir selber helfen kann.

Na gut. Ich finde es nicht.

Egal, das wäre dann ein automatisches Einschalten, wenn du die Lautsprechereingänge verwendest. Bei Cinch-Leitungen müsstest du dafür sorgen, dass ein Remotesignal von Radio zu Woofer kommt, so hingegen nicht.

am 7. August 2015 um 22:14

http://www.acr.ch/uploads/media/RN110A_DE_UK.pdf

Hier eine gute Anleitung.Die woofer sind vom Anschluß her gleich. Dieser hier hat nur bisschen mehr Dampf.

frestyle..da hast du recht,aber mit großen Verstärker und Basskisten verbaut man sich den Kofferraum. Als junger Mensch ist das noch schick wenn man den Kofferraum öffnet und ne Endstufe und Kiste drin sind,oder ein Ausbau.

Aber irgend wann hat man Familie und braucht den Platz für Einkäufe.Wenn man aber diese kleinen Kraftpakete richtig einsetzt reichen die voll und ganz aus. Die gibts ja sogar mit DSP usw.Es hat aber alles seinen Preis.

wolffi65, jein das war in meinen ersten KFZgen so, da wurden Stufen und Equilizer noch in der Mittelkonsole montiert und fertige Boxen auf der Hutablage montiert, seitdem werden Stufen meistens in Seitenteilen oder anderen Hohlräumen versteckt. Subs wenn akustisch möglich anstelle vom Reserverad montiert oder im Seitenteil.

Wenn akustisch nicht möglich den Sub zu montieren ohne das er Platz benötigt, dann wird der Sub als einzelnen Kiste so konstruiert verbaut das man diesen mit zwei Handgriffen ein und Ausladen kann wenn man den vollen Kofferraum benötigt.

Und je nach Konzept reicht auch ein kleiner aktiver Sub welchen man unter dem Sitz verschwinden lassen kann.

Wie gesagt wenn man sich helfen kann, bekommt man für weniger Geld mehr. Aber wenn man die Stunden zahlen muss, dann ist der Preis wieder relativ, da für den Einbau kaum kosten anfallen.

Themenstarteram 8. August 2015 um 11:47

Mit meinen 18 Jahren gehöre ich wohl zu den jüngsten Autofahrern :p

Mir ist es aber auch wichtig, dass der Subwoofer nicht wirklich Platz im Kofferraum wegnimmt und da ist der von Axton Perfekt! Ich habe auch noch keinen Subwoofer gesehen, der wirklich überall nur gut bewertet wird!

Außerdem habe ich nicht vor mein Auto zum Vibrieren zu bekommen. Ich möchte einfach nur den Bass spüren können :)

Danke für die Einbauanleitung! :)

am 8. August 2015 um 14:16

...hättest du einen 206er ,da gibt es vorgefertigte Aktivwoofer für den Festeinbau im Kofferraum. Das ist wohl die sauberste Lösung,aber nicht die billigste...

http://www.autoradio-center.de/.../...-Aktivsubwoofer-Peugeot-206.html

http://www.google.de/imgres?...

hier noch was für den guten Geschmack...finde ich zwar teuer,soll aber guten klang haben laut meines Dealers.

am 9. August 2015 um 17:23

Soooo, nun habe ich den Yatour ausgiebig getestet. Also,die Anzahl der Ordner hängt tatsächlich vom Radio ab und was für ein orig. CD-Wechsler rein gehört. Der C5 unterstützt wirklich nur 6 Ordner ,so viele Senderstationstasten das radio hat und der Wechsler als CD`s.

Ich hatte 8 Ordner auf den Stick,da das Display diese anzeigte-warum auch immer. Aber über den Bediensattelit kam ich zwar in Ordner 7 rein, aber nicht wieder raus. Fazit von mir...6 Ordner zu 99 Titel ist für mich ausreichend.

Man kann ja mehrere Sticks machen. Ach ja,diese 6 Ordner passen auf einen 4 GB Stick, ich hab so einen Mini der grad mal 1 cm lang ist.

Was nun das Radio betrifft...der Yatour ist ja für RD4 und RT3 gleichermaßen. Der Unterschied ist ,das das RT3-4 mit Navi und mit Telefontastatur ist. Diese geht ja von 0-9,daher ist es möglich das diese Radios 9 Ordner unterstützen.

Wie gesagt,beim RD4 funktioniert es ohne probleme mit Ordner CD01-CD06 mit jeweils 99 Titel. Es ist auch egal ob in dem Ordner die Titel ausgeschrieben sind oder einfach nur mit 1-99 bezeichnet sind. Er zeigt eh nur den Ordner und Titel mit Zahl an.

Andreas

Also kein CD-Text (bzw. Emulation von diesem) und nur 6 Ordner.

Die Anzahl der Ordner dürfte aber weniger an den Tasten als vielmehr an den damit verwendbaren Wechslern liegen... gab es also nie einen 10- oder 12fachen Wechsler ab Werk zu diesen Geräten (das müsste man ja rausfinden können), wird auch das größere Radio keinen solchen benutzen können.

am 9. August 2015 um 22:31

Richtig,es gab nur einen 6-Fachwechsler bei PSA. Es gibt aber Berichte das bei den RD4 mehr Ordner gehen sollen...ich weiß nun das es nur 6 sind.

Ich denke auch das es weniger mit dem Radio und deren Ausstattung zu tun hat,eher wie der Simulator/Yatour gepimpt ist.

Aber er macht was er soll und das wurde so auch in der Beschreibung benannt,mir reicht das erst mal so.

Andreas

Themenstarteram 11. August 2015 um 8:30

@wolffi65 muss ich um mir den aux eingang freischalten zu lassen(cd wechsler) das Kabel schon angeschlossen haben?

am 11. August 2015 um 14:27

Jinko,ich glaube nicht. Mein Freundlicher hat mir das so Frei geschaltet. Aber das sollte die Werkstatt schon wissen.

Noch was... wenn du auf sourch gehst,findet er den Aux nur wenn auch am Aux was drann steckt,wenn nicht,schaltet er nur zwischen Radio und CD hin und her.

Andreas

Themenstarteram 12. August 2015 um 12:36

Ok danke für die Info, ich werde drn Adapter

lieber erst einmal anschließen, nicht das ich mich sonst noch vor Ort beim Händler beschwere das es nicht funktioniert :P

Themenstarteram 14. August 2015 um 14:34

So ich war beim Peugeothändler.... das freischalten hat nicht funktioniert... die 30euro hat er mir trotzdem abgenommen und den CD Wechsler wieder deaktiviert weil sonst mein Bordcomputer rumspinnt.

Er sagte, dass die Werkstatt sowas zuvor noch nie gemacht hat.

Bin gerade ja schon abgefuckt... :(

..jupp, die "Ordner" auf den MP3-Geräten ist abhängig von den zu verwaltenden

CDs der Radios.

Die älteren Pioneer Geräte konnten 50-CDs verwalten, es gab sogar

50er CD-Wechsler, somit war der Kofferraum gut gefüllt :)

siehe Foto:

Pio-50-fach-cd-wechsler
am 15. August 2015 um 12:20

Jinko

such dir eine ander ,vernünftige Werkstatt. Oder jemand der das Lexia da hat (PSA-Service,das gleiche was die Werkstätten haben). Wie gesagt,der hat da keine Ahnung davon. Ich höre das erste mal davon das da der BC rum spinnt....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. Fragen zu einem Autoradio (Peugeot 307, Bordcomputer etc.)